Was geschieht, wenn ich nach Weiterbildung mit Bildungsgutschein keinen Job finde, ALG1 ausläuft und das Familieneinkommen für ALG 2 zu hoch ist?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Alaska

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
30 November 2020
Beiträge
5
Bewertungen
0
Hallo,
ich nehme während meines ALG1-Anspruchs an einer durch Bildungsgutschein finanzierten Vollzeit- Weiterbildung teil. (Nach Ende der Weiterbildung habe ich noch ca. 6 Wochen Anspruch auf ALG1.)
Womit muss ich rechnen, wenn ich nach der Weiterbildung keinen neuen Job finde.

Ich bin Ü55.

Habe ich einen weiteren Anspruch auf eine weitere finanzierte Weiterbildung sowie finanzielle Unterstützung?

Auf Hartz-IV werde ich (wegen Einkommen d. Ehepart.) keinen Anspruch haben.

Vielen Dank für eure Antworten.

A.
 

Fox29

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 Februar 2020
Beiträge
717
Bewertungen
1.217
Habe ich einen weiteren Anspruch auf eine weitere finanzierte Weiterbildung sowie finanzielle Unterstützung?
Einen Anspruch auf sind Weiterbildung hat man nur in den seltensten Fällen
Egal ob Leistungsbezug oder nicht. Theoretisch kannst du als Nichtleistungsempfänger weiter bei der Agentur gemeldet bleiben und dann auch sinnvolle Weiterbildungen erhalten. Ob die aber bewilligt werden steht in den Sternen.

Finanzielle Unterstützung, sowie Krankenversicherung zahlt die Agentur aber nicht mehr. Wenn eure Bedarfsgemeinschaft zu viel Einkommen für ALG 2 hat, muss damit ausgekommen werden. Man könnte evtl noch Wohngeld probieren.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.265
Bewertungen
26.795
Theoretisch kannst du als Nichtleistungsempfänger weiter bei der Agentur gemeldet bleiben
Wie ist das mit 55 Jahren, in Bezug auf Rentenpunkte und evtl. Verlust einer möglichen Erwerbsminderungsrente? Lohnt es sich, aus rentenrechtlicher Sicht, bei der AfA gemrldet zu bleiben?
 

Fox29

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 Februar 2020
Beiträge
717
Bewertungen
1.217
Wie ist das mit 55 Jahren, in Bezug auf Rentenpunkte und evtl. Verlust einer möglichen Erwerbsminderungsrente? Lohnt es sich, aus rentenrechtlicher Sicht, bei der AfA gemrldet zu bleiben?
Die Zeiten werden an die Rentenversicherung gemeldet. Ob das wirklich notwendigi ist würde ich mit der Rentenversicherung besprechen. Man kann denen die Bemühungen auch direkt nachweisen, wollen die aber meist nicht erwähnen weil es so einfacher geht (für die)
 
Oben Unten