Was Ärzte (in Bayern) verdienen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
Panik in Bayerns Facharztpraxen

Die Aufregung in den vergangenen Wochen war groß: Mit der neuen Honorarordnung für die niedergelassenen Ärzte können viele Fachpraxen nicht überleben, hieß es. Neuregelungen der Facharzthonorare: Panik in Bayerns Facharztpraxen - zu Recht? | Gesundheitsgespräch | Bayern 2 | BR

Es kracht im Gesundheitswesen Honorarstreit: Es kracht im Gesundheitswesen | Gesundheit | Ratgeber | BR

Honorarstreit der Fachärzte Auch Hautärzte drohen mit Kassenstreik https://www.br-online.de/aktuell/fachaerzte-privatrechnung-protest-ID123114577361.xml
 

theota

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 März 2007
Beiträge
1.020
Bewertungen
164
DER link (post 2) funzt, ja

finde aber unter Keinem der links aus dem letzten post etwas über "Kommentare dazu" :confused:

bin ich nur zu blind oder...
 
E

ExitUser

Gast
Hatte heute bei meinem Orthopäden einen Termin.

Es wurden heute 7 Röntgenbilder gemacht. Der Verdienst für meinen Arzt sind 5 Euro die er hierfür von der Krankenkasse erhält.


Folgende Patienteninfo lag aus:
 

Ela

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 September 2005
Beiträge
555
Bewertungen
33
es sind aber net nur die Fachärzte in Bayern... hier in Berlin müssen alle Ärzte Einbussen von 30% mindestens hinnehmen gegenüber 2008.

gruss Ela
 

Ela

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 September 2005
Beiträge
555
Bewertungen
33
ja genau Muci :icon_smile:
dauert nicht mehr lange und wir haben keine freie Arztwahl mehr.. der Hausarzttarif war nur einer von den vielen Testläufen (lassen sich Patienten billig kaufen und auch gleich fest an die Leine legen???? ) ... zum Glück haben sich nicht alle für schlappe 40 Euro (Praxisgebühr entfällt).... kaufen lassen.
 

Jenie

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 März 2007
Beiträge
2.199
Bewertungen
59
Hatte heute bei meinem Orthopäden einen Termin.

Es wurden heute 7 Röntgenbilder gemacht. Der Verdienst für meinen Arzt sind 5 Euro die er hierfür von der Krankenkasse erhält.


Folgende Patienteninfo lag aus:
5 Euro? Jetzt kostet das Röntgengerät ja auch noch Geld bis es was verdient und Strohm und sonstige Betriebskosten. Dann die Arbeitszeit und den aufwand dafür. bin ich jetzt blöde oder habe ich zurecht das Gefühl das hier nicht nur Patient sondern auch die Ärzte über den Tisch gezogen werden?
 

physicus

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.086
5 Euro? Jetzt kostet das Röntgengerät ja auch noch Geld bis es was verdient und Strohm und sonstige Betriebskosten. Dann die Arbeitszeit und den aufwand dafür. bin ich jetzt blöde oder habe ich zurecht das Gefühl das hier nicht nur Patient sondern auch die Ärzte über den Tisch gezogen werden?
klar werden die auch über den tisch gezogen, nicht zuletzt aus dem grund suchen viele junge mediziener ihr heil in der flucht ins ausland, siehe nordeuropa, wo der vedienst weit höher liegt als in deutschland, von den arbeitsstunden mal ganz abgesehen.

mfg physicus
 
E

ExitUser

Gast
dauert nicht mehr lange und wir haben keine freie Arztwahl mehr.
Arztwahl vielleicht schon. Nur wird es ewig dauern bis man einen Termin bekommt (und dann halt auch nur noch 1x im Quartal). Bei meinen Ärzten quillen seit Anfang Januar die Wartezimmer über.

Meine Ärzte sagten mir, daß sie nun eigentlich "Fließband-Arbeit" machen müssten um die Kosten decken zu können.

(Mich interessiert das was da abgerechnet werden kann, was sie von Kassen bekommen. Möchte einfach verstehen können um was es bei dem Gesundheitsfonds konkret geht. Vor allem auch deshalb, weil viele Ärzte sagen, daß viele Praxen 2009 nicht überleben werden können.)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten