Was ist zu beachten bei einer WG-Gründung, Untermietvertrag bzw. welche Vertragsform kommt in Frage? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

fragender3

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Juli 2018
Beiträge
4
Bewertungen
1
hallo

ich hätte eine frage zur gründung einer wg, über entsprechende antworten würd ich mich sehr freuen!

folgendes szenario liegt vor.

ich lebe in einem mehrparteienhaus, in einer eigentumswohnung.

eine nachbarin im haus, lebt mit ihrer tochter ebenfalls in einer wohnung zur miete.

diese wiederum hat eine kündigung erhalten wegen eigenbedarf.

:idea:

da mir alleine meine wohnung zu groß ist und unwirtschaftlich besteht die überlegung zur gründung einer wg.

und hier steh ich vor den fragen??

wie geht man so etwas an ohne der nachbarin das leben schwer zu machen, und mir selbst!?

ich lese immer wieder etwas von bedarfsgemeinschaften, unterstellungen einer solcher.. leistungsversagung etc.. mitwirkungspflichten.. puhh..
ist mir alles zu unübersichtlich was zu beachten ist.

welche art von vertrag muss ich da aufsetzen?

zum sachverhalt allgemein. ich bin berufstätig und eigentumer meiner wohnung.

sie ist erwerbslos alleinerziehend und mieterin einer wohnung im gleichen haus die nicht mein eigen ist.

über hilfe würd ich mich sehr freuen!
würde der dame gerne die suche nach einer wohnung ersparen aber auch nicht das meine und ihre leben erschweren.

liebe grüße:welcome:
 

Onkel Tom

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2006
Beiträge
2.695
Bewertungen
6.891
AW: Was ist zu beachten bei einer WG-Gründung, Untermietvertrag bzw. welcher Vertrag kommt in Frage?

Da Du Eigentümer bist, kannst Du mit denen ein ganz normalen Mietvertrag über die Zimmer abschließen, die
sie bewohnen.. Durch gemeinsame Haushaltsführung könnte das JC wittern, das da mehr als nur WG
oder "Mitbewohner" stecken könnte..

Der Mieterbund könnte dich anbei unterstützen, was vertraglich zu beachten gibt und wenn die Frau und
Kind einen abgetrennten Bereich bewohnt, dürfte nix schief gehen.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.507
Bewertungen
16.415
AW: Was ist zu beachten bei einer WG-Gründung, Untermietvertrag bzw. welcher Vertrag kommt in Frage?

Hallo @fragender3:welcome:

sie ist erwerbslos alleinerziehend und mieterin einer wohnung im gleichen haus die nicht mein eigen ist.
Hier bitte mal eine Verständnisfrage, du willst deiner Nachbarin deine Wohnung vermieten oder meinst du in der Wohnung ein Zimmer, weil du schreibst eine WG gründen?

Es ist zu beachten das deine Nachbarin mit Kind schon min. an qm² beziehen sollte.

Ich stelle dir mal einen Link rein, für deine Nachbarin und schaut bitte mal in die örtliche Richtlinie deiner Stadt, wie hoch die Kosten der Unterkunft sind:

https://harald-thome.de/oertliche-richtlinien/

Und dann kann man weitersehen, wenn du bitte meine Frage beantwortet hast.
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.635
Bewertungen
4.171
Um einer Bedarfsgemeinschaftsvermutung/-unterstellung entgegenzuwirken, wäre es ungemein hilfreich, wenn Ihr die nicht-bestehende Partnerschaft durch ANDERE Partner/in nachweist (Beziehung/Partnerschaft ist Grundvoraussetzung für eine BG).
 

fragender3

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Juli 2018
Beiträge
4
Bewertungen
1
AW: Was ist zu beachten bei einer WG-Gründung, Untermietvertrag bzw. welcher Vertrag kommt in Frage?

Hallo @fragender3:welcome:

Hier bitte mal eine Verständnisfrage, du willst deiner Nachbarin deine Wohnung vermieten oder meinst du in der Wohnung ein Zimmer, weil du schreibst eine WG gründen?

Es ist zu beachten das deine Nachbarin mit Kind schon min. an qm² beziehen sollte.
hi

ich möchte meiner nachbarin und ihrer tochter je 1 zimmer zur verfügung stellen.
bad und küche wäre somit von ihnen wie von mir in benutzung.
in der waschküche wiederum würde jeder seine eigenen geräte benutzen.
kühlschrank extra wäre auch möglich.

getrennte bereiche wären in soweit geschaffen das jeder sein zimmer verschließen kann, aber alle räume durch die diele zusammenliegen.

die räume zur untermiete haben zusammen ca. 30qm, ich meine 17qm und 12qm.

ich persöhnlich bin vom anderen ufer aber wüsste nicht wie ich das belegen könnte:sorry:
und eben auch partnerlos auf unabsehbare zeit.

ich hoffe damit kann man etwas anfangen:cheer2:

was die kosten der kdu angeht würden sie sinken da die gleichen wohnraumverhältnisse eben auch abzüglich meines zimmers bestehen.
sprich ca. -20qm.

danke für die hilfe!
liebe grüße
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.507
Bewertungen
16.415
AW: Was ist zu beachten bei einer WG-Gründung, Untermietvertrag bzw. welcher Vertrag kommt in Frage?

Guten Morgen,

die räume zur untermiete haben zusammen ca. 30qm, ich meine 17qm und 12qm.
Ist das jeweils ein möbliertes Zimmer und ist das Kind der Nachbarin im schulpflichtigen Alter?

Meine Fragen sind nicht aus neugier, sondern das Jobcenter wird wohl anhand eines Mietangebots von dir diese Fragen/Gedanken stellen.

Und ich möchte noch deiner Nachbarin einen Hinweis geben zu der Kündigung der Wohnung wegen Eigenbedarf, hier bitte mal lesen Härtefallregelung, wichtig!

https://www.eigenbedarfskuendigung.com/haertefall/
 
Zuletzt bearbeitet:

fragender3

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Juli 2018
Beiträge
4
Bewertungen
1
AW: Was ist zu beachten bei einer WG-Gründung, Untermietvertrag bzw. welcher Vertrag kommt in Frage?

guten morgen,

Guten Morgen,

Ist das jeweils ein möbliertes Zimmer und ist das Kind der Nachbarin im schulpflichtigen Alter?
zurzeit sind die räume leicht möbliert, würde sie aber besenrein zur verfügung stellen wegen der eigenen möbel der dame.
das kind ist schulpflichtig.

danke für den link!

liebe grüße
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.507
Bewertungen
16.415
AW: Was ist zu beachten bei einer WG-Gründung, Untermietvertrag bzw. welcher Vertrag kommt in Frage?

Und nun geht es weiter @fragender3

welche art von vertrag muss ich da aufsetzen?
Ich stelle dir mal aus dem Forum ein Link rein, da findest du einen Mustervertrag Pauschalmiete vom user @Ipadoc Post 8

https://www.elo-forum.org/allgemeine-fragen/109697-untervermietung-hartz-bezug.html

Zum Thema Pauschalmiete findest du noch einige Beiträge im Forum oder unter dem Suchbegriff im Net.

Deine Nachbarin braucht zur Vorlage beim JC dein Mietangebot um die schriftliche Zusicherung zu bekommen, das die Kosten der Unterkunft übernommen werden, beigefügt die Kündigung der jetzigen Wohnung in Kopie!

Dazu § 22 SGB II bitte mal lesen.

das kind ist schulpflichtig.
Das ist auch ein gewichtiger Grund gegenüber dem JC, das dass Kind in dieser Schule bleibt, wie zum Beispiel Fahrweg usw.

Aber dazu ggf. später mehr falls dann noch Fragen sind.

Gruß Seepferdchen
 

fragender3

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Juli 2018
Beiträge
4
Bewertungen
1
AW: Was ist zu beachten bei einer WG-Gründung, Untermietvertrag bzw. welcher Vertrag kommt in Frage?

Und nun geht es weiter @fragender3

Aber dazu ggf. später mehr falls dann noch Fragen sind.

Gruß Seepferdchen
ok, dann danke ich herzlichst für die unterstüzung!

hoffentlich wird sich das JC damit zufrieden geben.. wenn nicht werd ich mich melden:idea:

vielen dank!
liebe grüße
 
Oben Unten