Warum habt ihr soviel und wir so wenig - Der Film "Der Marsch" (BBC 1990)

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

lego

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Oktober 2008
Beiträge
180
Bewertungen
76
Im Forum gibt es wahrscheinlich jüngere User denen der Film nicht bekannt ist.
Den solltet ihr kennen wenn euch die Regierungsverantwortlichen der letzten 25 Jahre erzählen, das der Flüchtlingsstrom nicht vorhersehbar war.

Die Botschaft der Flüchtlinge ist unmissverständlich: „Wir sind arm, weil ihr reich seid.“

"Es heißt, Ihr in Europa habt viele Katzen. So kleine Tiere.
Es heißt, eine Katze kostet mehr als 200 Dollar im Jahr. Lasst uns nach Europa kommen als Eure Haustiere.
Wir können Milch trinken. Wir können beim Feuer liegen, Eure Hand lecken.
Wir können schnurren. Und wir sind viel billiger zu füttern."

Link zu Wikipedia:
https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Marsch_(Film))

Link zur FAZ aus dem Jahre 2005
Flüchtlingsstrom: Wir haben sie kommen sehen - Debatten - FAZ

Link z NTV
Flüchtlingsfiktion wird Realität: "Seht zu, wie wir sterben" - n-tv.de

Link zum Film
https://www.youtube.com/watch?v=IFeu8jEQ2TA


Zitat NTV aus dem Film
"Wir sind verängstigt. Wir brauchen Zeit", sagt Claire (EG/EU Kommissarin) am Ende des Films. "Wir sind noch nicht bereit für Euch."
25 Jahre nach der Austrahlung von "Der Marsch" ist Europa es immer noch nicht.

25 Jahre wurde weiter gemacht wie davor.
Nee, eigentlich nicht.
Inzwischen verschifft Europa sogar seine Schlachtabfälle als Nahrungsmittel nach Afrika.
Eine fachgerechte Entsorgung in Europa wäre nämlich teurer.
 
E

ExitUser

Gast
Im Forum gibt es wahrscheinlich jüngere User denen der Film nicht bekannt ist.
Den solltet ihr kennen wenn euch die Regierungsverantwortlichen der letzten 25 Jahre erzählen, das der Flüchtlingsstrom nicht vorhersehbar war.



Link zu Wikipedia:
https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Marsch_(Film))

Link zur FAZ aus dem Jahre 2005
Flüchtlingsstrom: Wir haben sie kommen sehen - Debatten - FAZ

Link z NTV
Flüchtlingsfiktion wird Realität: "Seht zu, wie wir sterben" - n-tv.de

Link zum Film
https://www.youtube.com/watch?v=IFeu8jEQ2TA


Zitat NTV aus dem Film

25 Jahre wurde weiter gemacht wie davor.
Nee, eigentlich nicht.
Inzwischen verschifft Europa sogar seine Schlachtabfälle als Nahrungsmittel nach Afrika.
Eine fachgerechte Entsorgung in Europa wäre nämlich teurer.

Das Menschen andere Menschen ausbeuten um Profit zu machen überrascht Sie ?
Und das die Ausbeuter nicht sagen das sie andere nur wegen Profit ausbeuten ist für Sie neu ?
 

lego

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Oktober 2008
Beiträge
180
Bewertungen
76
Das Menschen andere Menschen ausbeuten um Profit zu machen überrascht Sie ?
Und das die Ausbeuter nicht sagen das sie andere nur wegen Profit ausbeuten ist für Sie neu ?

Weia, da siezt mich jemand.:biggrin:
Ich weiß nicht wo SIE das raus gelesen haben möchten, ich bin weder überrascht noch ist mir das neu?
 
E

ExitUser

Gast
Die "Sie" Ansprache ist eine Form der Höflichkeit und gegenseitigen Respekts.

Heutzutage leider viel zu selten geworden. :icon_cry:
 

Heiliger Geistl

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Juni 2014
Beiträge
2.282
Bewertungen
888
Die "Sie" Ansprache ist eine Form der Höflichkeit und gegenseitigen Respekts.

Heutzutage leider viel zu selten geworden. :icon_cry:

Aber in einem Forum wie diesem wirkt es eher elitär und hat einen merkwürdigen Beigeschmack.

Ich selber, rein subjektiv, habe niemals viel vom "Sie" gehalten und spreche fast alle Leute sofort mit dem "Du"an, die gleich alt oder jünger als ich sind. Wirklich ältere Menschen aber niemals, das ist die Ausnahme..Und die meisten Menschen sprechen mich auch gleich mit dem "Du" an, nicht wegen Geringschätzung, sondern weil es einfach zu mir passt.


Mir ist das noch niemals übelgenommen worden, da sowohl meine Aussenwirkung, optisch und meine Art, einfach dazu passt.
Selbst meine Chefin in dem hause, an dem ich meinen Job tue, hat mich gleich geduzt und ich sie, obwohl sie sich das "Du" sonst peinlich verkneift.Ich duze mich als einziger mit sämtlichen Eltern, ganz selbstverständlich.


Bei meinen damaligen Zwangsvorstellungen bei Zaf und anderem Jobdreck bin ich von meiner Linie bei den Bossen dort niemals abgewichen, dort allerdings duzte ich die Unternehmer mit ihren Mülljobs aus tiefer Verachtung, das ist dann schon ein Unterschied.Klar, die nahmen mir das gewiss ausnahmsweise übel, aber das war mir komplett wurscht.
So oder so, aber das "Sie" passt in diesem Forum nicht.
 

Heiliger Geistl

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Juni 2014
Beiträge
2.282
Bewertungen
888
Das Menschen andere Menschen ausbeuten um Profit zu machen überrascht ?

Nein, das ist der Mensch, überall auf der Welt. Wer das übersieht, erleidet schnell eine Bruchlandung nach der anderen -überall. "Ausbeutung" drückt sich lediglich überall etwas modifiziert aus.

Und das die Ausbeuter nicht sagen das sie andere nur wegen Profit ausbeuten ist (..) neu ?

Man muss immer zwischen den Zeilen lesn und die Lücken zwischen den gesprochenen Worten betrachten. Aber sogar dann kann es sein, dass man nicht alles bemerkt.

Der deutsche Niedriglohnsektor ist das beste Beispiel dafür, wie eine ganze Gesellschaft kollektiv geistig erblindet ist.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten