• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

War vorgestern beim Vorstellungsgespräch

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
13.934
Bewertungen
7.629
angel,

sag mal, was würdest Du als Arbeitgeber tun, wenn angekündigte Bewerber sich erst gar nicht Bewerben/nicht zum vereinbarten Vorstellunggespräch erscheinen? Schreibst Du da auch nur rein, dass der Bewerber nicht genommen wurde?

Sanktionen sind hart und was auf den ARGEN abläuft ist alles andere als okay, aber ich denke, der HE hat zumindest die Chance, mit seinem SB zu klären, warum er sich nicht beworben hat oder warum er dese Stelle nicht für geeignet hält. Warum bitte sollen die Rbeitgeber das ausbaden? Wenn mehr Leute sich gegen unsinniuge Zwangsbewerbungen wehren, wird bei den Arbeitgebern weniger Arbeitszeit für die Bearbeitung dieser Vorgänge verschwendet.

Vielleicht steigt dann auch mal das Vertrauen in die Arbeitargentur und es werden mehr echte offene Stellen dort gemeldet?Mühsam, ich weiß, aber irgendwo muß man ja mal anfangen....
 
E

ExitUser

Gast
angel,

sag mal, was würdest Du als Arbeitgeber tun, wenn angekündigte Bewerber sich erst gar nicht Bewerben/nicht zum vereinbarten Vorstellunggespräch erscheinen? Schreibst Du da auch nur rein, dass der Bewerber nicht genommen wurde?

Das ist noch nicht passiert bei uns. Da müsste ich mir was überlegen.

Sanktionen sind hart und was auf den ARGEN abläuft ist alles andere als okay, aber ich denke, der HE hat zumindest die Chance, mit seinem SB zu klären, warum er sich nicht beworben hat oder warum er dese Stelle nicht für geeignet hält.

Und der SB antwortet dann, na, vergessen wirs? Wird er nicht, er sanktioniert. Ich unterstelle mal, sogar mit Freuden.

Warum bitte sollen die Rbeitgeber das ausbaden?

Wo badet denn der AG was aus? Wo er sein Kreuzchen macht, bleibt gleich viel Aufwand.

Wenn mehr Leute sich gegen unsinniuge Zwangsbewerbungen wehren, wird bei den Arbeitgebern weniger Arbeitszeit für die Bearbeitung dieser Vorgänge verschwendet.

Richtig. Nur kann ich die Zwangsbewerbungen doch nicht den sich Bewerbenden vorwerfen und sie das ausbaden lassen. Falsche Addresse.

Vielleicht steigt dann auch mal das Vertrauen in die Arbeitargentur und es werden mehr echte offene Stellen dort gemeldet?Mühsam, ich weiß, aber irgendwo muß man ja mal anfangen....
Das glaube ich erst, wenn ich es sehe. Wär ja schön, ist aber zur Zeit Wunschdenken.
Jedenfalls ist das jetzt nicht so.
Würden Arbeitgeber keine Leute anschwärzen, könnten die Argen weniger sanktionieren. Das würde sie Geld kosten. Die Zwangsbewerbungen kämen teuer (Bewerbungskosten) und könnten nichts mehr einsparen (Sanktionen).
Vielleicht würden den Leuten dann weniger Bewerbungen aufgezwungen?

Viele Grüße,
angel
 

Dopamin

Neu hier...
Mitglied seit
29 Jan 2007
Beiträge
1.077
Bewertungen
0
hätte, würde, könnte, und viele Vermutungen...

Ein jeder HAT die Möglichkeit SEINER zuständigen Stelle klarzumachen, wo die EIGENE Grenze ist.

DA Stellt sich mir die Frage: WARUM tuts kaum einer?

Dopamin
 

Rounddancer

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
7.151
Bewertungen
1.531
Ganz einfach

1. weil arbeitsunwillige Arbeitslose den Entscheidern (potentielle Arbeitgeber, Personaler, etc.) bei denen sie sich bewerben sollen, das aber nicht tun, oder bewußt alles versuchen, nicht genommen zu werden, den Entscheider Zeit, Geld und Nerven kosten.

2. weil arbeitsunwillige Arbeitslose denen die Beispiele liefern, die auch heute noch oder wieder behaupten, wer arbeiten wolle, bekäme Arbeit, und alle Arbeitslosen, und besonders wir HartzIV-ler, seien nur faul.

3. weil unsere ganze Sozialordnung darauf beruht, daß der, der sein Leben und das seiner eventuellen Familie aus eigener Kraft ganz oder teilweise fristen kann, dies auch tut, und zu tun hat. Daß der, und nur der, der wegen Krankheit, Behinderung, zu jung, oder zu alt, oder eben mangels Arbeitsplatzes dies nicht, oder nur eingeschränkt tun kann, von der Gemeinschaft unterstützt wird. Doch dafür ist zwingend die Bereitschaft des Einzelnen zum eigenen Einsatz, und wenn da ein Arbeitsplatz ist, auch zur Arbeit notwendig.

Einfach nur nichtstun,- und die anderen einen durchfüttern lassen,- das geht nicht, und das wird der billig und gerecht denkende Bürger auch nie akzeptieren.

Wer trotz Arbeit nicht arbeiten will, obwohl er könnte, der soll auch gucken, daß er autark leben kann,- selbst sein Getreide, seine Kartoffeln anbaut, etc.
 
Thematiker*in
Mitglied seit
15 Aug 2006
Beiträge
231
Bewertungen
11
Jo klar, aber das hat ja nichts damit zu tun das es um die ging hier, die nicht WOLLEN, die klipp und klar sagen und sich so aufführen.
Man kann sich auch vernümpftig verhalten auch wenn man eine Stelle nicht soo berauschend findet aber nicht auf so eine krumme Tour, darum geht/ging es ja eigentlich.
Dafür habe ich null Verständnis halt, weil alle anderen darunter mitleiden müssen.
Mußte mir mal erklären wie das gehen soll in einem Vorstellungsgespräch. Die Stelle ein bißchen mögen oder nicht mögen.
Was du und andere hier ausspielen ist ganz einfach Macht, Repression. Du wärst wahrscheinlich eine gute AA-Angestellte.

Aber anscheinend freuen sich hier viele Erwerbstätige gar nicht über ihre Stelle, so daß sie dann ihren Frust erst mal schön weitergeben. Nach der Devise"Mir geht's so dreckig, dann soll es anderen auch mal dreckig gehen"
Ihr habt doch echt 'ne Meise.

__________________________________________

Those who know what's best for us, must rise and save us from ourselfs.
 
E

ExitUser

Gast
Was für eine Menschenverachtung kommt hier ans Licht!
In welchem Forum bin ich eigentlich?

@Rounddancer, kannst Du mir die Frage beantworten, warum Du hier postest?

angel
 

Dopamin

Neu hier...
Mitglied seit
29 Jan 2007
Beiträge
1.077
Bewertungen
0
angel,

iich weiß ja nciht, oob Du mich auch mit der "Menschenverachtung" meinst...

Ich nenne es lieber EIGENVERANTWORTUNG.

WENN ich eine ENTSCHEIDUNG treffe, MUSS ich auch in der Lage sein, mit den daraus resultierenden (mir i.d.R. bekannten) Konsequenzen leben zu können.

DIESE Einsicht KANN von jedem NICHT entwicklungverzögerten Menschen ERWARTET werden.

MEINE Meinung auch für MICH gilt Art 5 GG

Dopamin
 
Thematiker*in
Mitglied seit
15 Aug 2006
Beiträge
231
Bewertungen
11
1. weil arbeitsunwillige Arbeitslose den Entscheidern (potentielle Arbeitgeber, Personaler, etc.) bei denen sie sich bewerben sollen, das aber nicht tun, oder bewußt alles versuchen, nicht genommen zu werden, den Entscheider Zeit, Geld und Nerven kosten.

2. weil arbeitsunwillige Arbeitslose denen die Beispiele liefern, die auch heute noch oder wieder behaupten, wer arbeiten wolle, bekäme Arbeit, und alle Arbeitslosen, und besonders wir HartzIV-ler, seien nur faul.

3. weil unsere ganze Sozialordnung darauf beruht, daß der, der sein Leben und das seiner eventuellen Familie aus eigener Kraft ganz oder teilweise fristen kann, dies auch tut, und zu tun hat. Daß der, und nur der, der wegen Krankheit, Behinderung, zu jung, oder zu alt, oder eben mangels Arbeitsplatzes dies nicht, oder nur eingeschränkt tun kann, von der Gemeinschaft unterstützt wird. Doch dafür ist zwingend die Bereitschaft des Einzelnen zum eigenen Einsatz, und wenn da ein Arbeitsplatz ist, auch zur Arbeit notwendig.

Einfach nur nichtstun,- und die anderen einen durchfüttern lassen,- das geht nicht, und das wird der billig und gerecht denkende Bürger auch nie akzeptieren.

Wer trotz Arbeit nicht arbeiten will, obwohl er könnte, der soll auch gucken, daß er autark leben kann,- selbst sein Getreide, seine Kartoffeln anbaut, etc.
Einige scheinen ja ziemlich viel Zeit zu haben, wenn se hier ständig ihre sozialdarwinistische Meinung kundtun müssen. Oder sie haben ein ausgeprägtes Sendungsbewußtsein.

Nur weil einige jeden Scheißjob annehmen und damit unglücklich sind, müssen das andere noch längst nicht tun. Aus dir lieber Rounddancer, spricht die pure Verzweifelung.
Einigen empfehle ich mal, sich einen anderen Job zu suchen, damit sie nich ständig ihren Frust an anderen ausleben.

Selber Kartoffeln anbauen und Getreide ernten. Hörmal wo lebst du eigentlich?
Vielleicht ist dir aufgefallen, dass wir in einer arbeitsteiligen Gesellschaft leben, die Arbeitslosigkeit produziert.
 
Thematiker*in
Mitglied seit
15 Aug 2006
Beiträge
231
Bewertungen
11
angel,

iich weiß ja nciht, oob Du mich auch mit der "Menschenverachtung" meinst...

Ich nenne es lieber EIGENVERANTWORTUNG.

WENN ich eine ENTSCHEIDUNG treffe, MUSS ich auch in der Lage sein, mit den daraus resultierenden (mir i.d.R. bekannten) Konsequenzen leben zu können.


MEINE Meinung auch für MICH gilt Art 5 GG

Dopamin
Tolle Eigenverantwortung wenn ich anderen einen reinwürge. Du verwechselst Eigenverantwortung mit Selbstgerechtigkeit.

DIESE Einsicht KANN von jedem NICHT entwicklungverzögerten Menschen ERWARTET werden.
Können, sollte, müßte.
 
E

ExitUser

Gast
angel,

iich weiß ja nciht, oob Du mich auch mit der "Menschenverachtung" meinst...

Nein.

Ich nenne es lieber EIGENVERANTWORTUNG.

WENN ich eine ENTSCHEIDUNG treffe, MUSS ich auch in der Lage sein, mit den daraus resultierenden (mir i.d.R. bekannten) Konsequenzen leben zu können.

Diese Konsequenzen sind menschenverachtend. Sanktionen zerstören Leben.
Wie käme ich dazu, sie mit einem Kreuzchen an der falschen Stelle auch noch zu unterstützen?


DIESE Einsicht KANN von jedem NICHT entwicklungverzögerten Menschen ERWARTET werden.

Der Meinung bin ich nicht. Ich kenne viele Menschen, die entweder sehr einfach gestrickt sind, sich provokativ verhalten (besonders bei jüngeren häufig) oder von den Lebensumständen so fertiggemacht wurden, daß ihrem Verhalten jede Logik fehlt.
Trotz allem haben sie ein Recht auf ein menschenwürdiges Leben. Das muss ich mir nicht verdienen.


MEINE Meinung auch für MICH gilt Art 5 GG

Dopamin
Die Argen sind nicht der Meinung, daß für Hartz IV-Empfänger das Grundgesetz gilt.
Dieses Forum ist voll mit Beispielen. Meine Ordner übrigens auch.

Viele Grüße,
angel
 

Dopamin

Neu hier...
Mitglied seit
29 Jan 2007
Beiträge
1.077
Bewertungen
0
Die Argen sind nicht der Meinung, daß für Hartz IV-Empfänger das Grundgesetz gilt.
Dieses Forum ist voll mit Beispielen. Meine Ordner übrigens auch.

Viele Grüße,
angel
angel,

das bezweifle ich ja überhaupt nicht.

DANN ist es m.E. aber auch an jedem Einzelnen, seinem zuständigen SB/Amt die Grenze aufzuzeigen...

Ich weiß, dass es daran oft hakt und dass es nervenaufreibend ohne Ende ist, etc...

Nur, wenn ALLE den Kopf in den Sand stecken, WAS passiert dann???

Dopamin
 
E

ExitUser

Gast
angel,

das bezweifle ich ja überhaupt nicht.

DANN ist es m.E. aber auch an jedem Einzelnen, seinem zuständigen SB/Amt die Grenze aufzuzeigen...

Klappt meistens nicht.

Ich weiß, dass es daran oft hakt und dass es nervenaufreibend ohne Ende ist, etc...

Richtig, Widersprüche, Überprüfungsanträge, Klagen, Schikanen ohne Ende...

Nur, wenn ALLE den Kopf in den Sand stecken, WAS passiert dann???

Dopamin
Wer dazu imstande ist, soll sich so gut wie möglich wehren. Es wäre zwar wünschenswert aber unrealistisch, das von allen Hartz IV-Empfängern zu verlangen. Da fehlt es auch noch sehr an Informationen.
Jeder, der die Energie hat dazu, kämpft auch für andere mit.
Und wenn ich mit einem Kreuzchen einem SB die Sanktionstour vermasseln kann, tu ich das mit Freuden.

Viele Grüße,
angel
 

Dopamin

Neu hier...
Mitglied seit
29 Jan 2007
Beiträge
1.077
Bewertungen
0
Wer dazu imstande ist, soll sich so gut wie möglich wehren. Es wäre zwar wünschenswert aber unrealistisch, das von allen Hartz IV-Empfängern zu verlangen. Da fehlt es auch noch sehr an Informationen.
Jeder, der die Energie hat dazu, kämpft auch für andere mit.
Und wenn ich mit einem Kreuzchen einem SB die Sanktionstour vermasseln kann, tu ich das mit Freuden.

Viele Grüße,
angel
Ist das nicht auch eine Form von "Machtmissbrauch"?

Oder kennst Du jeden zuständigen SB?

Dopamin
 
Thematiker*in
Mitglied seit
15 Aug 2006
Beiträge
231
Bewertungen
11
Was für eine Menschenverachtung kommt hier ans Licht!
In welchem Forum bin ich eigentlich?

@Rounddancer, kannst Du mir die Frage beantworten, warum Du hier postest?

angel
@angel
Das ist purer Neid bzw. Selbsterfahrung.
Die Besagten wissen nämlich wovon sie reden(schreiben). Sie können mitreden. Das ist immer so im Leben.
Die können einem eigentlich nur leid tun können.
Habe Mitleid.
 

xjennix

Neu hier...
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
75
Bewertungen
0
Also ich bin total durcheinander zur Zeit.
Ich habe dieses Forum kennengerlernt durch ein Problem, wo mir auch sehr viel geholfen wurde und auch sehr dankbar bin.

Ich denke das hier keiner drin ist der sich registriert hat um zu sehen "wie zocke ich am besten ab-das ich mit den ***** daheim bleiben kann und Kohle bekomme".

NUr frage ich mich warum einige so heftig reagieren, es gutheissen wenn wer kein Bock hat das man das auch noch unterstüzen soll, das geht nicht in meinem Kopf.Jeder muss nach seinem SB gehen und sagen für was er geeignet ist, was er arbeiten will, was es so gibt für denjenigen,wie weit entfernt( z.B.wenn man Kinder hat wg Schule usw.. zu berücksichtigen) und und und.Natürlich weiß ich selbst aus eigener Erfahrung das man auch "mal" ne andere Stelle zugeschickt bekommt die nicht ganz so passend ist.

Aber deswegen setzte ich mich nicht hin und sage näää kein Bock, gibt viel zu wenig Kohle hier, da bekomm ich vom Amt das gleich und bleib zu Hause. <<<<DIESE Leute meine ich, und nicht andere.
Bemerkung:Keine Interesse hatten wir angekreuzt-WARUM soll ich bitte lügen? Was denen blüht?Eine Einladung vlt was geanu dort losgeworden ist und evtl ne Kürzung von 30%.
Aber dazu sage ich :Selber Schuld hätten Die sich ja denken können.
Dann hab ich lieber ein der sich doof anstellt und man eintragen kann:Nicht geeignet.
Oder es kamen Leute im Büro bitte unteschreiebn sie mal eben den Zettel das er dawar, ohne Gespräch ohne alles.Da sagt man denen ne das geht aber nicht sie müssen ins Büro nee neee nur ne Unterschrift und sowas alles.
Und jetzt sagt mir mal was daran falsch ist?
Wenn es jeder tun würde alles ok eintragen usw...haben DIE, DIe so sind doch erreicht was Sie wollen, mit dem ***** zu Hause hocken und Kohle kassieren.Und man weiß es gibt es davon zigtausende die abzocken und so denken.Also würdet ihr das ja unterstüzen laut eurer Meinung,das kapier ich nicht.
 

Debra

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
2.927
Bewertungen
12
@Debra: Nein, arbeitsunwillige Arbeitslose gab es auch davor schon. Leider.
Du hast was ich gesagt habe, in den falschen Hals bekommen und somit verdreht. Wenn ein Arbeitsloser eine bestimmte Stelle nicht will, weil er sich unter Zwang dort bewerben muss, kannst Du doch nicht pauschal unterstellen, dass derjenige generell nicht arbeiten will.
So wie der Arbeitgeber das Recht hat, einen Bewerber, den er sympathisch und fähig findet, auszuwählen, sollte das auch umgekehrt möglich sein, ist es aber durch die Vermittlung der ARGE nicht.
Und man kann da nicht mit seinem SB "einfach reden", wie sich manche das hier so schön ausmalen. Meine letzten 3 Angebote waren folgende: 1. Stelle, wo mein Bewerbungsverfahren gerade lief (und ich der SB das auch gesagt hatte), 2. Stelle mit Berufsbezeichnung eines Berufs, den ich nicht erlernt habe, 3. Stelle eine Arbeitsstelle m. Bildungsgutschein, die für mich gar nicht Frage kommt, weil ich die Voraussetzungen gar nicht erfülle!
Also war ich gezwungen, mich bei 1. nochmals zu bewerben, ebenso bei 2. aber darauf hinzuweisen, dass ich den geforderten Beruf nicht erlernt habe und bei 3. nachzufragen, ob ich - obwohl ich die geforderten Voraussetzungen nicht erfülle - trotzdem für diese Stelle in Frage komme oder man mir etwas anderes anbieten kann.

Mit der Zusammenlegung von Sozi- und Alhilfe meinte ich, dass nun sich auch Leute bewerben müssen, die u. U. noch nie eine Bewerbung vorher geschrieben haben, keinen Computer haben, Anlagen können die auch nicht mitschicken, da sie eben gar keine Zeugnisse haben etc. Und Festnetznummern haben solche Leute auch nicht. Ich habe solche Leute persönlich kennengelernt, das kannst Du mir glauben. Daraus zu schließen, wie Sumseline das getan hat, dass diese sich absichtlich so verhalten, damit sie ja nicht eingestellt werden, ist eine bloße Vermutung ihrerseits, aber nicht Tatsache!
 

xjennix

Neu hier...
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
75
Bewertungen
0
Das ist Tatsache von denen die ich meine!!!Ich habe x mal hier geschrieben welche Personen ich genau meine, und in keinem Fall stimmen Sie mit denen die du meinst überein, also was soll die Aufregung.Ich denke wir reden aneinandervorbei hier und brauchen auch nicht unnötig streiten.
Ich bin gerne hier im Forum und lese und weiß auch nicht immer alles.

Wenn sich wer vor mir hinstellt und es wortwörtlich äußert das er kein Bock hat ist es eine Tatsache und keine Vermutung.Icxh weiß nicht was an diesem Satz nicht zu verstehen ist, ich rede nur von diesen und nichts anderem.

Es gibt solche Leute und solche wie überall, man kann es nie jedem Recht machen.

Ich denke es sollten einige mal 2-3 Stufen runter kommen sonst Thread würde 12 Seiten lang werden.
 

Debra

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
2.927
Bewertungen
12
Kann ich nur mal wieder zustimmen.

Ich hatte auch einen Fall den ich ans Arbeitsamt rückgemeldet habe. Da habe ich eine Bewerbung erhalten die mit einem Kugelschreiber auf ein Karopapier (ein Zettel, keinerlei weitere Unterlagen) geklirt war ... da stand sinngemäß "ich würd gern bei ihnen arbeiten, rufen sie mich mal an, wenn sie wollen. Meine Handynummer: 01111111) .... das war so ziemlich das schlimmste was ich in meiner Laufbahn erlebt habe und da dachte ich mir auch ... soviele Leute die ehrlich arbeit suchen und durch solche Arbeitsverweigerer (denn nix anderes stellt so eine Bewerbung dar, da diese Person wußte, dass sie so niemals nen Job kriegen würde) in ein schlechtes Bild gerückt werden.
@xjennix
Ich bezog mich auf dies hier. Tschuldigung, hab Dich mit Sumseline verwechselt.
 
E

ExitUser

Gast
Das ist Tatsache von denen die ich meine!!!Ich habe x mal hier geschrieben welche Personen ich genau meine, und in keinem Fall stimmen Sie mit denen die du meinst überein, also was soll die Aufregung.Ich denke wir reden aneinandervorbei hier und brauchen auch nicht unnötig streiten.
Ich bin gerne hier im Forum und lese und weiß auch nicht immer alles.

Wenn sich wer vor mir hinstellt und es wortwörtlich äußert das er kein Bock hat ist es eine Tatsache und keine Vermutung.Icxh weiß nicht was an diesem Satz nicht zu verstehen ist, ich rede nur von diesen und nichts anderem.

Und wenn er das fünfmal sagt, ist das kein Grund für drohende Obdachlosigkeit, Hunger und Krankheit. Das sind die Folgen bei Sanktionierungen. Wir reden wirklich aneinander vorbei. Ich denke nämlich, man hat nicht nur bei Wohlverhalten ein Recht auf Leben, andere hier denken das offensichtlich nicht.
Das meinte ich mit "menschenverachtend".
Hier wird groß gegen Hartz IV protestiert, aber insgeheim steckt in Manchen das gleiche Gedankengut.
Ja wo kämen wir denn hin, wenn alle ohne Ausnahme so "viel" Geld wie
Alg II zur Verfügung hätten? Kürzen, wenn einer nicht konform ist, gell?
Aber selber einen höheren Regelsatz verlangen.
Pfui Spinne.


Es gibt solche Leute und solche wie überall, man kann es nie jedem Recht machen.

Ich denke es sollten einige mal 2-3 Stufen runter kommen sonst Thread würde 12 Seiten lang werden.
angel
 

xjennix

Neu hier...
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
75
Bewertungen
0
Jo kein Ding Debra :)

@angel Ich glaub Du solltest ein wenig Deine Einstellung überdenken.

Ich rede die ganze Zeit von der Stelle wo ich gearbeitet hatte,dort sind zig Stellen freigewesen.Alle die wollten und ein wenig Qualifikationen hatten wurden eingestellt.
Und wenn wer vorbeischaut der Sagt ich hab kein Bock ich muss den Wisch für´s Amt ausgefüllt und ggf.lacht dabei noch dem soll ich nen Gefallen tun.
Er wird nicht verhungern, er kann weniger Leistung erhalten was seine eigene Schuld ist.Er hätte aber auch ab dem nächsten Tag dort arbeiten können wenn er gewollt hätte.Jeder ist seines Glückes Schmied.

Ich verstehe es wenn wer wg.gesundheitlicher Gründe/Altersgründe /Qualifikationen oder weil er einfach nicht geeignet ist,man diese Leute nicht nimmt,dann bekommen Sie Ihren Zettel und gut ist.Oder Stelle vergeben oder sonst was.

Aber was du nicht verstehst @angel ist wenn wer kein Bock hat.
Also du findest es dann voll Klasse wenn sich da wer aufbaut und sagt:Ich hab kein Bock auf Arbeit,bekomme auch so mein Geld ,einfach null Bock hat.Soso das unterstüzt du dann also oder wie,dann bist du hier falsch.

Ich weiß nicht was es da falsch zu verstehen gibt.Sag mir bitte was an diesen Satz verkehrt ist das du es nicht tollerierst???
Es ist nicht bös gemeint aber check das grad echt nicht ab
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten