Was muß ich jetzt tun? Bin bis zum 14. Juli arbeitsunfähig und wurde jetzt zum 13. gekündigt ... (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Ameisen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Oktober 2016
Beiträge
76
Bewertungen
12
Hallo ihr Lieben :)

Ich habe folgende Frage:

Ich bin bis zum 14.07.2017 arbeitsunfähig geschrieben.
Heute wurde mir am Telefon von der Zeitarbeitsfirma gesagt das ich gekündigt werde bis zum 13.07.2017.

Was muss ich jetzt genau tun?
Die Kündigung wird morgen oder übermorgen im Briefkasten sein.
Der Herr von der Krankenkasse meinte ich solle mich einfach am 17.7.2017 beim Arbeitsamt melden,aber dann fehlen mir ja die Tage wenn ich Arbeitslosengeld bekomme oder?

grübelnde Grüße von Ameisen
 

Pfefferminz38

Elo-User*in
Mitglied seit
8 Juni 2017
Beiträge
167
Bewertungen
64
AW: Was muss ich jetzt genau tun?

Du gehst morgen zur AfA und gibst den Krankenschein ab. Bei dieser Gelegenheit kannst du dich gleich arbeitslos melden und ALG1 beantragen.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
21.736
Bewertungen
23.059
AW: Was muss ich jetzt genau tun?

Das ist aber eine kurze Kuendigungsfrist. Probezeit?
 

Ameisen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Oktober 2016
Beiträge
76
Bewertungen
12
AW: Was muss ich jetzt genau tun?

Hallo Kerstin,ja 1 Woche da ich ja erst seit 5 Wochen in der Firma bin.
 

Ameisen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Oktober 2016
Beiträge
76
Bewertungen
12
AW: Was muss ich jetzt genau tun?

Hallo Pfefferminz,also arbeitslos und arbeitssuchend melden oder?

Aber den einen Tag der 14te von wem bekomme ich da das Geld?
Vom Arbeitsamt (arbeitslos gemeldet) oder von der Krankenkasse? ( da ja bis zum 14ten krank geschrieben)
 

Doppeloma

Super-Moderation
Mitglied seit
30 November 2009
Beiträge
11.440
Bewertungen
15.163
Hallo Ameisen,

Ich bin bis zum 14.07.2017 arbeitsunfähig geschrieben.
Heute wurde mir am Telefon von der Zeitarbeitsfirma gesagt das ich gekündigt werde bis zum 13.07.2017.
Wie lange (genau bitte) hast du bis zum Beginn der AU tatsächlich gearbeitet ???
Die Kündigungsfrist beginnt erst wenn dir die Kündigung schriftlich zugegangen ist, telefonisch ist nicht zulässig. :icon_evil:

Was muss ich jetzt genau tun?
Wenn du die Kündigung schriftlich hast meldest du dich bei der AfA, eher hast du ja keinen Nachweis dafür.

Was die AfA gleichzeitiig mit deiner AU-Bescheinigung soll ist für mich nicht klar, wenn du AU bist bekommst du kein ALGI ... weil du der Vermittlung nicht zur Verfügung stehst.

Die Kündigung wird morgen oder übermorgen im Briefkasten sein.
Da beginnt dann auch erst deine Kündigungswoche zu laufen, das sollte dem AG eigentlich klar sein.
Du solltest dich möglichst am (besser noch VOR) dem 14. noch weiter AU schreiben lassen, dann genügt zunächst die Meldung deiner Kündigung bei der AfA und der Hinweis, dass du aktuell noch krank bist.

Wer AU krank ist braucht noch keinen Antrag auf ALGI stellen und die AfA interessiert sich auch noch nicht für eine AU-Bescheinigung, die steht bis zum regulären Ende des Arbeitsvertrages dem AG noch zu.

Der Herr von der Krankenkasse meinte ich solle mich einfach am 17.7.2017 beim Arbeitsamt melden,aber dann fehlen mir ja die Tage wenn ich Arbeitslosengeld bekomme oder?
Ich weiß nicht wie der "Herr" von der KK darauf kommt, dir ein solches "Versicherungsloch" zu raten, es wird auch so noch schwierig genug werden, dass du überhaupt irgendwo zu Geld kommst.

Wenn du weniger als (genau) 4 Wochen gearbeitet hast, muss der AG noch keine Lohnfortzahlung leisten, die KK muss also vom 1. AU-Tag an zahlen ... was sie auch nicht unbedingt "gerne" tun möchte.

Vielleicht daher der sinnfreie Rat, damit du völlig ohne Ansprüche bist nach dem 14. und auch noch die KK-Beiträge selber zahlen musst für diese Lücke bis zum ALGI.

Aber den einen Tag der 14te von wem bekomme ich da das Geld?
Regulär von der KK wenn du weniger als 4 Wochen tatsächlich gearbeitet hast, seit wann bist du denn jetzt AU geschrieben ???

Wenn der AG noch gar nicht zahlen muss fehlt dir mehr Geld als nur der 14. dann zahlt der bereits ab Beginn der AU nicht mehr.

Vom Arbeitsamt (arbeitslos gemeldet) oder von der Krankenkasse? ( da ja bis zum 14ten krank geschrieben)
Die AfA zahlt nicht wenn du AU bist bei der Arbeitslosmeldung, die KK muss zahlen, ob sie es auch tun wird hängt davon ab, wie lange du schon aktiv gearbeitet hast ...

Die machen in solchen Fällen inzwischen auch gerne mal "Zicken", meinen dann der AG müsse noch Lohnfortzahlung leisten obwohl das Arbeitsverhältnis gar nicht mehr besteht ... und eine Kündigung per Telefon setzt keine Kündigungsfrist in Gang ... :icon_evil:

Du solltest unbedingt versuchen zunächst noch weiter AU zu bleiben, sonst hängst du vielleicht ganz "in der Luft" ... bis das mal alles geklärt ist ...

MfG Doppeloma
 

Ameisen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Oktober 2016
Beiträge
76
Bewertungen
12
Hallo doppelmona :)

Wie lange (genau bitte) hast du bis zum Beginn der AU tatsächlich gearbeitet ???
Die Kündigungsfrist beginnt erst wenn dir die Kündigung schriftlich zugegangen ist, telefonisch ist nicht zulässig.
Ich habe am 30.05.das Arbeiten angefangen bei der Firma.
Ich bekomme also schon den Lohnausgleich da ich länger als 4 Wochen in der Firma arbeitete.

Regulär von der KK wenn du weniger als 4 Wochen tatsächlich gearbeitet hast, seit wann bist du denn jetzt AU geschrieben ???
Wenn der AG noch gar nicht zahlen muss fehlt dir mehr Geld als nur der 14. dann zahlt der bereits ab Beginn der AU nicht mehr.
Ich bin seit dem 29.07 krank geschrieben,aber wie oben schon geschrieben seit dem 30.05. in der Firma.

Also es geht letzt endlich nur um den einen Tag (den 14ten) wer den dann bezahlt.

Ich habe denke ich mein Budget die 78 Wochen schon aufgebraucht aber genau konnte mir das der Herr von der KK nicht sagen.

Darum möchte ich mich am besten auch gar nicht mehr länger krank schreiben lassen.

nachdenkende Grüße von Ameisen
 
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
Der AG zahlt längstens bis zum Kündigungsende, danach zahlt die Krankenkasse Krankengeld. Erst wenn du wieder gesund bist bekommst du ALG I oder II.
 

Ameisen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Oktober 2016
Beiträge
76
Bewertungen
12
So ich war heute beim Arbeitsamt da ich ja meine Kündigung bekam.

Die Dame am Schalter meinte das ich mich erst arbeitssuchend,arbeitslos,Antrag stellen kann wenn ich wieder dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehe.

Am 14,also den letzten Tag meiner Krankschreibung kann ich das ganze dann beantragen und soll wieder kommen.

Den 14.7. also den Tag nach der Kündigung bekomme ich von der Krankenkasse bezahlt.

Ich überlege mir da es mir heute schon besser geht mir den 14 von meinen Arzt zu bescheinigen mit einem Attest das ich von da ab schon wieder arbeitsfähig bin.
Dann brauche ich bei der Krankenkasse nichts einreichen für den einen Tag,also den 14ten.

Die Dame hat auch einen Vermerk im Computer gemacht das ich heute da war.

Liebe Grüße von Ameisen
 
Oben Unten