• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Was kann ich Beantragen?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

drago

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Apr 2006
Beiträge
10
Gefällt mir
0
#1
Hallo!

Ich lebe seit ca. einem Jahr mit meiner Freundin zusammen.Sie ist zu mir gezogen und wir haben zusammen ein Kind.Ich habe zwar arbeit,verdiene aber nicht sehr viel.Sie ist im Erziehungsurlaub und bekommt im moment nur Kinder-und Erziehungsgeld.Ich kann mir aber nicht vorstellen das das alles sein soll.Gibt es da noch was das sie Beantragen könnte?
Ich hab wirklich keinen Plan,da dies alles neu für mich ist.
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#2
Euch steht es frei wenn ihr eine eheähnlich BG seien wollt einen Antrag auf (ergänzendes) Alg2 zu stellen.

Dann wird ausgerechnet ob Euer Einkommen abgezogen für eine "Hilfsbedürftigkeit" noch "ausreicht" ......

Also mal so ganz unverbindlich vorgerechnet:

2 x RL a/311 Euro = 622 Euro
1 x RL für das Kind = 207 Euro
1 x KdU für 3 Personen = etwa so (?) 420 Euro
-----------------

somit etwa 1.249 Euro Gesamtleistung

minus dein Einkommen ?? (Freibetrag 100 Euro + 20 % vom Rest)
minus KG und minus Erziehungsgeld
-----------------

und wenn jetzt nochwas übrigbleibt könnt ihr einen Antrag stellen ....

Bitte selber mal rechnen da wir die Summen nicht kennen ....
 

Gast

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Apr 2006
Beiträge
142
Gefällt mir
0
#3
minus dein Einkommen ?? (Freibetrag 100 Euro + 20 % vom Rest)
minus KG und minus Erziehungsgeld
:hmm:


Gemäß § 11 SGBII ist das Erziehungsgeld kein anrechenbares Einkommen :hihi:
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#4
Gast sagte :
minus dein Einkommen ?? (Freibetrag 100 Euro + 20 % vom Rest)
minus KG und minus Erziehungsgeld
:hmm:


Gemäß § 11 SGBII ist das Erziehungsgeld kein anrechenbares Einkommen :hihi:
upssssss - jau ich verkrieche mich :mrgreen: :mrgreen: :twisted:

.... aber desto besser noch :daumen: :daumen:
 

andrea.krell

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Jun 2006
Beiträge
26
Gefällt mir
0
#5
Hi, hast du schon mal Wohngeld beantragt? :idee:
Oder warst du schon mal bei Pro Familia da gibt es auch einmalige Beihilfen.
 

marpi

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Apr 2006
Beiträge
240
Gefällt mir
1
#6
Hi Arco und alle anderen,

da ja mein Antrag auf ALG II abgelehnt wurde und mein Widerspruch läuft habe ich das nächste Problem am Hals, meine kleine Tochter kommt im August in die Schule, da geht einiges an Geld drauf z.B. Tornister, Kleidung etc. :kratz:
weiß wer wo ich etwas beantragen kann und ob überhaupt?
mein Einkommen ist das Kindergeld meiner beiden Kinder (304 Euro und der Unterhalt meiner kleinen Tochter 170 Euro) welches aber beiweitem nicht reicht. Ich weiß auch nicht wie lange die Bearbeitungszeit wegen meines Widerspruchs noch dauert.
Sollt ich zwischendurch hingehen oder in der Widerspruchstelle anrufen?
Ich sehe mich letztendlich wieder nur einen Antrag auf ALG II ausfüllen, mit dem selben Ergebnis warum eben auch dieser Widerspruch läuft.
Wäre dankbar für jeden Tip

gruß marpi
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#7
marpi sagte :
Hi Arco und alle anderen,

da ja mein Antrag auf ALG II abgelehnt wurde und mein Widerspruch läuft habe ich das nächste Problem am Hals, meine kleine Tochter kommt im August in die Schule, da geht einiges an Geld drauf z.B. Tornister, Kleidung etc. :kratz:
weiß wer wo ich etwas beantragen kann und ob überhaupt?
mein Einkommen ist das Kindergeld meiner beiden Kinder (304 Euro und der Unterhalt meiner kleinen Tochter 170 Euro) welches aber beiweitem nicht reicht. Ich weiß auch nicht wie lange die Bearbeitungszeit wegen meines Widerspruchs noch dauert.
Sollt ich zwischendurch hingehen oder in der Widerspruchstelle anrufen?
Ich sehe mich letztendlich wieder nur einen Antrag auf ALG II ausfüllen, mit dem selben Ergebnis warum eben auch dieser Widerspruch läuft.
Wäre dankbar für jeden Tip

gruß marpi
hallo marpi,

habe mal ein Teil deiner alten Beiträge angesehen und vermute das der Grund der Ablehnung die Abklärung der eheähnlichen Gemeinsschaft und evtl. die Ebay-Einnahmen sind - richtig ? ?

Das ist natürlich eine Schweinerei und wenn es richtig ist das du und deine Kinder zur Zeit nicht KV bist, stinkt das zum Himmel.

Wenn dein Einkommen so ist wie du scheibst, dann bist du ganz klar hilfebedürftig und das wirst du ja auch wohl mit deinem derzeitigen Kontostand beweisen können.

Bei der Widerspruchsstelle vorbeizuschauen oder den DuDuFinger zu zeigen wird nichts nützen.

Ich würde sofort zum SG mit allen Unterlagen und dem letzten Kontoauszug und den Nachweis das du und die Kinder nicht KV seid und dort wegen der akuten Hilfebedürftigkeit eine Einstweilige Verfügung beantragen.

Evtl. sich einen Beratungsschein holen (oder unter Download hier im Forum) und sich mit einem Anwalt beraten lassen.....

Einen neuen Agl2-Antrag jetzt zu stellen geht nicht - der Widerspruch läuft ja noch .....
 

marpi

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Apr 2006
Beiträge
240
Gefällt mir
1
#8
hi Arco,

danke für die schnelle Antwort, ich komme gerade von einem Info Abend wegen dem Schulanfang, habe auch gerade vernommen das der Landkreis NRW keine Schulbücher mehr übernimmt. d.h. das Mathebuch für die 1. Klasse kostet 16 Euro, die Schulmaterialien (Hefte und sonstiges )auch 15 Euro, naja und dazu kommt eben Schultüte, Kleidung, Tornister usw. usw.
Mir grauts richtig davor :cry:

zum Text:
ja die Arge hat mir das Ebayeinkommen als Einnehmen angerechnet, wenn ich Glück hab sind das 20 Euro Guthaben und 60 Euro Kosten für die Einstellung bei Ebay (insgesamt). Allerdings hab ich mich durch die Gestze gewühlt und gefunden das Ebay nichts mit Einkommen oder gar Vermögen was zu tun hat...

und da ist ja noch die Sache mit der Eäg, wenn ich eine Eäg hätte dann hätte der Partner mich sicher auch mitversichert, das ist aber nicht der Fall weil eine Familienversicherung nur geht wenn man verheiratet ist, ..

nun warte ich also bis der Bescheid von der Arge da ist denn ich kann, laut LSG nicht eher die Klage einreichen, als bis ich den Bescheid habe.

meine kleine Tochter hab ich bei ihrem Vater in die KV stecken können, meine Große ist 18 geworden und fängt im August eine Lehre an wo sie dann auch wieder versichert ist, wenigstens sind die zwei untergebracht..
ich brauche die KV sehr dringend und ich hab auch eigentlich nur dehalb einen Antrag auf ALG II gestellt, weil ich Rheuma, Gicht, Depressionen, Migräne, Ekzeme usw. habe ( laut Hausarzt und Amtsarzt)was damals immer schon gut behandelt werden konnte, aber eben nicht zum Abschluss kam.
Nun im Laufe der 3 Jahre ohne KV hat sich eben alles wieder verschlimmert..

tja nun muß ich wohl warten :cry:

gruß marpi
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#9
und was ist mit der Ideeeeee

Ich würde sofort zum SG mit allen Unterlagen und dem letzten Kontoauszug und den Nachweis das du und die Kinder nicht KV seid und dort wegen der akuten Hilfebedürftigkeit eine Einstweilige Verfügung beantragen.
Denke bitte nochmal darüber nach wenn die Umstände gegeben sind ....
denn auch du brauchst ja die KV
 

strümpfchen

Elo-User/in

Mitglied seit
16 Mai 2006
Beiträge
574
Gefällt mir
54
#10
Arco sagte :
und was ist mit der Ideeeeee

Ich würde sofort zum SG mit allen Unterlagen und dem letzten Kontoauszug und den Nachweis das du und die Kinder nicht KV seid und dort wegen der akuten Hilfebedürftigkeit eine Einstweilige Verfügung beantragen.
Denke bitte nochmal darüber nach wenn die Umstände gegeben sind ....
denn auch du brauchst ja die KV
Das sieht zumindest das SG Köln anders. Bislang wurde die von mir beantragte eA nicht erlassen, da man mich auf meine Einkünfte aus der Selbstständigkeit und die Einkünfte meines Freundes verweisen könnte. Die fehlende KV war trotz dringend behandlungsbedürftiger (noch akuter jedoch vielleicht bald chronischer) Nebenhöhlenentzündung kein "nicht wiedergutzumachender Schaden"
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten