Was darf die Arge kopieren?Wo von haben sie vor Antragsstellung gelebt?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Hallo,

von welchen Unterlagen zu meinem Hauptantrag darf die Arge Kopien machen?

Chipkarte Krankenkasse

Fahrzeugschein

Versicherungsschein meiner Versicherung Auto Haftpflicht

Kontoauszüge (hatte die Erlaubnis gegeben, dass sie die letzen Beiden Auzüge kopieren darf da nur eine Bareinzahlung 100€ von mir und Abbuchungen für Vers. und Telefon drauf stehen)

Untermietvertrag

Meldebescheinigung zur Sozialversicherung (hatte ich ihr vorgelegt damit sie sieht, dass mein 400€ Job nur bis Ende Januar 2009 ging)

Muß oder darf die Arge hier von Kopien machen und zu meinem Hauptantrag legen oder darf sie nur Einsicht nehmen und dies im Antrag bestätigen, dass meine Angaben korrekt sind??

Ich wohne noch bei meinem Freund. Habe einen Untermietvertrag mit ihm aber ich habe kein eigenes Zimmer, bewohne also die ganze Wohnung mit. Da ich vorhabe auszuziehen sehe ich nicht ein, dass ich die Wohnung jetzt in eine WG umräume (also jeder sein Zimmer). Außerdem ist die eh schlecht zu machen.

Mein Freund soll schriftlich erklären, dass wir seit dann und dann getrennt sind (kein Problem)
Außerdem sollen er und ich auch noch schreiben wo von ich vor Antragsstellung gelebt habe.

Geht die Arge dies etwas an?? Muß mein Freund oder auch ich dieses schriftlich nieder legen??

Geht die Arge es etwas an von wem und wie viel Geld ich mir geliehen habe (vor Antragsstellung) ??

Muß ich hier Namen nennen wer mir Geld geliehen hat??

Wenn...Nein...wo kann ich eventuell darüber etwas finden und nachlesen, dass ich nicht verpflichtete bin solche Angaben zu machen??
Könnte man hier zu etwas ausdrucken, dass ich es der Arge vorlegen kann??

Im Hauptantrag unter Punkt 2g steht...
Wohnen in Ihrem Haushalt auch Personen, die ggf. nicht zur BG, jedoch zu Haushaltsgemeinschaft gehören?

Dort hat die SB von der Antragsannahme Stelle einfach das …Ja…angekreuzt

Wenn ja, wie viele Personen sind das? Dort hat sie einfach eine …1… reingeschrieben und dahinter Ex-Partner notiert.

Ich sagte ihr, dass mein Ex-Partner weder mit mir Verwandt noch Verschwägert ist.
Sie meinte trotzdem müßte ich das so hin schreiben und die Anlage …HG…ausfüllen.

Ich bin der Meinung, dass hier höchstens die Anlage VE auszufüllen ist.
Liege ich da richtig?

Anlage KDU, diese habe ich korrekt ausgefüllt.
Unter Punkt 4
Angaben zur Vermieterin zum Vermieter (Die Angaben sind freiwillig.)
Dort hat sie einfach den Namen von der Hausverwaltung reingeschrieben (habe ich leider erst zu Hause gesehen)

Diese Hausverwaltung ist aber nicht mein Vermieter sondern mein Freund.
Außerdem ist diese Hausverwaltung nicht mehr zuständig sondern eine andere.
Dieser Untermietvertrag ist 2 Jahre alt außer, dass jetzt eine andere Hausverwaltung zuständig ist hat sich nichts geändert.

Demnach kann ich diese Angaben durchstreichen?? Weil 1. Habe ich sie nicht hingeschrieben und 2. stimmt der Name nicht mehr.


Vielen Dank schon mal für eure Mühe und Antworten.


LG Felicitas
 
G

Gelöschtes Mitglied 4560

Gast
Leben vor der Antragstellung.
Die Frage habe ich mit "von Essen und Trinken" beantwortet.
Notfalls fallen einem auch noch andere plausibele Antworten ein.

Kopien dar ARGE nicht fordern, auch nicht bei Kostenübernahme und selbst welche machen eigentlich auch nicht.
 

sunseeker

Neu hier...
Mitglied seit
23 Juni 2009
Beiträge
4
Bewertungen
0
@kleindieter:

Die ARGE darf keine Kopien fordern oder machen? Ich war dort wegen ALG II Antrag und die haben alles kopiert - Kontoauszüge, Versicherungsunterlagen, Personalausweis etc. Ich selber habe vom Antrag keine Kopie bekommen, angeblich dürfen sie das nicht laut Dienstanweisung.
Habe jetzt allerdings Antrag PLUS Kopien nochmal bei mir, da sie mir sagten, dass der Antrag wahrscheinlich sowieso abgelehnt wird - gilt das jetzt dann als schon beantragt eigentlich?
 

Hartzi09

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Mai 2009
Beiträge
194
Bewertungen
0
@kleindieter:

Die ARGE darf keine Kopien fordern oder machen? Ich war dort wegen ALG II Antrag und die haben alles kopiert - Kontoauszüge, Versicherungsunterlagen, Personalausweis etc. Ich selber habe vom Antrag keine Kopie bekommen, angeblich dürfen sie das nicht laut Dienstanweisung.
Habe jetzt allerdings Antrag PLUS Kopien nochmal bei mir, da sie mir sagten, dass der Antrag wahrscheinlich sowieso abgelehnt wird - gilt das jetzt dann als schon beantragt eigentlich?


guten Morgen,

die ARGE darf sich durchaus Kopien machen allerdings nur in dem Rahmen wie du auch verpflichtet bist angaben zu machen.
Zu den Unterlagen welche darunter Fallen sind z.B. der Personalausweis, Meldebestätigung, Mietvertrag, Kontoauszüge der letzten 3 Monate wobei hier bei Ausgaben der Verwendungszweck und Empfänger geschwärzt sein dürfen aber nicht der Betrag, Einkommensabrechnung sofern ein Arbeitsverhältnis besteht, Arbeitsvertrag, Sparkonten, Lebensversicherungspolicen sofernn es sich nicht um eine Reine Police handelt die nur im Todesfall zahlt, KFZ Schein ect.

Sollte auch noch eine weitere Person im Haushalt leben und sich ggf. eine sog. Bedarfsgemeinschaft bilden, so kann die ARGE sogar von demjenigen auskünfte fordern so wie Kopien hier von Lohnabrechnungen, Kontoauszüge der Letzten 3 Monate also das übliche wie oben genannt.
Die ARGEN dürfen wahrscheinlich sogar noch mehr weshalb dieshier lediglich ein kleiner Ausschnitt von dem ist.

Die ARGE kann bei Weigerung, die Leistungen versagen auf Grund der sogenannten Mitwirkungspflicht.

Hinsichtlich deiner Letzen Frage ist die zu beantworten.
Es gelten die Leistungen als Beantragt sobald der Antrag dort eingegangen ist.
Sofern ein Ablehnungsbescheid kommen sollte würde ich prüfen warum die ablehnen und ggf. dann Widerspruch einlegen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten