• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Was wird alles übernommen?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

GlobalPlayer

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
15 Okt 2007
Beiträge
1.127
Gefällt mir
19
#1
Hallo,

bräuchte einen überblick, was alles von der ARGE übernommen wird.
Was gibt es für sonstige Leistungen, wie z.b. Kleidergeld oder ähnliches?
Bei mir ist es folgendes:

-Monatlicher Regelsatz 348€
(Kindergeld 154, + ALG2 194€)

-Übernahme der Kosten für Unterkunft
Warmmiete 245€

Das ist alles, was ich bisher bekommen habe.
 
E

ExitUser

Gast
#3
Hallo,

bräuchte einen überblick, was alles von der ARGE übernommen wird.
Was gibt es für sonstige Leistungen, wie z.b. Kleidergeld oder ähnliches?
Bei mir ist es folgendes:

-Monatlicher Regelsatz 348€
(Kindergeld 154, + ALG2 194€)

-Übernahme der Kosten für Unterkunft
Warmmiete 245€

Das ist alles, was ich bisher bekommen habe.
Alle Leistungen sind in dem Regelsatz enthalten. Lt. unserer Regierung, reicht das. Zahlst du denn tatsächlich nur so wenig Miete? Oder ist das nur das was die übernehmen?
 
E

ExitUser

Gast
#4
Hallo,

bräuchte einen überblick, was alles von der ARGE übernommen wird.
Was gibt es für sonstige Leistungen, wie z.b. Kleidergeld oder ähnliches?
Bei mir ist es folgendes:

-Monatlicher Regelsatz 348€
(Kindergeld 154, + ALG2 194€)

-Übernahme der Kosten für Unterkunft
Warmmiete 245€

Das ist alles, was ich bisher bekommen habe.
Die Arge hat Dir die Versicherungspauschale von 30 Euro nicht gutgeschrieben. Die müssten sie vom Kindergeld abziehen, somit nur mit 124 Euro KG rechnen und Dir 30 Euro mehr Alg II ausbezahlen.
Der Regelsatz ist übrigens 347 Euro.

Somit müsstest Du 347-124=223 Euro Alg II und dazu die Warmmiete bekommen.
Ist der Bescheid weniger als 4 Wochen alt, kannst Du wegen der 30 Euro Widerspruch einlegen.
Ist er älter, einen Überprüfungsantrag stellen.
Such mal nach diesen Stichworten im Forum.

Viele Grüße,
angel
 
E

ExitUser

Gast
#5
Warmmiete 245€
Warmmiete ist rechtlich falsch, denn die Heizkosten müssen in tatsächlicher Höhe übernommen werden und können daher schwanken. Korrekt ist nur Kaltmiete ohne Nebenkosten + Nebenkosten in tatsächlicher Höhe + Heizkosten in tatsächlicher Höhe.

Gerne wird das rechtswidrige Konstrukt "Warmmiete" verwendet, um dem Leistungsbezieher zu suggerieren, damit wären Heizkosten schon abschließend komplett abgegolten und eventuelle Mehrkosten wären sein Problem.
 

GlobalPlayer

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
15 Okt 2007
Beiträge
1.127
Gefällt mir
19
#6
Ja, 245 € sind die Warmmiete für ein 1 -Zimmer appartement.
Bei Appartements gelten andere Richtlinien als bei Wohnungen mit mehreren Zimmern.
Ja, der Regelsatz wurde vor kurzem erhöht.Laut meinem letzten Kontoauszug sind es 440€ insgesamt, + 154 € KG.

Was meinst du mit Versicherungpauschale?Wofür?
Hmm, das mit dem KG löuft schon so, seit ich ALG2 beziehe, das ist seit Januar 2006.
Ist es möglich das alles noch nachzufordern?
 
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
4.189
Gefällt mir
344
#7
30€

Die Pauschale gibt es für "sonstiges Einkommen" als Werbungskosten pauschale uns Anreiz dieses Einkommen weiterhin zu erhalten.
Für vier Jahre zurück ist in jdem Fall ein Überprüfungsantrag möglich. (§ 44 SGB X) Hier hat die ARGE wohl rechtunwissend die Pauschale vergessen.
 

Frank2

Elo-User/in
Mitglied seit
28 Feb 2006
Beiträge
41
Gefällt mir
0
#8
Hallo,

bräuchte einen überblick, was alles von der ARGE übernommen wird.
Was gibt es für sonstige Leistungen, wie z.b. Kleidergeld oder ähnliches?
Als Sozialhilfeempfänger seit 1995 und "Hartzi" seit 2005 kann ich dir mal ganz wehmütig mitteilen, was vor Hartz 4 (also bis 31.12.2004) übernommen wurde, was heute nicht mehr übernommen wird:

-Bekleidungsgeld
-Verhütungsmittel (z.B. die "Pille")
-Bettwäsche
-Möbel (wenn z.B. defekt, oder nicht vorhanden)
-E-Geräte (Waschmaschine, TV etc..), wenn defekt oder nicht vorhanden
-Reisetasche und Bekleidung bei Kur/Reha (aber dann Abzug bei der Verpflegung!)
-Kosten für Feste (Hochzeit: Ringe, Standesamtkosten, Feierkosten, Bekleidung. Auch z.B. bei Taufe und Beerdigung naher Angehöriger)
-Weihnachtsbeihilfe
-besonderer Bekleidungsbedarf (Bekleidung schnell verschlissen, stark ab/zugenommen)
-Matratze (wenn verschlissen, defekt)
-Schulbedarf für die Kinder

...und, auch wichtig: es gab vor der Gesundheitsreform keine Praxisgebühr, keine Zuzahlung und alle nötigen Medikamente wurden verschrieben, die heute oftmals selbst gekauft werden müssen (bei uns sind das 50 bis 80,- Euro pro Monat!)

Dafür ist der Regelsatz aber auch rund 50,- Euro höher als damals vor Hartz4. Da kann man sich ausrechnen, ob man damit besser dran ist.

Bedenklich sind auch die gestiegenen Energiekosten und neuerdings auch Lebensmittelkosten, die beim ALG II nicht berücksichtigt sind.

mfg
Frank
 

GlobalPlayer

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
15 Okt 2007
Beiträge
1.127
Gefällt mir
19
#9
was heisst bei "sonstigem einkommen"?Ic hhabe momentan keinerlei anderes Einkommen ausser das ALG2.
Oder zählt das KG als sonstiges Einkommen?
 
E

ExitUser

Gast
#10
was heisst bei "sonstigem einkommen"?Ic hhabe momentan keinerlei anderes Einkommen ausser das ALG2.
Oder zählt das KG als sonstiges Einkommen?
Tut es.

Such mal hier mit der Suchfunktion.
Die Arge muss das KG um 30 Euro bereinigen, darf also nur 124 Euro anrechnen.
Stell einen Überprüfungsantrag zum ersten (!!!) falschen Bescheid, wie schon gesagt, das geht 4 Jahre rückwärts.
Die haben Dich auf Deutsch gesagt um 30 Euro pro Monat besch...


Viele Grüße,
angel
 

GlobalPlayer

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
15 Okt 2007
Beiträge
1.127
Gefällt mir
19
#12
Hmm...wie stelle ich einen Überprüfungsantrag...kann ich das oder muss ich dazu einen RA einschalten?
Also fehlen mir da praktisch 30 € pro Monat seit dem 1.monat, an dem ich ALG2 bekam?

etwas weniger ist es schon...bekomme seit dem 1.1.06 ALG2.Wäre ndann bis heute 660 €.
 
E

ExitUser

Gast
#13
Hmm...wie stelle ich einen Überprüfungsantrag...kann ich das oder muss ich dazu einen RA einschalten?
Also fehlen mir da praktisch 30 € pro Monat seit dem 1.monat, an dem ich ALG2 bekam?

etwas weniger ist es schon...bekomme seit dem 1.1.06 ALG2.Wäre ndann bis heute 660 €.
An deine Gegebenheiten anpassen.
http://www.tacheles-sozialhilfe.de/literatur/leitfaden_nachzahlung_vorenthaltener_leistungen.aspx
http://www.widerspruch-und-klage.de/thread.php?threadid=2007&sid
http://www.ihre-vorsorge.de/Expertenforum-Thema.html?id=34205

Ein RA ist dabei von Vorteil aber kein Muss.

Gruß, Anselm
 

catwoman666666

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Apr 2007
Beiträge
1.641
Gefällt mir
153
#15
Hmm...wie stelle ich einen Überprüfungsantrag...kann ich das oder muss ich dazu einen RA einschalten?
Also fehlen mir da praktisch 30 € pro Monat seit dem 1.monat, an dem ich ALG2 bekam?

etwas weniger ist es schon...bekomme seit dem 1.1.06 ALG2.Wäre ndann bis heute 660 €.
das kommt dabei raus, wenn man nicht richtig liest...... ich glaubte, etwas von 4 Jahren gelesen zu haben. Hab noch mal nachgeschaut,war aber nix zu finden:icon_pfeiff:Schäm:redface:
 

Arwen

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
1.653
Gefällt mir
1
#16
das kommt dabei raus, wenn man nicht richtig liest...... ich glaubte, etwas von 4 Jahren gelesen zu haben. Hab noch mal nachgeschaut,war aber nix zu finden:icon_pfeiff:Schäm:redface:
Da hast Du auch Recht!

Überprüfungsantrag:
SGB X - Sozialverwaltungsverfahren und Sozialdatenschutz -
Erstes Kapitel
Verwaltungsverfahren
Dritter Abschnitt
Verwaltungsakt
Zweiter Titel
Bestandskraft des Verwaltungsaktes

§ 44
Rücknahme eines rechtswidrigen nicht begünstigenden Verwaltungsakts

...

(4) Ist ein Verwaltungsakt mit Wirkung für die Vergangenheit zurückgenommen worden, werden Sozialleistungen nach den Vorschriften der besonderen Teile dieses Gesetzbuches längstens für einen Zeitraum bis zu vier Jahren vor der Rücknahme erbracht. ...
Gruß
Arwen
 
E

ExitUser

Gast
#17
Tut es.

Such mal hier mit der Suchfunktion.
Die Arge muss das KG um 30 Euro bereinigen, darf also nur 124 Euro anrechnen.
Stell einen Überprüfungsantrag zum ersten (!!!) falschen Bescheid, wie schon gesagt, das geht 4 Jahre rückwärts.
Die haben Dich auf Deutsch gesagt um 30 Euro pro Monat besch...


Viele Grüße,
angel
Mich dann wohl auch. :(
 
E

ExitUser

Gast
#18
Mich dann wohl auch. :(
Nur um Mißverständnisse zu vermeiden: die Pauschale muss beim KG abgezogen werden, wenn das KG als Einkommen volljähriger "Kinder" oder durch die Einkommensüberhangberechnung als sonstiges Einkommen der Eltern zählt.
Nicht aber, wenn es als Einkommen minderjähriger Kinder gerechnet wird.

Viele Grüße,
angel
 
E

ExitUser

Gast
#19
Danke angel, ich glaube jetzt habe ich das endlich gerafft, wie da was geht. ;-)
Bei mir gibt es auch keinen Einkommensüberhang.
 

Sally38

Elo-User/in

Mitglied seit
4 Aug 2007
Beiträge
161
Gefällt mir
0
#20
Die Arge hat Dir die Versicherungspauschale von 30 Euro nicht gutgeschrieben. Die müssten sie vom Kindergeld abziehen, somit nur mit 124 Euro KG rechnen und Dir 30 Euro mehr Alg II ausbezahlen.
schön dass man das auch mal erfährt.uns wurde die ganze zeit für beide kinder das volle kindergeld angerechnet.
geht es bei uns jetzt um 30 oder 60 euro monatlich,die wir zuwenig bekommen?
na dann werd ich donnerstag mal zur arge maschieren.ma gucken was die mir erzählen.
 

Helga Ulla

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Jan 2007
Beiträge
620
Gefällt mir
8
#22
was wird alles übernommen

Da hätte ich auch nochmal eine Frage zu der Versicherungspauschale
wie sieht es dann aus, bei einer unter Betreuung stehender Erwachsener,behindert die für die ich Kindergeld bekomme, ?
Zu Sa Zeiten wurde Kindergeld bei mir angerechnetNachdem ich in die Arge übermittelt wurde, kam die Betreute in die Grusi und das KG wurde ihr als Einkommen angerechnet.

Ich bin der Kindergeldberechtigte, bei wem den Antrag auf Überprüfung stellen? ARGE oder Grusi?
 
E

ExitUser

Gast
#24
meine kinder sind 17 und 15 jahre alt und bekommen je 200 euro unterhalt vom vater.
Les mal #18.
Leider sind Deine Kinder nicht volljährig.
Bei 200 Euro Unterhalt wird wohl auch kein Einkommensüberhang bleiben, der Dir angerechnet wird.

200+154=354 Euro,
354-278=76 Euro

Um Dir einen Überhang der Kinder abziehen zu können, müssten Eure KdU pro Nase also 76 Euro unterschreiten.

Viele Grüße,
angel
 
E

ExitUser

Gast
#25
Da hätte ich auch nochmal eine Frage zu der Versicherungspauschale
wie sieht es dann aus, bei einer unter Betreuung stehender Erwachsener,behindert die für die ich Kindergeld bekomme, ?
Zu Sa Zeiten wurde Kindergeld bei mir angerechnetNachdem ich in die Arge übermittelt wurde, kam die Betreute in die Grusi und das KG wurde ihr als Einkommen angerechnet.

Ich bin der Kindergeldberechtigte, bei wem den Antrag auf Überprüfung stellen? ARGE oder Grusi?
Mit dem 18. Geburtstag des "Kindes" sollte eigentlich automatisch die 30 Euro-Pauschale vom KG abgezogen werden.
Wer der Empfänger ist, ist in dem Fall unerheblich, sondern ob es dem "Kind" im Falle eines Alg II-Bezuges als Einkommen angerechnet wird.

Bei der Grusi kenne ich mich nicht aus, würde mich aber nicht wundern, wenn es da genauso wäre.

Stell den Antrag auf Überprüfung bei dem Amt, das Bedarfsberechnungen für das Kind anstellt, auf dem Kopf des Bescheides steht.
Selbst wenn es das falsche wäre, sind die Ämter verpflichtet, einen Irrläufer dem richtigen Amt zu überstellen.
Schreibe vorsichtshalber darunter, daß Du im Falle eines Addressatenfehlers um Weiterleitung bittest.

Viele Grüße,
angel
 

Sally38

Elo-User/in

Mitglied seit
4 Aug 2007
Beiträge
161
Gefällt mir
0
#26
Les mal #18.
Leider sind Deine Kinder nicht volljährig.
Bei 200 Euro Unterhalt wird wohl auch kein Einkommensüberhang bleiben, der Dir angerechnet wird.

200+154=354 Euro,
354-278=76 Euro

Um Dir einen Überhang der Kinder abziehen zu können, müssten Eure KdU pro Nase also 76 Euro unterschreiten.

Viele Grüße,
angel
ach gott hilfe,da soll einer noch bei den ganzen berechnungen durchsteigen.
ok die kids sind unter 18,demnach bekommen sie es nicht.aber ich habe gerade gesehen,dass mein mann eine einkommensbereinigung hat(was auch immer das sein mag).
da steht also nettoeinkommen 800 euro abzüglicher freibetrag 230 euro.ergibt ein zu berücksichtigendes einkommen von 570 euro.dann steht da -30 euro einkommensbereinigung,erwerbseinkommen(alg2)570 euro,kindergeld 308 euro,unterhalt 402 euro=1250 euro.
tzzzz und da soll noch jemand durchsteigen :icon_kotz:
 

Helga Ulla

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Jan 2007
Beiträge
620
Gefällt mir
8
#27
was wird übernommen?

Danke angel6364, mal sehen, was dies bringt, die werden wohl recht sauer sein, und noch nen Antrag, hört das nie auf.
 

GlobalPlayer

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
15 Okt 2007
Beiträge
1.127
Gefällt mir
19
#28
Also kann man abschliessend sagen:

Es wird übernommen

Warmmiete soweit angemessen
Regelsatz von 348 €
Wenn man noch Kindergeld erhält, 348-154+ 30
Nebenkostenabrechnung teilweise auf Antrag
.........
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#29
wenn die Miete als angemessen betrachtet wird sind auch die Nebenkosten voll zu übernehmen

wie kommst Du auf 348 Euro, es sind doch 347 oder?
 

GlobalPlayer

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
15 Okt 2007
Beiträge
1.127
Gefällt mir
19
#30
sorry, mein fehler.

Aber bitte nioch mal Abschliessend, ab gesehen von der Versicherungspauschale,

gibt es also den Regelsatz, + alle kosten die die Unterkunft betreffen(ausser Strom).

Das ist alles, was man als ALG2 Empfänger bekommt.
 
E

ExitUser

Gast
#31
sorry, mein fehler.

Aber bitte nioch mal Abschliessend, ab gesehen von der Versicherungspauschale,

gibt es also den Regelsatz, + alle kosten die die Unterkunft betreffen(ausser Strom).

Das ist alles, was man als ALG2 Empfänger bekommt.
Ja, es sei denn du bist schwanger, Diabetiker oder alleinerziehend. ;-)
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten