Was ist der Unterschied zwischen einer betriebsbedingten Kündigung und einer betriebsbedingten Änderungskündigung ... (2 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 2)

algfranz

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Februar 2018
Beiträge
128
Bewertungen
9
Mal angenommen in einem Aufhebungsvertrag steht entweder

1. Die Parteien sind sich einig, dass der Arbeitsvertrag zur Vermeidung einer unmittelbar bevorstehenden betriebsbedingten Arbeitgeberkündigung im gegenseitigen Einvernehmen aufgehohen wird.

oder

2. Die Parteien sind sich einig, dass der Arbeitsvertrag zur Vermeidung einer unmittelbar bevorstehenden betriebsbedingten Änderungskündigung im gegenseitigen Einvernehmen aufgehohen wird.


Welche rechtlichen Konsequenzen haben beide Formulierungen in Hinblick auf Sperrzeit/Ruhezeit bei ALG1-Antrag ?

Was ändert sich, wenn auch noch ein besonderer Grund vorliegt, z.B. Krankheit ?
 

Couchhartzer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2007
Beiträge
5.537
Bewertungen
9.767
AW: Was ist der Unterschied zwischen einer betriebsbedingten Kündigung und einer betriebsbedingten Änderungskündigung ..

Was ist der Unterschied zwischen einer betriebsbedingten Kündigung und einer betriebsbedingten Änderungskündigung
Eine betriebsbedingte Kündigung löst das Arbeitsverhältnis unter einer gesetzlich zulässigen Begründung auf.
Eine betriebsbedingten Änderungskündigung kann und darf ein Arbeitsverhältniss nicht vollständig auflösen, denn sie hat als Grundlage das was der Begriff bereits hergibt ausschliesslich die Änderung des Arbeitsverhältnisses mit der Weiterführung zu veränderten Bedingungen auszuführen.

Lass auf jeden Fall die Finger von der Unterschrift dieses Auflösungsvertrages (ohne dass der zuvor von einem Arbeitsrechtler oder einer Gewerkschaft geprüft wurde), denn damit wird vermutlich nicht nur die dir zustehende gesetzliche Kündigungsfrist der ordentlichen Kündigung ausgehebelt, sondern du hättest danach höchstwahrscheinlich auch massive Probleme bei Antrag von Leistungen der BA 7 und/oder dem Jobcenter (Sperrzeiten oder Kürzungen).
 
G

Gelöschtes Mitglied 58736

Gast
AW: Was ist der Unterschied zwischen einer betriebsbedingten Kündigung und einer betriebsbedingten Änderungskündigung ..

Meine Empfehlung lautet in der Regel:

Änderungskündigung unter Vorbehalt annehmen.

„Folge der Annahme unter Vorbehalt ist, dass der Arbeitnehmer zunächst zu den geänderten Vertragsbedingungen weiterarbeiten muss. Der Arbeitnehmer hat aber die Möglichkeit, vom Arbeitsgericht überprüfen zu lassen, ob die Änderung der Arbeitsbedingungen „sozial gerechtfertigt“ ist:

Kommt das Arbeitsgericht zu dem Ergebnis, dass die Änderung der Arbeitsbedingungen nicht gerechtfertigt ist, besteht das Arbeitsverhältnis zu den alten Arbeitsbedingungen fort.

Hält das Arbeitsgericht die Änderungskündigung dagegen für wirksam, besteht das Arbeitsverhältnis zu den geänderten Arbeitsbedingungen fort.“

https://www.kluge-recht.de/arbeitsrecht-ratgeber/aenderungskuendigung.html
 
Oben Unten