Was erwartet mich bei einer Informationsveranstaltung Zeitarbeitsfirma?

Leser in diesem Thema...

BioBernd

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Juli 2016
Beiträge
7
Bewertungen
2
Huhu,

Habe eine Einladung bekommen : Informationsveranstaltung Zeitarbeitsfirma mit Vorträgen..Tips und Beratung sind inklusive anscheinend. Bewerbungsunterlagen mitbringen...RFB ist auch im Anhang.
Ich bin Begeistert°!:first:

Also vorab ich möchte nicht schwänzen oder Fahrtkosten beantragen usw. Bloß was soll mich dort erwarten?
Ist das eine Kaffeekränzchenfahrt mit versteckten "Angeboten" wird man da schön auseinander genommen und neu verpackt?

War noch nie auf so einer Vernstaltung, wird da was erzählt und bekommt man eine individuelle Behandlung im Anschluss?

MFG der Bernd
 

arbeitsloskr

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Januar 2017
Beiträge
1.622
Bewertungen
1.013
AW: Einladung, Informationsveranstaltung Zeitarbeitsfirma.

Informationsveranstaltung Zeitarbeitsfirma mit Vorträgen..Tips und Beratung sind inklusive anscheinend. Bewerbungsunterlagen mitbringen

Hallo BioBernd,

die Antwort auf deine Frage hast du dir bereits selbst gegeben:
Ist das eine Kaffeekränzchenfahrt mit versteckten "Angeboten" wird man da schön auseinander genommen und neu verpackt?

Du kannst dich insofern darauf vorbereiten, indem du dich einfach mal im ZAF-Forum entsprechend einliest. Da kannst du eine Menge an Inspirationen finden ;)

Anwendung allerdings auf eigene Gefahr.
 

SB Feind

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Februar 2013
Beiträge
1.155
Bewertungen
768
AW: Einladung, Informationsveranstaltung Zeitarbeitsfirma.

Guten Abend wenn es ne Info Veranstaltung ist warum dann Bewerbungsunterlagen? Unterlagen vergessen.
 

Allimente

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 September 2013
Beiträge
1.963
Bewertungen
3.760
AW: Einladung, Informationsveranstaltung Zeitarbeitsfirma.

Hingehen, Anwesenheit bestätigen lassen, Interesse heucheln und wieder gehen. Fertig. Wenn Bewerbungsunterlagen, dann ohne Foto, ohne Telefonnummer, ohne eMail. Das mögen die ZAB-Gollums gar nicht. :)
 

BioBernd

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Juli 2016
Beiträge
7
Bewertungen
2
AW: Einladung, Informationsveranstaltung Zeitarbeitsfirma.

Was versteht man eigentlich unter Bewerbungsunterlagen?

Lebenslauf schreiben sie ja zusätzlich mit dran, bei Bewerbungsunterlagen : Anschreiben, Zeugnisse.

Muss ich das Bild überhaupt vorzeigen/mitnehmen bei einer >Einsicht?
Kann ich meine Kopien auch schön zerknüllt mitnehmen ohne Mappe. So das es halt schön Kantig aussieht.
 

avalanche

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 September 2015
Beiträge
598
Bewertungen
369
AW: Einladung, Informationsveranstaltung Zeitarbeitsfirma.

Was versteht man eigentlich unter Bewerbungsunterlagen?
ZAF wünscht sich eine vollständige Mappe.
Ein(!) anonymisierter (Beschreibung der Tätigkeiten, aber keine ehemaligen Fa. nennen) Lebenslauf ohne Bild, Telefon-Nr. oder email tut es aber völlig.
Kann sich die ZAF dann ja bei Bedarf kopieren.


Lebenslauf schreiben sie ja zusätzlich mit dran, bei Bewerbungsunterlagen : Anschreiben, Zeugnisse.
Anschreiben gibt es nur auf ein konkretes mit Ref-Nr. versehenes Stellenangebot, Zeugnisse werden nach Zustandekommen eines AV nachgereicht.


Muss ich das Bild überhaupt vorzeigen/mitnehmen bei einer >Einsicht?
Nein.


Kann ich meine Kopien auch schön zerknüllt mitnehmen ohne Mappe. So das es halt schön Kantig aussieht.
Kopien sind viel zu teuer. Wird alles nachgereicht, wenn AV zustande gekommen ist. Ein(!) Lebenslauf genügt völlig als Beleg dafür, dass du deinen Mitwirkungspflichten für diese Einladung hier nachgekommen bist.


------------------------------------


Ob ZA für dich zumutbar ist, hängt davon ab, ob du im Alg I oder ALG II Bezug bist.

Für den Alg I Bezug ist Zumutbarkeit im §140 SGB III geregelt, für ALG II gilt der §10 SGB II und wird bekanntlich sehr strikt gehandhabt.


Sinn und Zweck dieser Einladung ist, dich wieder in Arbeit zu bringen, unabhängig davon, ob sich das für dich rechnet oder nicht. Deine Kontaktdaten werden auf Wiedervorlage gelegt und in einem halben Jahr wirst du erneut angeschrieben. Bist du dann in Arbeit, hat sich das erledigt, wenn nicht, beginnen die Mühlen der Hartz-Gesetze zu mahlen und je länger du dann im ALG II bist, desto schwieriger wird es, da wieder raus zu kommen, ohne Schaden an Laib oder Seele zu nehmen.


LG ave
 

DonOs

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Februar 2014
Beiträge
1.938
Bewertungen
3.645
AW: Einladung, Informationsveranstaltung Zeitarbeitsfirma.

Du willst auf deine Kosten Bewerbungsunterlagen erstellen ohne Kostenzusage? Aber wenn du auch keine Fahrtkosten erhalten möchtest, nehme ich das an.

Ist das eine Einladung gemäß § 309 Abs. 4 SGB III i.V.m. § 59 SGB II? Dann wäre das für mich persönlich Ablage P.
 

BioBernd

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Juli 2016
Beiträge
7
Bewertungen
2
AW: Einladung, Informationsveranstaltung Zeitarbeitsfirma.

Du willst auf deine Kosten Bewerbungsunterlagen erstellen ohne Kostenzusage? Aber wenn du auch keine Fahrtkosten erhalten möchtest, nehme ich das an.

Ist das eine Einladung gemäß § 309 Abs. 4 SGB III i.V.m. § 59 SGB II? Dann wäre das für mich persönlich Ablage P.

Ablage P. ?

ich verstehe nicht was du mir sagen willst.ja ist so eine Einladung
 

Regensburg

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2009
Beiträge
2.771
Bewertungen
1.027

Anhänge

  • ablage-p-nutzen.jpg
    ablage-p-nutzen.jpg
    76,2 KB · Aufrufe: 629

BioBernd

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Juli 2016
Beiträge
7
Bewertungen
2
AW: Einladung, Informationsveranstaltung Zeitarbeitsfirma.

wenn ich den Zettel wegwerfe und da nicht hingehe, werde ich doch sanktioniert oder ?
Ablage Papierkorb ist das ganze bestimmt, da muss ich zustimmen°!
 

Regensburg

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2009
Beiträge
2.771
Bewertungen
1.027
AW: Einladung, Informationsveranstaltung Zeitarbeitsfirma.

Hu Hu BB :)
wenn ich den Zettel wegwerfe
Das ist nur "Bildlich" gemeint. Selbstverständlich sollst Du alle Unterlage aufbewahren.
Ich persönlich aufbewahre alle Unterlagen 4 Jahre (Überprüfungsantrag ).
und da nicht hingehe, werde ich doch sanktioniert oder ?
Ich meine Ja. Das kostet ja JC nix. Die Sanktion "sollte" aber SG einkassieren.
Wie DonOs indirekt geschrieben hat. ZAF Messe ist kein Meldegrund nach 59/309.
Dazu gibt es schon ein Gerichts- Urteil oder Beschluss.
Ablage Papierkorb ist das ganze bestimmt, da muss ich zustimmen°!
Dann sind wir wieder beim DonOs - hat doch Recht gehabt :bigsmile:

LG aus der Ostfront
 

Gollum1964

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
1.629
Bewertungen
3.400
AW: Einladung, Informationsveranstaltung Zeitarbeitsfirma.

Hallo BioBernd,

wenn es irgendeine ZAF -Messe ist, würde ich an deiner Stelle hingehen, guten Tag sagen, dann eine halbe Stunde auf dem Klo verdrücken, dann Anwesendheitsbescheinigung abholen und dann wieder losdackeln und den Rest des Tages genießen. Das ist der einfachste Weg, solche Termine abzuarbeiten.
Der bürokratische Weg zur Vermeidung solch einer "Spaßveranstaltung" wäre mir zu umständlich. Diesen würde ich mir für Härtefälle (z.B. mehrmonatige Maßnahmen) aufsparen.
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
8.991
Bewertungen
14.916
Moinsen BioBernd und willkommen hier ...!

Ich war so frei und hab' den Titel Deines Fadens mal etwas griffiger gestaltet. Eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit muß sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11
[FONT=Arial,Wide Latin]11. Themen/Threads erstellen
[/FONT]
[FONT=Arial,Wide Latin]Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder [/FONT][FONT=Arial,Wide Latin]Einladung, Informationsveranstaltung Zeitarbeitsfirma., sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
[/FONT]
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 110! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

Erhellendes zum Thema findet man auch hier ... ->klick

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


:icon_wink:
 

Andy1971

Elo-User*in
Mitglied seit
24 Mai 2013
Beiträge
283
Bewertungen
247
Ich habe da noch mal was zusammen getragen.

Dies ist eine Einladung nach § 59 Zweies Buch Sozialgesetzbuch(SGB II) in Verbindung mit § 309 Absatz1 Drittes Buch Sozialgesetzbuch (SGB III)
https://dejure.org/gesetze/SGB_III/309.html

(2) Die Aufforderung zur Meldung kann zum Zwecke der
1. Berufsberatung,
2. Vermittlung in Ausbildung oder Arbeit,
3. Vorbereitung aktiver Arbeitsförderungsleistungen,
4. Vorbereitung von Entscheidungen im Leistungsverfahren und
5. Prüfung des Vorliegens der Voraussetzungen für den Leistungsanspruch
Dazu noch etwas aus dem:
Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen 7. Senat, Beschluss vom 10.02.2014, L 7 AS 1058/13 B

Rechtsprechung der niedersächsischen Justiz

c) - Der Senat sieht sich bei diesem Informationsstand nicht in der Lage, eine abschließende Entscheidung über die Wirksamkeit der Meldeaufforderung zu treffen. Um Berufsberatung (Abs. 2 Nr. 1) dürfte es sich dabei nicht handeln, weil hierzu allein die professionelle Arbeitsvermittlung des Beklagten zuständig ist, nicht aber Verleihunternehmer. Theoretisch könnte der Meldezweck der Vermittlung (Abs. 2 Nr. 2) gemeint sein. Dieser erfasst in der Regel Vorbereitungshandlungen für einen Vermittlungsvorschlag nach § 35 SGB III (Voelzke in: Hauck/Noftz, SGB III-Kommentar, 2. Aufl., § 309 Rdnr. 25). Hierzu könnte es passen, dass der Kläger aufgefordert wurde, Bewerbungsunterlagen mitzubringen. Dafür ist allerdings ein Besuch von Arbeitgeberinfoständen nicht erforderlich, weil der Vermittlungsvorschlag und das Arbeitsangebot nur von der Behörde, nicht aber durch Dritte erfolgen dürfen (BSG , SozR 3-4100 § 119 Nr. 21). Ferner muss der Leistungsberechtigte die Möglichkeit erhalten, vor der Vorstellung beim Arbeitgeber die Zumutbarkeit des Arbeitsangebots zu überprüfen.
Noch etwas aus dem:
Bayerische Landessozialgericht (LSG ) in einem am 20. Dezember 2016 veröffentlichten Urteil (AZ: L 16 AS 373/16)

https://sozialgerichtsbarkeit.de/sgb...rds=&sensitive

Hierfür müsse nach dem Sinn des Gesetzes die persönliche Kontaktaufnahme mit der Arbeitsagentur am Meldeort erfolgen. Dies könne auch am Stand der Arbeitsagentur auf eine Berufsmesse sein. Eine Beschränkung der Meldeorte auf die Diensträume der Arbeitsagentur sei nicht erforderlich.
 

arbeitsloskr

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Januar 2017
Beiträge
1.622
Bewertungen
1.013
AW: Einladung, Informationsveranstaltung Zeitarbeitsfirma.

wenn es irgendeine ZAF-Messe ist, würde ich an deiner Stelle hingehen, guten Tag sagen, dann eine halbe Stunde auf dem Klo verdrücken, dann Anwesendheitsbescheinigung abholen und dann wieder losdackeln und den Rest des Tages genießen.

Hallo Gollum1964,

das kann man so machen, aber man sollte im Hinterkopf behalten, dass es ggfs. direkt auf diese Veranstaltung oder später ein Meldetermin, bspw. "Besprechung der beruflichen Situation" kommen kann, wo SB dann "abfragt", welche ZAF man sich angeschaut hat.

Daher wäre es BioBernd zu empfehlen zumindest eine "Alibi-Runde" über diese mögliche Messe zu laufen und sich zu notieren, welche ZAF anwesend waren, ggfs. anonym mit diesen zu sprechen, was sie denn derzeit für Stellen "hätten". So hat man zumindest ein paar Argumente, falls SB einem nicht glauben (will), dass man ernsthaft sich auf der Messe informiert habe.

Ob davor oder danach oder zwischendrin die Verdauung sich meldet, das kann schließlich keiner ausschließen ;)
 
Oben Unten