Was ist zu beachten bei einer Arbeitsaufnahme und bei Lohn/Gehaltzahlung, kann ALG II in Raten zurückgezahlt werden? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

SvenJK

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Februar 2018
Beiträge
22
Bewertungen
0
Hallo liebe gemeinde.
Ich habe schon etwas gegoogelt,bin mittlerweile etwas verwirrt,und hoffe das mir jemand helfen kann das auch ich das verstehe.

ich bekomme zur zeit alg2.
ich kann so wie es aussieht am 1.3.18 wieder anfangen zu arbeiten.allerdings erst mal teilzeit.aber egal.

mein lohn kommt so wie es aussieht zum 30.03.18

demnach muss ich das alg2,das für märz ist,zurück zahlen.

was ich aber nicht versteh ist,das ich ja mein lohn am 30.3 für april brauche.wenn ich davon das alg2 zurück zahle,von was leb ich dann im april??raff das nicht so ganz...

oder einfach lohn behalten und das alg2 in raten zurück zahlen?will eigentlich nicht arbeiten gehn um dann schulden abzustottern...

kann man tatsächlich so bestraft werden wenn man wieder arbeit aufnimmt?find das mehr als fragwürdig.

danke für eure antworten.

Lg
 

ladydi12

Super-Moderation
Mitglied seit
22 Juli 2006
Beiträge
2.842
Bewertungen
612
AW: Hartz4 arbeitsaufnahme

Hallo SvenJK,

ich bekomme zur zeit alg2.
ich kann so wie es aussieht am 1.3.18 wieder anfangen zu arbeiten.allerdings erst mal teilzeit.aber egal.
mein lohn kommt so wie es aussieht zum 30.03.18
demnach muss ich ja dann das alg2 das für märz ist ja zurück zahlen.
ich bin mir fast sicher, daß in deinem Fall das sogenannte Zuflußprinzip gilt und du daher nichts zurückzahlen brauchst. Allerdings bitte ich dich um etwas Geduld, bis sich erfahrenere User zu deinem Thema melden.

ladydi12
 
G

Gelöschtes Mitglied 41016

Gast
AW: Hartz4 arbeitsaufnahme

mein lohn kommt so wie es aussieht zum 30.03.18

demnach muss ich das alg2,das für märz ist,zurück zahlen.
Reicht der Teilzeitjob, um dich aus H4 raus zu bringen?
was ich aber nicht versteh ist,das ich ja mein lohn am 30.3 für april brauche.wenn ich davon das alg2 zurück zahle,von was leb ich dann im april??raff das nicht so ganz...
Nennt sich Zuflussprinzip, und ist manchmal wirklich nicht ganz logisch. :wink:
 

SvenJK

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Februar 2018
Beiträge
22
Bewertungen
0
Danke erstmal für das schnelle feedback.

Der teilzeitjob reicht nicht aus.denke sind so 800 euro.

wenn mein lohn am 1.4.18 käm müsste ich nichts zurück zahlen wenn ich das richtig verstanden habe.

aber er kommt ja am 30.3.
und so wie ich das grad verstehe habe ich im april kein geld.wär ja ziemlich krass.
 
G

Gelöschtes Mitglied 41016

Gast
AW: Hartz4 arbeitsaufnahme

Der teilzeitjob reicht nicht aus.denke sind so 800 euro.
Also bleibst du als Aufstocker im Leistungsbezug drin.
Der Lohn wird mit den entsprechenden Freibeträgen angerechnet, das Alg2 für März kann dann nur anteilig zurückgefodert werden.

wenn mein lohn am 1.4.18 käm müsste ich nichts zurück zahlen wenn ich das richtig verstanden habe.
Das würde das Problem aber nur verschieben.
und so wie ich das grad verstehe habe ich im april kein geld.wär ja ziemlich krass.
Wenn der Lohn nicht bedarfsdeckend ist, muss das JC weiterzahlen. Unter Beachtung der erwähnten Freibeträge solltest du unterm Strich (Lohn + Alg2) etwas mehr haben als jetzt.
800€ brutto = 240€ Freibetrag, bei geschätzten 640€ netto bleiben also 400€, die vom JC auf dein Alg2 angerechnet werden

Und die Überzahlung im März wird dann mit 10% vom Regelsatz aufgerechnet.
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.307
Bewertungen
2.943
AW: Hartz4 arbeitsaufnahme

Moin @SvenJK,

Du bekommst dein H4 im voraus ausgezahlt. Beispielweise erhältst du das H4 für den Monat März bereits Ende Februar ausgezahlt. Als Gehaltsempfänger erhältst du deinen Lohn aber zum Ende eines jeweiligen Monats.

Wenn du jetzt im März auch zusätzlich einen Arbeitslohn bekommen solltest, würde hier eine Doppelzahlung im Monat entstehen. Falls dann dein Lohn noch im Monat März auf dein Konto verbucht werden sollte, wird dir dein bereits erhaltenes H4 (für März) unter der Berücksichtigung von Abzugsmöglichkeiten vom JC zurückgefordert.

Da du anscheinend zuerst einer Teilzeitarbeit nachgehen möchtest, könnte es für dich möglich sein ergänzende H4-Leistungen zu beantragen.
 
E

ExitUser

Gast
was ich aber nicht versteh ist,das ich ja mein lohn am 30.3 für april brauche.wenn ich davon das alg2 zurück zahle,von was leb ich dann im april??raff das nicht so ganz...
ja das ist deshalb, weil ALGII halt im Voraus gezahlt wird und dein Lohn nachträglich. Sonst würdest du ja doppelt kassieren, in Jobcenter-Sprache ausgedrückt. Vorteilhafter wäre es gewesen, wenn dein Lohn für den März erst im April überwiesen werden würde, dann gäbe es für den März keinen Zugriff mehr.

wenn mein lohn am 1.4.18 käm müsste ich nichts zurück zahlen wenn ich das richtig verstanden habe.
richtig. Vielleicht hat dein neuer AG ja nen Zahlendreher in deiner Bankverbindung oder sonstige Übertragungsprobleme. Da kann schon mal was schieflaufen in der heutigen technischen Zeit.

und so wie ich das grad verstehe habe ich im april kein geld.
Das stimmt ja nicht, weil du dein ALG ja schon am Ende des Vormonats für den aktuellen Monat im voraus erhalten hast. Das darf man halt nicht vergessen, ist mir auch schon passiert.

Nachtrag:
uups, andere waren schneller:peace:
 
Zuletzt bearbeitet:

SvenJK

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Februar 2018
Beiträge
22
Bewertungen
0
hmm ok.schon etwas klarer.dankeschön🖒

aber beim letzten zitat von beretta1 versteh ich nur bahnhof.tut mir leid leute 🙈😁
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.252
Bewertungen
2.914
hmm ok.schon etwas klarer.dankeschön🖒

aber beim letzten zitat von beretta1 versteh ich nur bahnhof.tut mir leid leute 🙈😁
Im April hast Du das Geld, das Du am 30.03. von Deiner AG bekommst. Und zusätzlich wahrscheinlich noch den Aufstockungsbetrag ALG2.
 

SvenJK

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Februar 2018
Beiträge
22
Bewertungen
0
schon klar.aber mit dem geld muss ich ja das zuviel gezahlte alg2 für märz noch zurück erstatten.

wenn ich das nicht mach hab ich ja schulden die ich nicht will.da überlegt man sich ja lieber 2x arbeiten zu gehen :-(
 
E

ExitUser

Gast
aber beim letzten zitat von beretta1 versteh ich nur bahnhof.tut mir leid leute 🙈😁
no Prob.

schon klar.aber mit dem geld muss ich ja das zuviel gezahlte alg2 für märz noch zurück erstatten.
du musst nichts zurückerstatten sondern die Lücke überbrücken, die entsteht, wenn man mal so normal denkt wie du.

Dafür gibts meines Wissens nach ein sog. Überbrückungsgeld, kannst du mal im Browser suchen oder vllt weiss hier jemand was Genaues dazu, weil damit kenn ich mich nicht aus.
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.252
Bewertungen
2.914
da überlegt man sich ja lieber 2x arbeiten zu gehen :-(
Wäre für Dich eine ernsthafte Alternative, dauerhaft ALG2ler zu bleiben, um diesem Dilemma (das Problem haben übrigens alle, die Miete am Monatsanfang zahlen müssen und Gehalt erst am Monatsende kriegen bei Arbeitsaufnahme) zu entgehen?
 

heutehier

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juli 2012
Beiträge
888
Bewertungen
197
ich bin mir fast sicher, daß in deinem Fall das sogenannte Zuflußprinzip gilt und du daher nichts zurückzahlen brauchst. ladydi12
Gerade weil es diese Zuflussprinzip gibt, muss er bei dieser Konstellation zurückzahlen

wenn ich das nicht mach hab ich ja schulden die ich nicht will.da überlegt man sich ja lieber 2x arbeiten zu gehen :-(
Und wenn du in der Probezeit gekündigt wirst, bekommst du z. B. am 30.06. Lohn für Juni und gleichzeitig ALG II für Juli.
 

SvenJK

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Februar 2018
Beiträge
22
Bewertungen
0
das ist natürlich keine Alternative @nena.

werde jetzt einfach mal anders fragen.

28.2.18 volles h4.lohn 30.03.18..Rückzahlung?

30.03 volles h4 + lohn.<--das leuchtet mir ein.(doppelt kassiert).

nur oben das ist mir unklar.

lg
 

heutehier

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juli 2012
Beiträge
888
Bewertungen
197
28.2.18 volles h4.lohn 30.03.18..Rückzahlung?
Ja, weil Zuflussprinzip: Was in im Monat (März zufließt, wird auf das ALG II desselben Monats angerechnet.

D. H. Lohn wird bereinigt und dann deinem Bedarf gegenübergestellt. Rückzahlung erfolgt meist in Raten, mind. 10 % der RL.

Und wie oben geschrieben. Bekommst du (den letzten) Lohn oder ALGI irgendwann mal zum 30. gutgeschrieben, hast du ab dem nächsten Tag Anspruch auf ALG II. Das sagst du auch nicht, ich habe ja erst am 30. Geld bekommen und will ALG II erst später
 

SvenJK

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Februar 2018
Beiträge
22
Bewertungen
0
hmm ok.dann ist das wohl so.ins arbeitsleben mit schulden starten.man sollte dieses zuflussprinzip mal überdenken.

wenn gehalt und h4 am 30.3. aufeinander treffen kann ich es ja verstehn.

aber wenn man am 28.2 h4 bekommt, und am 30.3 gehalt, ist mir das irgendwie unverständlich.man ist ja in dem monat noch voll hilfebedürftig.kann ja mit meinem gehalt nicht rückwirkend wirtschaften.

naja...

ich danke euch für die vielen antworten und hoffe das das alles gut über die bühne geht.

schönes wochenende alle zusammen
 
E

ExitUser

Gast
Ok, ich probiere es auch nochmal.

Im März lebst du vom H4 Geld, das du aber schon im Februar im Voraus bekommen hast.

Ende März bekommt du den Lohn. Der wird dir für das H4 Geld für März angerechnet. Daher musst du einen Teil für das H4 Geld März zurückzahlen.
Das hattest du ja verstanden.

Im April musst du dann vom Lohn für März leben.
Das ist ja immer so. Den Lohn bekommt man meistens nachträglich

Von da her ist dein Gedanke richtig. Du hast du bei Arbeitsaufnahme noch Schulden. Die kannst du aber abstottern.

Damit du keine Schulden hast, geht das nur, wenn dein AG dir den Lohn statt am 31.3. mindestens 1 Tag zu spät überweist.
Dann musst du das Alg 2 für März nämlich nicht mehr zurück bezahlen und hättest keine Schulden.

Der ganze Schuldenmist hängt also genau von 1 einzigen Tag ab.
Also muss man sich freuen, wenn der erste Lohn 1 Tag zu spät kommt.
Seriöse Arbeitgeber zahlen zum Glück pünktlich.

Zu Pannen kommt es meistens dann, wenn z. B. bei der Übermittlung der komplizierten und sehr langen IBAN Nummer etwas schief läuft.
Zahlendreher oder so. Passiert vielen Leuten täglich, weil die mit den langen Zahlenkolonnen noch nicht wirklich zurecht kommen.

Dann kommt das Geld nämlich wieder zum AG zurück und die Lohnzahlung verzögert sich.

Sollte so ein "unglücklicher" Fall eintreten, freuen sich idR nur Alg 2 Bezieher, die gerade eine neue Arbeit gefunden haben.
Denn dann müssen sie die Leistungen vom Vormonat nicht mehr zurück bezahlen und starten schuldenfrei ins neue Arbeitsleben.
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.252
Bewertungen
2.914
man sollte dieses zuflussprinzip mal überdenken.
"Schuld" daran ist, dass ALG2 am Monatsanfang gezahlt wird. Würde das auch am -ende aufs Konto kommen, gäbe es keine Probleme beim Übergang zu Rente/Lohnarbeit usw...
 
Oben Unten