• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Warum Hartz IV nach der Wahl abgeschafft wird

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

silver

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Dez 2008
Beiträge
298
Gefällt mir
2
#1
Warum Hartz IV nach der Wahl abgeschafft wird.

Hartz IV ist eine Misserfolgsgeschichte,
und die Große Koalition hat längst damit begonnen,
die Schröder'sche Reform schleichend zurückzudrehen
und deren soziale Folgen abzufedern.

Nach der Bundestagswahl könnte Hartz IV dann endgültig beerdigt werden.
Zumindest hinter vorgehaltener Hand
räumen selbst führende Politiker von Union und SPD dies ohne Umschweife ein.

Von der Idee, die hinter der Agenda 2010 stand,
wollen die Parteien der Großen Koalition angesichts der Wirtschaftskrise nichts mehr wissen.
Statt "Fordern und Fördern" heißt das Motto der Arbeitsmarktpolitik von Union und SPD
wieder soziale Absicherung, statt um Eigenverantwortung geht es wieder um staatliche Hilfe.
Schon heute steht Hartz IV auf der Kippe,
den Rest könnten die Folgen eines Verfassungsgerichtsurteils besorgen.

Die "Marke" Hartz IV ist verbrannt.
Was von der ursprünglichen Idee noch übrig ist, lässt sich politisch nicht mehr gestalten.
Wenn die künftige Bundesregierung
in der Arbeitsmarktpolitik einerseits wieder handlungsfähig werden
und anderseits die Langzeitarbeitslosen von dem Stigma befreien will,
wird sie das Arbeitslosengeld II wieder abschaffen müssen.

Nur eines heißt dies noch lange nicht, dass es für die Betroffenen anschließend mehr Geld gibt.


Arbeitsmarkt: Warum Hartz IV nach der Wahl abgeschafft wird | Politik | Nachrichten auf ZEIT ONLINE
 

dr.byrd

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Nov 2007
Beiträge
2.921
Gefällt mir
159
#2
Warum Hartz IV nach der Wahl abgeschafft wird.

Sie wackeln, sie schwanken, sie haben die Hosen voll.

Jetzt heißt es den Kampf verschärfen. Noch mehr Klagen vor den Sozial- und Arbeitsgerichten, jetzt den Protest vor jedes Jobcenter tragen! Geht zu den Veranstaltungen der Wahlkreiskandidaten und bombardiert sie mit peinlichen Fragen! Sie dürfen bis zur Bundestagswahl und darüber hinaus nicht mehr zur Ruhe kommen.

Warum Hartz IV nach der Wahl abgeschafft wird

Die Agenda 2010 war die größte und umstrittenste Sozialreform in der Geschichte der Bundesrepublik. Von ihrem Kern, Hartz IV, verabschiedet sich die Politik Schritt für Schritt.

....Hartz IV ist eine Misserfolgsgeschichte, und die Große Koalition hat längst damit begonnen, die Schröder'sche Reform schleichend zurückzudrehen und deren soziale Folgen abzufedern. Nach der Bundestagswahl könnte Hartz IV dann endgültig beerdigt werden. Zumindest hinter vorgehaltener Hand räumen selbst führende Politiker von Union und SPD dies ohne Umschweife ein...
Weiterlesen auf: Tagesspiegel
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#4
AW: Warum Hartz IV nach der Wahl abgeschafft wird.

Tja, nur das Fazit: Mehr Geld wird es nicht geben, ist nicht so schön
 

silver

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Dez 2008
Beiträge
298
Gefällt mir
2
#5
AW: Warum Hartz IV nach der Wahl abgeschafft wird.

Den hab ich schon vor Euch reingestellt !
Bäh !!!

Aber nun hoffe bitte keiner
auf ein bedingungsloses Grundeinkommen in genehmer Höhe.

DAS wird für Hartz4ler ein Draufzahlgeschäft.

Hundertprozentig.

Bedenke: Qui bono ...
 

dr.byrd

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Nov 2007
Beiträge
2.921
Gefällt mir
159
#7
AW: Warum Hartz IV nach der Wahl abgeschafft wird.

Tja, nur das Fazit: Mehr Geld wird es nicht geben, ist nicht so schön
Genau das dürfen wir den Herrschaften nicht überlassen. Dafür müssen wir schon selbst sorgen.
 

silver

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Dez 2008
Beiträge
298
Gefällt mir
2
#9
AW: Warum Hartz IV nach der Wahl abgeschafft wird.

Wie sie das mit bestehenden Hartz4lern umsetzen wollen ...

Las mal was vom DM (Grundeinkommen) mit 800 Euro pro Monat,
von denen 200 für die Krankenkasse wieder abgezogen werden.

Wird irgend sowas in der Größenordnung.

Mit der Möglichkeit des"freien"Zuverdienstes.
Was Dir in der aktuellen Lage absolut null nutzt.
 

silver

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Dez 2008
Beiträge
298
Gefällt mir
2
#10
AW: Warum Hartz IV nach der Wahl abgeschafft wird.

Hartz IV sprengt 2010 den Bundeshaushalt.

"Das Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) erwartet,
dass der Bund dann 44,6 Mrd. Euro für Hartz-IV ausgeben muss,
nach 37,7 Mrd. Euro in diesem
und 34,8 Mrd. Euro im vergangenen Jahr."

Rechne Dir mal aus,
wieviel davon tatsächlich auf jeden Hartz 4ler enfällt.
Das Ganze mal 8 Millionen.
Gut zwei dazu.
Für die nicht Arbeitsfähigen,die auch beziehn.

Das übrige Geld ist für Verwaltung,
Maßnahmen,Ein Euro Jobs und und und ....

Hartz IV sprengt 2010 den Bundeshaushalt - Politik - Deutschland - Handelsblatt.com
 
Mitglied seit
11 Mrz 2008
Beiträge
2.218
Gefällt mir
68
#11
AW: Warum Hartz IV nach der Wahl abgeschafft wird.

Den hab ich schon vor Euch reingestellt !
Bäh !!!
Aber nun hoffe bitte keiner
auf ein bedingungsloses Grundeinkommen in genehmer Höhe.
DAS wird für Hartz4ler ein Draufzahlgeschäft.
Hundertprozentig.
Bedenke: Qui bono ...
Bedingungsloses Grundeinkommen?
Nöö, warum sollen Ackermänner, Zumwinkels etc. sowas kriegen ? :eek:
Ich wage nicht dran zu glauben.....wieder einfach Mensch sein können ?
Allerdings befürchte ich auch ganz stark, daß es finanziell wohl noch enger werden wird
silver
Maßnahmen,Ein Euro Jobs und und und ....
obwohl, wenn es das dann alles nicht mehr gäbe und diese Gelder direkt an die Betroffenen flössen...:icon_kinn:
 
E

ExitUser

Gast
#12
AW: Warum Hartz IV nach der Wahl abgeschafft wird.

Hartz IV sprengt 2010 den Bundeshaushalt.

"Das Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) erwartet,
dass der Bund dann 44,6 Mrd. Euro für Hartz-IV ausgeben muss,
nach 37,7 Mrd. Euro in diesem
und 34,8 Mrd. Euro im vergangenen Jahr."

Rechne Dir mal aus,
wieviel davon tatsächlich auf jeden Hartz 4ler enfällt.
Das Ganze mal 8 Millionen.
Gut zwei dazu.
Für die nicht Arbeitsfähigen,die auch beziehn.

Das übrige Geld ist für Verwaltung,
Maßnahmen,Ein Euro Jobs und und und ....

Hartz IV sprengt 2010 den Bundeshaushalt - Politik - Deutschland - Handelsblatt.com
wundert mich eigentlich nicht, denn laut Haushaltsplan 2009 wurden "nur" 123.522.478.000 € (123 Mrd.) veranschlag und ist dadurch schon 518.583.000€ (518 Mio) weniger als 2008.

Das aber der Haushalt des BMAS aus vielen Einzelhaushalten auch noch besteht, wird nicht erwähnt. Die Hartzis bekommen davon nur ein viertel oder fünftel. (Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende 33.210.300.000€ (33 Mrd.)
 

silver

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Dez 2008
Beiträge
298
Gefällt mir
2
#13
AW: Warum Hartz IV nach der Wahl abgeschafft wird.

... und diese Gelder direkt an die Betroffenen flössen...

Von was träumst Du nachts ?

Hartz 4ler sind nicht mehr nutzbar.
Gibt zu viele davon.
Stallhaltung nicht mehr effizient.

Also raus damit auf die freie Wildbahn.
Keiner mehr zuständig,keiner mehr verantwortlich.
Soll'n Sie schaun,wie sie zurechtkommen.

Hartz 4 Abschaffung wird von der Bevölkerung gefeiert
und die Betroffenen empfinden es - logisch - als Freiheit.
 

silver

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Dez 2008
Beiträge
298
Gefällt mir
2
#15
AW: Warum Hartz IV nach der Wahl abgeschafft wird.

... Die Hartzis bekommen davon nur ein viertel oder fünftel.

Wenn die keine Heizkosten mehr bekommen, sind es noch weniger.

Ich würde die ARGEN auch gleich mit in die Tonne treten,
die Maßnahmen,Ein Euro Jobs etc. sowieso
und die Hartz 4ler mit 600 Euro pro Monat abspeisen.

DAS hätte doch mal richtig Einsparpotenzial.

Da kann ich mich als Politiker/Partei doch richtig groß feiern lassen.
 
Mitglied seit
11 Mrz 2008
Beiträge
2.218
Gefällt mir
68
#16
AW: Warum Hartz IV nach der Wahl abgeschafft wird.

Ich würde die ARGEN auch gleich mit in die Tonne treten,
die Maßnahmen,Ein Euro Jobs etc. sowieso
und die Hartz 4ler mit 600 Euro pro Monat abspeisen.
Hhmmm, dann hätte ich 30,-€ weniger als jetzt.....als Single. Such ich mir halt `nen Mitbewohner.:cool:
Da würdest Du ja direkt was Gutes für die Familien mit Kindern tun !!!:icon_smile:
Okay, meine Stimme hast Du.....:icon_daumen:
 
E

ExitUser

Gast
#17
AW: Warum Hartz IV nach der Wahl abgeschafft wird.

Tja das war klar. Und das zu den Wahlen alle sagen das es gescheitert ist was da Herr Schröder und seine Bande nebst Peter Hartz (veruteilter Verbrecher) verbrochen haben. Aber wer hat den Mut es nach der Bundestagswahl wirklich zu beenden ? Niemand. Es wird noch verschärft. Noch mehr Kosten verursacht.

Nicht die Menschen kosten soviel, sondern die massige Bürokratie die angehäuft wurde und der politische Unwille dies endlich abzuschaffen.
 

Rote Socke

Elo-User/in

Mitglied seit
17 Sep 2005
Beiträge
1.035
Gefällt mir
62
#18
AW: Warum Hartz IV nach der Wahl abgeschafft wird.

Interessanter Artikel mit fadem Beigeschmack.
:icon_kotz:

"Statt "Fordern und Fördern" heißt das Motto der Arbeitsmarktpolitik von Union und SPD wieder soziale Absicherung"
:icon_party:

Drunter könnte auch stehen:
Sie sahen einen Whlkampfartikel der Bundesregierung.

:icon_twisted:
 

Rinzwind

Elo-User/in

Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
768
Gefällt mir
0
#19
AW: Warum Hartz IV nach der Wahl abgeschafft wird.

Hartz IV sprengt 2010 den Bundeshaushalt.

"Das Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) erwartet,
dass der Bund dann 44,6 Mrd. Euro für Hartz-IV ausgeben muss,
nach 37,7 Mrd. Euro in diesem
und 34,8 Mrd. Euro im vergangenen Jahr."

Rechne Dir mal aus,
wieviel davon tatsächlich auf jeden Hartz 4ler enfällt.
Das Ganze mal 8 Millionen.
Gut zwei dazu.
Für die nicht Arbeitsfähigen,die auch beziehn.

Das übrige Geld ist für Verwaltung,
Maßnahmen,Ein Euro Jobs und und und ....

Hartz IV sprengt 2010 den Bundeshaushalt - Politik - Deutschland - Handelsblatt.com
Ist ja genial! knappe 7 Mrd Euro Mehraufwand für ALG II (wobei die allein durch eine asoziale Politik der ReGIERungsparteien verursacht werden) sprengen also den Bundeshaushalt.

Na da können wir uns ja freuen, dass die Billionen, die den Banken und anderen Großkonzernen in den Rachen geschmissen werden, nicht allzu sehr ins Gewicht fallen. :icon_party:

[rhetorische Frage]Sagt mal, halten die uns für total bekloppt? [/rhetorische Frage]

Schönen Gruß, Andreas
 

desmona

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
17 Sep 2007
Beiträge
1.126
Gefällt mir
398
#21
AW: Warum Hartz IV nach der Wahl abgeschafft wird.

[rhetorische Frage]Sagt mal, halten die uns für total bekloppt? [/rhetorische Frage]

Schönen Gruß, Andreas
[rhetorische Antwort] JA

Volksverdummung...das hatten wir doch schon mal !?!?...ich korrigiere mich...dieses Instrument klappt immer noch
 

hartzhasser

Elo-User/in
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
649
Gefällt mir
28
#22
AW: Warum Hartz IV nach der Wahl abgeschafft wird.

da können Wir nur hoffen das den Worten Taten folgen,

weg mit 1.00€ Jobs
weg mit Bewerbungszwang
weg mit Hausarrest
freiheit und soziale sicherheit für jeden Bürger.

lg hartzhasser
 
Mitglied seit
3 Mai 2009
Beiträge
27
Gefällt mir
0
#23
AW: Warum Hartz IV nach der Wahl abgeschafft wird.

Hartz 4ler sind nicht mehr nutzbar.
Gibt zu viele davon.
Stallhaltung nicht mehr effizient.

Also raus damit auf die freie Wildbahn.
Keiner mehr zuständig,keiner mehr verantwortlich.
Soll'n Sie schaun,wie sie zurechtkommen.

Hartz 4 Abschaffung wird von der Bevölkerung gefeiert
und die Betroffenen empfinden es - logisch - als Freiheit.
Eine simple Logik, die leider von vielen übersehen wird.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#24
AW: Warum Hartz IV nach der Wahl abgeschafft wird.

Hartz IV sprengt 2010 den Bundeshaushalt.

"Das Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) erwartet,
dass der Bund dann 44,6 Mrd. Euro für Hartz-IV ausgeben muss,
nach 37,7 Mrd. Euro in diesem
und 34,8 Mrd. Euro im vergangenen Jahr."
Hi,

kein Wunder wenn ein Großteil dieser Summe in eine aufgeblähte, träge und völlig unfähige Verwaltung fließt, welche zusätzlich noch Kosten verursacht (Widersprüche, Klagen usw.).

Dann sollten auch die Beträge berücksichtigt werden die durch Vetternwirtschaft oder mit der sprichwörtlichen Gießkanne in irgendwelchen sinnfreien Maßnahmen verschwendet werden.

Mich würde interessieren wie die nackte Zahl aussieht. Also ohne Verwaltung. Ohne Maßhnahmen usw. Einfach nur die Leistungen die für ein Jahr ausgezahlt werden.

Gruss

Paolo
 

silver

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Dez 2008
Beiträge
298
Gefällt mir
2
#26
AW: Warum Hartz IV nach der Wahl abgeschafft wird.

Grob überschlagen.
Die Insider müßten das wissen.

Wie hoch ist der Betrag pro Person pro Monat im Schnitt ?

Grundsicherung + Krankenkasse + Wohnung + Heizung.
(Man bedenke die bisherigen Heizkostennachzahlungen ... )
Alleine die Heizkosten dürften in den nächsten Jahren explodieren.

Irgendwo kann man den Betrag recherchieren.

Petition mit der Frage danach online stellen.
Noch ist die Möglichkeit dafür offen.
Da wird das Gesetz demnächst auch geändert ...
 

silver

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Dez 2008
Beiträge
298
Gefällt mir
2
#27
AW: Warum Hartz IV nach der Wahl abgeschafft wird.

§ 1 Grundsatz

(1) Jeder hat nach Maßgabe dieses Gesetzes
gegenüber den Behörden des Bundes einen Anspruch auf Zugang zu amtlichen Informationen.
Für sonstige Bundesorgane und -einrichtungen gilt dieses Gesetz,
soweit sie öffentlich-rechtliche Verwaltungsaufgaben wahrnehmen.
Einer Behörde im Sinne dieser Vorschrift
steht eine natürliche Person oder juristische Person des Privatrechts gleich,
soweit eine Behörde sich dieser Person zur Erfüllung ihrer öffentlich-rechtlichen Aufgaben bedient.
(2) Die Behörde kann Auskunft erteilen, Akteneinsicht gewähren
oder Informationen in sonstiger Weise zur Verfügung stellen.
Begehrt der Antragsteller eine bestimmte Art des Informationszugangs,
so darf dieser nur aus wichtigem Grund auf andere Art gewährt werden.
Als wichtiger Grund gilt insbesondere ein deutlich höherer Verwaltungsaufwand.
(3) Regelungen in anderen Rechtsvorschriften über den Zugang zu amtlichen Informationen
gehen mit Ausnahme des § 29 des Verwaltungsverfahrensgesetzes
und des § 25 des Zehnten Buches Sozialgesetzbuch vor.

IFG - nichtamtliches Inhaltsverzeichnis
 

FAR2009

Elo-User/in
Mitglied seit
24 Apr 2009
Beiträge
522
Gefällt mir
17
#29
AW: Warum Hartz IV nach der Wahl abgeschafft wird.

So, das ist jetzt mal äußerste Phantasie, aber zeigt, wie die Regierungen unser Geld verprassen und dass es auch keine Armut geben müsste!
Wie gesagt, Phantasie!
Der Bund gab in den letzten beiden Jahren 72,5 Mrd. nur für Hartz IV aus!

Plan A:
Hätte man jendem Arbeitslosen "nur" 1 Mio. Euro gegeben, käme man bei ca. 10 Mio. Betroffenen auf Ausgaben von 10 Mio. Euro. Diese 10 Mio. Bürger wären dann zeitlebens auchreichend versorgt! Jedem neu hinzu gekommenen Arbeitslosen ebenfalls eine Mio.
Diese benötigten dann keinerlei staatliche Unterstützung mehr, ebenso keine Rente und Steuern zahlen sie ja auch!
Ergo, grob geschätzt, 72 Mrd. Euro + Rente zum Fenster raus geschmissen!

Plan B:
Man hätte auch jedem Bürger Deutschlands, 1 Mio. Euro geben können, dann lägen die Ausgaben bei etwa 83 Mio. Euro.
Somit wären alle Bürger zeitlebens abgesichert, benötigten keinerlei Sozialleistungen mehr und Armut wäre ein Fremdwort!
Somit sind ungefähr 71,4 Mrd. Euro + Rente zum Fenster raus geschmissen!
10 Mio. x 1 Mio. = 10 Mio. ????

Das nenne ich Mathemagie, nicht Phantasie :icon_eek:
 

sogehtsnich

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
2.197
Gefällt mir
52
#30
AW: Warum Hartz IV nach der Wahl abgeschafft wird.

Ich nehm die Finger, geht vll. besser!
 

silver

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Dez 2008
Beiträge
298
Gefällt mir
2
#31
AW: Warum Hartz IV nach der Wahl abgeschafft wird.

Hartz IV - ein Rückzugsgefecht.

Autor Christoph Seils gibt sie auf,
die gute Agenda,die ihm doch so sehr ans Herz gewachsen war.

Nachdem er den neoliberalen Kurs
der Regierungen Schröder und Merkel
lange mit Zähnen und Klauen verteidigt hat,

um sich zuletzt in eine blinde Verehrung
des Finanzkrisensymptoms Steinbrück zu flüchten,
geht ihm nunmehr ein laues Lichtlein auf.

Seine satte Kehrtwende legt er in die Worte:
“Die “Marke” Hartz IV ist verbrannt.
Was von der ursprünglichen Idee noch übrig ist,
lässt sich politisch nicht mehr gestalten.
Wenn die künftige Bundesregierung in der Arbeitsmarktpolitik
einerseits wieder handlungsfähig werden
und anderseits die Langzeitarbeitslosen von dem Stigma befreien will,
wird sie das Arbeitslosengeld II wieder abschaffen müssen.”


Nun haben wir ihm das schon seit Jahren einbleuen wollen,
aber späte Erkenntnis ist allemal besser als gar keine.

Feynsinn » Hartz IV - ein Rückzugsgefecht
 

Merkur

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2006
Beiträge
1.898
Gefällt mir
119
#32
AW: Warum Hartz IV nach der Wahl abgeschafft wird.

Nachdem er den neoliberalen Kurs
der Regierungen Schröder und Merkel
lange mit Zähnen und Klauen verteidigt hat,

um sich zuletzt in eine blinde Verehrung
des Finanzkrisensymptoms Steinbrück zu flüchten,
geht ihm nunmehr ein laues Lichtlein auf.
Das mag wohl sein aber man müsste naiv sein wenn man etwas besseres erwartet. Es wird uns nicht zum Vorteil sein was oben ausbrüten.
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#33
Komisch, wenn die Kacke am Dampfen ist, wenn also sooo viele gaaanz normale Bürger auf einmal von diesem Unsinn bedroht werden und nicht nur der üblichen Grundrauschpegelpöbel, DANN ja DANN bequemen sich die Damen und Herren. Vielleicht. Oder ist das jetzt nur wegen der Wahl, damit man doch den einen oder anderen Wackelkandidaten noch mal zur Urne bringt (ja, doppeldeutig gemeint)?

Mario Nette
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#34
ue

Klage ist in Arbeit, dr.byrd :icon_smile: - wenn's auch "nur" eine Untätigkeitsklage ist. Noch. Die ARGE arbeitet bis jetzt erfolgreich daran, dass es sie noch mehr Klagen bekommt. Das heißt, sie arbeitet eigentlich gar nicht und ist dennoch erfolgreich :icon_twisted:

Zeit für Ideen, Vorschläge, wie es mehr Geld geben könnte:
  • schwachsinnige Maßnahmen (also die meisten) abschaffen
  • Bürokratie entwirren und den überflüssigen Ballast abwerfen
  • Arbeitgeberzuschüsse u. a. nicht (mehr) mit der Gießkanne verteilen
  • Hartz I und II auf den Prüfstand! (das mit III dürfte sich ja in Teilen erledigt haben)
  • Hartz IV abschaffen und eine nicht-repressive Alternative schaffen

Ferner lasst euch das bitte mal sprachlich auf der Zunge zergehen: Statt "Fordern und Fördern" heißt das Motto der Arbeitsmarktpolitik von Union und SPD wieder "soziale Absicherung" - das heißt im Umkehrschluss ganz eindeutig, dass Harzt IV die Menschen NICHT sozial absichert. Ein Eingeständnis der groben Koalition. Und warum erst jetzt? Wahlen. Genau.

"[...] und anderseits die Langzeitarbeitslosen von dem Stigma befreien will [...]" suggeriert - was für eine Frechheit! -, dass vor dem Hartz-Mist Erwerbslose nicht stigmatisiert wurden. Das ist aber Unfug! Grober Unfug! Soll ich mal aus einem Buch aus den 70ern zitieren, welches ferner ebenfalls Quellen aus den 30ern bemüht? Und wie war das noch, wie lange gibt es die SPD schon?

Mario Nette
 

silver

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Dez 2008
Beiträge
298
Gefällt mir
2
#35
Seh ich anders.
Als reine Kosten/Nutzengeschichte.

Gib jedem Hartz4 ler eine minimale Grundsicherung,
schließ die ARGEN und schaff den ganzen Kladderdatsch außenrum ab.

Die bislang 8 Millionen Hartz 4 Überweisungen alle Monat
mit dem immer gleichen Betrag machen ein paar Rechner.

Und dann laß die Leute auf der freien Wildbahn schaun,
wie sie sich ein paar Euro dazuverdienen.

Für die künftigen Arbeitslosen
wird das Arbeitslosengeld I adäquat verlängert und gut isses.

Das Volk jubelt,Hartz 4 ist weg
und die Hartz 4ler feiern ihre - längst überfällige - Freiheit.

Frag Dich mal eines:
Qui bono ... wem nutzt es ...
 

silver

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Dez 2008
Beiträge
298
Gefällt mir
2
#36
AW: Warum Hartz IV nach der Wahl abgeschafft wird.

Hallo Mario Nette ...

hab Dir grad im andern Beitrag geantwortet.

Könnt Ihr bitte mal die beiden identischen Themen zusammenschmeißen ?

Danke.
 

Curt The Cat

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.425
Gefällt mir
2.098
#38
Ich hab' mal zwei gleichlautende Threads von zwei verschiedenen Threadstartern zusammengeführt ...


:icon_wink:
 

Kijara

Elo-User/in

Mitglied seit
11 Jul 2007
Beiträge
91
Gefällt mir
3
#40
Hast Du Dir mal das Profil von Nummer 8 angeschaut ?

Der Knabe ist Baujahr 1994 .

Sowas kann man doch nicht ernst nehmen.
 

hartzhasser

Elo-User/in
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
649
Gefällt mir
28
#42
Hast Du Dir mal das Profil von Nummer 8 angeschaut ?

Der Knabe ist Baujahr 1994 .

Sowas kann man doch nicht ernst nehmen.
die meisten die dort geschrieben haben, sollen erstmal selber in den genuss von Hartz4 kommen, dann vergessen die ihre von den Medien suggerierten ansichten.

lg hartzhasser
 

Hetman

Elo-User/in
Mitglied seit
15 Nov 2006
Beiträge
338
Gefällt mir
4
#44
Solltet Ihr aber!
Das sind genau jene, die ihre Mitschüler wegen Hartz IV mobben!
und sie sollten bedenken, das wir, wenn sie uns die mittel streichen, zu ihnen kommem, um uns zu holen, was wir zum überleben brauchen...:icon_twisted:
 
E

ExitUser

Gast
#45
hallo zusammen,

und bitte nicht vergessen:
die meisten dieser "grünen jüngelchen" werden eh keine lehrstelle bekommen. sich demnächst ins nirvana saufen oder ihr natürliches ende finden bei der nächtlichen alkohol und pillenfahrt vom letzen techno rave nach hause.............:icon_twisted:

no surrender

liebe grüße von barbara
 

Neo1

Elo-User/in

Mitglied seit
27 Dez 2005
Beiträge
140
Gefällt mir
0
#46
Ooch...kommt Leute. Wir bauen doch jetzt kein neues Feindbild auf. Kann ja die Verbitterung verstehen, aber jetzt nicht Paranoia schieben.

Wer von Euch hat sich denn in dem Alter für Politik und Sozialstaat interessiert?
 
E

ExitUser

Gast
#47
Ooch...kommt Leute. Wir bauen doch jetzt kein neues Feindbild auf. Kann ja die Verbitterung verstehen, aber jetzt nicht Paranoia schieben.

Wer von Euch hat sich denn in dem Alter für Politik und Sozialstaat interessiert?

ich eigentlich schon mit 25, wie alt er aber ist, weis ich nicht.


wer eigentlich genau?
 
E

ExitUser

Gast
#48
hallo neo1,

nein kein feindbild, lediglich derselbe zynismus der hinter solchen unreflektierten aussagen steht.

ich war übrigens mit 16 bei den "jusos" (heut schäm ich mich dafür). insgesamt war meine generation politisch schon früh intressiert und z.T. auch engagiert.

endlich eine, wenn auch verschämte und verspätete einsicht, das hartz4 gescheitert ist und eine eventuelle abschaffung mit sich bringen sollte, nutzt ohne ein vernünftiges konzept erst mal gar nichts.

die bisherigen ansätze des bürgergeldes oder einer grundsicherung die vor armut schützt erscheinen mir alle zu kurz gegriffen und eher mit dem beigeschmack einer mogelpackung, wo sich unser raffgieriger staat mal wieder aus der verantwortung ziehen will.

liebe grüße von barbara
 

silver

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Dez 2008
Beiträge
298
Gefällt mir
2
#49
Die gehören alle noch auf die Koppel.

Da lebt der größte Teil immer noch von Mami und Papi
oder selber schon von Hartz 4.

Was kratzts die Eiche,wenn die Sau sich an ihr scheuert.
Goethe.
 
E

ExitUser

Gast
#50
Leute,

Hartz IV wird nicht abgeschafft, sondern nur umbenannt.

Merkelmeier I

Steinmerkel I

"Ich bekomme Schwarz-Gelb" oder "Schwarz-Rot" hört sich besch..... an.

:icon_party:
 

silver

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Dez 2008
Beiträge
298
Gefällt mir
2
#53
Bei Bilderberg 2009 auf der Teilnehmerliste:
Roland Koch und Cem Özdemir.
Schwarz/Grün ohne Merkel ?
 

nine82

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Sep 2008
Beiträge
267
Gefällt mir
0
#55
also artikel von technobase.fm kann man ja wohl nicht ernst nehmen o_O
die kommentare auch nicht die mods sollten vllt erstema ihren pillenkonsum runterschrauben eh se sich ernsten themen widmen wollen und man sieht ja was da kommentare von sich gibt.
 

Neo1

Elo-User/in

Mitglied seit
27 Dez 2005
Beiträge
140
Gefällt mir
0
#57
ich war übrigens mit 16 bei den "jusos" (heut schäm ich mich dafür). insgesamt war meine generation politisch schon früh intressiert und z.T. auch engagiert.
Da konnte man noch träumen...ja, ja.

Ich bin auch nach meiner Lehre in die Gewerkschaft eingetreten und war in etlichen Betriebsräten.
Aus der Gewerkschaft bin ich 1986 ausgetreten - verraten und verkauft, würde ich das Kapitel nennen.
Na, die Betriebsräte von heute kannste auch in die Tonne kloppen. Makulatur für die, die sich einen leisten.
 

Peter H.

Elo-User/in

Mitglied seit
17 Mrz 2006
Beiträge
93
Gefällt mir
2
#58
Wenn das "unsere Zukunft" ist dann gute Nacht Freunde.

Vor kurzem aus der Höhle gekrochen und das Maul aufreißen als hätten sie den totalen Durchblick.:icon_kotz:
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#59
Hartz 4: Kürzungen der Sozialleistungen in Vorbereitung


Von Andreas Klamm (Journalist, Autor und Menschenrechts-Reporter) am 22. Mai 2009

Sozialehilfe-Empfänger müssen sich möglicherweise noch weiter einschränken

Einem Bericht des Informations-Portals Infoparnter.net zufolge, sind bereits für den Zeitpunkt nach der kommenden Bundestagswahl im September 2009 Kürzungen der Sozial-Leistungen nach dem ALG II / Hartz 4 -Gesetz in Planung. Ein CDU-Spitzen-Politiker habe bereits Kürzungen der Sozial-Leistungen für das kommende Jahr angekündigt, informiert das Informations-Portal. ALG II Leistungen, Sozialgeld und Grundsicherung seien auf ein Niveau festgelegt worden, das zum Leben zu wenig und zum Sterben zu viel ist. Man habe dies bereits oft und überzeugend diskutiert...
Hartz 4: Kürzungen der Sozialleistungen in Vorbereitung

Gruss

Paolo
 
E

ExitUser

Gast
#60
Ich finde unsere geliebten und hochgeschätzten ehrenwerte PolitikerInnen, sollten den Rückhalt in der Bevölkerung und die Regierungsstabilität einem Test unterziehen.

Nach der Wahl ALG II komplett und ersatzlos streichen.

Wie würde der brave deutsche sich verhalten? Würde er demonstrierend und revoltierend auf die Straße gehen?

Ich glaube nicht. Ich glaube er wäre einsichtig und verständnisvoll das anders die Banken nicht zu retten sind. Ich glaube er würde sich eine Schlacht an den Mülltonnen liefern und jede gesichtete Pfandflasche brächte ein Dutzend verletzte.
 

Atlantis

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.620
Gefällt mir
127
#61
So etwas aber auch ob das Wahlpropaganda der SPD ist wie mit dem Kurass nach 42 Jahren kommen die mit der Story daher das ist Wahlpropaganda gegen links. Die Nachricht ist doch Gold wert kostet der CDU doch stimmen und hilft der Linken.
Sollen Sie doch jede Woche ein neue Sau durchs Dorf Treiben um so besser je mehr wenden sich ab von solchen Parteien, die nur Banker Milliarden im Ar ... schieben.

In unserer Gesellschaft scheint sich das politische Zentrum inzwischen einer Meinung zu sein: Das IV. Reich muß her. Und zwar um jeden Preis.

Überall wo die Familie Mohn, der Bertelsmannkonzern oder die Bertelsmannstiftung ihre Finger drin hatten, bleiben nur noch zerstörtes Vertrauen, Lügen und Schmutz übrig. Das reicht von den Gewerkschaften bis in die Politik.
Verrat am Volk war schon immer von Seitens der Politik die Maßgabe, der man zu folgen hatte habe wir ja in Hessen Erlebt. Warum sollten Politiker auch für die Menschen ihres Wahlkreises handeln? Warum sollte ein Politiker sich mit einfachen Brosamen seines Wahlkreises zufrieden geben, wenn er doch den großen Schnitt dadurch machen konnte, indem er seine Wähler an den nächsten interessierten Bank-Wirtschafts Lobyisten verriet?
 

MISSMIMY

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Mai 2009
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#62
Hartz4 wird abgeschafft!!

Hallo ich habe gestern zufällig bei RTL in den Nachrichten mitbekommen das Hartz4 Abgeschafft wird habe auch gegoogelt und bin hier auf die seite gestoßen
Hartz IV wird abgeschafft - ALG 2 durch Bonus-Sozialhilfe ersetzt - Hartz IV - Alg II - ALG 2 - Hartz 4 IV - Unterhalt - Elterngeld - Bafög - Arbeitsrecht: aktuelle News
Hm da es im Fehrnseh lief glaub ich net das des ein Aprilscherz ist was meint ihr dazu kommt Nächstes Jahr im April die Alte Sozialhilfe wieder???
Weiß einer vllt was dran ist??
Ich hoffe nicht das das ein scherz ist:icon_klatsch:
 

destina

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Nov 2008
Beiträge
1.100
Gefällt mir
0
#64

ShankyTMW

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jun 2009
Beiträge
1.698
Gefällt mir
288
#65
AW: Hartz4 wird Abgeschaft!!

Hamburgeryn sagte :
Welchen kommenden Jahres????? :icon_party:
Da der Beitrag dort am 1. April 2009 geschrieben wurde vermut ich mal das Hartz4 zum 1. April 2010 abgeschafft wird. Ich habs nicht im TV gesehn, aber aufgrund des Datums halte ich das nach wie vor für einen Aprilscherz.

Ganz zu schweigen das man dort vollmundige Texte wie:

Alle Parteien äußerten sich zufrieden über dieses Ergebnis. Endlich brauche man sich nicht mehr über Hartz IV, Kinderarmut und die ARGE zu unterhalten. Es wird eine Rückkehr zur alten und bewährten Sozialhilfe geben, die verdoppelt und mit Bonuszahlungen aufgestockt werden wird. Die Bonuszahlungen werden abhängig von verschiedenen Faktoren sein. So wird etwa ein Nichtraucher mit 10 Pluspunkten belohnt werden.
Aha, also wenn man glaubt das die aufgestockte Sozialhilfe die Armut beendet und dann das Bonus-Punkte (Rabatt) System so eingeführt wird wie es bei andere Dingen schon der Fall ist (zB. Krankenkassen) frag ich einfach mal:

(ironie: On)
Was bekomm ich denn für die 10 Punkte als Nichtraucher? Einen Lolli, einen Wasserball oder einen Aschenbecher? Muß ja schließlich was für den neuen geplanten Reichtum bei rausspringen oder? :icon_twisted:
(ironie: Off)

Nee, diesen Text muß und werde ich so nicht ernst nehmen. Kursiert allerdings mehreres davo im Netz. zB.:

Wallstreet-Online: Hartz4 wird abgeschafft und die Renten halbiert

Gehörte alles zu den Aprilscherzen mit wahrem Kern, denn:

Tagesspiegel: Warum Hartz4 nach der Wahl abgeschafft wird

UND

ELO Forum: der Diskussionsthread hier zu dem Thema :-D

Ich glaub das könnten die MODs jetzt auch bitte wieder zusammenführen ;-)
 

Hotti

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Apr 2008
Beiträge
2.183
Gefällt mir
16
#66
AW: Hartz4 wird Abgeschaft!!

Hallo ich habe gestern zufällig bei RTL in den Nachrichten mitbekommen das Hartz4 Abgeschafft wird habe auch gegoogelt und bin hier auf die seite gestoßen
Hartz IV wird abgeschafft - ALG 2 durch Bonus-Sozialhilfe ersetzt - Hartz IV - Alg II - ALG 2 - Hartz 4 IV - Unterhalt - Elterngeld - Bafög - Arbeitsrecht: aktuelle News
Hm da es im Fehrnseh lief glaub ich net das des ein Aprilscherz ist was meint ihr dazu kommt Nächstes Jahr im April die Alte Sozialhilfe wieder???
Weiß einer vllt was dran ist??
Ich hoffe nicht das das ein scherz ist:icon_klatsch:
Sei ehrlich. Du wolltest nur Reklame für dieses widerliche Kotzforum machen.:wink:
 

Hotti

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Apr 2008
Beiträge
2.183
Gefällt mir
16
#68
AW: Hartz4 wird Abgeschaft!!

Also ich finde, dass der Name "Hartz" fortleben sollte. Einfach wieder durch einen bürokratischen Namen ersetzen, finde ich nicht in Ordnung.

Peter Hartz selber hat Pläne für HartzV vorgelegt, das wäre doch mal was!
Rischtisch. Hartz ist ein Verbrecher, die Hartz Gesetze sind Verbrechen, also sollte der Name bleiben.
 

Hotti

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Apr 2008
Beiträge
2.183
Gefällt mir
16
#69
AW: Hartz4 wird Abgeschaft!!

Und du glaubst denen?

Mario Nette
Doch, ich denke auch das diese Gesetze bald Vergangenheit sind. Dann heisst es Bürgerarbeit für ca. 700 Euronen im Monat, bei ca. 40 Std. wöchentliche Arbeit. Wir werden noch weiter versklavt.
 

Hotti

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Apr 2008
Beiträge
2.183
Gefällt mir
16
#70
AW: Hartz4 wird Abgeschaft!!

Selber schuld, wenn ihr alle rechts wählt. Die Linkspartei verspricht bedingungsloses Grundeinkommen und da staubst du 950 Euro ab und legst die Füße hoch. Eigentlich MUSS man die wählen.
Woher weisst Du denn, wem ich wähle? Ich bin ganz "linker" Vogel.:icon_smile:aber ich muss Dich entäuschen. Ich bin nicht der Typ, der die Füsse hoch legen möchte. Allerdings will ich auch nicht für 700 Euronen 160 Std. monatl. malochen.:icon_knutsch:
 

ShankyTMW

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jun 2009
Beiträge
1.698
Gefällt mir
288
#71
AW: Hartz4 wird Abgeschaft!!

Wenn Du mir dann noch erklärst wie das finanziert wird?Darauf habe ich noch nie eine Vernünftige Antwort bekommen.
...
...Und von den Reichen kann man auch nichts holen,... und außerdem würde jeder Reiche ganz schnell ins Ausland abwandern und mit ihm viele Arbeitsplätze.
Ach, ich dachte das machen die Reichen sowieso schon, sich ins Ausland absetzen und Steuerschlupflöcher jeglicher Art ausnutzen. Und Firmen im sinne der Globalisierung verkrümeln sich mit ihren Arbeitsplätzen auch dahin, wo sie das wenigste an Lohnaufkommen bezahlen müssen und sogar noch von Staat mit Subventioniert werden (man siehe zB. Nokia damals in D., auch wenns weh tut das ich das jetzt sage). Aber ist wohl eine andere Geschichte....:icon_neutral:

Das Bürgergeld wird immer eine Träumerei bleiben,zumal dann keiner verstehen würde,wieso ein Milliardär genauso diese 1000 € bekäme wie ein Baby.
Meine Meinung dazu ohne auf irgendwelche Programme einzugehen die diverse Parteien oder sonstwer dazu gestrickt hat:
Das Baby sicher nicht und der, der neben dem Bürgergeld soviel Einkommen hat das er es nicht benötigt sollte aus dem Programm genommen werden weil er ja aus eigener Kraft das Geld für sein Leben verdient. Anders wäre es sicher nicht finanzierbar....*denk* *denk* *grübel*

Und was wäre mit den Rentnern?Die müßten dann ebenfalls ihren Tausender bekommen während der Staat weiterhin noch jährlich fast 80 Milliarden in die Rentenversicherung pumpt.
Mommente mal - jeder Arbeiter zahlt in die Rentenkasse ein. Und das ist das was er am Ende seiner Arbeitskarriere dann heraus bekommt (einfach dargestellt wie es sein sollte). AUFSTOCKENDES Bürgergeld auf die 950 EUR halt ich daher weniger für abwegig.

Pure Utopie das Ganze aber natürlich kann man schön davon träumen.
Oder man denkt sich für das Bürgergeld ein passendes Konzept aus. Evt. sind die 950 EUR etwas hoch gegriffen, aber auch nur ein erstmal Theoretischer Maßstab.
 

Hotti

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Apr 2008
Beiträge
2.183
Gefällt mir
16
#72
AW: Hartz4 wird Abgeschaft!!

Wenn Du mir dann noch erklärst wie das finanziert wird?Darauf habe ich noch nie eine Vernünftige Antwort bekommen.

Bei 80 000 000 Millionen Bürgern,machen wir mal ne runde Summe a 1 000€,
macht schonmal 80 000 000 000 € per Monat und 960 000 000 000 € per Jahr.Das BIP liegt bei ca.2 000 000 000 000 €,also knapp das Doppoelte des Bürgergeldes.Der Bundeshaushalt liegt bei ca.400 000 000 000 €.
Und erzähl nicht das man des Bürgergeld über die MWST oder eine Reichensteuer finanzieren kann.
Eine MWST von 50 % ist nicht durchsetzbar und würde auch nicht ausreichen.Kein Mensch würde noch in Deutschland einkaufen.Jeder der irgendwie die Möglichkeit hat würde ins benachbarte Ausland fahren.
Und von den Reichen kann man auch nichts holen,es käme sowieso nicht annähernd die erforderliche Summe zusammen und außerdem würde jeder Reiche ganz schnell ins Ausland abwandern und mit ihm viele Arbeitsplätze.
Das Bürgergeld wird immer eine Träumerei bleiben,zumal dann keiner verstehen würde,wieso ein Milliardär genauso diese 1000 € bekäme wie ein Baby.Und was wäre mit den Rentnern?Die müßten dann ebenfalls ihren Tausender bekommen während der Staat weiterhin noch jährlich fast 80 Milliarden in die Rentenversicherung pumpt.
Pure Utopie das Ganze aber natürlich kann man schön davon träumen.
Ich denke mal, dass Peter Hartz sehr nebulös schreibt,:confused: deshalb antworte ich darauf auch nicht mehr.
 

ShankyTMW

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jun 2009
Beiträge
1.698
Gefällt mir
288
#73
AW: Hartz4 wird Abgeschaft!!

Ich denke mal, dass Peter Hartz sehr nebulös schreibt,:confused: deshalb antworte ich darauf auch nicht mehr.
Wegen des letzten Comments? Ja das könnt schon sein ... Ich koch mir erstmal einen :icon_pause: und dann schaun wer ma ob da noch was anderes kommt.
 

Hotti

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Apr 2008
Beiträge
2.183
Gefällt mir
16
#74
Mommente mal - jeder Arbeiter zahlt in die Rentenkasse ein. Und das ist das was er am Ende seiner Arbeitskarriere dann heraus bekommt (einfach dargestellt wie es sein sollte). AUFSTOCKENDES Bürgergeld auf die 950 EUR halt ich daher weniger für abwegig.
Also, du meinst egal ob jemand 40 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt hat, oder nur 10 Jahre, er bekommt immer 950 Euro, auch die jenigen die nie eingezahlt haben? Ich kenne echt welche, die ihr ganzes leben lang nichts eingezahlt haben, und nun kurz vor der Rente am jammern sind "hätte ich mal eingezahlt". Weshalb die nichts eingezahlt haben möchte ich nicht erwähnen, ist aber auch egal.
 

Atlantis

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.620
Gefällt mir
127
#75
AW: Hartz4 wird Abgeschaft!!

Sei ehrlich. Du wolltest nur Reklame für dieses widerliche Kotzforum machen.:wink:
sozialhilfe24
vom (Bau?) Amt
Ingo Kosick
I.Kosick@stadtselm.de
Tel.: 02592-69169
Fax: 02592-695169
Amt für Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung
Zimmer 463
4. OG, Neubau
Amtshaus Bork
Adenauerplatz 2
59379 Selm
info@kosi-design.de
ingo.kosick@cityweb.de



sozialhilfe24 ist zum Vorhof des Duisburgers nichtöffentlichen SB-Forums geworden.
 

Hotti

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Apr 2008
Beiträge
2.183
Gefällt mir
16
#76
AW: Hartz4 wird Abgeschaft!!

sozialhilfe24
vom (Bau?) Amt
Ingo Kosick
I.Kosick@stadtselm.de
Tel.: 02592-69169
Fax: 02592-695169
Amt für Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung
Zimmer 463
4. OG, Neubau
Amtshaus Bork
Adenauerplatz 2
59379 Selm
info@kosi-design.de
ingo.kosick@cityweb.de



sozialhilfe24 ist zum Vorhof des Duisburgers nichtöffentlichen SB-Forums geworden.
Ich war da schon mal registriert, ich bin schneller wieder raus geflogen als ich rein gekommen bin.:icon_twisted:
 

ShankyTMW

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jun 2009
Beiträge
1.698
Gefällt mir
288
#77
Also, du meinst egal ob jemand 40 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt hat, oder nur 10 Jahre, er bekommt immer 950 Euro, auch die jenigen die nie eingezahlt haben? Ich kenne echt welche, die ihr ganzes leben lang nichts eingezahlt haben, und nun kurz vor der Rente am jammern sind "hätte ich mal eingezahlt". Weshalb die nichts eingezahlt haben möchte ich nicht erwähnen, ist aber auch egal.
Yep, da ist meine Gedankliche Lücke die bleibt, hatte mich da nur auf die reellen Renteneinzahler bezogen. Was man mit den Rest dann machen müßte weil ich auch nicht. Da bleibts dann wohl dabei, kleinen Betrag und der rest muß weiter zuverdient werden und nix ist mit Rente für Nichteinzahler.

Sind halt alles nur Theorien die auch eien schwierigen Spagat beinhalten.
 

larifari33

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Feb 2007
Beiträge
296
Gefällt mir
10
#78

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#79
....... es ist einfach kontraproduktiv und auf BILDzeitungs Niveau solche Beiträge als Wahrheit zu bezeichnen !
Kein Normal intelligenter Mensch glaubt aber das es nach der Wahl für Arbeitslose hier zum Paradis wird
Allerdings gibt es ab 1.Juli ja eine klitzekleine Erhöhung des Regelsatzes und das ist Fakt


Gruß aus München


Wieder von Andreas Klamm:icon_party:
 

silver

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Dez 2008
Beiträge
298
Gefällt mir
2
#81
"Vom Verlust der Kaufkraft
sind neben 20 Millionen Rentner
und 6,5 Millionen Menschen im Niedrigstlohnbereich
auch rund 8 Millionen Hartz 4 Leistungsempfänger betroffen.
Also rund 50 % der Bevölkerung muss mit anhaltendem Kaufkraftverlust rechnen. "

Den Text hatte ich mal von Sybilla kopiert.
Finde allerdings grade den link nicht mehr.
Steht irgendwo im ELO Forum ...
---------------------------------------------------------

"Im April 2009 gab es in der BRD laut offiziellem Bericht
der Arbeitsagentur Nürnberg bereits 9.926.232 Arbeitslose."


Von wegen 3,7 Millionen Arbeitslose.

----------------------------------------------------------

Und hier der BA Bericht zum Mai 2009.

http://www.pub.arbeitsagentur.de/hst/services/statistik/000100/html/monat/200905.pdf
 
E

ExitUser

Gast
#82
"Vom Verlust der Kaufkraft
sind neben 20 Millionen Rentner
und 6,5 Millionen Menschen im Niedrigstlohnbereich
auch rund 8 Millionen Hartz 4 Leistungsempfänger betroffen.
Also rund 50 % der Bevölkerung muss mit anhaltendem Kaufkraftverlust rechnen.
"

Den Text hatte ich mal von Sybilla kopiert.
Finde allerdings grade den link nicht mehr.
Steht irgendwo im ELO Forum ...
Auf die knapp 8 Mio. kommt man, wenn man die Empfänger von ALG 1, ALG 2 und Sozialgeld zusammen zählt.
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#85

silver

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Dez 2008
Beiträge
298
Gefällt mir
2
#86
Jetzt hab ich den Sybilla link wieder.
Danke.

Ich kann noch Nußbaum anbieten.
Da muß man selbst reinschaun,der ist auch sehr aufwendig.

Arbeitslosenzahlen 2009

Monatsbericht Bundesagentur für Arbeit - Mai 2009

Arbeitslose 2009
Im Mai bekamen * 5.958.000 erwerbsfähige Menschen
Lohnersatzleistungen nach dem SGB III oder
Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II.


Arbeitslosenzahlen 2009
 

silver

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Dez 2008
Beiträge
298
Gefällt mir
2
#88

Andy2

Elo-User/in

Mitglied seit
14 Okt 2009
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#89
Guten Tag,

es gibt viele die gar nichts verstanden haben. Wer soll Schmarotzer oder auch faul sein?

Wenn ein Unternehmer oder Unternehmen Kapital schlagen will und die fleißigen Ausbeutet indem er Lohnabsenkung betreibt, den Arbeitnehmer in die Arbeitslosigkeit treibt, gibt es keine faulen und Schmarotzer. Zum Kapital schlagen gehört auch dazu, dass die Menschen entlassen werden oder eine Firma saniert wird, nochmals, durch die Entlassungen schlagen Unternehmen Kapital, oder ist doch logisch?

Schuld an Arbeitslosigkeit sind die Firmen, vor allem die Grossen Unternehmen den Sie Produzieren am laufendem Band die faulen Arbeitslosen oder? die Fleißigen mutieren so zu Faule, eben zu Arbeitslosen.

Eine Gemeinschaft - bedeutet Abhängigkeit oder? sonst wäre mann ja Selbstversorger.
Es ist halt so, wenn einer reich werden will muss es viele Arme geben, gel!
Sonst hätten wir ja keine Reichen mehr, die armen Reichen.
Es ist sozusagen ein Gesetz sonst würde reich und arm nicht funktionieren.

Was können 12 Millionen Arbeitslose denn dafür, dass sie nicht mehr arbeiten dürfen und können. Wahrscheinlich muss der Arbeitslose Glück haben, wie in der Lotterie, dass er einen vollwertigen Arbeitsplatz bekommt" eben!
Ich habe einmal einen Arbeitnehmer gefragt, ob er bereit wäre mit mir seinen Arbeitsplatz zu teilen, 4 Stunden er und 4 Stunden ich. Aber der Arbeitnehmer lehnte es ab! hoppla dachte ich keine Bereitschaft!

Es könnte ja sein, mann bekommt nur noch denn halben Lohn oder? Jetzt frage ich mich wer ist ein Schmarotzer? Wer entscheidet, wer mehr oder keine Lebensberechtigung hat?
Also wo fängt die Gerechtigkeit an und wo hört die Gerechtigkeit auf?

Es ist nun mal so, alle wollen nichts teilen oder hergeben.

Viele verstehen nicht für was das bedingungslose Grundeinkommen steht.
Es ist rein ökonomisch erforderlich ein solches Modell wie das bedingungslose Grundeinkommen von Prof. Götz Werner einzuführen. Es gehört nun einmal dazu, zum Wohlstand das dann ein System weiter funktioniert.

Warum können wir uns diesen Luxus leisten?
Wenn mann bedenkt das die Industrie zu 70% vollautomatisiert ist, wird klar dass, das bedingungslose Grundeinkommen ein wichtiges Instrument für die Wirtschaft und den Menschen ist, um ein nicht zusammenbrechendes Wirtschaftssystem zu erleben! Natürlich spielen viele andere Bausteine auch eine Rolle.
Es ist nun mal so, dass der Mensch durch die Maschinen, Roboter,Computer und Automaten ersetzt werden und das dann dies die neuen Sklaven der Zeit sind. Das heißt, dass wir nicht mehr in den Unternehmen arbeiten können oder brauchen. Dafür tun die arbeitslose Menschen konsumieren! Ich glaube kaum, dass das eine Maschine tun wird. Dann wird es klar, dass ein Unternehmer durch das neue Modell bedingungslose Grundeinkommen profitieren wird!

Der Unternehmer braucht den Mensch in zweifacher, zu mindestens in eifacher Hinsicht als sein Arbeiter und auch als Konsument, er so auch die Herstellung der Wahre kauft. Oder?
Sie können ja einmal probieren, ob der Roboter eine Schokolade kauft und anschließend speist?

Oder bekommt der Roboter auch einen Lohn und konsumiert?
Fehlt eine diese Funktionen, dann bricht das „Wirtschaftssystem" zusammen. Oder anders gesagt, kauft der Bürger nichts" durch Geldmangel, geht der Unternehmer unter. Wollen sie oder wir das?
Was ist daran falsch wenn der Mensch nicht mehr fiel arbeiten muss, das ist das Tribut das der Mensch hat, oder der Segen den er dann bekommt.


Und noch etwas, wenn die neue Regierung Steuersenkung betreibt, kann mann damit kein Aufschwung beleben und Arbeitsplätze so schaffen! warum?

Die so oder so schon viel haben, können nichts mehr konsumieren, denn sie haben alles was sie brauchen. Das Geld wird dann auf der Bank gelagert oder gehortet, wo niemand ein Nutzen hat für den Konsum der Wirtschaft! Die Unternehmen werden Garantiert durch die Steuersenkung kein Arbeiter einstellen. Das verrichten so oder so die Roboter oder Maschinen schon. Für die Reichen bedeutet es ein Mehr in ihren Geldbeutel, das dann so wieder in der Bank gehortet wird. Die Armen oder Arbeitslosen die so oder so wenig oder kein Geld im Geldbeutel haben, können nicht,s konsumieren, sie wären aber bedürftig. Wie soll dann die Wirtschaft angekurbelt werden, bei solch einer Schilflage?

Also es ist ein Verteilungsproblem!
Wenn aber eine Steuererhöhung bei den Reichen gemacht wird, dann könnte der Staat das Geld an der richtigen Stelle verteilen und somit wird der Arme mehr konsumieren können der so oder so bedürftig ist! Das würde die Wirtschaft beleben und die Unternehmen hätten auch was davon und es werden wieder Arbeiter eingestellt (also die Unternehmen sind es die bei Steuersenkungen und für das Grundeinkommen einsichtig werden müssen!). Die anderen die keine Arbeit bekommen, da wird das Grundeinkommen greifen. Der soziale Frieden bleibt erhalten!
Oder ansonsten gehen sogar gesunde Unternehmen kaputt ( Mittelstand), vielleicht ist das ja so gewollt?

Gehen die Unternehmen kaputt, steigt die Arbeitslosigkeit und der Staat nimmt dadurch weniger Steuern ein. Und die Arbeitslosen bekommen durch mehr Arbeitslose und weniger Steuereinnahmen noch weniger Geld, der Konsum stagniert, der soziale Frieden wäre gestört, toll oder?

Noch etwas: Es gibt zu viel Neid. Wie wäre es ein Leben ohne Neid?

Also es ist zwingend das Bürgergeld mindestens 1.500 Euro einzuführen, dann ist keiner mehr arm und das Gleichgewicht ist wieder hergestellt!! Es ist sehr wohl finanzierbar. Die Vereine können es auch, denn sie arbeiten alle kostenlos und jeder hat was davon" oder?

Zu Hartz IV:
Bei Hartz IV sind keine Grundrechte vorhanden. Das sind schon viele Gründe um Veränderungen herbeizuführen. Die Würde eines Menschen ist das Wichtigste um weiter leben zu können. Jetzt ist die Zeit da um nachzudenken und zu handeln.

Mit freundlichen Grüssen
 

tisinimo

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Feb 2009
Beiträge
182
Gefällt mir
2
#90
Guten Tag,

es gibt viele die gar nichts verstanden haben. Wer soll Schmarotzer oder auch faul sein?

Wenn ein Unternehmer oder Unternehmen Kapital schlagen will und die fleißigen Ausbeutet indem er Lohnabsenkung betreibt, den Arbeitnehmer in die Arbeitslosigkeit treibt, gibt es keine faulen und Schmarotzer. Zum Kapital schlagen gehört auch dazu, dass die Menschen entlassen werden oder eine Firma saniert wird, nochmals, durch die Entlassungen schlagen Unternehmen Kapital, oder ist doch logisch?

Schuld an Arbeitslosigkeit sind die Firmen, vor allem die Grossen Unternehmen den Sie Produzieren am laufendem Band die faulen Arbeitslosen oder? die Fleißigen mutieren so zu Faule, eben zu Arbeitslosen.

Eine Gemeinschaft - bedeutet Abhängigkeit oder? sonst wäre mann ja Selbstversorger.
Es ist halt so, wenn einer reich werden will muss es viele Arme geben, gel!
Sonst hätten wir ja keine Reichen mehr, die armen Reichen.
Es ist sozusagen ein Gesetz sonst würde reich und arm nicht funktionieren.

Was können 12 Millionen Arbeitslose denn dafür, dass sie nicht mehr arbeiten dürfen und können. Wahrscheinlich muss der Arbeitslose Glück haben, wie in der Lotterie, dass er einen vollwertigen Arbeitsplatz bekommt" eben!
Ich habe einmal einen Arbeitnehmer gefragt, ob er bereit wäre mit mir seinen Arbeitsplatz zu teilen, 4 Stunden er und 4 Stunden ich. Aber der Arbeitnehmer lehnte es ab! hoppla dachte ich keine Bereitschaft!

Es könnte ja sein, mann bekommt nur noch denn halben Lohn oder? Jetzt frage ich mich wer ist ein Schmarotzer? Wer entscheidet, wer mehr oder keine Lebensberechtigung hat?
Also wo fängt die Gerechtigkeit an und wo hört die Gerechtigkeit auf?

Es ist nun mal so, alle wollen nichts teilen oder hergeben.

Viele verstehen nicht für was das bedingungslose Grundeinkommen steht.
Es ist rein ökonomisch erforderlich ein solches Modell wie das bedingungslose Grundeinkommen von Prof. Götz Werner einzuführen. Es gehört nun einmal dazu, zum Wohlstand das dann ein System weiter funktioniert.

Warum können wir uns diesen Luxus leisten?
Wenn mann bedenkt das die Industrie zu 70% vollautomatisiert ist, wird klar dass, das bedingungslose Grundeinkommen ein wichtiges Instrument für die Wirtschaft und den Menschen ist, um ein nicht zusammenbrechendes Wirtschaftssystem zu erleben! Natürlich spielen viele andere Bausteine auch eine Rolle.
Es ist nun mal so, dass der Mensch durch die Maschinen, Roboter,Computer und Automaten ersetzt werden und das dann dies die neuen Sklaven der Zeit sind. Das heißt, dass wir nicht mehr in den Unternehmen arbeiten können oder brauchen. Dafür tun die arbeitslose Menschen konsumieren! Ich glaube kaum, dass das eine Maschine tun wird. Dann wird es klar, dass ein Unternehmer durch das neue Modell bedingungslose Grundeinkommen profitieren wird!

Der Unternehmer braucht den Mensch in zweifacher, zu mindestens in eifacher Hinsicht als sein Arbeiter und auch als Konsument, er so auch die Herstellung der Wahre kauft. Oder?
Sie können ja einmal probieren, ob der Roboter eine Schokolade kauft und anschließend speist?

Oder bekommt der Roboter auch einen Lohn und konsumiert?
Fehlt eine diese Funktionen, dann bricht das „Wirtschaftssystem" zusammen. Oder anders gesagt, kauft der Bürger nichts" durch Geldmangel, geht der Unternehmer unter. Wollen sie oder wir das?
Was ist daran falsch wenn der Mensch nicht mehr fiel arbeiten muss, das ist das Tribut das der Mensch hat, oder der Segen den er dann bekommt.


Und noch etwas, wenn die neue Regierung Steuersenkung betreibt, kann mann damit kein Aufschwung beleben und Arbeitsplätze so schaffen! warum?

Die so oder so schon viel haben, können nichts mehr konsumieren, denn sie haben alles was sie brauchen. Das Geld wird dann auf der Bank gelagert oder gehortet, wo niemand ein Nutzen hat für den Konsum der Wirtschaft! Die Unternehmen werden Garantiert durch die Steuersenkung kein Arbeiter einstellen. Das verrichten so oder so die Roboter oder Maschinen schon. Für die Reichen bedeutet es ein Mehr in ihren Geldbeutel, das dann so wieder in der Bank gehortet wird. Die Armen oder Arbeitslosen die so oder so wenig oder kein Geld im Geldbeutel haben, können nicht,s konsumieren, sie wären aber bedürftig. Wie soll dann die Wirtschaft angekurbelt werden, bei solch einer Schilflage?

Also es ist ein Verteilungsproblem!
Wenn aber eine Steuererhöhung bei den Reichen gemacht wird, dann könnte der Staat das Geld an der richtigen Stelle verteilen und somit wird der Arme mehr konsumieren können der so oder so bedürftig ist! Das würde die Wirtschaft beleben und die Unternehmen hätten auch was davon und es werden wieder Arbeiter eingestellt (also die Unternehmen sind es die bei Steuersenkungen und für das Grundeinkommen einsichtig werden müssen!). Die anderen die keine Arbeit bekommen, da wird das Grundeinkommen greifen. Der soziale Frieden bleibt erhalten!
Oder ansonsten gehen sogar gesunde Unternehmen kaputt ( Mittelstand), vielleicht ist das ja so gewollt?

Gehen die Unternehmen kaputt, steigt die Arbeitslosigkeit und der Staat nimmt dadurch weniger Steuern ein. Und die Arbeitslosen bekommen durch mehr Arbeitslose und weniger Steuereinnahmen noch weniger Geld, der Konsum stagniert, der soziale Frieden wäre gestört, toll oder?

Noch etwas: Es gibt zu viel Neid. Wie wäre es ein Leben ohne Neid?

Also es ist zwingend das Bürgergeld mindestens 1.500 Euro einzuführen, dann ist keiner mehr arm und das Gleichgewicht ist wieder hergestellt!! Es ist sehr wohl finanzierbar. Die Vereine können es auch, denn sie arbeiten alle kostenlos und jeder hat was davon" oder?

Zu Hartz IV:
Bei Hartz IV sind keine Grundrechte vorhanden. Das sind schon viele Gründe um Veränderungen herbeizuführen. Die Würde eines Menschen ist das Wichtigste um weiter leben zu können. Jetzt ist die Zeit da um nachzudenken und zu handeln.

Mit freundlichen Grüssen
:icon_daumen::icon_klatsch: Absolut deiner Meinung es muss komplett geändert werden. Das ist ein Thema über das man Reden kann.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten