• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Warmwasserpauschale Umlagenabrechnung des Vermieters

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Maintalerin

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Jun 2005
Beiträge
26
Bewertungen
0
Dass mir monatlich 18% von den Umlagen abgezogen werden für Warmwasser ist rechtens, das weiss ich.
Jetzt zieht mir die Kommune aber zusätzlich nochmal einen Eigenanteil für Warmwasser bei der Umlagenjahresabrechnung (rund 200 Euro)ab.
Ist das korrekt?
Heisst das, ich darf jetzt nur noch soviel verbrauchen wie monatlich angegeben ist (ca. 15 Euro) und ansonsten wird kalt geduscht und kalt gespült?
Sonst leg ich drauf? :dampf:
 

listche

Elo-User*in
Mitglied seit
16 Sep 2005
Beiträge
321
Bewertungen
3
Ich würde erst mal Einspruch einlegen. Die sollen bitte erst mal erklären, wie sie auf das schiefe Brett gekommen sind. Die Jahresendabrechnungskosten sind meines Wissens voll zu übernehmen.

Gruß Listche
 

Maintalerin

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Jun 2005
Beiträge
26
Bewertungen
0
Danke listche,

aber das Urteil nutzt mir wenig. Es geht "NUR" um diese Warmwasserpauschale.
Alle anderen Kosten wurden mir ja voll anerkannt.
Oder ist das Warmwasser immer komplett selbst zu zahlen und regelmässig duschen Luxus?
Weiss den keiner was Genaues?
 

The_Vulcan

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Aug 2006
Beiträge
1.221
Bewertungen
114
Das Jobcenter hat doch ne Macke sorry aber...

Ich hab gerade nen Schreiben bekommen das ich
eine "komplette Umlagenrechnung ALLE Seiten (in Kopie)" nachreichen soll.

Wollen die jetzt wirklich die gesamten ca. 30 Seiten der Betriebskostenabrechnung als Kopie? kostet ja auch nischt... wegen ca. 40eur Betriebskosten...... früher waren es noch an die 150 nachzahlung da hat denen die zusammenfassung gereicht... nun dürfte der Verwaltungsaufwand dafür die Kosten übersteigen...
 
E

ExitUser

Gast
Das Jobcenter hat doch ne Macke sorry aber...

Ich hab gerade nen Schreiben bekommen das ich
eine "komplette Umlagenrechnung ALLE Seiten (in Kopie)" nachreichen soll.

Wollen die jetzt wirklich die gesamten ca. 30 Seiten der Betriebskostenabrechnung als Kopie? kostet ja auch nischt... wegen ca. 40eur Betriebskosten...
Kostenfreiheit:

§ 64 SGB X
 

The_Vulcan

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Aug 2006
Beiträge
1.221
Bewertungen
114
NA trotzdem müssen die Mitarbeiter ja bezahlt werden für die Bearbeitung, Strom, Miete usw... kommt alles in die KOSTEN mit rein daher fallen auf jeden Fall Kosten für die Bearbeitung an... diese trägt halt der Steuerzahler. Ich hab ja nicht von Gebühren gesprochen.

Bei paar Hundert Euro verstünde ich das ja da lohnt sich das überprüfen sicher.

Aber beispiel letzte Betriebskostenabrechnung ca. 180eur offen da hat die 1. Seite gereicht nun sinds ca. 40eur und sie wollen alle Seiten.

Verrückt. Egal hab sie nun Kopiert.. man man
 
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
4.189
Bewertungen
344
ARGE kann höchstens die vom BSG gefundenen Werte in Anrechnung bringen.
Die 18% sind ein Wertaus der HeizKV. Die ist keine zulässige Rechtsgrundlage zur Bemessung von KdU zw. Regelsatz.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten