Was machen bei einmaligem hohen Gewinn?

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Petr Pan

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juni 2010
Beiträge
4
Bewertungen
1
Hallo Community,

ich bin im Nebenerwerb selbstständig und erhalte ALG2. Nun habe ich einen Auftrag wo ich ca. 2000 Euro Gewinn mache. Nun habe ich mir überlegt dieses Geld für Fahrerlaubnis und co. zu nutzen was ich nicht bei der Arge absetzen kann. Da mein Bewilligungszeitraum bald ausläuft habe ich mir gedacht mich einen Monat bei der Arge abzumelden, die Rechnung so zu stellen das der Betrag in diesem Monat kommt und mich danach wieder Arbeitslos zu melden, also mit Selbstständigkeit im Nebenerwerb.

Kann das so funktionieren? Was habt ihr für Tipps??
Gruß Peter
 

Koelschejong

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
5.185
Bewertungen
1.643
Das Vorgehen dürfte Ärger geben, Du meldest Dich ab, um eine Einnahme vor der Anrechnung zu schützen. Das ist das Umgehen einer Rechtsvorschrift und dürfte Dir nach § 46 SGB I auf die Füße fallen. Lass es besser bleiben.
 

olivera

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
31 März 2010
Beiträge
881
Bewertungen
191
Hat doch mit Verzicht (nach zitiertem § 46 SGB I) nix zu tun, wenn nur nach Ablauf des Bewilligungszeitraums vorerst kein Folgeantrag gestellt wird. Entsprechend der Angabe des TE bräuchte so ja keine Abmeldung vom Leistungsbezug erfolgen.
Bedeutet aber, im fraglichen Monat oder evtl. auch längeren Zeitraum bis zur wiederholten/erneuten Antragstellung danach gar keine Leistungen (also auch keine KV/RV) zu erhalten - abzüglich dieser und der anderen AlG2-Leistungen (KdU, Regelsatz) verbleiben von den € 2000 Einnahme somit nur ca 1000 "an der ArGe vorbei". Ob die nun umgehend! investitiv (Ausbildung, Fahrerlaubnis) oder konsumptiv (neue Möbel oder Reise etc) verwendet werden, oder ins Vermögen fließen, ist für späteren Folgeantrag bzw. ggfls. notwendigen Neuantrag (dann: Schonvermögensgrenze beachten) unerheblich.
Wichtig dürfte wohl sein, genau darauf zu achten, die Bestimmungen einzuhalten bzgl. der Meldung als arbeitslos bzw. arbeitssuchend. Etwa, dass nicht im Vormonat zum geplanten Zufluss aus der Auftragstätigkeit die Arbeitskraft so stark gebunden ist, dass man dem Arbeitsmarkt tatsächlich gar nicht zur Verfügung steht bzw. im Nachhinein, falls die ArGe dann nämlich rückfordern sollte, stand.
 
O

Ollli

Gast
ich bin nicht so im Thema, daher auch keine konkreten Tips aber nur mal so am Rande:

erstmal Gratuliere ich Dir ganz ehrlich zu Deinem schönen Gewinn und sag: Machs noch einmal, ... :biggrin:

Bezüglich der leichten Aufregung einiger wegen Deiner Überlegungen sage ich, daß ich das nicht ganz nachvollziehen kann, da die Arge ja (oft!!!) auch mit allen Haken, Ösen, Tricks und unlauteren Mitteln arbeitet.

Von daher ist das völlig ok.

Ansonsten würde ich mich nicht (!)abmelden, sondern wirklich zum Steuerberater gehen, daß der Dir mal legal den Gewinn wegmacht, oder zumindest etwas reduziert.

Ansonsten freu Dich erst mal über den guten Gewinn, ganz ohne Geld hättest Du ja noch viel größere Sorgen.
 

Petr Pan

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juni 2010
Beiträge
4
Bewertungen
1
Na ja, erstmal haben und net weggenommen bekommen ;) Danke.

Mach mir nur ne Platte wenn die dann Kontoauszüge sehen wollen und meinen das ich ja erstmal von dem Geld 1-2 Monate leben könne oder so..

Steuerberater habe ich nicht, das macht alles mein Programm. Bin ja Kleinunternehmer und habe mit MwSt. nichts am Hut.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten