Wassergeld, neues Gesetz ?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

dekard

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
23 Oktober 2005
Beiträge
15
Bewertungen
0
Hallo,

in Hamburg wird just in diesem Moment nur noch 17 Euro Pauschale Wassgergeld gezahlt, der Rest muß vom ALGII bezahlt werden.

Bei einer Freundin von mir sieht das so aus:

58 Euro Wassgergeld pro Monat
17 Euro Wassergeld von der ARGE

41 Euro Wassergeld muß sie nun vom ALGII selbst tragen.

Auskunft der ARGE: neues Gesetz
Nebenwirkungen: kein Bescheid, nichts schriftliches, keine Auskunft, wo diese neuen Bestimmungen zu finden sind.

Kann jemand diesbezüglich weiterhelfen ?

gruss,
dekard
 

pixelfool

Elo-User*in
Mitglied seit
7 April 2006
Beiträge
368
Bewertungen
1
Wie kommt man denn als Einzelperson auf 58 Euro Wassergeld pro Monat?
*staun*

Also ich als SB würde da den Anfangsverdacht bekommen, dass Deine Freundin heimlich ein Hallenbad betreibt :mrgreen:
 

Ralf Hagelstein

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 Juni 2005
Beiträge
791
Bewertungen
4
Ab dem 1.01.2006 werden für Wasserkosten Pauschalen geleistet.
Weiter geht es hier: PeNG!
 

dekard

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
23 Oktober 2005
Beiträge
15
Bewertungen
0
Hamburg

Das ist Hamburg, mein Lieber *g*
Irgendwer muß ja die Elbphiharmonie bezahlen, nicht wahr...,
die sich ALGII Empfänger dann natürlich nicht leisten können.

Ich kann sie mal fragen, was sie hat: Wohnzimmer, Schlafzimmer, Hallenbad...*gg*


Ich habe bisher über das Internet keinerlei neue Infos beziehen können,
daher nochmals: Wer weiß etwas über ein angeblich neues Gesetz in punkto Wassergeld ?

dekard
 

dekard

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
23 Oktober 2005
Beiträge
15
Bewertungen
0
Danke

Hallo Ralf,

dank Dir :)

Da fällt mir zur "Eigenverantwortung" doch gleich wieder so etwas ein:

- Eigenverantwortlichkeit statt Vollkaskomentalität.
Sicher ist jene Eigenverantwortung gemeint, die vor ein paar Monaten 1000
Leuten in New Orleans das Leben gekostet hat. Oder die Privatisierung
der Trinkwasserversorgung in Chile, bei der die Einwohner
selbstverantwortlich den zehnfachen Preis für Wasser bezahlen müssen,
das früher eher auf Giftdeponien entsorgt worden wäre.

dekard
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.048
ein neues Gesetzt gibt es wohl nicht, aber Hamburg hat dieses festgelegt. Nachzulesen hier:
https://fhh.hamburg.de/stadt/Aktuell/behoerden/soziales-familie/infoline/dienstvorschriften/fachliche-vorgaben/zu-22/pauschalierung-wasserkosten.html
Wer mal seinen Wasserverbrauch testen will kann das hier tun. https://www.quarks.de/dyn/15866.phtml

Scheint zu stimmen, mein Verbrauch war auf einen Kubikmeter genau. Ich als Einzelperson hab Abschlag von 16€ bei einem Verbrauch von 110l/Tag. Verbrauche da sehr wenig. Bundesdurchschnitt sind 127l/Tag.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten