• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Was selber tun gegen Sozialabbau

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Moin,
ich glaube, das Beste wäre es, wenn sich da und dort ein paar Erwerbslose zusammentun, sich überlegen, was sie gemeinsam tun könnten und so "Erwerbsgemeinschaften" gründen. Aus diesen könnten später freie Genossenschaften (Gewerbe, Handwerk Landwirtschaft, uam.) entstehen.
Insbesondere im Dienstleistungssektor ist die Erfolgsaussicht gross. Modelle bestehen. Es braucht MUT und Unternehmensgeist. Selber aktiv werden ! Auf den Staat ist kein Verlass mehr. Die Regierung und die Staatsverwaltung sind infiziert. Solidarischen Gruss von Anton Johannes.
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#4
Jeder ist übertrieben, die hohen Posten sind nicht leicht zu bekommen und wer drauf sitzt, der tut es bis zur Pension
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#6
Bitte wie?:icon_question: der ist doch wohl pensionsreif, ausserdem bekommt er ja noch einen fetten Posten geschenkt
 

ethos07

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Gefällt mir
920
#7
?

Bitte wie?:icon_question:

@ waldau: Bitte dringend um Erklärung!!


... ach, du meinst ja wohl edy Stoi... - und nicht unseren edy - dann ist ja schon juut.
 

waldau

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Mrz 2007
Beiträge
500
Gefällt mir
0
#8
... :icon_mad: wieso :icon_cry: der Edy ist doch noch garnicht 67 und mußte den Posten des Bayernkönig vorzeitig abgeben - oder nicht :icon_lol:
 

ethos07

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Gefällt mir
920
#9
Willkommen im Forum, Anton Johannes!

ich denke, du hast recht - nur ist es schwierig, auf die Beine zu stellen.
Wenn du dich zum Beispiel hier im Forum umschaust (oder auch jetzt gleich dein Beitrag) : Es gibt viele Vorschläge - über die dann kurz geredet wird,die meistens sind dann aber schnell wieder weg vom Fenster.
Und wenn es nur so Allgemein wie bei dir ist, erst recht.

Du müßtest wohl am besten, wenn du auch Betroffen bist - davon gehe ich jetzt mal aus?? - einige Leute in deiner Umgebung finden und das dann mit denen zusammen anpacken. Über's Netz ist das - bisher zumindest - kaum möglich.

Gruß!
ethos07

@ungerechtigkeitsdetektor u @waldau:
...finde ich ja nicht so gut, dass ihr die Idee eines neues Users gleich ironisch auseinandernehmt - wenn ich's auch schon verstehen kann.

Moin,
ich glaube, das Beste wäre es, wenn sich da und dort ein paar Erwerbslose zusammentun, sich überlegen, was sie gemeinsam tun könnten und so "Erwerbsgemeinschaften" gründen. Aus diesen könnten später freie Genossenschaften (Gewerbe, Handwerk Landwirtschaft, uam.) entstehen.
Insbesondere im Dienstleistungssektor ist die Erfolgsaussicht gross. Modelle bestehen. Es braucht MUT und Unternehmensgeist. Selber aktiv werden ! Auf den Staat ist kein Verlass mehr. Die Regierung und die Staatsverwaltung sind infiziert. Solidarischen Gruss von Anton Johannes.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten