• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Was ist Sozialversicherungsbeihilfe

Driver01

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
234
Bewertungen
30
Hallo, ich hab eben mal meinen Kontostand abgefragt und da waren 150 Euro zu viel! Das Geld kommt anscheinend von meinem JC und da steht Sozialversicherungsbeihilfe.

Was ist denn diese Sozialversicherungsbeihilfe? Ich gehe mal davon aus, daß das Geld nur Irrtümlich auf meinem Konto gelandet ist?

Bin gespannt ob jemand von euch mich aufklären.

Gruß Driver.
 

Anna B.

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2011
Beiträge
7.807
Bewertungen
5.419
bist du freiwillig oder privat versichert?

dann könnte ich mir vorstellen, dass es die Beiträge für deine KV und PV sind...
 

Driver01

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
234
Bewertungen
30
Nee, bin ich nicht. Bin ganz normal Pflichtversichert. JC Zahlt jeden Monat 162,66 an die KV/PV

Nach längerer Suche im Netz habe ich zwar gefunden das man wenn man nicht der Gesetzlichen Versicherungspflicht unterliegt Geld in in gleicher höhe bekommt um sich freiwillig zu versichern, aber auch dies wird direkt an die Versicherung bezahlt.

Da ist dem JC wohl ein Fehler unterlaufen. Hätte nicht gedacht daß das auch so rum geht. Ich bin es eher gewohnt Gelder die mir zu stehen erst dann zu bekommen wenn klage beim SG eingereicht wird.
 

Driver01

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
234
Bewertungen
30
AG= Arbeitgeber?

Bin kein Aufstocker mehr, hab jetzt Antrag auf EU Rente stellen müssen und gehe je nach dem wie die RV entscheidet in GruSi. Beim JC auf jeden Fall stehe ich derzeit als nicht Erwerbsfähig.
 

Anna B.

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2011
Beiträge
7.807
Bewertungen
5.419
zahlst du deine Beiträge zur KK selber?

ist das dein Beitragszuschuß?
 

Anna B.

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2011
Beiträge
7.807
Bewertungen
5.419
lebst du mit jemandem in einer Bedarfsgemeinschaft zusammen?

dann könnte es sich um das Sozialgeld handeln...

finanzielle Hilfen

hast du den Begriff mal selber gegugelt?
 

Driver01

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
234
Bewertungen
30
zahlst du deine Beiträge zur KK selber?

ist das dein Beitragszuschuß?
Nein, habe ich oben schon geschrieben, geht alles direkt an die Versicherugen. Außerdem beziehe ich ja nicht erst seit gestern ALG II und habe bisher noch nie Sozialversicherungsbeihilfe bekommen.
Wenn sich mit irgend welchen Zahlungen was geändert hätte (mir fällt jetzt aber auch kein Grund ein warum sich etwas geändert haben sollte), hätte ich doch auch einen Bescheid bekommen müssen.


Ja, ich habe selber gegoogelt, und nein ich lebe nicht in einer Bedarfsgemeinschaft. Es geht also nur um mich alleine.
 

Anna B.

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2011
Beiträge
7.807
Bewertungen
5.419
dann würde ich einen Schrieb verfassen und an das JC rechtssicher senden, mit der Frage, um was es sich bei diesem Betrag X handelt und weshalb man dir das überwiesen hat und du einen Bescheid darüber forderst..

wenn die dann nicht reagieren..in 3 Wochen noch nachfassen und direkt an den JC-Leiter senden..

dann bist du sicher, vor solch frechen Briefen: Überzahlung, Rückforderung, Anhörung..und und und..
 

Driver01

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
234
Bewertungen
30
Ich werde das Geld auf dem Konto lassen und abwarten. Ich mache mir keine Arbeit und laufe denen hinterher weil die einen Fehler machen. Ich habe bisher schon genug ärger gehabt dem hinterher zu laufen was mir zu steht.

Wenn die was wieder haben wollen dürfen die mir auch erst mal hinter her laufen.
Vielleicht kommt ja noch ein Bescheid der die ganze Sache aufklärt.
 

n2ame22

Neu hier...
Mitglied seit
31 Aug 2013
Beiträge
557
Bewertungen
238
Die müssen dir gar nicht hinterherlaufen. Sie Stellen einfach eine Strafanzeige wegen Sozialbetrugs (oder wie das heißen mag?) und das führt evtl. zu sehr teuren Gerichtsurteilen, falls dir das Geld nicht zusteht und dir der Fehler aufgefallen sein müsste.
 

Driver01

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
234
Bewertungen
30
Die müssen dir gar nicht hinterherlaufen. Sie Stellen einfach eine Strafanzeige wegen Sozialbetrugs (oder wie das heißen mag?) und das führt evtl. zu sehr teuren Gerichtsurteilen, falls dir das Geld nicht zusteht und dir der Fehler aufgefallen sein müsste.
Das bezweifel ich. Sozialbetrug wäre es wenn ich diese Zahlung durch falsche Angaben oder ähnliches herbei geführt hätte.
 

Driver01

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
234
Bewertungen
30
Die müssen dir gar nicht hinterherlaufen. Sie Stellen einfach eine Strafanzeige wegen Sozialbetrugs (oder wie das heißen mag?) und das führt evtl. zu sehr teuren Gerichtsurteilen, falls dir das Geld nicht zusteht und dir der Fehler aufgefallen sein müsste.
Das bezweifel ich. Sozialbetrug wäre es wenn ich diese Zahlung durch falsche Angaben oder ähnliches herbei geführt hätte.

Egal, das ganze spekulieren bringt ja alles nichts.
Wer weiß, vielleicht kommt nächste Woche ja noch ein Bescheid der die ganze Sache aufklärt, oder nen Schrieb von der Krankenkasse das der Beitrag nicht bezahlt wurde........

Hatte nur gedacht hier im Forum findet sich jemand der ebenfalls schon mal so eine"Sozialversicherungsbeihilfe" bekommen hat und kann mir etwas mehr dazu sagen.
 

Driver01

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
234
Bewertungen
30
So, ich glaube die Sache klärt sich langsam.
Ich habe heute ein Schreiben von meiner Krankenkasse erhalten.

Es geht darum abzuklären ob wegen meinem Rentenantrag jetzt die Krankenversicherung für Rentner für mich zuständig ist.

Dies in Verbindung mit einem Älteren Beitrag aus diesem Forum, den ich gerade gefunden habe, erklärt das Ganze: http://www.elo-forum.org/schwerbehinderte-gesundheit-rente/77168-krankenversicherung-fordert-monatliche-beitraege-rentenantrag.html

Hier war ausnahmsweise das JC schneller als die Krankenkasse. Da das JC nicht wußte an welche Versicherung es geht haben die anscheinend einfach das Geld vorsorglich auf mein Konto überwiesen.
Eine Rechnung werde ich wohl bekommen wenn der Papierkram mit der Krankenkasse erledigt ist.
 
Oben Unten