Warum wurden mit Hartz IV die Leistungen für 1,5 Mio. Schulkinder gekürzt? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.601
Bewertungen
4.193
Fördern durch Kürzen? (von Rainer Roth)

Anfang 2008 hat sich ein Bündnis gegen Kinderarmut durch Hartz IV gegründet. Es versucht durchzusetzen, dass die Kürzungen der Regelsätze für Kinder ab dem Schulalter sofort rückgängig gemacht werden. Wenn das Thema zur Sprache kommt, wird oft gefragt: Wann ist denn gekürzt worden? Vor vier Jahren? Ungläubiges Staunen. Die weitverbreitete Unkenntnis zeigt, dass die Medienkonzerne und die staatlichen Medien darüber nicht berichten, weil sie daran interessiert sind, diese Kürzung aufrecht zu erhalten. Dasselbe Interesse haben die christlichen Parteien und die SPD, die die Kürzung beschlossen hatten. Warum diese Kürzung beschlossen wurde und was zu tun wäre, soll Gegenstand des Vortrags sein.




weiterlesen auf: PR-SOZIAL, das Presseportal...
 

Trajan

Elo-User*in
Mitglied seit
18 Januar 2009
Beiträge
130
Bewertungen
0
Was ist eigentlich mit den U25 und wieviele sind von dieser Regelung betroffen?

Was mir auch noch sehr bitter aufstößt, ist das jahrelange Gerede über die Erhöhung der Hartz-IV-Sätze für Jugendliche ohne dass etwas passiert. Für die Banken stehen bei selbstverschuldeten Spekulationsverlusten auf einmal Hunderte von Milliarden Euro bereit, während Jugendliche, die unverschuldet in Hartz IV geraten, auch noch Suppenküchen und Kleiderkammern leerräumen dürfen, während gleichzeitig die Ausbildungsunfähigkeit vieler Jugendlicher angeprangert wird, wobei der Weg von der Suppenküche in die Baumschule doch bei vielen Jugendlichen schon vorgezeichnet ist.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten