Was hat der/die Arbeitsvermittler/in zu befürchten wenn sie den Arbeitslosen nicht zu Unterschrift der EGV bewegt?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
S

Shinelight97

Gast
Hallo alle zusammen, ich frage mich was eigentlich auf der Seite des Arbeitsvermittlers passiert wenn sie es nicht hinbekommen den Arbeitslosen zu einer Unterschrift zu bewegen..

Und vorallem was hängt für den Arbeitlosen an diesem Szenario?..hat der etwas zu befürchten?

Was meint ihr?
 

Berenike1810

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
1.922
Bewertungen
870
Lieber ein erfolgreicher und zufriedener Querulant, als ein unglücklicher Zu-Denunzierender !

Die EGV ist ein öffentlich - rechtlicher Vertrag, der grundsetzlich die freiwillige Unterschrift vorsieht.

- Wie Helga schon schrieb: ein VA wird eintrudeln, in vielen Fällen ist das ein Vorteil, denn diesem kannst Du widersprechen.

Berenike
.
 

götzb

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 April 2008
Beiträge
2.000
Bewertungen
2.049
Es soll eine EGV abgeschlossen werden, und dem soll ein VA folgen, bei Nichtunterschrift.
Die meisten JC Verwaltungsfachkräfte haben natürlich die Maßgabe von ihrer Leitung, eine EGV abschließen zu müssen.

Und die Angst als Querulant dazustehen, oder dem SB nicht zu gefallen, sollte mal jeder ablegen.
Denn es geht um die eigenen Interessen, nicht was dem JC gefällt.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.125
Bewertungen
21.793
Nur weil jemand seine Rechte wahr nimmt und wehrhaft ist, ist er kein "Querulant".

In dieses Töpfchen der Begrifflichkeit wird schnell mal jeder reingeschubst, der nicht "rund läuft".
Und das ist grundsätzlich FALSCH!

Denn die Bedeutung eines Querulanten ist per Definition jemand:

der trotz geringer Erfolgsaussicht besonders unbeirrbar und zäh einen Rechtskampf führte. Dabei steht ein geringfügiger oder vermeintlicher Anlass kaum noch in einem angemessenen Verhältnis zum rechthaberischen, misstrauischen, fanatischen und unbelehrbaren Vorgehen der so bezeichneten Menschen.

Dies bezeichnet alles "jenseits der Vernunft" - Daher sollte man sich ab und an mal verbitten, als eine solche, charakterlich völlig anders gestrickte Persönlichkeit bezeichnen zu lassen - besonders von Behördenmitarbeitern!
 

JulieOcean

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2012
Beiträge
966
Bewertungen
430
Die meisten JC Verwaltungsfachkräfte haben natürlich die Maßgabe von ihrer Leitung, eine EGV abschließen zu müssen.
In meiner Stadt gibts ein Ranking: Das JC, das die meisten EGVen abschließt, gilt als das Beste in Sachen Vermittlung oder so ähnlich. Steht dann in der Zeitung.

Wenn das mal kein Ansporn ist, die SBs aufs Unterschreiben zu trimmen....

Mir ist es passiert, das rotzfreche SBs plötzlich Briefchen schrieben: "Leider habe ich die EGV nicht zurück erhalten. Ich bitte dies bei Gelegenheit nachzuholen.Vielen Dank für ihre Mühe. ":icon_lol: Das klingt auch sehr nach einem gewissen Druck für die SBs.
(Da es sich in meinem Fall um Gesundheits-EGVen handelte, konnte kein VA erlassen werden.)
 

Frank71

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juli 2010
Beiträge
2.601
Bewertungen
2.154
Beim Abschluss einer EGV geht es nur um Quote und sonst nichts.
 

Regensburg

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2009
Beiträge
2.778
Bewertungen
1.056
Hi :)

ich bin beim FM (Fallmanagement).
Bei mir läuft es so ab:
- FM: Unterschreiben Sie eine EGV ?
- Ich: Nein.
- FM: Werden Sie gegen EGV-VA wieder klagen ?
- Ich: Ja.

Das war´s bei mir mit EGV (VA). JC tut nicht mal versuchen eine EGV-VA auszudrucken.
 
G

Gelöschtes Mitglied 58736

Gast
In meiner Stadt gibts ein Ranking: Das JC, das die meisten EGVen abschließt, gilt als das Beste in Sachen Vermittlung oder so ähnlich. Steht dann in der Zeitung.
Kannst Du das mal präzisieren bzw. Quellen angeben?
Oder „so ähnlich“ ist ein wenig dünn an Information.
 
S

Shinelight97

Gast
Um uns beiden die Arbeit zu sparen - ich bin Jahrelang ohne EGV (VA).


Das bedeutet ja das deine Arbeitsvermittlerin/er dich weitestgehend in ruhe lässt oder?

Ich frage mich auch immer brauchen die sone EGV als Basis dafür das sie dich in Maßnahmen stecken können?...

oder

ist es eher so das sie dich ohne EGV in Maßnahmen stecken können?

Nur dann frage ich mich wofür man diesen Rechtswidrigen wisch überhaupt unterschreibt..
 

Regensburg

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2009
Beiträge
2.778
Bewertungen
1.056
Hi :)

wie geschrieben bin ich beim FM.
Ich habe meiner FM glaubhaft erklärt, das sie keine Chance hat, mit derzeitigen EGV Bausteinen eine rechtmäßige EGV-VA zu erstellen.
Darauf hin hat sie es mit TL besprochen und TL hat sie angewiesen eine EGV-VA zu erlasen.
Pech gehabt -> aW = SG hat dann dem JC empfohlen die EGV-VA zurückziehen.
 

JuleSH

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Juni 2019
Beiträge
154
Bewertungen
117
Ich bin seit Juli 2018 erneut (und wiederholt) im ALGII-Bezug. Ende September 2018 die EGV unterschrieben. Nur Bewerbungspflicht und -nachweise.

Meine junge SB war vor ihrer Anstellung im JC selber 1Jahr im ALGII-Bezug.

Ihren Aussagen Zufolge sind DIE (SB‘s) ziemlichem Druck ausgesetzt. Wöchentlich in der Teambesprechung muss (was) abgeliefert werden.

Ich bin seit fast 3 Monaten ohne EGV. Meine Bewerbungsliste sende ich weiterhin regelmäßig am Monatsende.

WIN-WIN 👍😀

😓
 
Zuletzt bearbeitet:
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten