• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Was beachten bei Arbeitsaufnahme?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

med789

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
8 Jul 2008
Beiträge
315
Bewertungen
15
Ich werde ab 1.7.09 eine Stelle antreten (wahrscheinlich Vollzeit).
Da ich dennoch im Hartz IV System stecken bleiben werde, möchte ich gern wissen: was muß/kann ich beachten bei einer Arbeitsaufnahme?

- Teilhabe berufliche Reha
- Arbeitseinschränkungen, welche der neue AG voll berücksichtigt
- keine EGV
- selbständige Arbeitssuche (mit Vermittlungsgutschein), war kein Angebot meiner Optionskommune
 

rosemarie

Neu hier...
Mitglied seit
9 Jul 2008
Beiträge
11
Bewertungen
0
Ist es für Dich nicht Scheiße, arbeiten zu gehen und trotzdem AlGII-Empfänger zu sein????? Ich für meine Person versuche mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln dies auszuschließen. Zum Glück langweilig ich mich nicht zu Hause, so dass ich aus diesem Grund keine Sklavenarbeit aufnehmen muss. Ich arbeite nicht da, wo ich nicht will und wenn ich davon nicht leben kann und weiter von der Scheiß-ARGE abhängig bin schon gar nicht. Ich will trotz meines hohen Alters von fast 54 noch arbeiten. Aber nicht unter dem Existenzminimum. Ich habe dies meiner ARGE-Cheffin Vogtlandkreis auch so gesagt und bin gefragt worden, ob ich kein schlechtes Gewissen gegenüber den Geringverdienern hätte, weil ich ja von deren Steuergeldern leb. Dies stimmt aber nicht. Geringverdiener bezahlen fast keine Steuern. Also leb ich nicht von Geringsverdienern. Sinn und Zweck ist es doch, dass wir alle nur Geringsverdiener sein sollen und wir AlGII - ler sind dazu das gefundene Fressen. Lieber aber stricke ich zu Hause oder langweile mich mit Hund und Katze, bevor ich für ein Schweinsunternehmen die Kohle verdiene uns weiter der ARGE ausgeliefert bin. Leute wacht doch endlich auf!!! Es gibt Mittel und Wege, sich zu wehren. Ihr müsst es bloß tun!!!!! Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht!!!!
 

med789

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
8 Jul 2008
Beiträge
315
Bewertungen
15
Hallo, rosemarie,
leider kann ich nicht Leben ohne Arbeit, denn genau das macht micht krank. Ich arbeite ganz allein für mich - für mein Ego, gebraucht zu werden.
Und glaube mir - ich habe mir diese Arbeit selbst rausgesucht, nach MEINEN Bedingungen, und der AG will diese akzeptieren - ich kämpfe trotzdem mit allen Mitteln weiter gegen dieses Hartz IV, auch wenn ich arbeiten gehe.

Ich sitze zu hause, stehe 4.30 Uhr auf, und dann heule ich den ganzen Tag, meine Kinder haben auch schon die Depris! Soll ich meinen Kindern ein schlechtes Vorbild sein ?
Ich muß arbeiten - ich will arbeiten - arbeiten nach meinen Bedingungen, nicht nach denen der Arge etc.
Ich helfe meinen Kindern nicht, indem ich Sturheit zeige - ich habe beschlossen, noch ein wenig zu leben, im Interesse meiner Kinder - und genau das geht bei mir nur mit Arbeit!!

Vielleicht weiß trotzdem noch Jemand Tipps?
Z.B. zum Fahrgeld (PKW)?
Oder habe ich hier gestört? Dann löscht den Beitrag.
 

Linchen0307

Neu hier...
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.166
Bewertungen
67
Sorry med....

lese erst jetzt deinen Beitrag.
Du könntest versuchen, Wiedereingliederungsgeld zu bekommen, das ist nicht viel, aber immerhin.
Fahrkosten bekommt mal leider nur einmal von der ARGE, so ging es mir wenigstens.
Ansonsten vielleicht über den AG.
Viel mehr kann ich auch nicht dazu sagen, sorry ...

Das du für ein kleines Geld arbeiten gehst, ist deine Entscheidung und wenn es deinem Ego gut tut, somit auch gut für deine Kinder ist, so lass dir von einigen Usern kein schlechtes Gewissen einreden.
Es müss doch jedem selbst überlassen sein, für wie viel oder wenig er seine Arbeitskraft zur Verfügung stellt und wenn du dadurch für dich und deine Kids, kraft sammeln kannst, ist das m. M. nach völlig legitim.
 

ethos07

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Bewertungen
920
Hallo med789,

Da gebe ich Linchen recht: wir können hier nicht nach der reinen richtigen Theorie aus weiter Ferne Dinge empfehlen, die jemand wie du dann gar nicht leben kann. Wenn der AG wirklich in Ordnung ist, ist das aus meiner Sicht auch in Ordnung, als Aufstocker halt weiterhin auf ALG II angewiesen zu sein.

Irgendetwas was du noch beantragen könntest, fällt mir im Moment auch nicht ein.

Ich würde es gut finden, wenn du hier weiter schreibst, wie sich deine neue Arbeit dann anlässt und was du da genau tun musst. Denn häufig ist die Wirklichkeit dann doch nochmals ziemlich anders, als was einem im Vorgespräch vom AG gesagt wurde.

Guten Start wünsch ich dir schon mal!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten