Waschmaschine kaputt (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Annarella

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 April 2011
Beiträge
31
Bewertungen
2
Hallo,

bitte ggf dieses Thema verschieben, falls es hier nicht passt..

Ich bin Empfängerin von Alg 2

Eben ist meine Waschmaschine kaputt gegangen. Ich habe sie seit vielen Jahren, sie machte immer mal wieder 'Geräusche' beim Schleudern, und eben ist offenbar mit einem lauten Krach der Antriebsriemen gerissen. Der letzte Schleudergang wurde betrieben, aber die Trommel drehte sich nicht mehr.

Ich kann mir keine neue WaMa kaufen, weil ich kein Geld habe. Die Reparatur kann ich auch wahrscheinlich nicht bezahlen.


Meine Fragen:

Wie melde ich das beim Jobcenter?

Beantrage ich die Reparatur? Oder eine neue WaMa?

Wie mache ich das, am besten ohne lange Zeitverzögerungen (denn wie alle Menschen brauche ich immer frische Wäsche und kann darauf nicht wochenlag warten)?

Gibt es dazu ähnliche Fälle bei einer alleinstehenden Person? Können die sagen: Pech! Waschen Sie doch im Salon?!

Ich brauche diese Waschmaschine echt, ich habe zwei Hunde und bin viel draußen unterwegs, ständig schmutzig und wenig Wechselklamotten (weil kein Geld für viele Jeans oder viele Jacken).


ALSO: Wie mache ich das jetzt am schnellsten und besten???!

Danke für alle hilfreichen Antworten!
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.522
Bewertungen
16.452
Hallo Annarella,

das Problem ist das eine WA vom Regelsatz gespart werden muß.

Nur bei Erstausstattung z.B. nach Wohnungsbrand oder Obdachlosigkeit wird eine WA
genehmigt.

Du kannst versuchen einen Antrag auf ein Darlehn zu stellen, das heisst dann geht ggf. eine Rate also 10% vom Regelsatz ab.

Das ganze bitte schriftlich und persönliche Abgabe mit Bestätigung.

Oder schau im Net nach Kleinanzeigen.

:icon_pause:

Oder hole dir Kostenvoranschläge ein wegen der Reparatur, aber vorsicht achte darauf das der Voranschlag auch kostenlos ist!
 

Annarella

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 April 2011
Beiträge
31
Bewertungen
2
Oder hole dir Kostenvoranschläge ein wegen der Reparatur, aber vorsicht achte darauf das der Voranschlag auch kostenlos ist!
Und kann ich dann diese Kosten für die Reparatur geltend machen und um Erstattung bitten? Oder ist das auch aus dem Regelsatz zu sparen?
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.873
Bewertungen
2.316
Und kann ich dann diese Kosten für die Reparatur geltend machen und um Erstattung bitten? Oder ist das auch aus dem Regelsatz zu sparen?
Die Antwort hat dir doch seepferdchen geschrieben.

Siehe Posting#4

Sie meint mit kostenlos, dass diese betreffende Firma für den erstellten Kostenvoranschlag keine Gebühr verlangt.

Und einen Antrag auf ein Darlehen für eine Waschmaschine solltest du beim Jobcenter schriftlich stellen.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.522
Bewertungen
16.452
Und kann ich dann diese Kosten für die Reparatur geltend machen und um Erstattung bitten? Oder ist das auch aus dem Regelsatz zu sparen?
Du kannst versuchen ein Darlehn zu bekommen, das heisst ggf. ist dann das Darlehn
für die Reparatur oder bei Unwirtschaftlichkeit ebend eine Neuanschaffung.

Das heisst wenn die Reparatur zu hoch ist und daher keinen Sinn macht,
dann eine Neuanschaffung.

Wie schon geschrieben du kannst es versuchen, ob du Erfolg hast kann ich dir nicht zu 100% schreiben.

28,96 € für Innenausstattung, Haushaltsgeräte und Gegenstände, sind in diesem Betrag vorgesehen, aus der Regelleistung.

:icon_pause:
 

elo237

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
4.160
Bewertungen
996
mal bei Otto probieren auf Ratenzahlung

oder eben die Kleinanzeigen, oft auch zu verschenken

Reparatur naja,

die Kosten dafür kann man natürlich nicht bei ALG II einfordern

allerhöchstens das beschriebene Darlehen

ich bin der Freund für Ratenzahlung und Neu kaufen :cool:
 
Oben Unten