Warum Hartz IV nach der Wahl abgeschafft wird

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Hotti

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 April 2008
Beiträge
2.187
Bewertungen
16
AW: Hartz4 wird Abgeschaft!!

sozialhilfe24
vom (Bau?) Amt
Ingo Kosick
I.Kosick@stadtselm.de
Tel.: 02592-69169
Fax: 02592-695169
Amt für Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung
Zimmer 463
4. OG, Neubau
Amtshaus Bork
Adenauerplatz 2
59379 Selm
info@kosi-design.de
ingo.kosick@cityweb.de



sozialhilfe24 ist zum Vorhof des Duisburgers nichtöffentlichen SB-Forums geworden.
Ich war da schon mal registriert, ich bin schneller wieder raus geflogen als ich rein gekommen bin.:icon_twisted:
 

ShankyTMW

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juni 2009
Beiträge
1.697
Bewertungen
289
Also, du meinst egal ob jemand 40 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt hat, oder nur 10 Jahre, er bekommt immer 950 Euro, auch die jenigen die nie eingezahlt haben? Ich kenne echt welche, die ihr ganzes leben lang nichts eingezahlt haben, und nun kurz vor der Rente am jammern sind "hätte ich mal eingezahlt". Weshalb die nichts eingezahlt haben möchte ich nicht erwähnen, ist aber auch egal.

Yep, da ist meine Gedankliche Lücke die bleibt, hatte mich da nur auf die reellen Renteneinzahler bezogen. Was man mit den Rest dann machen müßte weil ich auch nicht. Da bleibts dann wohl dabei, kleinen Betrag und der rest muß weiter zuverdient werden und nix ist mit Rente für Nichteinzahler.

Sind halt alles nur Theorien die auch eien schwierigen Spagat beinhalten.
 

larifari33

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Februar 2007
Beiträge
296
Bewertungen
10

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
....... es ist einfach kontraproduktiv und auf BILDzeitungs Niveau solche Beiträge als Wahrheit zu bezeichnen !
Kein Normal intelligenter Mensch glaubt aber das es nach der Wahl für Arbeitslose hier zum Paradis wird
Allerdings gibt es ab 1.Juli ja eine klitzekleine Erhöhung des Regelsatzes und das ist Fakt


Gruß aus München



Wieder von Andreas Klamm:icon_party:
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.324
Bewertungen
847
Die 8 Mio. sind nicht alles SGB-II-Leistungsbezieher.

Mario Nette
 

silver

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
298
Bewertungen
2
"Vom Verlust der Kaufkraft
sind neben 20 Millionen Rentner
und 6,5 Millionen Menschen im Niedrigstlohnbereich
auch rund 8 Millionen Hartz 4 Leistungsempfänger betroffen.
Also rund 50 % der Bevölkerung muss mit anhaltendem Kaufkraftverlust rechnen. "

Den Text hatte ich mal von Sybilla kopiert.
Finde allerdings grade den link nicht mehr.
Steht irgendwo im ELO Forum ...
---------------------------------------------------------

"Im April 2009 gab es in der BRD laut offiziellem Bericht
der Arbeitsagentur Nürnberg bereits 9.926.232 Arbeitslose."


Von wegen 3,7 Millionen Arbeitslose.

----------------------------------------------------------

Und hier der BA Bericht zum Mai 2009.

https://www.pub.arbeitsagentur.de/hst/services/statistik/000100/html/monat/200905.pdf
 
E

ExitUser

Gast
"Vom Verlust der Kaufkraft
sind neben 20 Millionen Rentner
und 6,5 Millionen Menschen im Niedrigstlohnbereich
auch rund 8 Millionen Hartz 4 Leistungsempfänger betroffen.
Also rund 50 % der Bevölkerung muss mit anhaltendem Kaufkraftverlust rechnen.
"

Den Text hatte ich mal von Sybilla kopiert.
Finde allerdings grade den link nicht mehr.
Steht irgendwo im ELO Forum ...

Auf die knapp 8 Mio. kommt man, wenn man die Empfänger von ALG 1, ALG 2 und Sozialgeld zusammen zählt.
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.324
Bewertungen
847

silver

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
298
Bewertungen
2
Jetzt hab ich den Sybilla link wieder.
Danke.

Ich kann noch Nußbaum anbieten.
Da muß man selbst reinschaun,der ist auch sehr aufwendig.

Arbeitslosenzahlen 2009

Monatsbericht Bundesagentur für Arbeit - Mai 2009

Arbeitslose 2009
Im Mai bekamen * 5.958.000 erwerbsfähige Menschen
Lohnersatzleistungen nach dem SGB III oder
Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II.


Arbeitslosenzahlen 2009
 

silver

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
298
Bewertungen
2

Andy2

Neu hier...
Mitglied seit
14 Oktober 2009
Beiträge
2
Bewertungen
0
Guten Tag,

es gibt viele die gar nichts verstanden haben. Wer soll Schmarotzer oder auch faul sein?

Wenn ein Unternehmer oder Unternehmen Kapital schlagen will und die fleißigen Ausbeutet indem er Lohnabsenkung betreibt, den Arbeitnehmer in die Arbeitslosigkeit treibt, gibt es keine faulen und Schmarotzer. Zum Kapital schlagen gehört auch dazu, dass die Menschen entlassen werden oder eine Firma saniert wird, nochmals, durch die Entlassungen schlagen Unternehmen Kapital, oder ist doch logisch?

Schuld an Arbeitslosigkeit sind die Firmen, vor allem die Grossen Unternehmen den Sie Produzieren am laufendem Band die faulen Arbeitslosen oder? die Fleißigen mutieren so zu Faule, eben zu Arbeitslosen.

Eine Gemeinschaft - bedeutet Abhängigkeit oder? sonst wäre mann ja Selbstversorger.
Es ist halt so, wenn einer reich werden will muss es viele Arme geben, gel!
Sonst hätten wir ja keine Reichen mehr, die armen Reichen.
Es ist sozusagen ein Gesetz sonst würde reich und arm nicht funktionieren.

Was können 12 Millionen Arbeitslose denn dafür, dass sie nicht mehr arbeiten dürfen und können. Wahrscheinlich muss der Arbeitslose Glück haben, wie in der Lotterie, dass er einen vollwertigen Arbeitsplatz bekommt" eben!
Ich habe einmal einen Arbeitnehmer gefragt, ob er bereit wäre mit mir seinen Arbeitsplatz zu teilen, 4 Stunden er und 4 Stunden ich. Aber der Arbeitnehmer lehnte es ab! hoppla dachte ich keine Bereitschaft!

Es könnte ja sein, mann bekommt nur noch denn halben Lohn oder? Jetzt frage ich mich wer ist ein Schmarotzer? Wer entscheidet, wer mehr oder keine Lebensberechtigung hat?
Also wo fängt die Gerechtigkeit an und wo hört die Gerechtigkeit auf?

Es ist nun mal so, alle wollen nichts teilen oder hergeben.

Viele verstehen nicht für was das bedingungslose Grundeinkommen steht.
Es ist rein ökonomisch erforderlich ein solches Modell wie das bedingungslose Grundeinkommen von Prof. Götz Werner einzuführen. Es gehört nun einmal dazu, zum Wohlstand das dann ein System weiter funktioniert.

Warum können wir uns diesen Luxus leisten?
Wenn mann bedenkt das die Industrie zu 70% vollautomatisiert ist, wird klar dass, das bedingungslose Grundeinkommen ein wichtiges Instrument für die Wirtschaft und den Menschen ist, um ein nicht zusammenbrechendes Wirtschaftssystem zu erleben! Natürlich spielen viele andere Bausteine auch eine Rolle.
Es ist nun mal so, dass der Mensch durch die Maschinen, Roboter,Computer und Automaten ersetzt werden und das dann dies die neuen Sklaven der Zeit sind. Das heißt, dass wir nicht mehr in den Unternehmen arbeiten können oder brauchen. Dafür tun die arbeitslose Menschen konsumieren! Ich glaube kaum, dass das eine Maschine tun wird. Dann wird es klar, dass ein Unternehmer durch das neue Modell bedingungslose Grundeinkommen profitieren wird!

Der Unternehmer braucht den Mensch in zweifacher, zu mindestens in eifacher Hinsicht als sein Arbeiter und auch als Konsument, er so auch die Herstellung der Wahre kauft. Oder?
Sie können ja einmal probieren, ob der Roboter eine Schokolade kauft und anschließend speist?

Oder bekommt der Roboter auch einen Lohn und konsumiert?
Fehlt eine diese Funktionen, dann bricht das „Wirtschaftssystem" zusammen. Oder anders gesagt, kauft der Bürger nichts" durch Geldmangel, geht der Unternehmer unter. Wollen sie oder wir das?
Was ist daran falsch wenn der Mensch nicht mehr fiel arbeiten muss, das ist das Tribut das der Mensch hat, oder der Segen den er dann bekommt.


Und noch etwas, wenn die neue Regierung Steuersenkung betreibt, kann mann damit kein Aufschwung beleben und Arbeitsplätze so schaffen! warum?

Die so oder so schon viel haben, können nichts mehr konsumieren, denn sie haben alles was sie brauchen. Das Geld wird dann auf der Bank gelagert oder gehortet, wo niemand ein Nutzen hat für den Konsum der Wirtschaft! Die Unternehmen werden Garantiert durch die Steuersenkung kein Arbeiter einstellen. Das verrichten so oder so die Roboter oder Maschinen schon. Für die Reichen bedeutet es ein Mehr in ihren Geldbeutel, das dann so wieder in der Bank gehortet wird. Die Armen oder Arbeitslosen die so oder so wenig oder kein Geld im Geldbeutel haben, können nicht,s konsumieren, sie wären aber bedürftig. Wie soll dann die Wirtschaft angekurbelt werden, bei solch einer Schilflage?

Also es ist ein Verteilungsproblem!
Wenn aber eine Steuererhöhung bei den Reichen gemacht wird, dann könnte der Staat das Geld an der richtigen Stelle verteilen und somit wird der Arme mehr konsumieren können der so oder so bedürftig ist! Das würde die Wirtschaft beleben und die Unternehmen hätten auch was davon und es werden wieder Arbeiter eingestellt (also die Unternehmen sind es die bei Steuersenkungen und für das Grundeinkommen einsichtig werden müssen!). Die anderen die keine Arbeit bekommen, da wird das Grundeinkommen greifen. Der soziale Frieden bleibt erhalten!
Oder ansonsten gehen sogar gesunde Unternehmen kaputt ( Mittelstand), vielleicht ist das ja so gewollt?

Gehen die Unternehmen kaputt, steigt die Arbeitslosigkeit und der Staat nimmt dadurch weniger Steuern ein. Und die Arbeitslosen bekommen durch mehr Arbeitslose und weniger Steuereinnahmen noch weniger Geld, der Konsum stagniert, der soziale Frieden wäre gestört, toll oder?

Noch etwas: Es gibt zu viel Neid. Wie wäre es ein Leben ohne Neid?

Also es ist zwingend das Bürgergeld mindestens 1.500 Euro einzuführen, dann ist keiner mehr arm und das Gleichgewicht ist wieder hergestellt!! Es ist sehr wohl finanzierbar. Die Vereine können es auch, denn sie arbeiten alle kostenlos und jeder hat was davon" oder?

Zu Hartz IV:
Bei Hartz IV sind keine Grundrechte vorhanden. Das sind schon viele Gründe um Veränderungen herbeizuführen. Die Würde eines Menschen ist das Wichtigste um weiter leben zu können. Jetzt ist die Zeit da um nachzudenken und zu handeln.

Mit freundlichen Grüssen
 

tisinimo

Elo-User*in
Mitglied seit
28 Februar 2009
Beiträge
182
Bewertungen
2
Guten Tag,

es gibt viele die gar nichts verstanden haben. Wer soll Schmarotzer oder auch faul sein?

Wenn ein Unternehmer oder Unternehmen Kapital schlagen will und die fleißigen Ausbeutet indem er Lohnabsenkung betreibt, den Arbeitnehmer in die Arbeitslosigkeit treibt, gibt es keine faulen und Schmarotzer. Zum Kapital schlagen gehört auch dazu, dass die Menschen entlassen werden oder eine Firma saniert wird, nochmals, durch die Entlassungen schlagen Unternehmen Kapital, oder ist doch logisch?

Schuld an Arbeitslosigkeit sind die Firmen, vor allem die Grossen Unternehmen den Sie Produzieren am laufendem Band die faulen Arbeitslosen oder? die Fleißigen mutieren so zu Faule, eben zu Arbeitslosen.

Eine Gemeinschaft - bedeutet Abhängigkeit oder? sonst wäre mann ja Selbstversorger.
Es ist halt so, wenn einer reich werden will muss es viele Arme geben, gel!
Sonst hätten wir ja keine Reichen mehr, die armen Reichen.
Es ist sozusagen ein Gesetz sonst würde reich und arm nicht funktionieren.

Was können 12 Millionen Arbeitslose denn dafür, dass sie nicht mehr arbeiten dürfen und können. Wahrscheinlich muss der Arbeitslose Glück haben, wie in der Lotterie, dass er einen vollwertigen Arbeitsplatz bekommt" eben!
Ich habe einmal einen Arbeitnehmer gefragt, ob er bereit wäre mit mir seinen Arbeitsplatz zu teilen, 4 Stunden er und 4 Stunden ich. Aber der Arbeitnehmer lehnte es ab! hoppla dachte ich keine Bereitschaft!

Es könnte ja sein, mann bekommt nur noch denn halben Lohn oder? Jetzt frage ich mich wer ist ein Schmarotzer? Wer entscheidet, wer mehr oder keine Lebensberechtigung hat?
Also wo fängt die Gerechtigkeit an und wo hört die Gerechtigkeit auf?

Es ist nun mal so, alle wollen nichts teilen oder hergeben.

Viele verstehen nicht für was das bedingungslose Grundeinkommen steht.
Es ist rein ökonomisch erforderlich ein solches Modell wie das bedingungslose Grundeinkommen von Prof. Götz Werner einzuführen. Es gehört nun einmal dazu, zum Wohlstand das dann ein System weiter funktioniert.

Warum können wir uns diesen Luxus leisten?
Wenn mann bedenkt das die Industrie zu 70% vollautomatisiert ist, wird klar dass, das bedingungslose Grundeinkommen ein wichtiges Instrument für die Wirtschaft und den Menschen ist, um ein nicht zusammenbrechendes Wirtschaftssystem zu erleben! Natürlich spielen viele andere Bausteine auch eine Rolle.
Es ist nun mal so, dass der Mensch durch die Maschinen, Roboter,Computer und Automaten ersetzt werden und das dann dies die neuen Sklaven der Zeit sind. Das heißt, dass wir nicht mehr in den Unternehmen arbeiten können oder brauchen. Dafür tun die arbeitslose Menschen konsumieren! Ich glaube kaum, dass das eine Maschine tun wird. Dann wird es klar, dass ein Unternehmer durch das neue Modell bedingungslose Grundeinkommen profitieren wird!

Der Unternehmer braucht den Mensch in zweifacher, zu mindestens in eifacher Hinsicht als sein Arbeiter und auch als Konsument, er so auch die Herstellung der Wahre kauft. Oder?
Sie können ja einmal probieren, ob der Roboter eine Schokolade kauft und anschließend speist?

Oder bekommt der Roboter auch einen Lohn und konsumiert?
Fehlt eine diese Funktionen, dann bricht das „Wirtschaftssystem" zusammen. Oder anders gesagt, kauft der Bürger nichts" durch Geldmangel, geht der Unternehmer unter. Wollen sie oder wir das?
Was ist daran falsch wenn der Mensch nicht mehr fiel arbeiten muss, das ist das Tribut das der Mensch hat, oder der Segen den er dann bekommt.


Und noch etwas, wenn die neue Regierung Steuersenkung betreibt, kann mann damit kein Aufschwung beleben und Arbeitsplätze so schaffen! warum?

Die so oder so schon viel haben, können nichts mehr konsumieren, denn sie haben alles was sie brauchen. Das Geld wird dann auf der Bank gelagert oder gehortet, wo niemand ein Nutzen hat für den Konsum der Wirtschaft! Die Unternehmen werden Garantiert durch die Steuersenkung kein Arbeiter einstellen. Das verrichten so oder so die Roboter oder Maschinen schon. Für die Reichen bedeutet es ein Mehr in ihren Geldbeutel, das dann so wieder in der Bank gehortet wird. Die Armen oder Arbeitslosen die so oder so wenig oder kein Geld im Geldbeutel haben, können nicht,s konsumieren, sie wären aber bedürftig. Wie soll dann die Wirtschaft angekurbelt werden, bei solch einer Schilflage?

Also es ist ein Verteilungsproblem!
Wenn aber eine Steuererhöhung bei den Reichen gemacht wird, dann könnte der Staat das Geld an der richtigen Stelle verteilen und somit wird der Arme mehr konsumieren können der so oder so bedürftig ist! Das würde die Wirtschaft beleben und die Unternehmen hätten auch was davon und es werden wieder Arbeiter eingestellt (also die Unternehmen sind es die bei Steuersenkungen und für das Grundeinkommen einsichtig werden müssen!). Die anderen die keine Arbeit bekommen, da wird das Grundeinkommen greifen. Der soziale Frieden bleibt erhalten!
Oder ansonsten gehen sogar gesunde Unternehmen kaputt ( Mittelstand), vielleicht ist das ja so gewollt?

Gehen die Unternehmen kaputt, steigt die Arbeitslosigkeit und der Staat nimmt dadurch weniger Steuern ein. Und die Arbeitslosen bekommen durch mehr Arbeitslose und weniger Steuereinnahmen noch weniger Geld, der Konsum stagniert, der soziale Frieden wäre gestört, toll oder?

Noch etwas: Es gibt zu viel Neid. Wie wäre es ein Leben ohne Neid?

Also es ist zwingend das Bürgergeld mindestens 1.500 Euro einzuführen, dann ist keiner mehr arm und das Gleichgewicht ist wieder hergestellt!! Es ist sehr wohl finanzierbar. Die Vereine können es auch, denn sie arbeiten alle kostenlos und jeder hat was davon" oder?

Zu Hartz IV:
Bei Hartz IV sind keine Grundrechte vorhanden. Das sind schon viele Gründe um Veränderungen herbeizuführen. Die Würde eines Menschen ist das Wichtigste um weiter leben zu können. Jetzt ist die Zeit da um nachzudenken und zu handeln.

Mit freundlichen Grüssen
:icon_daumen::icon_klatsch: Absolut deiner Meinung es muss komplett geändert werden. Das ist ein Thema über das man Reden kann.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten