Was sollte man beachten und was kann man beantragen wenn man Geringverdiener ist?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

mathes

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Oktober 2009
Beiträge
233
Bewertungen
15
Hallo zusammen,
ich bin gerade auf teilzeit angefangen zu arbeiten. Gesundheitlich kann ich nicht mehr, was auch egal ist.
Also, mein ehem. Alg II lag bei 800 und ein bisschen (Bedarf inkl allem). Nun bekomme ich (bin seid 1.4.19 beschäftigt) in etwa 900 Euro Netto.
Die Frage ist, ich fahre täglich knapp 50Km (pro Weg 25). Das bedeutet eine Menge Benzinkosten pro Monat.
Aus diesem Grund möchte ich gern wissen, was zu beachten ist und was ich beantragen sollte um am Ende nicht mit weniger dazustehen als vorher.
Dem JC habe ich einkommen angemeldet jedoch haben die bisher noch nichts bearbeitet. Ich schätze das ich erstmal keine Bewilligung mehr erhalte oder wie läuft das?
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.202
Bewertungen
3.449
Evtl schicken die mich zum Wohngeldamt, kann das auch sein?

Wohl kaum, das Wohngeld reicht nicht aus.
Du wirst noch knapp über 200 Euro von JC erhalten. Genauer kann man sagen, wenn du genaue Angaben zum brutto bzw. netto sowie Höhe deiner Kfz Versicherung und der Arbeitstage/Woche machst.
 

mathes

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Oktober 2009
Beiträge
233
Bewertungen
15
Wohl kaum, das Wohngeld reicht nicht aus.
Du wirst noch knapp über 200 Euro von JC erhalten. Genauer kann man sagen, wenn du genaue Angaben zum brutto bzw. netto sowie Höhe deiner Kfz Versicherung und der Arbeitstage/Woche machst.
Das sind 20std / Woche an 4 tagen und ca 900€ Netto (1135,12€ Brutto). KFZ im Vierteljährlichen 78,50€. Mein Bedarf war/ist seitens JC 777,79 + 32,93 für mein Sohn (aufgrund Umgangszeiten, da getrennt lebend).
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.202
Bewertungen
3.449
Grundfreibetrag:
0,2 e/km x 25 km x 15 t/m + 26,17 (Kfz) = 101,17 Euro

Freibetrag: 180 (von 1000-100 ) + 13,50 von 135,12 =193,50 Euro.

Gesamtfreibetrag 294,67.

Dein netto minus 294, 67 ist der Betrag, den das JC anrechnen wird.

Bisheriges ALG II - Anrechnungsbetrag = neues ALG II
 
M

Mitglied 6000

Gast
Zusätzlich zu den reinen Fahrtkosten kann auch der monatliche Anteil für die KfZ-Haftplicht (ohne Kasko!) abgesetzt werden.
Und zu beachten ist, dass das JC bei den durchschnittlichen monatlichen Arbeitstagen grundsätzlich den gesetzlichen Urlaub (meistens 16 Tage bei 4 Tagewoche) abzieht.

Daher hat @Hartzeola korrekterweise auch nur 15 Tage angesetzt.
Und jetzt werde ich kleinlich ;) Ist keine Kritik!!
Wobei ich meine, es können bei einer 4 Tage-Woche auch 16 Tage sein. Kommt auf das Bundesland und die gesetzlichen Feiertage/Arbeitstage im entsprechenden Jahr an und zusätzlich auf die tatsächlichen Urlaubstage im Arbeitsvertrag.
Die Arbeitstage schwanken von Jahr zu Jahr, da manche Feiertage nicht immer auf einen Werktag Mo-Sa fallen.

Kann man sich ausrechnen. Arbeitstage-Rechner 2018, 2017, 2016 und andere Jahre
Baden-Württemberg und Niedersachsen wären 2019 192 AT/Jahr/12=16 AT pro Monat

*Klugscheißermodus off* Bitte nicht böse sein. Ich bin manchmal ein Korrektheimer ;) Besonders wenn es darum geht, dem JC jeden Cent abzuringen.
 

mathes

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Oktober 2009
Beiträge
233
Bewertungen
15
Zusätzlich zu den reinen Fahrtkosten kann auch der monatliche Anteil für die KfZ-Haftplicht (ohne Kasko!) abgesetzt werden.
Und zu beachten ist, dass das JC bei den durchschnittlichen monatlichen Arbeitstagen grundsätzlich den gesetzlichen Urlaub (meistens 16 Tage bei 4 Tagewoche) abzieht.

Daher hat @Hartzeola korrekterweise auch nur 15 Tage angesetzt.
Und jetzt werde ich kleinlich ;) Ist keine Kritik!!
Wobei ich meine, es können bei einer 4 Tage-Woche auch 16 Tage sein. Kommt auf das Bundesland und die gesetzlichen Feiertage/Arbeitstage im entsprechenden Jahr an und zusätzlich auf die tatsächlichen Urlaubstage im Arbeitsvertrag.
Die Arbeitstage schwanken von Jahr zu Jahr, da manche Feiertage nicht immer auf einen Werktag Mo-Sa fallen.

Kann man sich ausrechnen. Arbeitstage-Rechner 2018, 2017, 2016 und andere Jahre
Baden-Württemberg und Niedersachsen wären 2019 192 AT/Jahr/12=16 AT pro Monat

*Klugscheißermodus off* Bitte nicht böse sein. Ich bin manchmal ein Korrektheimer ;) Besonders wenn es darum geht, dem JC jeden Cent abzuringen.
Ich danke dir. Ich danke alles für jeden noch so kleinen Tipp oder Hinweis. Es ist halt neuland und es soll ja auch alles korrekt sein :)
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.202
Bewertungen
3.449
Zusätzlich zu den reinen Fahrtkosten kann auch der monatliche Anteil für die KfZ-Haftplicht (ohne Kasko!) abgesetzt werden.
Kfz-Haftpflicht habe ich in meiner Berechnung berücksichtigt. Sie ist ein Teil des (erhöhten) Grundfreibeitrages. Zusätzlich kann sie nicht abgesetzt werden. Es ist völlig falsch.

Diskurs zur Stückzahl der Arbeitstage war auch nicht hilfsreich. Das JC wird bei 4 Tage/Woche keine 16 Tage berechnen. Definitiv.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mitglied 6000

Gast
Kfz-Haftpflicht habe ich in meiner Berechnung berücksichtigt.
Stimmt, hab ich übersehen! Sorry!

Sie ist ein Teil des (erhöhten) Grundfreibeitrages. Zusätzlich kann sie nicht abgesetzt werden. Es ist völlig falsch.
Habe ich auch nicht behauptet, Ich schrieb zusätzlich zu den Fahrtkosten ;)

Diskurs zur Stückzahl der Arbeitstage war auch nicht hilfsreich.
Ich finde den Rechner hilfreich. Dann wird man feststellen, dass es auch in Bulä mit den meisten Feiertagen idR 191-192 AT bei 4-Tage-Wo. sind.

Das JC wird bei 4 Tage/Woche keine 16 Tage berechnen. Definitiv.
Mag sein, keine Ahnung, warum das definitiv so sein soll und wo das steht. Ich würde trotzdem darauf bestehen, dass es durchschnittlich 16 sind und mir begründen lassen, warum es nur 15 sein sollen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten