• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Was bringt ein EEJ, in EURO, für den AG

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

xpeter

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
8 Jan 2006
Beiträge
110
Gefällt mir
0
#1
Hallo,

was zahlt die ARGE für die Abnahme eines EEJ an den „Arbeitgeber“ an EURO

Gruß Peter
 

eAlex79

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Dez 2006
Beiträge
927
Gefällt mir
1
#2
Es wird immer von 500 € geredet. Ich habe aber keine Quelle.
 

Zap

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Mai 2007
Beiträge
83
Gefällt mir
0
#3
Tierheim......

Hallo,

was zahlt die ARGE für die Abnahme eines EEJ an den „Arbeitgeber“ an EURO

Gruß Peter

meine freundin is im tierheim und DIE kriegen NULL......*
 

eAlex79

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Dez 2006
Beiträge
927
Gefällt mir
1
#4
[lolmodeon]
Wieviel musstes Du denn bei Abgabe im Tierheim bezahlen? Als ich mir letztens einen neuen ausgesucht habe konnte ich den alten kostenlos dalassen. War aber auch entwurmt und ich hatte nen Impfpass mit. Aber sein Körbchen wollten sie net haben...
[lolmodeoff]
 

Bruno1st

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.726
Gefällt mir
2
#5
Es wird immer von 500 € geredet. Ich habe aber keine Quelle.
500,- habe ich auch gehört, soll nun angeblich weniger sein. Eine Anfrage an die ARGE
- wieviel wird an den Träger bezahlt
- was bereits das Bereithalten von 1€J Stellen kostet
- wie wirtschaftlich sind solche Maßnahmen (Träger bekommt Geld, Arbeitssucher wird behindert (30 Std/Woche und Handyverbot/Unerreichbarkeit)
- wieso 20% aus 1€J in sozialversicherungspflichtigen Job beriets bundesweiter Rekord sein soll und was an die jeweiligen Arbeitgeber bezahlt wurde.
- wieso ich nicht selbst eine Trägerfirma gründen kann, um gezielt Arbeitslose zu fördern und nicht Teil einer Seilschaft zu sein, die nur schmarotzt
bisher gab es keine Antwort - wird wie üblich ignoriert. Aber wir haben ja Zeit.
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#6
das scheint wirklich derbe zu schwanken, habe sogar schon von 1000 Euro und mehr gehört, es gibt da ja auch keine Transparenz, eigentlich müssten alle Träger die 1-Euro-Jobber beschäftigen veröffentlichen was sie dafür an Leistungen erhalten
 
E

ExitUser

Gast
#7
Bei meinem früheren 1 Euro-Job bekam der Träger Jan-Jun 06 monatlich 472,50 Euro, seitdem noch 300 Euro.
Ich würde wirklich gerne wissen, wie diese großen Unterschiede bei verschiedenen Trägern begründet werden.

Viele Grüße,
Angel
 

Bruno1st

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.726
Gefällt mir
2
#8
Bei meinem früheren 1 Euro-Job bekam der Träger Jan-Jun 06 monatlich 472,50 Euro, seitdem noch 300 Euro.
Ich würde wirklich gerne wissen, wie diese großen Unterschiede bei verschiedenen Trägern begründet werden.

Viele Grüße,
Angel
gar nicht - vermutlich gute Beziehungen zum Gauleiter, bzw. besseres Verhandlungsgeschick. Mir wurde vom Teamleiter angeboten, daß ein Arbeitgeber 500 bis 600 € maximal bekommen kann, zur Einabreitung. Der Geschäftsführer brachte bereits 50% des Lohns.
Vielleicht hätte ich noch eine von der ARGE empfohlene Personalberatung (die dann irgendwie mit der ARGE verbunden ist) nehmen sollen, dann wäre sicher noch mehr drin gewesen.

Jeder ARGE wurstelt vor sich hin wie sie möchte - nach Gutsherrenart !
 

Woodruff

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
25 Jun 2006
Beiträge
2.039
Gefällt mir
1
#9
Bis Ende 2004 lag der Betrag bei rund 500 Euro, seit Januar (2005) kann er beliebig hoch sein und durchaus auch über 1000 Euro liegen; die Höhe wird mit dem Jobcenter ausgehandelt.
Quelle
 
Mitglied seit
19 Jun 2005
Beiträge
795
Gefällt mir
4
#10
Es wurde mal eine Tabelle veröffentlicht, in der von allen Bundesländern die durchschnittliche Trägerpauschale veröffentlich wurde.
Da war Hamburg mit über 600,- an der Spitze.
Ich finde das Teil aber nicht so auf die Schnelle....
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#11
ja Ralf

ich weiß genau das ich diese Tabelle auch besitze,aber auf die Schnelle ?

Mir sind da Zahlen zwischen 250-500,-€ in Erinnerung.
 
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
2.549
Gefällt mir
427
#12
So wie man das aus dem TV kennt gibt es da viele kleine Betrügerfimen, die sich Maßnahmeträger nennen, die kassieren bis zu 500 Euro für den EEJobber. Davon bezahlen sie die Mehraufwandsentschädigung des EEJobbers und der Rest ist eigentlich auch nur eine Aufwandsentschädignung für den Maßnahmeträger. In Wirklichkeit sind das aber zu 99,99999% Betrüger und stecken mehr ein als ihnen zustehen würde. Die vermitteln ja nur, weiter nix, kassieren aber auf Dauer jeden Monat die 500 Euro.

Der Arbeitgeber bekommt gar nichts, denn er bekommt ja schon den Gratis-Arbeitslosen, den er ausbeuten kann, wenn der Gratis-Arbeitslose dämlich genug ist sich ausbeuten zu lassen. Wenn er zu schlau ist, dann wird er eben entlassen und erzählt es wäre seine Schuld gewesen, dann wird ein anderer geholt. In jeder Sekunde werden ja 3 neue Idioten geboren (habe ich ausgerechnet), sind also genug vorhanden.
 
Mitglied seit
19 Jun 2005
Beiträge
795
Gefällt mir
4
#13
ich weiß genau das ich diese Tabelle auch besitze,aber auf die Schnelle ?

Mir sind da Zahlen zwischen 250-500,-€ in Erinnerung.
Nee, dass ging ab 0,- los, da in dieser Gemeinde die BA und die Kommune keine Arge gebildet hatten. Da bekommt der Träger von der BA exakt 0,-. War auch im Fernsehen. Und ich habe die Tabelle immer noch nicht gefunden...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten