• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Warum gibt es hier keine Warnungen über schlechte Firmen,ARGEN,SB usw.?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Cigan

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Nov 2007
Beiträge
205
Gefällt mir
0
#1
Mir ist in vielen Foren/Seiten aufgefallen,daß es überall so eine Abteilung für "schwarze Schafe" gibt und auch über gute !
Das vermisse ich hier,da es eine rege Beteiligung hier gibt und die Leute über ganz Deutschland verteilt sind!
 

Speedport

Foren-Moderator/in

Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.338
Gefällt mir
998
#2
Mir ist in vielen Foren/Seiten aufgefallen,daß es überall so eine Abteilung für "schwarze Schafe" gibt und auch über gute !
Das vermisse ich hier,da es eine rege Beteiligung hier gibt und die Leute über ganz Deutschland verteilt sind!
Fände ich auf den ersten Blick auch gut, aber hast Du Dir auch mal negativen Seiten überlegt?

Völlig haltlose Verleumdungen, Racheeinträge und nicht zu vergessen, die liebe Konkurrenz würde sich für solche Vorlagen bedanken.

Jeder der wirklich Interesse hat, kann bei Martin anfragen bzw. die Info geben und damit sind die oben genannten Möglichkeiten weitgehend ausgeschlossen.
 
Mitglied seit
13 Dez 2008
Beiträge
472
Gefällt mir
8
#3
Ist m. E. auch wenig sinnvoll. Hin muß man ja trotzdem. Egal ob gute oder schlechte ARGE. Selbst einen Umzug in den Einzugsbereich einer vermeintlich besseren ARGE müsste man sich von der bösen ARGE bewilligen lassen.:biggrin: Da hilft nur eins: HARTZ IV muß weg !
 
Mitglied seit
1 Sep 2009
Beiträge
1.051
Gefällt mir
223
#4
Man darf auch nicht vergessen, dass solche Negativvermerke immer subjektiv sind. Also nur, weil 1 Beschwerde über 1 Sachbearbeiter einer bestimmten Arge vorhanden ist (mal überspitzt gesagt), sagt das ja weder etwas über diesen Mitarbeiter aus (da wir alle Menschen sind, machen wir alle Fehler) noch sagt dies etwas über die restlichen Mitarbeiter aus.

Dass es mit Sicherheit einige Mitarbeiter gibt, die vermehrt Fehler machen, rechtfertigt in meinen Augen nicht die pauschale Aburteilung aller Anderen.
 

Volker

Elo-User/in

Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.571
Gefällt mir
39
#5
Mir ist in vielen Foren/Seiten aufgefallen,daß es überall so eine Abteilung für "schwarze Schafe" gibt und auch über gute !
Das vermisse ich hier,da es eine rege Beteiligung hier gibt und die Leute über ganz Deutschland verteilt sind!
Im Grunde wird hier durch die Blume vor jede AREG und Anhang gewarnt.

so etwa in jden zweiten Beitrag... ;-)

Volker
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#6
wir machen keinen Pranger. Der wird nur gemacht, wenn uns die Beweismaterialien vorliegen. Ansonsten haben wir schon genug Abmahngebühren oder einstweilige Verfügungen bezahlen dürfen.

Wer also ein Interesse an so etwas hat, muss uns die Beweise in die hand geben, damit wir uns jederzeit wehren können. Ein erlebter Bericht nutzt gar nichts, wenn es dafür keine beweise gibt. Auch Tonaufzeichnung sind keine Beweise.

Bedenkt bitte, dass gerade private firmen sofrt damit zur Stelle sind und einstweilige Verfügungen ohne Anhörung erlassen. Daran muss man sich sofort halten, anonsten droht meistens ein busßgeld in Höhe von 250.000 Euro bzw. ersatzweise 6 monate Haft. Und ich persönlich habe daran kein Interesse.
 

lupe

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Feb 2008
Beiträge
1.399
Gefällt mir
41
#7
Hallo Martin,

kann ich voll und ganz verstehen /nachvollziehen. Jeder User ist für seinen Beitrag selbst verantwortlich. Viele schreiben halt um des Schreibens willen, oder um den eigenen Frust zu bewältigen...
 

Cigan

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Nov 2007
Beiträge
205
Gefällt mir
0
#8
Man darf auch nicht vergessen, dass solche Negativvermerke immer subjektiv sind. Also nur, weil 1 Beschwerde über 1 Sachbearbeiter einer bestimmten Arge vorhanden ist (mal überspitzt gesagt), sagt das ja weder etwas über diesen Mitarbeiter aus (da wir alle Menschen sind, machen wir alle Fehler) noch sagt dies etwas über die restlichen Mitarbeiter aus.

Dass es mit Sicherheit einige Mitarbeiter gibt, die vermehrt Fehler machen, rechtfertigt in meinen Augen nicht die pauschale Aburteilung aller Anderen.
Spick mich hat beim Gericht gegen die Lehrer gewonnen!
Was ich glaube und was die Wahrheit ist,laße ich mir von keinem Verbieten!
Es müßten nur mehr Menschen so denken und nicht immer gleich die Hosen voll haben,dann würde einiges anders aussehen hier in diesem Land!!
 
Mitglied seit
1 Sep 2009
Beiträge
1.051
Gefällt mir
223
#9
Spick mich hat beim Gericht gegen die Lehrer gewonnen!
Was ich glaube und was die Wahrheit ist,laße ich mir von keinem Verbieten!
Es müßten nur mehr Menschen so denken und nicht immer gleich die Hosen voll haben,dann würde einiges anders aussehen hier in diesem Land!!
Warum bist Du so wütend?
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#10
Was hier gefordert wird, hat nun nichts mit dem Urteil zu tun. Schaut Euch bitte das Urteil mal genaustens an.Und das sollte es wirklich.

Aber Du kannst ja gerne in Zukunft für uns diese kosten übernehmen, die per einstweiliger Verfügung kommen. Und die sind bisher schon enorm gewesen.

Also, wenn ich Zukunft Dich für die kosten bennen darf, ist alles ok. allerdings brauche ich dafür dann eine entsprechende Bankbürgschaft.
Spick mich hat beim Gericht gegen die Lehrer gewonnen!
Was ich glaube und was die Wahrheit ist,laße ich mir von keinem Verbieten!
Es müßten nur mehr Menschen so denken und nicht immer gleich die Hosen voll haben,dann würde einiges anders aussehen hier in diesem Land!!
 

Speedport

Foren-Moderator/in

Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.338
Gefällt mir
998
#11
......................................................
Was ich glaube und was die Wahrheit ist,laße ich mir von keinem Verbieten!

Was Du (oder jeder einzelne von uns) glaubt und was die Wahrheit ist, ist leider viel zu oft durch Welten getrennt. Das ist das Dilemma.
Nicht beweisbare Behauptungen, Verleumdungen im Internet können Existenzen zerstören. Mit welcher Berechtigung? Nur weil eine hysterische Person auf eine alltägliche Kränkung überreagiert?
Oder kühl kalkulierte Verleumdung, vielleicht nur angedroht, um jemand kirre zu machen?
Der Verzicht auf den Rechtsweg ist für schlichte Gemüter verlockend, führt uns aber nur zuück in die Steinzeit - mit allen negativen Möglichkeiten der Moderne.

Es müßten nur mehr Menschen so denken und nicht immer gleich die Hosen voll haben,dann würde einiges anders aussehen hier in diesem Land!!

Da stimme ich Dir zu, aber die Aussicht ist alles andere als erfreulich.
 

Cigan

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Nov 2007
Beiträge
205
Gefällt mir
0
#12
Was hier gefordert wird, hat nun nichts mit dem Urteil zu tun. Schaut Euch bitte das Urteil mal genaustens an.Und das sollte es wirklich.

Aber Du kannst ja gerne in Zukunft für uns diese kosten übernehmen, die per einstweiliger Verfügung kommen. Und die sind bisher schon enorm gewesen.

Also, wenn ich Zukunft Dich für die kosten bennen darf, ist alles ok. allerdings brauche ich dafür dann eine entsprechende Bankbürgschaft.
Wenn man einige "Feinheiten" beachtet,dann kann keiner was!!
Ich schreibe z.B. : Ich glaube,Herr,Fa. oder SB ist ein Vollidiot,ist eine Sklavenfirma ,dann kann mir keiner was;denn glauben bedeutet ,nichts wissen!!
Hier ist eine große Gemeinschaft und genügend Menschen,die etwas ausrichten könnten,aber wer hat Angst vor einem Papiertiger??

 

Cigan

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Nov 2007
Beiträge
205
Gefällt mir
0
#13
Warum bist Du so wütend?
Weil hier alles Scheiße läuft,nichts passiert und es die nächsten vier Jahre nicht anders wird !!

Vor 20 Jahren waren wir ein Land,heute sind wir eine Bananen Republik Deutschland !!

Ich will vernünftig leben und nicht in Armut auf Almosen angewiesen sein!!

Ich verliere täglich Geld,weil die ARGE unfähig ist,nur sinnlose Maßnahmen fördert und nicht in der Lage ist,auch mal etwas sinnvolles zu fördern!!
 
Mitglied seit
1 Sep 2009
Beiträge
1.051
Gefällt mir
223
#14
Nun komm mal wieder runter. Weil in Deutschland Deiner Meinung nach nichts läuft, kannst Du doch nicht einfach wahllos Menschen an den Pranger stellen. Auch wenn Du rechtlich vielleicht keine Konsequenen spürst und manche AG oder ArgeMitarbeiter falsche Entscheidungen treffen, ist das noch kein Grund für eine Hetzkampagne. Selbst bei der von Dir zitierten "SpickMich"-Plattform gibt es Regeln, nach denen die Beurteilung stattfindet. Und es werden die gleichen Lehrer von Mehreren beurteilt (in verschiedenen Kategorien). Was Du möchtest bedeudet, dass jeder Chef oder Mitarbeiter aus persönlichen Gründen runtergemacht und beschimpft werden kann, unabhängig davon, warum die Entscheidung gefallen ist, ohne Hintergründe oder gesetzliche Vorlagen zu kennen. Das kann nicht richtig sein.

Wenn Du Dich selber besser fühlst, weil Du auf Anderen rumhackst, was macht Dich dann besser als die Menschen, Einrichtungen oder AG, auf die Du schimpfst?
 

Cigan

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Nov 2007
Beiträge
205
Gefällt mir
0
#15
Nun komm mal wieder runter. Weil in Deutschland Deiner Meinung nach nichts läuft, kannst Du doch nicht einfach wahllos Menschen an den Pranger stellen.
Das soll auch nicht sein,nur berechtigte und haltbare Vorwürfe,keine Verleumdungen!!
Auch wenn Du rechtlich vielleicht keine Konsequenen spürst und manche AG oder ArgeMitarbeiter falsche Entscheidungen treffen, ist das noch kein Grund für eine Hetzkampagne.
Falsch,ich prangere die Unfähigkeit an !!
Selbst bei der von Dir zitierten "SpickMich"-Plattform gibt es Regeln, nach denen die Beurteilung stattfindet. Und es werden die gleichen Lehrer von Mehreren beurteilt (in verschiedenen Kategorien).
So sollte es auch sein !!
Was Du möchtest bedeudet, dass jeder Chef oder Mitarbeiter aus persönlichen Gründen runtergemacht und beschimpft werden kann, unabhängig davon, warum die Entscheidung gefallen ist, ohne Hintergründe oder gesetzliche Vorlagen zu kennen. Das kann nicht richtig sein.
Nein ,nur bei Fakten !!

Wenn Du Dich selber besser fühlst, weil Du auf Anderen rumhackst, was macht Dich dann besser als die Menschen, Einrichtungen oder AG, auf die Du schimpfst?
Ich greife nur berechtigt Menschen an und hacke nicht darauf rum,das habe ich nicht nötig!!

Ich bin nur dafür verantwortlich,was ich schreibe,- nicht dafür,was du denkst!!!
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#18
genau auf diese Feinheiten achtet nicht jeder und schon - wenn man nicht auf passt - hat man die blutige Nase
Wenn man einige "Feinheiten" beachtet,dann kann keiner was!!
Ich schreibe z.B. : Ich glaube,Herr,Fa. oder SB ist ein Vollidiot,ist eine Sklavenfirma ,dann kann mir keiner was;denn glauben bedeutet ,nichts wissen!!
Hier ist eine große Gemeinschaft und genügend Menschen,die etwas ausrichten könnten,aber wer hat Angst vor einem Papiertiger??

 

twaini

Elo-User/in

Mitglied seit
26 Okt 2005
Beiträge
466
Gefällt mir
29
#19
Es müßten nur mehr Menschen so denken und nicht immer gleich die Hosen voll haben,dann würde einiges anders aussehen hier in diesem Land!!
So ist der Deutsche Michel leider,erst Planen ,sich mit Gesetzten auseinander setzen udn später fest stellen oh geht doch nicht und dann den langen weg durch Gerichtliche Instanzen und dann am ende merkt man ein langer weg für einen wenn überhaupt minnimalen Sieg,denn den meisten geht auf dem weg dort hin die Luft aus.

Für das was hier in Deutschland passiert was viele von uns tag täglich erleben und durch leben müssen ist es hier viel zu ruhig und daran sieht man wieviele Leutz sich einfach ducken und mit machen.

gruss
 

VerBisUser

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Sep 2009
Beiträge
227
Gefällt mir
1
#20
Weil hier alles Scheiße läuft,nichts passiert und es die nächsten vier Jahre nicht anders wird !!

Vor 20 Jahren waren wir ein Land,heute sind wir eine Bananen Republik Deutschland !!

Ich will vernünftig leben und nicht in Armut auf Almosen angewiesen sein!!

Ich verliere täglich Geld,weil die ARGE unfähig ist,nur sinnlose Maßnahmen fördert und nicht in der Lage ist,auch mal etwas sinnvolles zu fördern!!
Wie wäre es, wenn Du selbst was rust? Ist Die ARGE dafür da, Dit ein Rundumsorglospaket anzubieten?
 

VerBisUser

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Sep 2009
Beiträge
227
Gefällt mir
1
#21
Ich greife nur berechtigt Menschen an und hacke nicht darauf rum,das habe ich nicht nötig!!

Ich bin nur dafür verantwortlich,was ich schreibe,- nicht dafür,was du denkst!!!
Fang doch mal an, Deinen eigenen Anteil zu sehen.
Die ARGE ist nicht für Deine Situation verantwortlich, Du bist der Veranwortliche.
 

FrankyBoy

Forumnutzer/in

Mitglied seit
19 Mrz 2008
Beiträge
5.462
Gefällt mir
693
#22
Ich stelle mir gerade die Frage, ob es nicht möglich ist, so etwas über ein anderes, von hier aus verlinkten Forum entstehen sollte, welches von der "habe keine Ahnung Ltd." auf den Kaimaninseln betrieben wird entstehen sollte - schließlich kann man so auch überprüfen, ob die neue "Filterzensur" auch so etwas unterbindet.

Mir fällt auf, dass kritische aber objektive Tatsachenberichte bzw. Statistiken mehr und mehr nicht mehr erreichbar sind bzw. nicht mehr bei den Suchmaschinen erscheinen.
 

RudiRatlos

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Apr 2008
Beiträge
1.023
Gefällt mir
22
#24
Es gab mal eine Seite bei Verdi.de über unseriöse Leihbuden. Die Seite ist wech.
Martin hat Recht, es kann sehr teuer werden. Die korruptesten Firmen haben die besten Anwälte.
 

Cigan

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Nov 2007
Beiträge
205
Gefällt mir
0
#25
Wie wäre es, wenn Du selbst was rust? Ist Die ARGE dafür da, Dit ein Rundumsorglospaket anzubieten?
Die ARGEN sollten mal Interesse haben und gute Vorschläge annehmen,wenn man ihnen anbietet,sofort 10 Leute in Vollzeit zu bringen und das noch bei gutem Geld!!
Das ganze ist Ausbau fähig !!
Die machen sich nicht einmal die Mühe,sich zu informieren!
Das ganze scheitert an einer kleinen Ausbildung bei Eignung und ist billiger als viele sinnlose Schulungen!!

Ich bräuchte nur diese "Hilfe" von der ARGE und ich bin auch weg von der ARGE!!

Mir kommt das so vor,wie wenn die gar nicht mehr wollen,daß einer gutes Geld verdient!!
 

Daedalos

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Apr 2009
Beiträge
126
Gefällt mir
1
#27
Alles was unsozial,ausbeuterisch und mit Versklavung zu tun hat,gehört zertreten und ausgelöscht !!
Erstens stellt sich mir die Frage was du konkret unter "zertreten und ausgelöscht" verstehst , zweitens wie dies durch Einträge in einem Internetforum praktisch geschehen soll, drittens mit welchen Recht du entscheidest, was denn nun zum Zertreten und Auslöschen freigegeben wird und viertens und letztens ob dir bewusst ist in welchen politischen Ecken solche Formulierung auch sehr gerne in Bezug auf irgendwie andersartige Menschen verwendet werden?

Vielleicht kannst du mir ja einige meiner Fragen beantworten!
 
Mitglied seit
1 Sep 2009
Beiträge
1.051
Gefällt mir
223
#28
Ich hab mir mal Deine Einträge angeschaut Cigan. Soweit ich das überblicken kann hat die Arge Dir Deine LKW-FS-Verlängerung finanziert und Du hast Dich anschließend mit 1 (!) AG nicht auf einen gemeinsamen Arbeitsvertrag einigen können. Wo bitte ist Dein Problem? Es gibt noch andere AG.

Entschuldige, dass ich so persönlich werde, aber ich habe den Eindruck, dass Du voller Hass bist. An niemandem lässt Du ein gutes Haar, alles würdest Du natürlich besser machen. Du schimpfst auf Nicht-Deutsche (Rumänen), hast Verständnis für Amokläufer, meckerst auf Polizisten, weil Sie gegenüber besagtem Amokläufer "die Hosen voll haben", ärgerst Dich über einen beginnenden Polizeistaat und rufst zu Gewalt auf.

Was ich vermisse ist, was TUST Du? Was machst Du, damit diese Welt Deinen Vorstellungen entspricht? Was Du willst, seh ich: Du möchtest am Liebsten alle bestrafen, die Dir nicht gefallen. Aber du redest nur darüber, weil Du genau weißt, dass das nicht richtig ist. Also: Was TUST Du, damit diese Welt besser wird? Und meckern allein zählt nicht.
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#29
Die Diskussion kann ja nun nicht ernsthaft sein, dass wir aufeinmal die moralische Keule schwingen und völlig unkritisch das sog. Fordern der ARGE übernehmen. Rundrumsorglospaket selbst verantwortlich.

Solange so gedacht wird, kommt natürlich keiner auf die Idee, dass es das kapital ist, was die Menschen (angeblich unproduktiv) entsorgt, ohne die Lagerungskosten zu übernehmen. Genau da muss aber unsere forderung sein, dass kapital soll es bezahlen, wenn schon menschn als unproduktiv entlassen werden.
Sorry, leider sind die ARGEN genau da die Helfer dieses Kapitals, indem die Verantwortung auf Erwerbslose abgeschoben wird.

Zum anderen: Natrülich hätten wir auch ein hohes interesse eine Art Spcikmich einzurichten. Aber leider kennen wir inzwischen die Firmen, wie schnell die mit einstweiligen Verfügungen sind. Dies fällt uns auch immer wieder im Bereich Schulden auf, wo jede Menge unseriöse Inkassounternehmen sofort mit Drohschreiben bei uns sind. Wenn da auch nur irgend etwas falsch dargestellt wird z.B. Gebührf anstatt Bearbeitungsgebühr schnapüpt die Falle für uns zu.
 

ShankyTMW

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jun 2009
Beiträge
1.698
Gefällt mir
288
#30
Ich glaub auch nciht das es Sinn macht BA / ARGE / JobCenter mitarbeiter zu bewerten und teile die Meinung der anderen die sich dagegen aussprechen.

sicher kann man soetwas ncoh durchziehen, auc in Form der schwarzen Liste auf Tacheles für unseriöse 1,- EUR jobs. Aber der Denunzierungsgrad ist ziemlich hoch.

Weil hier alles Scheiße läuft,nichts passiert und es die nächsten vier Jahre nicht anders wird !!

Vor 20 Jahren waren wir ein Land,heute sind wir eine Bananen Republik Deutschland !!
FALSCH - irgendwie sind wir das auch nach 20 Jahren noch imemr nicht. Oft find ich die Trennung Ost & West, gerade in Gehaltsfragen, bei der Regelleistung etc. pp. solang man das alles so trennt wird es das "Wier sind ein Land" in den Köpfen der Menschen nie völlig geben können. aBer hier ist die Politik gefragt das endlich zu ändern udn nciht immer alles auf Ost/West Berechnungen laufen zu lassen.

Ich will vernünftig leben und nicht in Armut auf Almosen angewiesen sein!!
Das will keienr von uns.

Ich verliere täglich Geld,weil die ARGE unfähig ist,nur sinnlose Maßnahmen fördert und nicht in der Lage ist,auch mal etwas sinnvolles zu fördern!!
Und hier finde ich Deinen Denkfehler. Dir geht es um Geld das du verlierst. Klar, Geld ist wichtig für den Erhalt der Existenz, Miete zahlen und auch mal was zu tun. Aber solang du nur ans Geld denkst undnicht auch an die Unwürdigen Verhältnisse denen man gerade mit Hartz4 ausgesetzt ist wirst Du bei mir kaum einen Blumentopf gewinnen.

Aber ich verstehe Deinen Frust, nur den ungerichtet hinausblasen bringt niemanden etwas.

@VerBisUser
Was bist Du denn für einer? Mit Sprüchen wie:

VerBisUser sagte :
Wie wäre es, wenn Du selbst was rust? Ist Die ARGE dafür da, Dit ein Rundumsorglospaket anzubieten?
...
Fang doch mal an, Deinen eigenen Anteil zu sehen.
Die ARGE ist nicht für Deine Situation verantwortlich, Du bist der Veranwortliche.
kannst Du noch viel weniger Blumentöpfe gewinnen. Im Gegenteil, den Mist bekommst du schon in diversen Maßnahmen eingebleut oder auch von vielen SBs auf Butterbrot geschmiert. Stammtischparolen um die Gesellschaft zu spalten?

Cigans Frust kann ich noch irgendwie nachvollziehen, sogar verstehen. Aber für diese Taktlosen Sprüche hab ich absolut kein Verständnis mehr übrig.
 

Cigan

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Nov 2007
Beiträge
205
Gefällt mir
0
#31
Ich hab mir mal Deine Einträge angeschaut Cigan. Soweit ich das überblicken kann hat die Arge Dir Deine LKW-FS-Verlängerung finanziert und Du hast Dich anschließend mit 1 (!) AG nicht auf einen gemeinsamen Arbeitsvertrag einigen können. Wo bitte ist Dein Problem? Es gibt noch andere AG.
Richtig,aber leider sind die meisten AG so mies drauf oder zahlen nicht !!
Schaue hier und mach dich schlau:
Forum | Trucker

Entschuldige, dass ich so persönlich werde, aber ich habe den Eindruck, dass Du voller Hass bist. An niemandem lässt Du ein gutes Haar, alles würdest Du natürlich besser machen. Du schimpfst auf Nicht-Deutsche (Rumänen), hast Verständnis für Amokläufer, meckerst auf Polizisten, weil Sie gegenüber besagtem Amokläufer "die Hosen voll haben", ärgerst Dich über einen beginnenden Polizeistaat und rufst zu Gewalt auf.
Auch richtig!
1.Ich habe schon viele Geschäfte gemacht mit Romänen und war oft dort vor Ort,es ist eine andere Mentalität!! Aber lustig dort zum weggehen,wenn du 2 Bodyguards dabei hast!

2. Ich habe kein Verständnis für Amokläufer,aber ich kann verstehen,daß dieses "Probleme" auch aus Frust und Unzufriedenheit entsteht!
3. Manche Polizisten haben den Beruf verfehlt und sind nicht geeignet dazu,nicht einmal als Türsteher,ich spreche aus Erfahrung(Türsteher)!
Beim mir waren 4 in meiner Wohnung und hatten die Hosen voll,obwohl ich alleine war!!
4.Wir haben einen Polizeistaat und das schlimmer als in der DDR!!
5. Ich rufe nicht zu Gewalt auf,sondern nur zu Demos und Aktionen,damit sich mal was bewegt!

Was ich vermisse ist, was TUST Du? Was machst Du, damit diese Welt Deinen Vorstellungen entspricht? Was Du willst, seh ich: Du möchtest am Liebsten alle bestrafen, die Dir nicht gefallen. Aber du redest nur darüber, weil Du genau weißt, dass das nicht richtig ist. Also: Was TUST Du, damit diese Welt besser wird? Und meckern allein zählt nicht.
Ich kann die Welt nicht verändern,ich kann nur Denk Anstösse geben!!
Ich bestrafe die Menschen,die versuchen mich zu betrügen,übervorteilen,mich extra provozieren(ARGE),aber nicht mit Gewalt,sondern mit anderen Mitteln!
Zu mir kommen viele Bekannte,die bei mir Rat suchen und denen helfe ich auch!
Ich helfe auch Menschen,die Geld verdienen wollen!!

 

VerBisUser

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Sep 2009
Beiträge
227
Gefällt mir
1
#32
Die ARGEN sollten mal Interesse haben und gute Vorschläge annehmen,wenn man ihnen anbietet,sofort 10 Leute in Vollzeit zu bringen und das noch bei gutem Geld!!
Das ganze ist Ausbau fähig !!
Die machen sich nicht einmal die Mühe,sich zu informieren!
Das ganze scheitert an einer kleinen Ausbildung bei Eignung und ist billiger als viele sinnlose Schulungen!!

Ich bräuchte nur diese "Hilfe" von der ARGE und ich bin auch weg von der ARGE!!

Mir kommt das so vor,wie wenn die gar nicht mehr wollen,daß einer gutes Geld verdient!!
dann werde doch konkret und lasse die pauschalen verunglimpfungen von menschen bleiben.
du erwartest menschlichkeit, bist aber selber fern jeder menschlichkeit und sachlicher diskussion.
 
E

ExitUser

Gast
#34
@VerBisUser
Was bist Du denn für einer?
(...)kannst Du noch viel weniger Blumentöpfe gewinnen. Im Gegenteil, den Mist bekommst du schon in diversen Maßnahmen eingebleut oder auch von vielen SBsauf Butterbrot geschmiert. Stammtischparolen um die Gesellschaft zu spalten?
Cigans Frust kann ich noch irgendwie nachvollziehen, sogar verstehen. Aber für diese Taktlosen Sprüche hab ich absolut kein Verständnis mehr übrig.
Das Fettgedruckte beantwortet deine Frage, wer oder was VerBisUser ist.

LG :icon_smile:
 

stier2004

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Apr 2008
Beiträge
446
Gefällt mir
33
#35
wir machen keinen Pranger. Der wird nur gemacht, wenn uns die Beweismaterialien vorliegen. Ansonsten haben wir schon genug Abmahngebühren oder einstweilige Verfügungen bezahlen dürfen.

Wer also ein Interesse an so etwas hat, muss uns die Beweise in die hand geben, damit wir uns jederzeit wehren können. Ein erlebter Bericht nutzt gar nichts, wenn es dafür keine beweise gibt. Auch Tonaufzeichnung sind keine Beweise.

Bedenkt bitte, dass gerade private firmen sofrt damit zur Stelle sind und einstweilige Verfügungen ohne Anhörung erlassen. Daran muss man sich sofort halten, anonsten droht meistens ein busßgeld in Höhe von 250.000 Euro bzw. ersatzweise 6 monate Haft. Und ich persönlich habe daran kein Interesse.
Gutes Argument.Seiten über schwarze Schafe gibt es im Net genug.
 

Forsaken08

Elo-User/in

Mitglied seit
12 Jun 2008
Beiträge
168
Gefällt mir
0
#36
Mir stellt sich die Frage nach dem Sinn einer solchen Liste. Mal angenommen es würde sie geben,rein hypothetisch. Was würde dann jemand tun der z.B. in der Situation ist H4 beantragen zu müssen? In eine Stadt umziehen die nicht auf der Liste steht?

Das Problem ist: Eine Liste wird niemandem weiterhelfen,im System ist er trotzdem. Klar tut es gut seinen Ärger rauszulassen,egal ob durch gesprochenes oder geschriebenes Wort,aber es bringt nichts dafür dann bestraft zu werden.

Recht und Gerechtigkeit sind zwei verschiedene Paar Schuhe.Ich denke dass Martin mit diesem Forum hier schon mehr bietet als eine Liste jemals hergeben kann: Hilfe.

Ich finde die Verhaltensweisen so mancher SB mehr als ungerecht und mir entzieht sich das Verständnis dafür solche Menschen auf Menschen loszulassen,aber das ändert nichts an der Bedürftigkeit und dem System das diese Bedürftigkeit eigentlich auffangen sollte.

Ich studiere Jura und weiss wie gefährlich eine einfache Äußerung sein kann und wie schwer es ist sich dagegen zu wehr zu setzen. Aber ich weiss auch: Im SGB wird Hilfe angeboten,es ist nur die Frage wie man sie bekommt,wie der Rahmen der Gesetze auszulegen und Gerechtigkeit nicht zu verwechseln mit Rechtsvorschriften.

Jeder einzelne im Bezug leidet,egal ob durch SB´s,das Brandzeichen Hartz4 oder durch das Bewusstsein bedürftig zu sein.Eine schwarze Liste bringt da keine Abhilfe.
 

stier2004

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Apr 2008
Beiträge
446
Gefällt mir
33
#37
Klarstellung : Dein Schreiben liest sich so als wäre ich der Fragensteller warum es hier keine Warnungen über schwarze Schafe gibt.Ich habe lediglich auf das Schreiben
von M B . meinen Kommentar abgegeben.Lg , Stier
 

Forsaken08

Elo-User/in

Mitglied seit
12 Jun 2008
Beiträge
168
Gefällt mir
0
#39
Klarstellung : Dein Schreiben liest sich so als wäre ich der Fragensteller warum es hier keine Warnungen über schwarze Schafe gibt.Ich habe lediglich auf das Schreiben
von M B . meinen Kommentar abgegeben.Lg , Stier
Solltest du mich gemeint haben: Ich hab an die Allgemeinheit adressiert,nicht an jemand bestimmtes :)
 

RudiRatlos

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Apr 2008
Beiträge
1.023
Gefällt mir
22
#42
Mir stellt sich die Frage nach dem Sinn einer solchen Liste. Mal angenommen es würde sie geben,rein hypothetisch. Was würde dann jemand tun der z.B. in der Situation ist H4 beantragen zu müssen? In eine Stadt umziehen die nicht auf der Liste steht?
Dann würden wohl noch mehr Autos abfackeln. Und das nicht nur in Berlin und Hamburg.:icon_twisted:
 

Forsaken08

Elo-User/in

Mitglied seit
12 Jun 2008
Beiträge
168
Gefällt mir
0
#43
Dann würden wohl noch mehr Autos abfackeln. Und das nicht nur in Berlin und Hamburg.:icon_twisted:
Oha,das wäre nicht begrüßenswert. Manches Auto ist wirklich schön,auch wenn ich persönlich die niemals fahren könnte.Ich hätte jedes Mal hinterm Steuer nur eines im Kopf "keine Beule reinfahren,keine Beule reinfahren,keine Beule reinfahren" :biggrin:

Andererseits ist das zwar eine Form des Protestes,aber keine besonders nette.So mancher der Autobesitzer hat hart gearbeitet für den fahrbaren Untersatz.
 

VerBisUser

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Sep 2009
Beiträge
227
Gefällt mir
1
#44
Ich greife nur berechtigt Menschen an und hacke nicht darauf rum,das habe ich nicht nötig!!

Ich bin nur dafür verantwortlich,was ich schreibe,- nicht dafür,was du denkst!!!

Fakt ist: Du erwartest Unterstützung von dem System, welches Du angeblich ablehnst.

Wasch mich, aber mach mich nicht naß!
 
Mitglied seit
1 Sep 2009
Beiträge
1.051
Gefällt mir
223
#46
Was hat denn das mit dem Thema zu tun?


Fakt ist (um das fortzusetzen): Eine solche Liste würde niemandem nutzen, zumal der Mensch dazu neigt, sich lediglich über Negatives zu äußern und das Positive als selbstverständlich hinzunehmen. Wahrnehmung spielt dabei auch eine große Rolle. Wenn der Tag schon beschi... anfing und man dann noch ins JC geht und dort nach Eigenbemühungen gefragt wird, reagiert man eben anders, als wenn der Tag super schön begann. Und das ist Fakt.
Ich befürchte solch ein Forum würde sich lediglich aufs Frust ablassen beschränken. Und das kann nicht im Sinne des Erfinders sein. Nur weil man mit einer Entscheidung nicht einverstanden ist, heißt das nicht, dass der SB schlecht ist. Und die gesetzlichen Bestimmungen sind nunmal Grundlage jeglicher Entscheidung der Agentur/Arge. Wem das nicht passt, der muss sich an die Gesetzgeber wenden und sich nicht über die Ausführenden bestehender Gesetze aufregen. Denn wem nützt das?
 
E

ExitUser

Gast
#47
Was hat denn das mit dem Thema zu tun?


Fakt ist (um das fortzusetzen): ........zumal der Mensch dazu neigt, sich lediglich über Negatives zu äußern und das Positive als selbstverständlich hinzunehmen.
stummelbeinchen
Registriert seit: 01.09.2009

schnell gemerkt. :icon_wink:
 
Mitglied seit
1 Sep 2009
Beiträge
1.051
Gefällt mir
223
#48
sancho-schatz:icon_knutsch:

Ich wollts nur nochmal erwähnen, denn manchmal vergessen Menschen menschliches Verhalten.:rolleyes:
 

Cigan

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Nov 2007
Beiträge
205
Gefällt mir
0
#49
Was hat denn das mit dem Thema zu tun?


Fakt ist (um das fortzusetzen): Eine solche Liste würde niemandem nutzen, zumal der Mensch dazu neigt, sich lediglich über Negatives zu äußern und das Positive als selbstverständlich hinzunehmen. Wahrnehmung spielt dabei auch eine große Rolle. Wenn der Tag schon beschi... anfing und man dann noch ins JC geht und dort nach Eigenbemühungen gefragt wird, reagiert man eben anders, als wenn der Tag super schön begann. Und das ist Fakt.
Ich befürchte solch ein Forum würde sich lediglich aufs Frust ablassen beschränken. Und das kann nicht im Sinne des Erfinders sein. Nur weil man mit einer Entscheidung nicht einverstanden ist, heißt das nicht, dass der SB schlecht ist. Und die gesetzlichen Bestimmungen sind nunmal Grundlage jeglicher Entscheidung der Agentur/Arge. Wem das nicht passt, der muss sich an die Gesetzgeber wenden und sich nicht über die Ausführenden bestehender Gesetze aufregen. Denn wem nützt das?
Hier wird einiges falsch verstanden,es geht nicht um Frust ablassen,sondern um berechtigte Warnungen!

Wenn ein SB eigentlich nicht für diese Arbeit bei der ARGE geeignet ist,weil er total Berufs fremd ist!
Wenn eine Firma z.B schon bekannt ist dafür,dass sie nicht oder nur sehr langsam zahlt,Gesetze nicht ein hält ( LuRZ)!
Wenn Coaching Firmen bekannt sind für ihre "Abzocke" oder Unfähigkeit und alles nur für die "Katz" ist!
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#52
So nolch mal. Wir machen so etwas nur, wenn uns eindeutige Beweise vorliegen und uns keiner an den Karren fahren kann. Dies schließt aber die Benennung von Sachbearbeiter aus. Es spricht nichts dagegen offizielle Geschäftsführer dafür verantwortlich zu machen, sie sind es nämlich auch.
 
Mitglied seit
1 Sep 2009
Beiträge
1.051
Gefällt mir
223
#53
Sicher sancho? :wink:



"Menschliches Verhalten ist eine Sache der inneren Einstellung."

Wir reagieren vielfach unbewusst. Wie gesagt die Wahrnehmung kann vieles verzerren. Es gibt sogenannte Wahrnehmungsfehler, z.B. den Pygmalioneffekt (selbsterfüllende Prophezeiung), Strenge-Effekt, etc. Objektivität ist immer nur subjektiv. Schlimm ist es, wenn die Subjektivität eines Anderen die Subjektivität vieler wird. Dann vergisst man nämlich mit den eigenen Augen zu sehen.

(hach Gott, das war jetzt aber wieder philosophisch :icon_smile:)
 
E

ExitUser

Gast
#54
Wir reagieren vielfach unbewusst. Wie gesagt die Wahrnehmung kann vieles verzerren. Es gibt sogenannte Wahrnehmungsfehler, z.B. den Pygmalioneffekt (selbsterfüllende Prophezeiung), Strenge-Effekt, etc. Objektivität ist immer nur subjektiv. Schlimm ist es, wenn die Subjektivität eines Anderen die Subjektivität vieler wird. Dann vergisst man nämlich mit den eigenen Augen zu sehen.
Damit hast du ja nicht unrecht, nur erklärt es nicht, warum tausende von SBs, FMs, AVs, PaPs und andere MAs der Argen sich Elos, also ihren Kunden gegenüber, herablassende, arrogante, unfreundliche, überhebliche, selbstgefällige, unbeherrschte, rechthaberische Falschaussagen leisten, die zu - für die Elos - häufig katastrophalen Folgen im seelischen und privaten Bereich führen.
Es damit zu erklären, dass es sich um unbewusstes Handeln handeln soll, halte ich für wenig glaubhaft.

LG :icon_smile:
 

Cigan

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Nov 2007
Beiträge
205
Gefällt mir
0
#55
So nolch mal. Wir machen so etwas nur, wenn uns eindeutige Beweise vorliegen und uns keiner an den Karren fahren kann. Dies schließt aber die Benennung von Sachbearbeiter aus. Es spricht nichts dagegen offizielle Geschäftsführer dafür verantwortlich zu machen, sie sind es nämlich auch.
Dies schließt aber die Benennung von Sachbearbeiter aus.Total falsch !!
Damit hast du ja nicht unrecht, nur erklärt es nicht, warum tausende von SBs, FMs, AVs, PaPs und andere MAs der Argen sich Elos, also ihren Kunden gegenüber, herablassende, arrogante, unfreundliche, überhebliche, selbstgefällige, unbeherrschte, rechthaberische Falschaussagen leisten, die zu - für die Elos - häufig katastrophalen Folgen im seelischen und privaten Bereich führen.
Es damit zu erklären, dass es sich um unbewusstes Handeln handeln soll, halte ich für wenig glaubhaft.

LG :icon_smile:
Wenigstens jemand der das Problem versteht!!
Durch unfähige SB kann sich hier jeder Ärger/riesen Probleme (Sanktionen)einhandeln!!
Das könnte man vermeiden,wenn man diese Nullen an den "Pranger" stellt!! ( nur bei Beweis)

Beispiel eines anderen Forums(Trucker):
Verfasst am: 20. September 2009 - 15:16
Titel: Sklaverei
Wer solche Unternehmen unterstützt, hat es nicht besser verdient!!

Ullrich, Ricö, Betz, Walter, Heisterkamp und wie sie alle heißen bereichern sich auf Eure Knochen.

Wenn Ihr auf Eurer Schwalbe, Trabi oder einem anderen Kleinfahrzeug zum Platz fahrt, wird gerade der 500er, 750er, 911er, Maybach, A8 oder
Bugatti Eures Chefs für seine Ausfahrt poliert.

Wenn sie uns fair bezahlen würden, OK.

Aber solange Ihr noch Hungerlöhne angeboten bekommt, meidet bitte diese Unternehmen.
 

Rounddancer

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
7.151
Gefällt mir
1.531
#56
Hehe, - das Grundgesetz definiert Versammlungsfreiheit eindeutig mit:
"Sich friedlich und ohne Waffen versammeln dürfen"
 

Cigan

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Nov 2007
Beiträge
205
Gefällt mir
0
#57
Hehe, - das Grundgesetz definiert Versammlungsfreiheit eindeutig mit:
"Sich friedlich und ohne Waffen versammeln dürfen"
Wer führt hier Waffen??????????????
Scheint heute die Sonne zu heiß ??
 
Mitglied seit
1 Sep 2009
Beiträge
1.051
Gefällt mir
223
#59
Es damit zu erklären, dass es sich um unbewusstes Handeln handeln soll, halte ich für wenig glaubhaft.
Meine Ausführungen in Bezug auf Wahrnehmung war weder auf Elos noch auf SBs gemünzt, sondern auf das Erleben und Miteinander allgemein gesehen.

Und woher willst Du wissen, dass "Tausende" SBs schlecht sind? Warst Du bei Tausenden? Kennst Du so viele Menschen, die wiederum alle verschiedene SBs haben, die alle nur negative Erfahrungen gemacht haben? Auch das kann ein Wahrnehmungsfehler sein, nennt sich Vorurteil. :wink:
Das, was ich oben geschrieben habe, trifft ja offensichtlich auf Dich zu. Die Subjektivität von 2 oder 3 Personen ist für Dich die Wahrheit geworden. Besagte Anzahl von Menschen hat schlechte Erfahrung gemacht, also können ja alle nur schleche Erfahrungen gemacht haben, also sind alle SB schlecht. Diese Reaktion hast Du aber nicht absichtlich getroffen, sie basiert eben auf diesem Wahrnehmungsfehler. Wir Menschen neigen dazu alles in Schubladen zu stecken. Das macht das Leben etwas einfacher, weil man dann gleich "weiß", wie man reagieren "muss" und was man erwarten kann.
Und was man auch noch beachten sollte: Eine Geschichte hat immer 2 Seiten, nur bei solchen Foren sieht man eben nur 1, die des Elo. Das heißt nicht, dass die falsch oder richtig ist, es heißt nur, dass man eben vorsichtig sein sollte.

@ Cigan: Letzte Woche lief ein Bericht über Mobbing im Internet. Hättest Du sehen sollen. Auch wenn es für Dich eine Methode des "Frust ablassens" oder der "gerechten Strafe" ist, Martin hat schon Recht. Nur was beweisbar ist, sollte veröffentlicht werden und auch dann ohne Namen, denn Du weißt nicht, was Du bei anderen damit anrichtest.
Ganz ehrlich: Ich glaube, Dich wird dieses Argument nicht umstimmen, denn das ist es doch, was Du willst, oder? Du willst diesen Menschen schaden und Dich (für was auch immer) rächen. Vielleicht willst Du auch, dass es denen so schlecht geht, wie Dir? Nur, wird es Dir dann besser gehen?
 

Cigan

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Nov 2007
Beiträge
205
Gefällt mir
0
#60
@ Cigan: Letzte Woche lief ein Bericht über Mobbing im Internet.
Was hat die Wahrheit mit Mobbing zu tun??
Hättest Du sehen sollen. Auch wenn es für Dich eine Methode des "Frust ablassens" oder der "gerechten Strafe" ist, Martin hat schon Recht. Nur was beweisbar ist, sollte veröffentlicht werden und auch dann ohne Namen, denn Du weißt nicht, was Du bei anderen damit anrichtest.
Nein,der Namen muß veröffentlicht werden,damit andere gewarnt sind !
Ganz ehrlich: Ich glaube, Dich wird dieses Argument nicht umstimmen, denn das ist es doch, was Du willst, oder? Du willst diesen Menschen schaden und Dich (für was auch immer) rächen.
Vollkommen richtig!!
Wer mir schadet,den schade ich 3x !!

Vielleicht willst Du auch, dass es denen so schlecht geht, wie Dir? Nur, wird es Dir dann besser gehen?
Mir geht es nicht schlecht,dank Lebensschule( 25 Jahre zu Visumszeiten unterwegs),was hier nicht viele haben,ich denke da nicht an §§§,sondern an andere "Fähigkeiten",was auch manche unserer ausländischen Mitbürger haben!!
Ich mache nie als erster etwas schlecht für einen anderen!!
Ich lebe nach dem Gebot : Auge um Auge,Zahn um Zahn!!
 
E

ExitUser

Gast
#61
Meine Ausführungen in Bezug auf Wahrnehmung war weder auf Elos noch auf SBs gemünzt, sondern auf das Erleben und Miteinander allgemein gesehen.
Sorry, dann habe ich deine Äußerung fehlinterpretiert.
Und woher willst Du wissen, dass "Tausende" SBs schlecht sind? Warst Du bei Tausenden? Kennst Du so viele Menschen, die wiederum alle verschiedene SBs haben, die alle nur negative Erfahrungen gemacht haben?
Natürlich kenne ich nicht tausende von SBs, aber ich habe persönlich sehr schlechte Erfahrungen mit den MAs der Argen gemacht, und Menschen in meinem direkten Lebensumfeld ebenfalls. Dazu gehören noch diejenigen mit denen ich in telefonischem Austausch stehe, und deren schlechten Erfahrungen auf den Argen sich mit meinen deckten. Nicht zu vergessen dieses und andere Foren im I-Net, wo bundesweit von immer denselben Erlebnissen berichtet wird, die in den unterschiedlichsten Argen, JCs und Optionskommunen stattfanden. Abgesehen davon dass in meiner Klasse auf dem Abendgym zwei SBs hockten, die sich genauso abfällig über Elos äußerten, wie die SBs, die ich von der Arge herkannte.
Und alle diese Erfahrungen, die von unterschiedlichsten Menschen, aus den verschiedensten Bu-Ländern zusammengetragen werden, kann man nicht einfach ignorieren, bzw. sagen, dass es sich um Ausrutscher oder Einzelfälle handelt.

Auch das kann ein Wahrnehmungsfehler sein, nennt sich Vorurteil.
Ich bin nicht vorurteilsfrei was SBs angeht - das gebe ich offen zu. Andererseits bin ich ursprünglich mit einer gewiassen Unvoreingenommenheit in Hartz geschliddert, habe unglaubliches auf den Argen erlebt und erlitten, was schlußendlich dazu führte, dass ich diesem Menschenschlag mit äußersten Mißtrauen begegne, ihnen keinerlei Vertrauensvorschuß gewähre und stets auf der Hut bin, weil ich nicht einschätzen kann, mit welchem Tiefschlag man mir diesmal das Leben schwer machen möchte.
Das, was ich oben geschrieben habe, trifft ja offensichtlich auf Dich zu. Die Subjektivität von 2 oder 3 Personen ist für Dich die Wahrheit geworden. Besagte Anzahl von Menschen hat schlechte Erfahrung gemacht, also können ja alle nur schleche Erfahrungen gemacht haben, also sind alle SB schlecht.
Lese dich einmal durch dieses Forum, und nehme noch gleich vier, fünf andere dazu - es ist schlicht unglaublich, was Menschen Menschen antun können. Es ist schier unfassbar, was ein bißchen Macht bei der Spezies Mensch bewirken kann, und dabei sind die veröffentlichten Schicksale nur die Spitze eines Eisbergs.
Ich habe schlechte Erfahrungen gemacht, und damit stehe ich nicht allein. Mein Eindruck kann damit nicht das Ergebnis einer mangelhaften Wahrnehmung sein,
Diese Reaktion hast Du aber nicht absichtlich getroffen, sie basiert eben auf diesem Wahrnehmungsfehler. Wir Menschen neigen dazu alles in Schubladen zu stecken. Das macht das Leben etwas einfacher, weil man dann gleich "weiß", wie man reagieren "muss" und was man erwarten kann.
Ich stecke nichts in Schubladen, aber ich bin durchaus in der Lage zu erkennen, ob ich mich einer unangenehmen Notwendigkeit beugen muss, oder ob mich jemand vorsätzlich in eine unangenehme Situation treiben will, um sein Machtbedürfnis an mir auszutoben. Und SBs haben eine unglaubliche Macht über das Wohl und Wehe eines einzelnen Menschen, und nicht wenige nutzen ihre Befugnisse aus, und sei es nur, um den eigenen Arbeitsplatz zu erhalten.
Und was man auch noch beachten sollte: Eine Geschichte hat immer 2 Seiten, nur bei solchen Foren sieht man eben nur 1, die des Elo. Das heißt nicht, dass die falsch oder richtig ist, es heißt nur, dass man eben vorsichtig sein sollte.
Mich interessiert die Seite des SBs nicht. Sie bereitet mir sowenig Kopfschmerzen, wie es ihm schlaflose Nächte bereitet, wenn er mich durchsanktioniert hat. Er hat sich für diesen Job entschieden, er wusste worauf er sich einließ, als er den Arbeitsvertrag unterschrieb, und somit steht er auch hinter seinem Handeln, wenn er mir das Leben zur Hölle macht.

LG :icon_smile:
 
Mitglied seit
1 Sep 2009
Beiträge
1.051
Gefällt mir
223
#62
Sorry, dann habe ich deine Äußerung fehlinterpretiert.
Kein Problem. :icon_smile:

Natürlich kenne ich nicht tausende von SBs, aber ich habe persönlich sehr schlechte Erfahrungen mit den MAs der Argen gemacht, und Menschen in meinem direkten Lebensumfeld ebenfalls. Dazu gehören noch diejenigen mit denen ich in telefonischem Austausch stehe, und deren schlechten Erfahrungen auf den Argen sich mit meinen deckten. Nicht zu vergessen dieses und andere Foren im I-Net, wo bundesweit von immer denselben Erlebnissen berichtet wird, die in den unterschiedlichsten Argen, JCs und Optionskommunen stattfanden. Abgesehen davon dass in meiner Klasse auf dem Abendgym zwei SBs hockten, die sich genauso abfällig über Elos äußerten, wie die SBs, die ich von der Arge herkannte.
Und alle diese Erfahrungen, die von unterschiedlichsten Menschen, aus den verschiedensten Bu-Ländern zusammengetragen werden, kann man nicht einfach ignorieren, bzw. sagen, dass es sich um Ausrutscher oder Einzelfälle handelt.
Nein, das glaube ich auch nicht.
Doch auch da gibt es einen Wahrnehmungsfehler. Leider fällt mir der genaue Begriff gerade nicht ein, ich nenn ihn immer "das Phänomen der roten Ampel". Wenn man es sehr eilig hat, dann hat man schnell das Gefühl jede Ampel ist rot. Hat man es nicht eilig, nimmt man dies nicht so schnell wahr. Das was schlecht ist, bleibt immer eher im Gedächtnis, als das was gut lief. Wir lernen auch aus schlechten Erfahrungen schneller als aus guten.
Die Gefahr, in die man leicht kommt, ist dass man alle in den Topf wirft. Gehst Du z.B. zum 2099. SB und der ist gut, so kannst Du das wahrscheinlich nicht mal richtig wahrnehmen, weil Du ja mit der Erfahrung der anderen 2098 SB in das Gespräch gehst. Du erwartest praktisch schon im Voraus etwas Schlechtes. Selbst wenn der SB sich wahnsinnig viel Mühe gibt und Dir ein oder mehrere tolle Angebote macht, Du wirst immer sofort nach dem Haken suchen. Findest Du ihn dann nicht sofort, dann muss es ja noch schlimmer sein, dann kommt das "fette Ende" später. Da stimmt dann irgendwas nicht mit dem AG oder das Gehalt ist ganz anders oder oder oder. Und am Ende gehst Du dann aus dem Gespräch aus, völlig fertig, und hast wieder eine "negative" Erfahrung gemacht, denn die SB wollte ja nur ihre Stellen loswerden.
Versteh mich nicht falsch, ich stimme mit Dir überein, dass das nicht so läuft, wie es laufen sollte, und das jede Menge Fehler passieren. Die Foren, wie dieses hier, geben die Möglichkeit nochmal kritisch manche Information prüfen zu lassen und das ist gut so.

Mich interessiert die Seite des SBs nicht. Sie bereitet mir sowenig Kopfschmerzen, wie es ihm schlaflose Nächte bereitet, wenn er mich durchsanktioniert hat. Er hat sich für diesen Job entschieden, er wusste worauf er sich einließ, als er den Arbeitsvertrag unterschrieb, und somit steht er auch hinter seinem Handeln, wenn er mir das Leben zur Hölle macht.
Naja, naja. Im Prinzip hast Du recht. Aber eine Sache hat eben immer 2 Seiten. Bei Falschinformationen spielt die 2. Seite in der Tat keine Rolle.
Es gab mal eine Doku auf dem MDR, die hieß "Zoff auf dem Arbeitsamt". War sogar relativ neutral gehalten (für beide Seiten). Da hat man mal gesehen, was die SBs zum Teil aushalten müssen. Das soll keine Rechtfertigung für ungebührliches Verhalten sein. Aber keiner, der diesen Job angenommen hat, hat mit diesen Reaktionen gerechnet. Dass man ab und zu mal beschimpft wird, okay, gehört dazu. Allerdings kenn auch ich einige SB und was da z.T. abgeht, ist nicht mehr normal. Da wurde ein gehbinderter SB als "nicht lebenswerter Abschaum" betitelt, andere regelmäßig als "letzter Dreck", wildfremde Menschen stehen in der Tür und wollen sofort eine Beratung, weigern sich aber den Namen zu nennen. Und das alles zusätzlich zu den bestehenden Kunden, deren Anliegen und dem nicht immer reibungslosen Miteinandern. Das ist alles nicht so einfach und ich kann mir schon vorstellen, dass es Tage gibt, da sind alle mit den Nerven am Ende. Und selbst am motiviertesten SB geht das nicht spurlos vorüber.
Aber auch da gilt: Man darf nicht verallgemeinern und wenn der letzte Kunde einen beschimpft hat, darf man den Frust nicht am Nächsten rauslassen.
Was ich damit sagen möchte, ist, dass keiner von uns weiß, was in dem Zimmer abgelaufen ist und wie es zu der Entscheidung kam, die der Elo als "falsch" empfindet. Das meine ich damit, dass man 2 Seiten sehen soll.
Ich persönlich glaube, dass man sich immer mit gegenseitigem Respekt begegnen sollte.

LG
 

Daedalos

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Apr 2009
Beiträge
126
Gefällt mir
1
#63
Wer mir schadet,den schade ich 3x !!
...
Ich lebe nach dem Gebot : Auge um Auge,Zahn um Zahn!!
Das widerspricht sich aber fundamental!
Die Idee des Rechtsgrundsatzes "Auge um Auge,Zahn um Zahn" ist es nämlich, das eben nicht ein Unrecht mehrfach oder auch nur mit gleicher Münze heimgezahlt wird, sondern das bei der Festlegung der Strafe bzw. des Schadensersatzes die Verhältnismäßigkeit gewahrt bleibt! Damit wurde eine revolutionäre Abkehr von der damals üblichen Blutrache eingeleitet. Leider wird dieses Motto, wie auch in diesem Fall, heute oft völlig falsch verstanden und geradezu ins Gegenteil verkehrt.
Auge für Auge – Wikipedia
 

Cigan

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Nov 2007
Beiträge
205
Gefällt mir
0
#64
Das widerspricht sich aber fundamental!
Die Idee des Rechtsgrundsatzes "Auge um Auge,Zahn um Zahn" ist es nämlich, das eben nicht ein Unrecht mehrfach oder auch nur mit gleicher Münze heimgezahlt wird, sondern das bei der Festlegung der Strafe bzw. des Schadensersatzes die Verhältnismäßigkeit gewahrt bleibt! Damit wurde eine revolutionäre Abkehr von der damals üblichen Blutrache eingeleitet. Leider wird dieses Motto, wie auch in diesem Fall, heute oft völlig falsch verstanden und geradezu ins Gegenteil verkehrt.
Auge für Auge – Wikipedia
Ich lebe auch etwas anders,da versteht man nur diese "Sprache",das verstehen Albaner,Russen,Türken usw. ,das ist die ehrliche Sprache!!
Da gilt auch noch ein anderes "Recht und Verständnis" und das ist besser als alles andere verlogene!!!
 

PAPMobber

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Dez 2008
Beiträge
238
Gefällt mir
1
#66
Auch Tonaufzeichnung sind keine Beweise.
@martin @all:
ich dachte, wenn die gesprächspattner einverstanden sind, gelten die doch!
kann man jetzt nicht mehr mit einem auf den tisch gestellten mikrofon in das gespräch mit dem arbeitsvermittler gehen? das wäre auch eine alternative zu aufwändigen beiständen!
 

FAR2009

Elo-User/in
Mitglied seit
24 Apr 2009
Beiträge
522
Gefällt mir
17
#67
@martin @all:
ich dachte, wenn die gesprächspattner einverstanden sind, gelten die doch!
kann man jetzt nicht mehr mit einem auf den tisch gestellten mikrofon in das gespräch mit dem arbeitsvermittler gehen? das wäre auch eine alternative zu aufwändigen beiständen!
Zeig mir den SB, der damit einverstanden wäre :icon_party:

P.S. Nehm doch gleich noch einen Lügendetektor mit :icon_kinn:
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#69
@martin @all:
ich dachte, wenn die gesprächspattner einverstanden sind, gelten die doch!
kann man jetzt nicht mehr mit einem auf den tisch gestellten mikrofon in das gespräch mit dem arbeitsvermittler gehen? das wäre auch eine alternative zu aufwändigen beiständen!
Seit wann konnte man denn das ohne Einwilligung des SB? Das ging nie
 
E

ExitUser

Gast
#70
Zeig mir den SB, der damit einverstanden wäre
Es gab einen Vorfall, da hatte ein „Kunde“ sein Handy auf dem Tisch abgelegt, um seinen Aktenordner aus der Tasche zu nehmen. SBchen sprang so schnell von seinem Rollstuhl hoch, dass dieser umkippte. O-Ton: „Ist das so ein modernes Aufnahmegerät oder wozu müssen sie das hier ablegen?“ Sprach’s und wartete die Antwort im Türrahmen, mit einem Bein auf dem Gang, ab…

Zugegeben, ein bisschen pervers, aber die Schadenfreude war dem „Kunden“ gegönnt!
 

PAPMobber

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Dez 2008
Beiträge
238
Gefällt mir
1
#71
wie ist es denn, wenn ein sb unsachlich wird usw. dann einfach das diktiergerät auf den tisch? oder wenn mehrere sb im raum sitzen und man selbst keine begleitung dabei hat, um den verlauf zu dokumentieren?
wenn der sb mit mikrofon nicht reden will, dann kann man ja gehen? auf jeden fall als abwehrwaffe gegen unverschämtes benehmen aus der hüfte auf den tisch gestellt?
welche foren nennen denn unverschämte sb beim namen?
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#72
Nein man kann dann nicht einfach gehen weil es einfach strafbar ist Aufnahmen ohne Genehmigung dessen zu machen, den Du aufnehmen willst
 
Mitglied seit
1 Sep 2009
Beiträge
1.051
Gefällt mir
223
#73
wie ist es denn, wenn ein sb unsachlich wird usw. dann einfach das diktiergerät auf den tisch? oder wenn mehrere sb im raum sitzen und man selbst keine begleitung dabei hat, um den verlauf zu dokumentieren?
wenn der sb mit mikrofon nicht reden will, dann kann man ja gehen?
Aber dann nur mit Sanktion. Ein Termin gilt als wahrgenommen, wenn der Kunde erscheint und der Zweck der Meldung erfüllt wird. Bist Du zwar physisch anwesend, gehst jedoch bevor das Gespräch zu Ende ist, wird der Zweck der Meldung nicht erfüllt
->Sanktion/Sperrzeit.
 

PAPMobber

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Dez 2008
Beiträge
238
Gefällt mir
1
#74
Nein man kann dann nicht einfach gehen weil es einfach strafbar ist Aufnahmen ohne Genehmigung dessen zu machen, den Du aufnehmen willst
arania,
das siehst du falsch. aus notwehr kann man alles machen. und einfach gehen kann man auch. aber dein satz ist ja irgendwie nichtverständlich. überarbeite ihn besser.
 
E

ExitUser

Gast
#75
Dann nehme den Satz von stummelbeinchen.

Aber dann nur mit Sanktion. Ein Termin gilt als wahrgenommen, wenn der Kunde erscheint und der Zweck der Meldung erfüllt wird. Bist Du zwar physisch anwesend, gehst jedoch bevor das Gespräch zu Ende ist, wird der Zweck der Meldung nicht erfüllt
->Sanktion/Sperrzeit.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten