• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Warum nur vorläufige Bewilligung

Kikaka

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
1 Apr 2008
Beiträge
3.235
Bewertungen
693
Begründung :( Zitat aus Bescheid )
Die Leistungen werden vorläufig bewilligt weil das Arbeitseinkommen unterschiedlich ist.Sie erhalten erneut einen Bescheid sobald über Ihren Antrag endgültig entschieden werden kann und ihr Antragvon den hier bewilligten vorläufigen Leistungen abweicht.
-Meine Frau arbeitet 1,5 Wochenstunden seit 2 Jahren mit monatlichen Bezügen zwischen 50 bis 60 €.
-Wieso also kommt jetzt nur ein vorläufiger Bescheid ? Ich kann das nicht nachvollziehen .........
 

Purzelina

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 Nov 2010
Beiträge
5.709
Bewertungen
2.047
Anderer SB? Gegen die Vorläufigkeit könnte man Widerspruch einlegen, wenn ihr gesamtes Einkommen bisher immer unter der Freibetragsgrenze von 100 € lag und keinerlei Anrechnung erfolgte.
 

Kikaka

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
1 Apr 2008
Beiträge
3.235
Bewertungen
693
Nein.

-Wenn ich zum Thema vorläufiger Bescheid rumgoogle sträuben sich mir die Nackenhaare.
-Ich selbst habe es erlebt wie einer BG,die vorläufige Bewilligungen hatten, plötzlich kurz vorm Beginn des neuen Bewilligungszeitraumes ohne Mittel dastanden,weil unter Berufung auf Vorläufigkeit des Bescheides Leistungen eingestellt wurden ,solange bis Unklarheiten beseitigt wären. Da ging es um Vorgänge die jahrelang zurücklagen, erst ein Fachanwalt konnte die zur sofortigen Leistungsauszahlung bewegen... Horror..
 

Kikaka

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
1 Apr 2008
Beiträge
3.235
Bewertungen
693
Telefonat mit SB :
-Das sei eine neue Dienstanweisung. Alle Betroffenen auch mit Verdiensten die sich nicht leistungsrelevant auswirken würden in Zukunft so behandelt. Widerspruch sei unsinnig.
 

teddybear

Forumnutzer/in

Mitglied seit
10 Apr 2011
Beiträge
3.576
Bewertungen
2.372
Telefonat mit SB :
-Das sei eine neue Dienstanweisung. Alle Betroffenen auch mit Verdiensten die sich nicht leistungsrelevant auswirken würden in Zukunft so behandelt. Widerspruch sei unsinnig.

Und ich dachte immer es sollte effizient nach Gesetz, statt völlig sinnfrei gearbeitet werden!

Nach § 328 Abs. 1 Satz 2 SGB III sind Umfang und Grund der Vorläufigkeit der Bewilligung anzugeben. "Das sei eine neue Dienstanweisung" ist sicher kein geeigneter Grund für eine vorläufige Bewilligung.

Stelle nach § 328 Abs. 2 SGB III einen Antrag die bewilligten Leistungen für endgültig zu erklären.
 
Oben Unten