Was tun am 18. des Monats immer noch keine Leistung nach WBA (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Mary1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 März 2015
Beiträge
15
Bewertungen
4
Hallo,
könnt Ihr mir bitte akut helfen?
Mein Sohn wohnt nicht mehr bei mir ist derzeit krank geschrieben und hat auch ein Attest dem SB vorgelegt dass Termine vorort derzeit aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich sind und das während der gesamten AU.
Nun hat er für den August 2015 zu Beginn Juli den WBA abgegeben. Ende Juli kamen dann noch ein paar Anfragen zu den Kontoauszügen und und und.... als jede menge seltame Fragen die man nat . beantworten kann aber meiner Meinung nach nur Verzögerungstaktik sind. Ich habe derzeit eine Vollmacht meinen Sohn zu vertreten.
Ich habe dann am 3.8. eine sofortige Zahlungsaufforderung an den SB gesendet. Nun sind es aber auf den Schreiben 3 verschiedene Absender.
Dann kam immer noch kein Geld ich habe dann am 11. einen Antrag auf Vorschuss gestellt bis der Bescheid kommt bzw dass eben ein vorläufiger Bescheid erstellt wird. Fragen habe ich per Einschreiben und vorab per Mail beantwortet. Und zu Fragen die nicht konkret gestellt wurden ein paar Gegenfragen gestellt.
Jetzt ist der 18. und es fehlt Geld. Ich habe dazu geschrieben wenn bis zum 18. keine Leistungen auf dem Konto sind dass ich dann persönlich komme um einen Scheck abzuholen.
Könnt Ihr mir bitte sagen ob das so rechtlich i.O. ist? Und ob die mir die Leistungen auch auszahlen müssen? Was wenn weiter verweigert wird kann ich da auch zum SG gehen?

Danke freudlichst Mary
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Du hättest schon am ersten des Monats Vorschuss holen können. Wenn die sich weiter weigern, natürlich weiter zum Sozialgericht. Du hast schon viel zu lange gewartet.
 

Mary1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 März 2015
Beiträge
15
Bewertungen
4
Danke für die Antwort. Ja ich war im Urlaub 1 Woche . Nennt sich das denn Eilantrag auf einsweilige Anordnung?
danke und gruss mary
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Kenne mich mit den Namen nicht so aus, aber wenn Du dort mit allen Unterllagen hingehst, wird der Rechtspfleger schon wissen, wie das heißt.
 

Mary1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 März 2015
Beiträge
15
Bewertungen
4
Hallo nochmal.

es kam ein Schreiben dass bis 28.08. noch Unterlagen nachgereicht werden müssen die meiner Meinung nach denen schon vorliegen. Gleichzeitig kam ein Ablehnungsbescheid. Ich habe Widerspruch erhoben und gleichzeitig einen Eilantrag vor Gericht gestellt. Davor habe ich mich hier eingelesen um alles genau zu beachten. Ich glaube nicht dass ein persönlicher Besuch beim Amt etwas ändert. Diese Meute ist so derartig unverschämt das gibt es gar nicht.

viele Grüße Mary
 
Oben Unten