Warmwassergeldrückzahlung

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Unknown07

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2013
Beiträge
19
Bewertungen
0
Guten Abend,

und zwar geht es bei mir um eine Rückzahlung des Warmwassergeldes das ich vom Jobcenter bekommen müsste. Die sich allerdings weigern mir es zu zahlen.

Aus dem folgenden Grund (Das schreiben habe ich bekommen):

Sehr geehrter Herr

Ab Bekanntgabe im August 2013 hat das Jobcenter die Kosten für die Warmwasseraufbereitung übernommen.

Eine rückwirkende Antragstellung ist wegen mangelnder Mitwirkung Ihrerseits nicht anzuerkennen.

Um Ihren Vorgang an die Rechtsstelle weiterleiten zu können, bitte ich um Mitteilung ob Ihr schreiben als Widerspruch zu werten ist.

Mfg


Soll das jetzt bedeuten das mir das Warmwassergeld nicht rückwirkend zusteht ich wusste garnicht das ich Geld für das Warmwasser bekommen müsste. Erst nach eigenen Recherchen im Internet bin ich darauf gestossen.

Was meint ihr könnte ich jetzt im Gegenzug auf das schreiben antworten bzw wie muss ich mich weiter verhalten um mein mir zustehendes Geld zu bekommen? Habt Ihr da Rat?

Lg
 

Unknown07

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2013
Beiträge
19
Bewertungen
0
Erst einmal habe ich das Warmwassergeld ganz normal beantragt das war dann für den August auch so berechnet und überwiesen worden.

Dazu dann später ein schreiben das mir das Warmwassergeldrückwirkend zu steht und ich es auch so bekommen möchte / müsste. Gross mehr stand in dem schreiben auch nicht drin. Nur der Hinweiss das es mir Rückwirkend zusteht und ich mit der Zahlung vom Jobcenter rechne. Wie gesagt ich wusste bis ich mich hier im Forum eingelesen hatte nicht einmal das es so etwas gibt wie Warmwassergeld wenn man einen Durchlauferhitzer hat und ja es geht immer noch um das Thema.

Ist es denn nicht möglich mir zu sagen bzw genau zu erklären wie ich mich jetzt verhalten soll um das zu bekommen was mir doch eigentlich zu steht oder ist es jetzt so das das Jobcenter recht hat weil meine Mitwirkungspflicht fehlt und ich es einfach versäumt habe mich schlau zu machen?
 

EMRK

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 August 2013
Beiträge
2.002
Bewertungen
746
Ist es denn nicht möglich mir zu sagen bzw genau zu erklären wie ich mich jetzt verhalten soll um das zu bekommen was mir doch eigentlich zu steht oder ist es jetzt so das das Jobcenter recht hat weil meine Mitwirkungspflicht fehlt und ich es einfach versäumt habe mich schlau zu machen?

Ich empfehle dir dringend, fachkundige Hilfe in Anspruch zu nehmen; entweder in Form eines RA für Arbeits- und Sozialrecht oder einer Arbeitsloseninitiative.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.950
Bewertungen
17.893
@Unknown mehr als dir schreiben geht nicht und die Antwort auf dein Problem
hast du bereist in diesem Link erhalten.

https://www.elo-forum.org/alg-ii/111647-hartz-iv-mehrbedarf-warmwasser.html

und noch mal meine Frage:

Es wäre hilfreich zu lesen was du geschrieben hast, natürlich ohne persönliche Daten.

Offensichtlich kann das JC dein Schreiben nicht zuordnen, Überprüfungsantrag oder Widerspruch, darum ja meine Frage oben.

Und keiner hat hier eine "Glaskugel", um deiner Frage zu beantworten, sei so nett a)
bitte richtig lesen und wenn möglich die Frage beantworten.

:icon_pause:
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Eine rückwirkende Antragstellung ist wegen mangelnder Mitwirkung Ihrerseits nicht anzuerkennen.

Um Ihren Vorgang an die Rechtsstelle weiterleiten zu können, bitte ich um Mitteilung ob Ihr schreiben als Widerspruch zu werten ist.
Schreib denen, dass das als Überprüfungsantrag nach §44 SGBX zu werten ist. Dann müssen die rückwirkend berechnen. Also für 2012 und 2013. Weiter zurück geht nicht.
 

heutehier

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juli 2012
Beiträge
905
Bewertungen
216
Gut Tipps wurden dir ja mittlerweile gegeben

ABER

Danke, fuer die Beantwortung keiner meiner fragen. :icon_mad:

wenn du den anderen ziemleich genau 12 Stunden (von sieben Uhr abends bis sieben morgens) und das auch noch von Samstag zu Sonntag Zeit gibst, bist du echt ungeduldig. UNd vielleicht solltest du auch mal Fragen beanworten, die deine Sachverhalt genauer erläutern
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten