Was wäre besser - Sozialgeld oder Kinderwohngeld?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

moonlight04

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Juli 2011
Beiträge
24
Bewertungen
6
Hallo.

Ich werde wahrscheinlich ab dem 01.08. aus dem ALG2-Bezug fallen, da ich dann Schülerin bin, werde am kein Bafög bekommen, da Zweitausbildung. Ich bin alleinerziehend und habe 2 Kinder (1 und 3 Jahre alt).

Ich werde als Einkommen nur den Mehrbedarf von Alleinerziehenden in Höhe von 137€ haben und die Kinder haben folgendes Einkommen:

Kindergeld: 368€
Unterhaltvorschuss: 266€
Gesamt = 634€

Bedarf der Kinder wäre:

Grundbedarf: 430€
2/3 der Miete+Heizkosten: 321€
Gesamtbedarf = 751€

Wenn ich Sozialgeld für die Kinder beantrage, dann würden sie 117€ bekommen.

Könnte ich stattdessen für die Kinderwohngeld beantragen und wenn ja wieviel würden sie etwa bekommen.

Also was wäre besser?

LG
 

moonlight04

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Juli 2011
Beiträge
24
Bewertungen
6
AW: Kinderwohngeld?

Aus dem wahrscheinlich ist ein definitiv geworden, habe eben die Zusage für die Fachschule Sozialpädagogik im Briefkasten gehabt.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten