Was zählt als Antrag?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Limes

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Februar 2013
Beiträge
81
Bewertungen
8
Also ich war heute zum ersten mal bei der AA, und habe mich "arbeitslos" gemeldet - bisher hatte ich mit dem Verein nichts am Hut usw. musste alle Daten neu angeben, schule etc. - bin 25 Jahre alt etc.
Ich habe recht viele Formulare bekommen, unter anderem halt was ich beim nächsten Termin (erst am 14.03.) mit zu bringen habe...

Nun zu meiner Frage:

Ist mein Antrag nun damit schon gestellt, und ich hab an sich ab sofort Ansprüche, oder habe ich erst Ansprüche wenn ich am 14.03 die noch benötigten Unterlagen (Mietvertag, Kontoauszüge etc.) dort vorbei bringe? Ist dringend, da meine Mutter ab März Miete sehen will und muss...

(Ein anderer Termin wird mir noch per Post zugestellt, denke mal den mit meiner zukünftigen SB, die scheinbar momentan krank ist, da eine Frau am Nebentisch diverse Leute anrief und Termine mit eben jener Frau absagte)
 

Speedport

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.334
Bewertungen
998
Also ich war heute zum ersten mal bei der AA, und habe mich "arbeitslos" gemeldet - bisher hatte ich mit dem Verein nichts am Hut usw. musste alle Daten neu angeben, schule etc. - bin 25 Jahre alt etc.
Ich habe recht viele Formulare bekommen, unter anderem halt was ich beim nächsten Termin (erst am 14.03.) mit zu bringen habe...

Nun zu meiner Frage:

Ist mein Antrag nun damit schon gestellt, und ich hab an sich ab sofort Ansprüche, oder habe ich erst Ansprüche wenn ich am 14.03 die noch benötigten Unterlagen (Mietvertag, Kontoauszüge etc.) dort vorbei bringe? Ist dringend, da meine Mutter ab März Miete sehen will und muss...

(Ein anderer Termin wird mir noch per Post zugestellt, denke mal den mit meiner zukünftigen SB, die scheinbar momentan krank ist, da eine Frau am Nebentisch diverse Leute anrief und Termine mit eben jener Frau absagte)

Du hast Anspruch ab dem Zeitpunkt, an dem Du nachweislich Deinen Bedarf gemeldet hast. Betonung immer auf nachweislich, verlasse Dich nur auf Schriftliches (und das ist oft falsch), aber man kann etwas nachweisen.

Es kommt aber nur auf den Monat an. Wenn Du jetzt also schnell alles ausfüllst und noch im Februar nachweislich beim JC abgibst (Empfangsquittung) oder per Einschreiben zusendest, erhältst Du im März nicht nur das Geld für März, sondern auch rückwirkend ab 1. Februar.

Die noch fehlenden Unterlagen kannst Du am 14.3., wie heute besprochen, nachreichen.
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.317
Bewertungen
831
Also ich war heute zum ersten mal bei der AA, und habe mich "arbeitslos" gemeldet - bisher hatte ich mit dem Verein nichts am Hut usw. musste alle Daten neu angeben, schule etc. - bin 25 Jahre alt etc.
Ich habe recht viele Formulare bekommen, unter anderem halt was ich beim nächsten Termin (erst am 14.03.) mit zu bringen habe...

Hoffentlich auch Kopien gemacht?

Nun zu meiner Frage:

Ist mein Antrag nun damit schon gestellt, und ich hab an sich ab sofort Ansprüche, oder habe ich erst Ansprüche wenn ich am 14.03 die noch benötigten Unterlagen (Mietvertag, Kontoauszüge etc.) dort vorbei bringe? Ist dringend, da meine Mutter ab März Miete sehen will und muss...

genau Anspruch gilt ab Antragstellung.

(Ein anderer Termin wird mir noch per Post zugestellt, denke mal den mit meiner zukünftigen SB, die scheinbar momentan krank ist, da eine Frau am Nebentisch diverse Leute anrief und Termine mit eben jener Frau absagte)

Gruß
ww
 

Limes

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Februar 2013
Beiträge
81
Bewertungen
8
Du hast Anspruch ab dem Zeitpunkt, an dem Du nachweislich Deinen Bedarf gemeldet hast. Betonung immer auf nachweislich, verlasse Dich nur auf Schriftliches (und das ist oft falsch), aber man kann etwas nachweisen.

Es kommt aber nur auf den Monat an. Wenn Du jetzt also schnell alles ausfüllst und noch im Februar nachweislich beim JC abgibst (Empfangsquittung) oder per Einschreiben zusendest, erhältst Du im März nicht nur das Geld für März, sondern auch rückwirkdend ab 1. Februar.

Die noch fehlenden Unterlagen kannst Du am 14.3., wie heute besprochen, nachreichen.

Also muss ich theoretisch "nur" den
"Antrag auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) - Arbeitslosengeld II / Sozialgeld"
bis spätestens nächste Woche Donnerstag dem Jobcenter zukommen lassen, oder auch die Anlagen EK, KDU, VM usw.?

Werden die Leute im JC keinen Stress machen, wenn ich den Antrag jetzt einfach so einreiche, obwohl der Termin erst in knapp 3 Wochen ist?
(Auf dem Formblatt steht auch: Nach vorheriger Terminvereinbarung legen Sie bitte dieses Formblatt zusammen mit Ihren Unterlagen und den komplett ausgefüllten Antrag vor)


Wann kann ich theoretisch mit dem ersten Geld rechnen, da ich momentan an sich auf Pump lebe, habe mir von meiner Freundin und ein paar bekannten insgesamt um die 200 Euro geliehen, von denen ich bis Mitte März eigentlich klar kommen sollte, nur will meine Mutter ab 01.03 Miete sehen, und die 200 Euro muss ich auch mittelfristig zurückzahlen...

@ wolliohne

Ich persönlich habe keine Kopien oder so gemacht, habe bisher aber auch noch nichts abgegeben (im JC selbst wurde allerdings eine Kopie von meinem Ausweis, Kontokarte und Krankenkassenkarte gemacht), lediglich einige Formulare mit Anlagen usw. bekommen. Desweiteren wurden halt meine Daten (Schullaufbahn etc.) aufgenommen.
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.403
Bewertungen
4.585
Ist mein Antrag nun damit schon gestellt?

...

Also muss ich theoretisch "nur" den
"Antrag auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) - Arbeitslosengeld II / Sozialgeld"
bis spätestens nächste Woche Donnerstag
Nein, Du hast heute bei der Vorsprache den Antrag auf Leistungen gestellt, wenn auch nur formlos und reichst die kompletten Unterlagen dann beim Termin nach.

Deine heutige Antagstellung ist ja vom JC dokumentiert worden, ist also erfasst .. sollte jedenfalls, denn sonst hätten sie nicht die ersten Unterlagen kopiert (Kopie Perso, EC-Karte etc. übrigens datenschutzrechtlich ein No-Go!) und Deine Angaben zur schulischen Ausbildung etc. aufgenommen.

Weil Du heute dort warst (auch wenn Du erst im März die Unterlagen einreichst), erhältst Du Leistungen ab dem 1. Februar. Du brauchst also nicht bis zum 28.2. den Antrag abgeben, wenn Du den Rest dann eh erst im März nachreichst (Anlage KdU etc.). Das Jobcenter wird die Leistungen nicht berechnen können, solange nicht alle relevanten Unterlagen vorliegen und wie gesagt: Den Antrag gestellt hast Du heute. Hat die/der SB eventuell ein Datum auf dem Hauptantrag, der Dir nun vorliegt, notiert?
 

Limes

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Februar 2013
Beiträge
81
Bewertungen
8
Nein, Du hast heute bei der Vorsprache den Antrag auf Leistungen gestellt, wenn auch nur formlos und reichst die kompletten Unterlagen dann beim Termin nach.

Deine heutige Antagstellung ist ja vom JC dokumentiert worden, ist also erfasst .. sollte jedenfalls, denn sonst hätten sie nicht die ersten Unterlagen kopiert (Kopie Perso, EC-Karte etc. übrigens datenschutzrechtlich ein No-Go!) und Deine Angaben zur schulischen Ausbildung etc. aufgenommen.

Weil Du heute dort warst (auch wenn Du erst im März die Unterlagen einreichst), erhältst Du Leistungen ab dem 1. Februar. Du brauchst also nicht bis zum 28.2. den Antrag abgeben, wenn Du den Rest dann eh erst im März nachreichst (Anlage KdU etc.). Das Jobcenter wird die Leistungen nicht berechnen können, solange nicht alle relevanten Unterlagen vorliegen und wie gesagt: Den Antrag gestellt hast Du heute. Hat die/der SB eventuell ein Datum auf dem Hauptantrag, der Dir nun vorliegt, notiert?

Nein, das einzige Datum steht auf dem Formblatt mit den noch benötigten Unterlagen.

1. Vorsprache: 22.02.13
Ausgabedatum: 22.02.13
 

ingo s.

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Januar 2008
Beiträge
1.419
Bewertungen
386
hallo limes,


erst mal willkommen im forum...;-)


und mach' dir erst mal keine sorgen, mit deiner heutigen vorsprache gilt dein antrag als gestellt.

dass da noch formulare/weitere unterlagen fehlen, ist durchaus normal und hindert deine bearbeitung nicht... (im normalfall).

und da ein antrag auch formlos gestellt werden kann, könntest du ihn theoretisch sogar auf einen bierdeckel kritzeln ;-)

--------------------------------------------

aber grundsätzlich bist du ab jetzt ERFASST -----

also, mach' dich auf was GEFASST




(denn jetzt fängt der tanz erst an...)
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.403
Bewertungen
4.585
Wäre zwar schön gewesen, wenn das Datum auf dem Hauptantrag notiert wäre, aber Der Antrag gilt auch so als im Februar gestellt (persönliche Vorsprache bzw. Willenserklärung, Vermerk über Herausgabe der Antragsunterlagen und Vermerk des Datums Deiner Vorsprache).

Der Antrag ist an keine Form gebunden - § 9 SGB X

- Ein Antrag kann auch per Fax, E-Mail oder mündlich zur Niederschrift gestellt werden
Quelle

Dass Formulare/Unterlagen nachgereicht werden müssen, weil der Träger diese ja zur Bearbeitung benötigt, hat nichts mit Deiner mündlichen Antragstellung von heute zu tun. Der Antrag gilt also nicht erst ab Abgabe der Unterlagen als gestellt. Hatte ja auch @Speedport schon mitgeteilt
 

Limes

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Februar 2013
Beiträge
81
Bewertungen
8
okay, dann erstmal vielen Dank an alle für die schnellen und kompetenten Antworten, echt top!

Wie schnell kann ich denn nun mit der ersten Auszahlung / Überweisung rechnen, wenn ich dann am 14.03 alle noch benötigten Unterlagen einreiche?

Oder ggf. früher, wenn meine vermeintliche SB wieder gesund sein sollte und sie einen Termin mit mir ausmacht?
 

ingo s.

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Januar 2008
Beiträge
1.419
Bewertungen
386
okay, dann erstmal vielen Dank an alle für die schnellen und kompetenten Antworten, echt top!

Wie schnell kann ich denn nun mit der ersten Auszahlung / Überweisung rechnen, wenn ich dann am 14.03 alle noch benötigten Unterlagen einreiche?

Oder ggf. früher, wenn meine vermeintliche SB wieder gesund sein sollte und sie einen Termin mit mir ausmacht?


hallo limes,


eigentlich kannst du die fehlenden unterlagen ja auch früher nachweislich dorthin schicken --- das kann deine antragsbearbeitung doch nur beschleunigen...

zwar hast du einen termin zur persönlichen abgabe dieser unterlagen, aber darüber beschweren, dass diese unterlagen früher per post eintreffen, kann sich ja auch keiner...

und was die kranke sb betrifft, so sollte doch wohl eine vertretung vor ort sein, die ebenfalls in der lage sein sollte, einen (zumindest vorläufigen) bewilligungsbescheid über deine leistungen auf den weg zu bringen...

sonst dürfte ja kein sb mehr zur dringend benötigten kur fahren, wenn nach seiner rückkehr ca. 1500 unbearbeitete anträge auf seinem tisch liegen --- dann kann er ja gleich wieder die nächste kur antreten...;-)
 

Limes

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Februar 2013
Beiträge
81
Bewertungen
8
Antrag wird morgen abgegeben (Ohne Sozialversicherungsausweis, da ich keinen besitze, und scheinbar auch seit einiger Zeit nicht mehr versichert bin - hoffe ich bekomme deshalb keinen Stress), und vom JC selbst habe ich seit meinem ersten Vorsprechen vor knapp 3 Wochen gar nichts mehr gehört.

Nun hätte ich noch eine weitere Frage, hoffe die geht hier nicht unter oder ist hier unplatziert.

Wie viel Miet- und Heizkosten stehen mir zu?
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.403
Bewertungen
4.585
Wie viel Miet- und Heizkosten stehen mir zu?
Hier kannst Du mal nachsehen, ob Dein Ort dabei ist und Dich über die Dir zustehenden Kosten der Unterkunft informieren:

*klick* Örtliche Richtlinien zu Unterkunft, Heizung, Warmwasser

Manches ist nicht mehr aktuell, weil leider nicht alle Betroffenen, die die Richtlinien nutzen auch mithelfen, die Liste aktuell zu halten, also die neuesten KdU-Richtlinien, die ihnen bekannt werden, nicht an Herrn Thomé weiterleiten, wenn sie fündig werden, wozu ich hiermit aufrufe :D

Ggf. kannst Du die KdU-Richtlinien Deines Ortes auch mit einer Suchmaschine finden. Ich google oft mit den Wörtern "Kosten der Unterkunft SGB II Ortsnahme" oder "Jobcenter Ortsname" und werde meist fündig.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten