• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Warum wurden Leistungen nur für 1 Moant bewilligt?

Bernd 76

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
2 Jul 2014
Beiträge
31
Bewertungen
5
Im Juli hatte ich einen Neuantrag auf ALG 2 gestellt. Ich hatte alle geforderten Unterlagen eingereicht. Anfang August wurde mir der Bewilligungsbescheid zugeschickt. Jetzt erst sehe ich, dass die Leistungen nur bis 31.8.2014 bewilligt wurden.

Normal bekommt man doch einen Bescheid für 6 Monate. Was soll ich jetzt tun. Habe Ende des Monats kein Geld mehr. Bitte um Hilfe. Danke.
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Bewertungen
792
Im Juli hatte ich einen Neuantrag auf ALG 2 gestellt. Ich hatte alle geforderten Unterlagen eingereicht. Anfang August wurde mir der Bewilligungsbescheid zugeschickt. Jetzt erst sehe ich, dass die Leistungen nur bis 31.8.2014 bewilligt wurden.
Normal bekommt man doch einen Bescheid für 6 Monate. Was soll ich jetzt tun. Habe Ende des Monats kein Geld mehr. Bitte um Hilfe. Danke.
Hast du denn diese Wohnung bekommen bzw, genommen, die man dir im Juli angeboten hat?
Wenn du jetzt eine richtige Meldeadresse hast, wären eigentlich 6 Monate der übliche Bewilligungszeitraum.
 

Bernd 76

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
2 Jul 2014
Beiträge
31
Bewertungen
5
Hast du denn diese Wohnung bekommen bzw, genommen, die man dir im Juli angeboten hat?
Wenn du jetzt eine richtige Meldeadresse hast, wären eigentlich 6 Monate der übliche Bewilligungszeitraum.
Ja, die Wohnung habe ich bekommen. Und angemeldet bei der Stadt habe ich mich auch.

Ich habe persönlich alle Unterlagen abgegeben und gefordert hat die SB nichts mehr.

( SB war extrem zickig :icon_kotz: )
 

Seepferdchen

Teammitglied
Super-Moderator/in
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
22.780
Bewertungen
14.212
Steht eventuell in dem Schreiben "vorläufiger Bewilligungsbescheid"?
 
E

ExitUser

Gast
Ja, die Wohnung habe ich bekommen. Und angemeldet bei der Stadt habe ich mich auch.

Ich habe persönlich alle Unterlagen abgegeben und gefordert hat die SB nichts mehr.

( SB war extrem zickig :icon_kotz: )
Hatte ich in Deinem Eingangspost gelesen.

Es hilft nur das Schreiben unter Berufung auf die Gesetzeslage + Termin. s.o.

Viel Erfolg!
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Bewertungen
792
Ja, die Wohnung habe ich bekommen. Und angemeldet bei der Stadt habe ich mich auch.
Ich habe persönlich alle Unterlagen abgegeben und gefordert hat die SB nichts mehr.
Dann wirds ein saublöder Fehler sein---Bitte am Donnerstag damit gleich hin zum JC.
Kurzen Widerspruch vorbereiten, kann ein 3 Zeiler sein.
Etwa: sgD+H, hiermit lege ich Widerspruch gegen den B-Bescheid ein. Die Laufzeit des BWZ ist nicht korrekt. Ich verlange dir unverzügliche Änderung!

Diesen mitnehmen und abgeben gegen Quittung, falls sich das nicht direkt dort vor Ort lösen läßt. Möglichst gleich im JC abklären in der oder mit der Leistungsabteilung---oder eben zum zuständigen Teamleiter.
Wer einen festen Wohnsitz hat /Mietvertrag vorweist und die Meldebestätigung für diese Adresse hat---für den gilt der BWZ von 6 Monaten.
Verlange auch einen geänderten Bewilligungsbescheid.

Weißt du, warum das am Donnerstag sein muß? Morgen ist sicher zu---und am Do ist Zahllauf für Sept.---und wenn im System steht, nur August-Bewilligung, erkennt das System keinen Fehler und wirft dich als Kunden für September einfach raus. Das System ist ja technisch blöd.
Die SB ist eben menschlich blöd gewesen, nicht nur zickig.
 
E

ExitUser

Gast
Das ist wahrscheinlich kein Fehler, sondern pure Absicht. Hier werden alle Erstanträge so beschieden und erst auf Druck abgeändert. :wink: (Optionskommune)
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Bewertungen
792
Das ist wahrscheinlich kein Fehler, sondern pure Absicht. Hier werden alle Erstanträge so beschieden und erst auf Druck abgeändert. :wink: (Optionskommune)
Hä? Und wer sich seinen 1. Bescheid nicht gründlich und penibel anschaut, und deswegen keinen Druck macht, bekommt im Folgemonat kein Geld?
Wem willst du das denn weismachen?:icon_frown:
Dann wäre ja die Ausnahme (bei dir) immer die Regel----:icon_confused:
 
E

ExitUser

Gast
Hä? Und wer sich seinen 1. Bescheid nicht gründlich und penibel anschaut, und deswegen keinen Druck macht, bekommt im Folgemonat kein Geld?
Wem willst du das denn weismachen?:icon_frown:
Dann wäre ja die Ausnahme (bei dir) immer die Regel----:icon_confused:

WER lesen kann - ist klar im Vorteil
! (Manchmal hapert es aber eindeutig am Verstehen!
 

Seepferdchen

Teammitglied
Super-Moderator/in
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
22.780
Bewertungen
14.212
@Bernd bitte dann am Donnerstag den Widerspruch einreichen, gegen Empfangsbestättigung auf der Kopie vom JC, das ist wichtig
Und bitte verweise auch darauf das deine Rundfunkbefreiung nicht ausreichend ist..

Vorsorglich stelle ich dir diesen Muster - Antrag rein, weil ich die Befürchtung
habe das du ggf. am 01,09. noch kein Geld haben wirst für den Monat September-

http://www.erwerbslosenforum.de/antrag/antrag42.doc

und Bargeldauszahlung und keinen Lebensmittelgutschein denn davon kannst ggf. keine
Zuzahlung von eventuellen benötigten Medikamente tätigen.

Wichtig nimm den aktuellen Kontoauszug mit.
 

Bernd 76

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
2 Jul 2014
Beiträge
31
Bewertungen
5
Kann man sich gegen so ein Vorgehen irgendwie beschweren?? Das ist doch ne riesen Sauerei!!!
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Bewertungen
792

WER lesen kann - ist klar im Vorteil
! (Manchmal hapert es aber eindeutig am Verstehen!
Hier werden alle Erstanträge so beschieden und erst auf Druck abgeändert.
Vielleicht liegts am Ausdruck??? An deinem???
Was wolltest du denn ausdrücken?
Daß dort (in deinem dir bekannten JC-OK-Umkreis) alle Erstanträge für 1 Monat bewilligt werden? Oder was?
Aus deinem Satz kann man nur verstehen----"so beschieden wie bei @Bernd 76"
Denn das war deine Antwort auf meinen Beitrag---es könne wohl nur ein Fehler sein.

Manchmal sind ein paar Worte mehr nötig , wenns um den Ausdruck und das Verstehen des kurz hinge***en geht.
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Bewertungen
792
Kann man sich gegen so ein Vorgehen irgendwie beschweren?? Das ist doch ne riesen Sauerei!!!
Ja, stimmt.
1. Du kannst dich beim Teamleiter beschweren---
2.Du kannst dich an das Kundenreaktionsmanagement der Arbeitsagentur in Nürnberg per e-mail wenden---
3. du kannst dem GF deines JC einen bösen Brief schreiben.
4. Auch eine Dientsaufsichtsbeschwerde geht.
5. Eine Fachaufsichtsbeschwerde geht auch.
Vieles geht.
ICH würde das nach der Erledigung meines dringendsten Problems machen. DANACH.
Dann weißt du auch, ob sich jemand noch immer zickig und widerborstig zeigt oder sich erschreckt vielmals entschuldigt.
Aber entscheide selbst---
 

Seepferdchen

Teammitglied
Super-Moderator/in
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
22.780
Bewertungen
14.212
Kann man sich gegen so ein Vorgehen irgendwie beschweren?? Das ist doch ne riesen Sauerei!!!
Reiche jetzt bitte dein Widerspruch ein.

Zur Beschwerde lies dir bitte das mal durch:

Dienstaufsichtsbeschwerden gehen an den Vorgesetzten. Oberste Dienstaufsicht für Mitarbeiter des Jobcenters ist der Geschäftsführer (§ 44d Abs. 4 SGB II). Dieser wird die Beschwerde notfalls an den entsprechenden Vorgesetzten weiterleiten.

Fachaufsichtsbeschwerden gehen an die - Überraschung! - Fachaufsicht. Dies sind für "die Leistungen nach § 16a, das Arbeitslosengeld II und das Sozialgeld, soweit Arbeitslosengeld II und Sozialgeld für den Bedarf für Unterkunft und Heizung geleistet wird, die Leistungen nach § 24 Absatz 3 Satz 1 Nummer 1 und 2, § 27 Absatz 3 sowie für die Leistungen nach § 28" die Kommune (§ 44b Abs. 1 Satz 1 iVm. § 6 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 SGB II), im Übrigen die Bundesagentur für Arbeit (§ 44b Abs. 1 Satz 1 iVm. § 6 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 SGB II).

http://www.elo-forum.org/allgemeine-fragen/82552-dienstaufsichtsbeschwerde-fachaufsichtsbeschwerde.html
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Bewertungen
792
Ich frage mich, was er außer in "Vollzeit" hier zu posten sonst noch macht?

Statistik:
Beiträge: 2,881
Beiträge pro Tag: 27.94

:icon_stop:
Warum fragst du das? Was machst du denn tagsüber?
Erklär mir lieber, wo meine Dummheit liegt.
Möchte ja was lernen in diesem tollen Forum.
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Bewertungen
792
Mit der Anzahl der Beiträge steigt bei Caso auch die Dummheit :icon_hihi:
Und warum machst du mich nicht schlauer? wer will schon doof nach Hause gehen?
Wie werden Erstanträge bei @epps beschieden?
Wann muß ein Vater Unterhalt zahlen?
Wann ist ein Zeuge bei verschlamperter OAW-Rückmeldung wichtig?
Klär mich doch auf.:icon_motz:
 

Bakunin

Neu hier...
Mitglied seit
12 Feb 2014
Beiträge
480
Bewertungen
320
Warum fragst du das? Was machst du denn tagsüber?
Erklär mir lieber, wo meine Dummheit liegt.
Möchte ja was lernen in diesem tollen Forum.
Ich muss mich z. B. um Bewerbungen, meine Wohnung und meine alltägliche Lebensführung (Einkaufen, Essen machen, Familie, Freunde, Hobbys u. Ä. kümmern)!

Ob und wo bei Dir Dummheit liegt, solltest Du mal selbst hinterfragen!

Man sollte schon selbstkritisch sein!

:icon_frown:
 
E

ExitUser

Gast
Und warum machst du mich nicht schlauer? wer will schon doof nach Hause gehen?
Wie werden Erstanträge bei @epps beschieden?
Wann muß ein Vater Unterhalt zahlen?
Wann ist ein Zeuge bei verschlamperter OAW-Rückmeldung wichtig?
Klär mich doch auf.:icon_motz:
Bemerkenswert ist, dass du trotz diser Defizite hier User bele(e)hren willst!
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Bewertungen
792
Ich muss mich z. B. um Bewerbungen, meine Wohnung und meine alltägliche Lebensführung (Einkaufen, Essen machen, Familie, Freunde, Hobbys u. Ä. kümmern)!
Ob und wo bei Dir Dummheit liegt, solltest Du mal selbst hinterfragen!
Man sollte schon selbstkritisch sein!
:icon_frown:
Genau. Selbstkritik ist wichtig. Ich muß mich nicht mehr um Bewerbungen kümmern, ich habe meinen Haushalt trotzdem im Griff, ich koche und esse, oft kocht jemand anders, kümmere mich sogar intensiv um einen Freund, der das grad sehr nötig hat.
Oft genug gehe ich noch meinen Hobbys nach und hab Freunde zu Besuch oder bin bei und mit denen unterwegs.
Wie soll ein Dummer oder Unwissender fragen, wo seine Dummheit liegt?---frag dich mal, wie das gehen soll.
Das ist wie:
Der LB soll doch gefälligst fragen im JC---soll sich Auskunft geben lassen usw.
Ja, und wie? wenn er dumm oder unwissend ist?
Und seine Dummheit gar nicht kennt und nicht weiß, was er fragen soll?
Tja, wo liegt meine Dummheit... das ist die Frage.
 

Bakunin

Neu hier...
Mitglied seit
12 Feb 2014
Beiträge
480
Bewertungen
320
Genau. Selbstkritik ist wichtig. Ich muß mich nicht mehr um Bewerbungen kümmern, ich habe meinen Haushalt trotzdem im Griff, ich koche und esse, oft kocht jemand anders, kümmere mich sogar intensiv um einen Freund, der das grad sehr nötig hat.
Oft genug gehe ich noch meinen Hobbys nach und hab Freunde zu Besuch oder bin bei und mit denen unterwegs.
Wie soll ein Dummer oder Unwissender fragen, wo seine Dummheit liegt?---frag dich mal, wie das gehen soll.
Das ist wie:
Der LB soll doch gefälligst fragen im JC---soll sich Auskunft geben lassen usw.
Ja, und wie? wenn er dumm oder unwissend ist?
Und seine Dummheit gar nicht kennt und nicht weiß, was er fragen soll?
Tja, wo liegt meine Dummheit... das ist die Frage.
Ich werde das hier nicht weiter kommentieren, weil es mit dem Thema des TE nichts zu tun hat und der Faden nicht weiter geschreddert werden muss!

:icon_stop:
 

swavolt

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
9.623
Bewertungen
8.741
Bewilligungsbescheid mal einstellen.
 

Bernd 76

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
2 Jul 2014
Beiträge
31
Bewertungen
5
Vorgestern lag ein Fortbewilligungsantrag im Briefkasten, weil meine Leistungen ja am 31.8. auslaufen :icon_neutral:

muss ich das jetzt wirklich nochmal alles ausfüllen.

Widerspruch gegen gegen den Bescheid v. 4.8 hatte ich auch vorgestern weggeschickt. Hat sich wohl überschnitten...
 

#HIV#

Elo-User/in
Mitglied seit
10 Mai 2014
Beiträge
1.479
Bewertungen
1.308
@ Caso

Nichts gegen dich Persönlich, ich kenne dich ja auch nicht. Aber fällt dir langsam nicht mal selbst auf, dass du in jedem 2. Thema in dem du Postest es "gegenwind" gibt? Sind bei dir immer nur die anderen Schuld? Vll. solltest du in Zukunft deine Beiträge nach der Qualität und nicht nach der Quantität abschicken.

Du erinnerst mich an jemanden, dem auf der Autobahn 100 Autos entgegenkommen und sich dann wundert wieso es 100 Geisterfahrer gibt und es nicht rafft dass er der Geisterfahrer ist.
 
E

ExitUser

Gast
Vorgestern lag ein Fortbewilligungsantrag im Briefkasten, weil meine Leistungen ja am 31.8. auslaufen :icon_neutral:

muss ich das jetzt wirklich nochmal alles ausfüllen.

Widerspruch gegen gegen den Bescheid v. 4.8 hatte ich auch vorgestern weggeschickt. Hat sich wohl überschnitten...
Meiner Meinung ist ein nochmaliges Ausfüllen des Antrages überflüssig, weil dieser ja durch den Bescheid bewilligt wurde! (stupid) Yes!
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Bewertungen
2.946
Meiner Meinung ist ein nochmaliges Ausfüllen des Antrages überflüssig, weil dieser ja durch den Bescheid bewilligt wurde! (stupid) Yes!
Leider doch.

ich habe selbst meinen Fortbewilligungsantrag vor kurzem neu erhalten.
Und dieser muss komplett ausgefüllt werden.
Es geht ja um die Weiterzahlung, nicht um einen Neuantrag.
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Bewertungen
792
@ Caso
Nichts gegen dich Persönlich, ich kenne dich ja auch nicht. Aber fällt dir langsam nicht mal selbst auf, dass du in jedem 2. Thema in dem du Postest es "gegenwind" gibt? Sind bei dir immer nur die anderen Schuld? Vll. solltest du in Zukunft deine Beiträge nach der Qualität und nicht nach der Quantität abschicken.
Ich bitte ja jedesmal darum, daß man doch bitte schreiben möge, was da falsch ist. Mehr als---der ist eben dumm---oder ---der muß doch ein SB sein---kommt doch meist nicht.
Wenn die sachlichen Argumente ausgehen, nimmt man eben Dummheit als Gegenargument?? Ich schicke nie wegen der Quantität ab und ich habe ganz selten etwas gegen jemanden, den ich persönlich nicht kenne:wink:

Und zur eigentlichen Sache: Hat sich aufgeklärt. Es war ganz offensichtlich ein saublöder Fehler vom JC. Denn jetzt kam der WBA .
Und? Was war meine Ansicht zu diesem 1-Monats-BWZ?
Lies Beitrag 8---nachdem der TE erklärt hatte, daß er nicht mehr ofW sei, was ich in Beitrag 3 extra nachgefragt hatte. Denn vorher war er ja leider ofW.
DENN für ofW-Kunden werden die BWZ auch häufig nur auf 1 Monat gesetzt.
Steht eigentlich alles genau beschrieben. Ich sehe mich grad HIER nicht als Geisterfahrer.
Bitte hol mich von der Bahn, wenn ich HIER falsch liegen sollte. Vielen Dank.

---------------------------
Falls meine Aussagen sachlich falsch sein sollten, bitte ich um Berichtigung. Danke.
Sie stellen immer lediglich meine persönliche Meinung dar.
 
E

ExitUser

Gast
Leider doch.

ich habe selbst meinen Fortbewilligungsantrag vor kurzem neu erhalten.
Und dieser muss komplett ausgefüllt werden.
Es geht ja um die Weiterzahlung, nicht um einen Neuantrag.
Was rechtswidrig ist, denn das Gesetzt dagt eindeutig "soll"!!! Soll-Bestimmungen. Mit diesen will der Gesetzgeber für den Regelfall eine gebundene Entscheidung herbeiführen. Nur im Ausnahmefall, nämlich bei einer atypischen Fallgestaltung oder besonderen Umständen, ist der Behörde ein Ermessen eingeräumt.

(Einführung i. d. Verwaltungsrecht)


Referenz:
Ermessen ? Wikipedia Gebundene Entscheidung ? Wikipedia

soll + Selbstbindung der Verwaltung

Ich würde mich weigern - habe mich damals geweigert und auf die Rechtslage hingewiesen und zwar erfolgreich! :icon_knutsch:
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Bewertungen
2.946
Was rechtswidrig ist, denn das Gesetzt dagt eindeutig "soll"!!!

Referenz:
Ermessen ? Wikipedia Gebundene Entscheidung ? Wikipedia

soll + Selbstbindung der Verwaltung

Ich würde mich weigern - habe mich damals geweigert und auf die Rechtslage hingewiesen und zwar erfolgreich! :icon_knutsch:
Er hat einen Fortbewilligungsantrag erhalten, keinen Neuantrag.

Der Fortbewilligungsantrag ist immer dann auszufüllen, wenn der Bewilligungszeitraum abläuft.
Und sein Zeitraum läuft Ende des Monats ab.

Tut er es nicht, geht das JC davon aus das er keine Leistungen mehr benötigt.
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Bewertungen
792
Vorgestern lag ein Fortbewilligungsantrag im Briefkasten, weil meine Leistungen ja am 31.8. auslaufen :icon_neutral:

muss ich das jetzt wirklich nochmal alles ausfüllen.

Widerspruch gegen gegen den Bescheid v. 4.8 hatte ich auch vorgestern weggeschickt. Hat sich wohl überschnitten...
Das Ausfüllen des WBA geht ziemlich schnell. Du kannst ja auch reinschreiben: Keine Änderungen eingetreten, da BWZ erst irrtümlich für 1 Monat...:wink:
 
E

ExitUser

Gast
Das Ausfüllen des WBA geht ziemlich schnell. Du kannst ja auch reinschreiben: Keine Änderungen eingetreten, da BWZ erst irrtümlich für 1 Monat...:wink:
Interessante Auffassung + Interpretation der Rechtslage! :icon_mad:

Ich würde auf die bereits erfolgte Antragsstellung + Bescheidung und auf die Rechtslage hinweisen und gut! Die Behörde hat keineswegs Sonderrechte!
 

swavolt

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
9.623
Bewertungen
8.741
Ich verweise nochmal auf #30.
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Bewertungen
2.946
Das Ausfüllen des WBA geht ziemlich schnell. Du kannst ja auch reinschreiben: Keine Änderungen eingetreten, da BWZ erst irrtümlich für 1 Monat...:wink:
Das geht nicht mehr.
Bisher war das so üblich. Nur wenn Änderungen eingetreten sind, musste man diese angeben.

Doch bei den neuen WBA's muss man diesen komplett ausfüllen.
 
E

ExitUser

Gast
Er hat einen Fortbewilligungsantrag erhalten, keinen Neuantrag.

Der Fortbewilligungsantrag ist immer dann auszufüllen, wenn der Bewilligungszeitraum abläuft.
Und sein Zeitraum läuft Ende des Monats ab.

Tut er es nicht, geht das JC davon aus das er keine Leistungen mehr benötigt.
Yep, weil der Erstantrag wahrscheinlich rechtswidrig beschieden ist. Klarheit bringt erst das Einstellen des Schriftstücks!
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Bewertungen
2.946
Yep, weil der Erstantrag wahrscheinlich rechtswidrig beschieden ist. Klarheit bringt erst das Einstellen des Schriftstücks!
Das sehe ich auch so.
Aber da der Erstantrag nur bis zum 31.08. genehmigt wurde, ist es überhaupt gut, das das JC einen WBA geschickt hat.

Klar, das ganze ist nicht korrekt. Aber so kann er den zumindest ausfüllen und nachweislich beantragen.
Hätte das JC nichts geschickt, wäre es dumm gewesen.
 
Oben Unten