Was nettes zum Thema Behördenwillkür

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

andy_k

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Februar 2007
Beiträge
4
Bewertungen
0
Was Nettes zum Thema Willkür:
Man stelle sich folgende Situation vor: Man bekommt nach erfolgter 8und erfolgreicher)Umschulung vom Kostenträger die Option, dass wenn kein Anspruch mehr auf ALG I besteht, für die nächsten drei Monate weiterhin Übergangsgeld zu erhalten, nach erfolgtem ausfüllen des Formulares des Kostenträgers versteht sich.
Die Arbeitsagentur, welche doch eigentlich nur in den Rechner schauen müsste um festzustellen, ob noch ein Anspruch auf ALG I besteht oder nicht, besteht nun darauf, das dies ja wohl erstmal überprüft werden müsse. Und dies geschieht wie? Genau: Formulare und zwar für mich und den bisherigen Kostenträger. Jemand verwirrt? Hier die Kurzform: Formular Agentur an Kostenträger--Kostenträger sendet ausgefüllt an Agentur, diese prüft, füllt dann erst Bescheinigung für Kostenträger aus, dieser prüft dann auch nochmal und mit viel Glück erhalte ich in diesem Monat vielleicht Geld. Da frag ich mich allen Ernstes, gehts noch???
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten