Was wird mir abgezogen? Was sollte ich tun? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

SisterRabiata

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Oktober 2012
Beiträge
7
Bewertungen
0
Hallo zusammen!

Ich beziehe mit meinen Kindern H4 und bin auf arbeitssuche bzw. bin ich grade in einer Probearbeit. Im Monat September 2012 habe ich einen Job entdeckt der von Mo-Fr jeweils für 2 Std täglich sein sollte. Allerdings nur für 2 Wochen befristet/geringfügig/kurzzeitig. Danach ggf. eine Weiterbeschäftigung.
Ich hab mich total gefreut weil es hieß bei der Weiterbeschäftigung würde auch nur Vormittags gearbeitet. Das wäre perfekt für mich.

Ich habe das so dem JC auch gemeldet. Nun habe ich in den 2 Wochen allerdings mehr als die 10 Std pro Woche gearbeitet. Ich bin über die 400 € gekommen und der Chef meinte er könnte mir das nicht so auszahlen.

Ich habe das nicht verstanden und gemeint er muss es doch ganz normal auszahlen und mich sozialversicherungspflichtig anmelden. Mein AG hat mir dann mit 3-wöchiger Verspätung mein Geld überwiesen. Allerdings hat er mir zwei Buchungen aufs Konto geschickt. Einmal 350€ für Monat September und einmal 196,84€ für Monat Oktober. Das ist ja nicht richtig so. Ich habe dem JC meinen eigenen Stundenzettel wo ich jeden Tag aufgeschrieben habe wann ich wie viele Std. gearbeitet habe vorgelegt. Natürlich habe ich auch sofort am nächsten Tag wo der Lohn drauf war dem JC meine Kontoauszüge vorgelegt über die beiden Zahlungen.

Was bedeutet das jetzt für mich? Ich muss doch von dem Geld Steuern und/oder Sozialabgaben leisten oder nicht? Wie soll das gehen? Mir wurde für diese 2 Wochen schon vom JC vom Geld für Oktober 270€ abgezogen. Was ziehen die noch ab? Können die das überhaupt berechnen so lange noch keine Abgaben ans Finanzamt oder so abgerechnet wurden?

Das blödeste überhaupt ist das er uns (es sind noch andere Frauen dort beschäftigt gewesen in diesen 2 Wochen) anscheinend gar nicht angemeldet hat, weder bei der Knappschaft noch bei der KK. Vom JC habe ich bis heute nichts an Post bekommen. Eine Freundin meinte die werden mich sperren weil die jetzt glauben ich hätte 2 Monate gearbeitet (wegen den Kontoauszügen). Aber das stimmt ja gar nicht. Vielleicht kann ja jemand von euch helfen...

LG, SisterRabiata
 
Mitglied seit
6 Oktober 2012
Beiträge
2.070
Bewertungen
423
Steuern und/oder Sozialabgaben musst du nicht zahlen:biggrin:

Aber:

100 Euro sind Anrechnungsfrei + 20 %,den Rest will das Amt.
Ist schon gut das er in 2 Tranchen bezahlt hat.
 

SisterRabiata

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Oktober 2012
Beiträge
7
Bewertungen
0
Hallo und danke für deine Antwort. Ich dachte wenn ich über 400 € komme dann werden Sozialabgaben fällig? Das JC weiß ja das ich nur 2 Wochen im September dort war und nicht länger bzw. war ich ja nicht mal im Ansatz im Oktober arbeiten.
Ich habe eher die Angst das die mir tatsächlich kürzen oder noch schlimmer sperren.
 
Mitglied seit
6 Oktober 2012
Beiträge
2.070
Bewertungen
423
Das glaub ich nicht Du hast es ja offen gelegt,und das JC ist nicht das Finanzamt.

Die sind froh um jeden Euro den sie Sparen:biggrin:

Mit etwas Pech konnte dein Arbeitgeber Schwierigkeiten bekommen:icon_kinn:
 

SisterRabiata

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Oktober 2012
Beiträge
7
Bewertungen
0
:biggrin: Vielleicht dauert deshalb die Bearbeitung so lange? Wenn mein ehemaliger AG Stress bekommt, dann melden die sich doch auch bei mir oder nicht?
 
E

ExitUser

Gast
@ SisterRabiata , melde deine Tätigkeit deiner Krankenkasse . Die wird sich darum kümmern ob deine Arbeit rechtskonform angemeldet wurde .

Wenn nicht , wird sie gerichtliche Schritte einleiten um an ihr Geld zu kommen !

Rate hiermit jedem bei einen neuen Job die Krankenkasse zu informieren !
 
Oben Unten