warum immer auf die harte tour?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

mariemarie

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Dezember 2012
Beiträge
194
Bewertungen
14
ich habe mal eine frage...
warum muss man im job center immer alles auf die harte tour durch boxen?
ich stand schon heulend und schreiend drin. dann funktioniert auch was man will. muss man wirklich immer erst laut werden bevor da irgendwas funktioniert? oder mit einem anwalt drohen?
ich verstehe es nicht
sollten wir nicht beraten werden ?es geht einem so schon schlecht genug, das müsste denen doch auch klar sein. wer geht schon gerne bitten und dann auch noch mit anwalt?

ich dachte eigentlich das auch noch gute menschen gibt aber im jobcenter kannst aber schon länger suchen als nach einer nadel im heuhaufen.

in hochschwangeren zustand darf ich alle 2 Tage los laufen damit da irgendwann mal was klappt.

man fühlt sich ich schon als minderwertiger mensch, die machen es dann nicht besser wenn sie immer auf einen herum hacken.


tschuldigung muss mich mal ausheulen
:icon_cry:
 

Piccolo

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 Juni 2010
Beiträge
1.586
Bewertungen
727
leider ist es offiziell deren aufgabe dich 'am laufen' zu halten.
du sollst es dir ja nicht mit alg2 zu gemütlich machen sondern lieber einen job suchen. das man da bei einer hochschwangeren frau nicht mit rechnen kann ist den sb's egal.
ich muss auch sagen dass manche sb's eine gewisse befriedigung haben ihre klienten zu drangsalieren. das sind meist menschen mit wenig ahnung vom fach und demzufolge auch kaum aufstiegschancen oder gar einen platz in der freien wirtschaft bekommen könnten.
das was du mit denen erlebst hat wohl jeder von uns durchmachen müssen.
ich selbst werde nicht laut, bekomme auch keinen weinkrampf - obwohl dieser bei einer frau manchmal etwas bewirkt - sondern ich kläre alles über einen anwalt oder mit hilfe des sozialgerichts.

dir kann ich raten falls dir dort die tränen kommen dann bitte richtig und lege deine hände schützend auf deinen bauch. manchmal werden in solchen situationen selbst stinkstiefel menschlicher wenn sie sehen was sie da im begriff sind anzurichten - stichwort: mögliche fehl/frühgeburt.
 

Trixi2011

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.174
Bewertungen
362
Tröste dich Mariemarie, du bist nicht alleine... Ich selber habe erst gestern wieder erleben müssen, welche Querelen man ertragen muss. Habe im Oktober einen Antrag gestellt und gestern hieß es, der Antrag ist eingegangen, wurde aber nicht bearbeitet.

Mein Verdacht: Es ging dabei um Mehrbedarf, also mehr Geld vom Amt für mich, auf das ich Anspruch haben könnte und daher... naja...
 

mariemarie

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Dezember 2012
Beiträge
194
Bewertungen
14
Traurig ists trotzdem. die sollten doch wissen dass das Geld und sowas wirklich gebraucht wird. ich werd das wohl nie verstehen.
 

Piccolo

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 Juni 2010
Beiträge
1.586
Bewertungen
727
rein menschlich verstehe ich so ein verhalten auch nicht. aber was tun menschen nicht alles um ihren eigenen arbeitsplatz zu erhalten. wenn da nun im jobcenter die vorgabe herrscht möglichst viele gelder einzusparen, braucht man sich über nichts zu wundern.
 

mariemarie

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Dezember 2012
Beiträge
194
Bewertungen
14
Ich hab einfach langsam keine kraft mehr und mein Freund ist für solche Sachen zu freundlich. bekomm mein baby am 31.01 und muss mich immernoch rum ärgern. fair ist was anderes...
 
G

gast_

Gast
warum immer auf die harte tour?
Weil die Geld sparen wollen...

Ich habe mir von einer Schwangeren,der das auch alles zu viel war, und die man mehr als mies behandelt hat, ne Vollmacht geben lassen.

Und dann in deren Jobcenterbei Teamleitung und Geschäftsführung k*****stellt, daß man so mit Schwangeren nicht umgehen kann.

Erfolgreich... hat sie danach etwas abgeben wollen, mußte sie nicht mehr stundenlang anstehen und bekam anstandslos eine Empfangsbestätigung, und was es zu regeln gab, hab ich mit ihr besprochen und dann schriftlich (und per mail über die Geschäftsleitung) geklärt.


Man darf sich einfach nichts gefallen lassen- und sollte sich, wenn man es selbst nicht geregelt bekommt, Unterstützung suchen.

Mich hat ihre Schilderung damals so aufgeregt, daß ich einfach helfen mußte...ich weiß ja daß sowas auch dem Kind schadet...
 
E

ExitUser

Gast
Was ich ja nicht verstehe, warum halten sie sich nicht an den geltenden Gesetzen?
Warum muss es überhaupt zu Klagen kommen, weil man sein Recht durchsetzen will?
Warum wird seitens der Politik nicht mal ein wachsames Auge auf die JC und die Arbeitsagenturen geworfen?
Warum sagt die van der Leyen nicht mal die Wahrheit?
Warum berichten die Medien nicht mal öffentlich über diese Mißstände?
Warum berichten die Medien nur über die sogenannten Arbeitsunwilligen?

Warum ist dieses in diesem verfluchten Land eigentlich alles möglich?
 

Ausgestossener

Elo-User*in
Mitglied seit
26 November 2012
Beiträge
356
Bewertungen
85
Was ich ja nicht verstehe, warum halten sie sich nicht an den geltenden Gesetzen?
Warum muss es überhaupt zu Klagen kommen, weil man sein Recht durchsetzen will?
Warum wird seitens der Politik nicht mal ein wachsames Auge auf die JC und die Arbeitsagenturen geworfen?
Warum sagt die van der Leyen nicht mal die Wahrheit?
Warum berichten die Medien nicht mal öffentlich über diese Mißstände?
Warum berichten die Medien nur über die sogenannten Arbeitsunwilligen?

Warum ist dieses in diesem verfluchten Land eigentlich alles möglich?


Weil hinter allem die großen Arbeitgeber stecken und die haben Geld genug, um sich Politik und Gewerkschaften und Medien zu kaufen.

Noch Fragen?
 
E

ExitUser

Gast
ich habe mal eine frage...
warum muss man im job center immer alles auf die harte tour durch boxen?
ich stand schon heulend und schreiend drin. dann funktioniert auch was man will. muss man wirklich immer erst laut werden bevor da irgendwas funktioniert? oder mit einem anwalt drohen?
ich verstehe es nicht
sollten wir nicht beraten werden ?es geht einem so schon schlecht genug, das müsste denen doch auch klar sein. wer geht schon gerne bitten und dann auch noch mit anwalt?

ich dachte eigentlich das auch noch gute menschen gibt aber im jobcenter kannst aber schon länger suchen als nach einer nadel im heuhaufen.

in hochschwangeren zustand darf ich alle 2 Tage los laufen damit da irgendwann mal was klappt.

man fühlt sich ich schon als minderwertiger mensch, die machen es dann nicht besser wenn sie immer auf einen herum hacken.


tschuldigung muss mich mal ausheulen
:icon_cry:

Hallo! es ist auch so das viele Leute das abschrecken soll[mit Widerspruch,anwalt und so..] es soll einen zermürben,das man auch nachher schön macht was das Jobcenter will,viele sind noch nicht stark genug was zu unternehmen,oder haben schlichtweg Angst..selber noch vor kurzem erlebt bei einem freund..aber dank diesem Forum kann man sich dem Jobcenter entgegenstellen:icon_twisted:...Also nicht verzweifeln sondern einfach die Probleme erstmal hier bereden....:biggrin:
 
X

xyz345

Gast
Wer sagt denn, dass die argen Kreaturen Menschen sind? :eek:

Wer Menschen ins Verrecken drückt oder mindestens reif für die Klapse macht, der kann kein Mensch sein!

Die Kreaturen kommen von einem Planeten namens Dark Star und wollen die Vernichtung der Menschheit! Das sind die Exemplare, die sich als besonders dark hervortaten.
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.612
Bewertungen
2.631
warum immer auf die harte tour?

Erstens hat das System (Planungsbriefe, Sanktionsquoten...alles natürlich geschickt formuliert) und zweitens bist du mit Sicherheit deswegen KEIN Einzelschicksal....

Obdachlos ?

Schwanger ?

Krank ?

Behinderung ?


Alles KEINE Gründe um nicht per Sanktions-, EGVpVA-, usw.- Keule kräftig auf die Betroffenen einzuhauen....
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.612
Bewertungen
2.631
An das Arbeitsrecht haben die sich auch zu halten.

Wie? Wer mehr als 6 Stunden wartet hat Anspruch auf eine gesetzliche Pause?

Urlaubanspruch ?

Du Witzbold....:biggrin:

Das Sanktions- und das ganze Meldegewürge ist doch im SGB II geregelt....

Arbeitsrecht wohl eher nicht.... wenn das JC "pfeift" hat man in der Regel anzutanzen..... und falls nicht:

Einen "wichtigen Grund zu haben/nachzuweisen"
 

pinguin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 September 2008
Beiträge
4.321
Bewertungen
1.152
Arbeitsrecht wohl eher nicht.... wenn das JC "pfeift" hat man in der Regel anzutanzen..... und falls nicht:
Schon mal was vom Arbeitsverbot für Schwangere gehört, die ab einer bestimmten Woche bzw. bei Risikoschwangerschaften gar nicht zur Arbeit eingeteilt werden dürfen? Auch Ämter sind an diese gesetzlichen Vorschriften bei eigenen Mitarbeitern wie Kunden gebunden.
 

mariemarie

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Dezember 2012
Beiträge
194
Bewertungen
14
Oooh ihr würdet euch wundern.
Ich muss alle paar Tage zu meiner SB oder "Jobberater"(-so schimpfen die sich doch, oder?)
entweder um ihnen meine jobbemühungen zu zeigen:
-wo werde ich mich nach Schwangerschaft bewerben
-was für voraussetzungen?
-...
oder um mich um die Bearbeitung meiner Anträge zu kümmern oder oder oder....

Ja ich bin im Mutterschutz- meine Dauer kranke SB (spätestens alle 2 Wochen für 5 Tage) meinte dazu nur:
Sie sind schwanger und nicht krank.
:icon_dampf:
aber ich als assoziale (ich habe wg mobbing meine schulische Ausbildung während der Schwangerschaft abbrechen müssen und bin deshalb minderwertig )
hab mal auf deutsch die fres$e zu halten und darf froh sein überhaupt was zu bekommen.
 

mariemarie

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Dezember 2012
Beiträge
194
Bewertungen
14
Ich hab ihr nur *fast freundlich* darauf hingewiesen das man beides sein kann. lag immerhin schon über 2 Wochen im Krankenhaus deshalb.
ich habs aufgegeben nett zu sein. bringt eher weniger als mehr.

;) lieber arm dran als arm ab, oder
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten