Was kann ich nachhaltig tun, wenn die Postbank meinen Antrag zur Umstellung meines Girokontos in ein P-Konto verloren hat? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

stpstp

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Juni 2018
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hallo zusammen.

Am 20.09.19 wurde mein Girokonto mit einer Pfändung belastet, am selben Tag ging auch mein Lohn in Höhe von 1050 Euro auf mein Konto ein.
Am 23.09.19 konnte ich dann die Postbank aufsuchen und demnach ab dem 23.09.19 einen Antrag stellen zur Umwandlung meines Girokontos in ein P-Konto.
Laut der Angestellten dauert die Umstellung 4 Werktage, es sollte dann spätestens am 27.09.2019 umgewandelt sein.
Das ist aber leider nicht erfolgt und laut der Hotline von der Postbank ist auch kein Antrag eingegangen zwecks Umstellung. Ich solle einen neuen stellen.
Da die Post im Moment ja auch streikt konnte ich leider am Freitag den 27.09.2019 die Postbank nicht aufsuchen.
Da ich auch berufstätig bin, kann ich erst am 01.10.19 einen neuen Antrag stellen, damit man Konto zum 01.10.19 in ein P-Konto umgewandelt wird.
Wie verhält es sich denn nun mit meinem Lohn? Dieser ist ja am 20.09.19 eingegangen, ist dieser nun verloren wenn man Konto nun erst zum 01.10.19 umgewandelt wird?
Ich bin ja noch in den 4 Wochen wo ich spätestens mein Konto umwandeln muss. Zählt es trotzdem rückwirkend auch wenn dann schon Oktober ist?
Ich hoffe ihr könnt mir helfen bzw. einen Rat geben wie ich mich nun verhalten kann/soll.
Bis heute habe ich auch noch keinen Brief erhalten das mein Konto gepfändet wurde, muss da nicht irgendeine Zustellung kommen?

Einen schönen Sonntag euch
 

axellino

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
2.394
Bewertungen
2.851
Wie verhält es sich denn nun mit meinem Lohn? Dieser ist ja am 20.09.19 eingegangen, ist dieser nun verloren wenn man Konto nun erst zum 01.10.19 umgewandelt wird?
Nein !

Ich bin ja noch in den 4 Wochen wo ich spätestens mein Konto umwandeln muss. Zählt es trotzdem rückwirkend auch wenn dann schon Oktober ist?
Ja !
Rechtsgrundlage § 850k Abs.1 S.4 ZPO

Die Sätze 1 bis 3 gelten entsprechend, wenn das Guthaben auf einem Girokonto des Schuldners gepfändet ist, das vor Ablauf von vier Wochen seit der Zustellung des Überweisungsbeschlusses an den Drittschuldner in ein Pfändungsschutzkonto umgewandelt wird.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich hoffe ihr könnt mir helfen bzw. einen Rat geben wie ich mich nun verhalten kann/soll.
Wenn Du am 01.10. erneut ein Antrag zur Umwandlung stellst, dann sich aufjedenfall für ggfls. folgende rechtliche Schritte deinerseits, eine Kopie des Formulars aushändigen lassen.

Bis heute habe ich auch noch keinen Brief erhalten das mein Konto gepfändet wurde, muss da nicht irgendeine Zustellung kommen?
Mal davon ausgehend, das es sich hier nicht um ein öffentlich-rechtlichen Gläubiger handelt der in dein Konto pfändet, sollte Dir eigentlich eine Abschrift des vom Gericht erlassenen Pfändungs- und Überweisungsbeschluss zugestellt werden § 829 Abs.2 S.2 ZPO
Woran es hier hapert, wenn laut deinen Darlegungen der Beschluss am 20.09. schon bei deiner Bank eingegangen sein muss, :icon_hug:
Sollte sich diesbezüglich nix in den nächsten Tagen rühren, dann könntest Du ggfls. mal bei deinen Vollstreckungsgericht anklopfen, oder Du bittest ggfls. deine Bank, Dir eine Kopie des Beschlusses auszuhändigen. Z.B. die Spasskassen machen dies auf Nachfrage auch grundsätzlich.
 

stpstp

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Juni 2018
Beiträge
6
Bewertungen
0
Guten morgen und danke axellino für deine Antworten.

Leider glaub ich nicht mehr das mein Konto umgewandelt wird, es ist jetzt der 1.10.19 und seid meiner Antragstellung zur Umwandlung in ein P-Konto am 23.09.19 hat sich immer noch nichts getan.
Gerade bei der Postbank angerufen und da wurde ich angschnauzt das ich warten muss da sie viele Anträge haben und die Dame legte einfach auf.
Das Geld wird weg sein, weil ich nicht weiss was ich jetzt noch machen kann.
 

axellino

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
2.394
Bewertungen
2.851
Leider glaub ich nicht mehr das mein Konto umgewandelt wird, es ist jetzt der 1.10.19 und seid meiner Antragstellung zur Umwandlung in ein P-Konto am 23.09.19 hat sich immer noch nichts getan.
Gerade bei der Postbank angerufen und da wurde ich angschnauzt das ich warten muss da sie viele Anträge haben und die Dame legte einfach auf.
Passt doch her was nicht, denn laut deines Eingangsbeitrags solltest und wolltest Du die Umwandlung nochmals am 01.10.vornehmen, und.......:icon_kinn:

Laut der Angestellten dauert die Umstellung 4 Werktage, es sollte dann spätestens am 27.09.2019 umgewandelt sein.
Das ist aber leider nicht erfolgt und laut der Hotline von der Postbank ist auch kein Antrag eingegangen zwecks Umstellung. Ich solle einen neuen stellen.
Da die Post im Moment ja auch streikt konnte ich leider am Freitag den 27.09.2019 die Postbank nicht aufsuchen.
Da ich auch berufstätig bin, kann ich erst am 01.10.19 einen neuen Antrag stellen, damit man Konto zum 01.10.19 in ein P-Konto umgewandelt wird.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das Geld wird weg sein, weil ich nicht weiss was ich jetzt noch machen kann.
Schwachfug, nix wird weg sein, bin dann aber verständlicherweise hier dann auch raus.;)
 
Oben Unten