• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Was tun wenn zu krank für Reha

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

sgrund

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Feb 2009
Beiträge
148
Gefällt mir
6
#1
Hallo,

ich bekomme seit drei Jahren eine EU-Rente und gehe bald in eine Reha, welche im Rahmen eines Verlängerungsantrags von der RV angeleiert wurde. Ich leide unter starken Depressionen und einer PTBS.
Ein Bekannter der selbst Arzt in einer Akutklinik ist sagte mir, wenn mein Zustand für eine Reha zu schlecht ist könnte die Rehaklinik mich vorzeitig aus der Reha entlassen.Ich gehe ich eine ambulante Therapie, könnte mich die RV in diesem Fall dazu verpflichten in eine Akutklinik zu gehen?
Hat jemand eine solche Situation schon erlebt oder kennt die rechtliche Lage?

Viele Grüße
sgrund
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.082
Gefällt mir
1.854
#2
Außer einem Gericht oder das Ordnungsamt (vorläufig) kann die keiner zwingen in eine psychiatrische Klinik zu gehen.
Ich denke, dass du Angst hast, wenn du der Aufforderung der RV nicht nachkommst, dass du deine Rente verlierst?
 

sgrund

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Feb 2009
Beiträge
148
Gefällt mir
6
#3
Ich habekeine Angst vor der DRV sondern die Aussage des Arztes bezog sich auf meinen anhaltenden extrem schlechten Zustand. Der Arzt kennt mich privat und ist kein behandelnder Arzt.
Seine Aussage bezog sich auf ähnliche Fälle die er aufgrund seiner Tätigkeit kennt.
Also nochmal, wer kann was zu der Ausgangsfrage sagen?
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.082
Gefällt mir
1.854
#4
Mit Befehl und Zwang, kann dich nur ein Gericht in eine Klinik einweisen. Solltest du alle Möbel aus dem Fenster schmeißen, ist dazu auch das Ordnungsamt befugt. Allerdings muss innerhalb weniger Stunden ein Richter diese Anordnung bestätigen. Eine andere Möglichkeit besteht, wenn du eine Straftat begangen hast und der Staatsanwalt dich nicht wegen Schuldunfähigkeit anklagen kann. Dann gibt es die Möglichkeit gegen dich ein Sicherungsverfahren einzuleiten, was zu der Anordnung einer Maßregel führen kann ( im Ergebnis Lebenslang in eine psychiatrischen Klinik). Diese Macht hat die DRV nicht, keine Angst.
 

sgrund

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Feb 2009
Beiträge
148
Gefällt mir
6
#5
kann die DRV in so einen Fall die Rente streichen, wenn aus medizinischer Sicht die Reha vorzeitig beendet werden müßte?
Ich hoffe dieser Fall tritt nicht ein und man kann mir in der Reha helfen.
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.082
Gefällt mir
1.854
#6
Die DRV entscheidet aufgrund des medizinischen Befundes, den sie von der Reha-Klinik erhalten.
 

klusil

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Mai 2009
Beiträge
49
Gefällt mir
4
#7
Hallo sgrund,

also, ich befinde mich in einer ähnlichen Situation. zwar nicht in einer EU-Verlängerung sondern im 1ten EU-Antrag.

Bin bis Ende der Woche noch in einer psychiatrischen Tagesklinik und habe nächste Woche einen Gutachter-Termin.

Auch mir kann es passieren, daß im lfd. Verfahren noch eine Reha aufgedrückt wird.

Also ganz grundsätzlich kann dich niemand zwingen, es wird aber eine entspr. Mitwirkungspflicht von dir erwartet, dh. Du an deiner gesundung mitarbeitest, ansonsten kann Dein antrag abgelehnt wird.

Ein Klinikaufenthalt scheidet aus, wer allerdings akut suizid gefährdet ist. Ich bin überall gefragt worden, wie stabil ich bin. Mir ist jedesmal gesagt worden, wenn suizid gefährdet, wollen Sie mich nicht. Inwieweit andere Gründe zum Nichtantritt berechtigen, weiß ich nicht, vielleicht kann dies dein Arzt beantworten.

ich persönlich würde Einspruch erheben und mir Hilfe z.B. vom Vdk
holen

Viel Glück
Klusil
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten