War Ihr Sex gut oder eher schlecht?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Woodruff

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juni 2006
Beiträge
2.998
Bewertungen
2.027
Haben Sie oft Sex und wie beurteilen Sie die Qualität Ihres Sexlebens? Keine Frage aus einem Erotikforum im Internet oder einer Zeitschrift, sondern Bestandteil eines Fragebogens für Arbeitslose Prignitzer. Ein entsprechender Medienbericht löste Donnerstag im kreislichen Wirtschaftsausschuss eine Debatte aus.

[...]

Ziel sei es, durch den Fragebogen zu erfassen, ob die Klienten in Maßnahmen vermittelbar seien oder nicht. [...]


Der Fragebogen an sich sei nicht der Kritikpunkt, untermauerten Abgeordnete, sondern einzelne Fragen, wie die nach dem Sexualleben oder nach vorhandenen psychischen Problemen. Gefragt wurden die Arbeitslosen ferner, ob sie sich eher als faul, gefällig oder fleißig einschätzen würden.

[...]


Dennoch reagierte der Landkreis umgehend, nachdem sich ein Arbeitsloser schriftlich im Dezember 2008 über die Fragen beschwerte. Der Bogen wurde aus dem Verkehr gezogen, umgearbeitet, die ehemals pikanten Fragen seien jetzt nicht mehr enthalten. Zum Testbeginn im Mai 2008 habe sich der Landkreis die Fragen nicht vorlegen lassen. Dazu habe es auch keinen Grund gegeben, argumentiert Edelgard Schimko. Weder könne der Kreis noch müsse er sämtliche Details eines Programms überprüfen, wenn mehrere Partner beteiligt seien.

War Ihr Sex gut oder eher schlecht? - svz.de


Für welche Art von Maßnahmen spielt denn die Zufriedenheit des "Klienten" mit seinem Sexualleben eine Rolle? :confused:

Die "Argumentation" von Frau Schimko finde ich zudem äußerst schwach, denn schließlich wird das Programm doch teilweise vom Landkreis bezahlt, und somit sollte es doch selbstverständlich sein, dass dessen Inhalt vorher auch geprüft wird.
 

Woodruff

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juni 2006
Beiträge
2.998
Bewertungen
2.027
SOZIALES: „Menschenwürde ade?“
Drehscheibe-Dozenten berichten, wie die Vortests für das Projekt „Back to work“ abliefen


PRITZWALK - Die Diskussion über das Projekt „Back to work“ schlägt hohe Wellen. Jetzt haben sich Dozenten vom SV Drehscheibe aus Pritzwalk der MAZ gegenüber zu Wort gemeldet. Daniela Vock, Holger Bork, Ilona Blumenthal und Roswitha Elwing schildern dabei ihre Erfahrungen, stellen eine Reihe von Fragen und ziehen Schlussfolgerungen. Über die bereits beschriebenen Vorgänge beim Profiling von Bewerbern, das in diesem Falle die Firma EBC im Auftrag der KMG durchgeführt hat, und die unstatthaften Fragen in den Fragebögen erfuhren sie von Teilnehmern an dem Gesundheitsprojekt, die sich mit zunehmender Vertrautheit geöffnet hätten. Hier einige Auszüge:

Thorsten Pauli, der dieses Profiling geleitet habe und Sohn der früheren Arge-Chefin Renate Kienitz sei, habe betont, die Fragebögen der Firma EBC müssen ausgefüllt werden, da er 3,50 Euro pro Bogen bekomme und außerdem der Arge Rechenschaft abgelegt werden müsse. Wer den Bogen nicht ausfülle, müsse das anschließende Langzeitprojekt besuchen.

Projektteilnehmer müssten die Einwilligung zur Übergabe der Daten an die Arge leisten, angeblich zu wissenschaftlichen Auswertungen. Die Unterschrift sei freiwillig, der Gruppendruck und die Angst vor Repressalien groß gewesen.

Untrainierte Teilnehmer hätten zunächst fünf Kilometer walken müssen.

Die Physiotherapeuten haben keine Trainerlizenz.

[...]

Hier geht's weiter: "Menschenwürde ade?" - Märkische Allgemeine - Zeitung für das Land Brandenburg

Mehr zu dem Thema "Back to work" auch hier: https://www.elo-forum.org/news-disk...ert-erfahrungen-prignitzer-arbeitsbeh%F6.html
 
E

ExitUser

Gast
Offenbar ist es doch einigen Wenigen gelungen, bestimmte Antworten zu verweigern. Welchen Grund hatten dann die Anderen, diese Fragen zu beantworten?
Gruppenzwang? Wäre mir zu einfach.
 

Woodruff

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juni 2006
Beiträge
2.998
Bewertungen
2.027
Offenbar ist es doch einigen Wenigen gelungen, bestimmte Antworten zu verweigern. Welchen Grund hatten dann die Anderen, diese Fragen zu beantworten?
Gruppenzwang? Wäre mir zu einfach.

Neben der erwähnten Angst vor Repressalien dürften auch Dummheit und Obrigkeitshörigkeit eine gewisse Rolle gespielt haben, vermute ich mal.
 
S

Sissi54

Gast
Und warum beantwortet man solche Fragen nicht und beschwert sich ? :icon_twisted:


Die richtige Antwort wäre gewesen :
Sex rund um die Uhr ! :icon_party:
Aus diesem Grund habe ich auch keine Zeit zum Arbeiten ! :icon_lol:
 
E

ExitUser

Gast
Und warum beantwortet man solche Fragen nicht und beschwert sich ?


Die richtige Antwort wäre gewesen :
Sex rund um die Uhr !
:icon_party:
Aus diesem Grund habe ich auch keine Zeit zum Arbeiten ! :icon_lol:

oder "dann machen Sie sich schon mal frei, ich kann es selbst nicht bewerten." :icon_razz: :icon_lol:
 

Kaleika

Redaktion
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
4.132
Bewertungen
367
Unglaublich, was die sich herausnehmen!
Denen würde ich etwas erzählen, nämlich gar nichts,

oder aber....


könnte eine weitere Variante vielleicht sein: "Schade dass Sie nicht mein Typ sind, denn sonst hätten wir es gemeinsam ausprobieren können...!"

Kaleika
 
S

Sissi54

Gast
Und nicht vergessen, in der EGV die Finanzierung von Arbeitsmaterial (Verhüterli) verbindlich festlegen ! :icon_lol: :icon_lol: :icon_lol:
 

Atlantis

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.632
Bewertungen
148
Und nicht vergessen, in der EGV die Finanzierung von Arbeitsmaterial (Verhüterli) verbindlich festlegen ! :icon_lol: :icon_lol: :icon_lol:


Frau von der Leyen wollte eigentlich ein kinderboom, mit diese dinger macht das kein spass, Gummitüten Wiederlich.

[FONT=&quot]Dass Land braucht doch Wickelväter so kuschelweich und jeder Vater hat dann einen neun Job.[/FONT]
 
E

ExitUser

Gast
Frau von der Leyen wollte eigentlich ein kinderboom, mit diese dinger macht das kein spass, Gummitüten Wiederlich.
[FONT=&quot]Dass Land braucht doch Wickelväter so kuschelweich und jeder Vater hat dann einen neun Job.[/FONT]
Und was empfiehlst du jetzt? Poppen für Deutschland? :icon_twisted:

LG :icon_smile:
 

Donauwelle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Januar 2008
Beiträge
1.440
Bewertungen
125
Frau von der Leyen wollte eigentlich ein kinderboom, mit diese dinger macht das kein spass, Gummitüten Wiederlich.

[FONT=&quot]Dass Land braucht doch Wickelväter so kuschelweich und jeder Vater hat dann einen neun Job.[/FONT]

Nun ja - Frau von der Leyen will die Kinder nur von den Richtigen...

Sonst wäre das ggf. die Möglichkeit für eine ABM-Maßnahme...

Oder einen 1-EUR-Job...

Wobei, wir sollten die Frau nicht auf neue Ideen bringen...
 

Atlantis

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.632
Bewertungen
148
Und was empfiehlst du jetzt? Poppen für Deutschland? :icon_twisted:

LG :icon_smile:
Ich Empfehle Gisla Von Hinten.:icon_mrgreen:


Hab ich die Holden Frauen nun Verschreckt, das ist doch nur ihr Name Gisela von Hinten.
Dann gibt es doch viele von

Andreas Kreuz, 50739 Köln
Frau B.Scheuert, 54441 Wellen
TheobaldTrunkenbold, 77743 Neuried
BernhardDiener, 30177 Hannover
O.Nein, 42107 Wuppertal
EllenLang, 59425 Unna
ErnstHaft, 82327 Tutzing
G.Schlecht, 70806 Kornwestheim
G.Laber, 31542 Bad Nenndorf
HerrnG.Zuppel, 28219 Bremen
G.Tue, 41199 Mönchengladbach
G.Saes, 46047 Oberhausen
Herrn GeroldSteiner, 56564 Neuwied
HansDampf, 50374 Erftstadt
HansWurst, 53229 Bonn
HeinzEllmann, 49681 Garrel
JohannesBeer, 26931 Elsfleth
K. Melle, 31141 Hildesheim
Karl Auer, 53123 Bonn
KlaraKorn, 31303 Burgdorf
KlausUhr, 47053 Duisburg
MarkAnt, 24149 Kiel
Maximilian Mumm, 56294 Münstermaifeld
Reiner Hohn, 47800 Krefeld
Fetter,Rudolf, Hildesheim
ReinerZufall, 74072 Heilbronn
WilmaFicken, 27721 Ritterhude
GünterLeberwurst, 01279 Dresden
WilliWurst, 13409 Berlin
Utschig-Utschig Olga,
RosaSchlüpfer, 51103 Köln
Rosa Radio, 66539 Neunkirchen
Pool-Billard-Club Petting e.V. 83367 Petting
Peter Puffpaff, 15848 Beeskow
Peter Petersilie, 59581 Behlke
Olaf Spanner, 80335 München
O. Gott, 51766 Engelskirchen
NinaVagina, 01445 Radebeul
 
E

ExitUser

Gast
Ich Empfehle Gisla Von Hinten.
:icon_lol: :icon_lol: :icon_lol:


Hab ich die Holden Frauen nun Verschreckt, das ist doch nur ihr Name Gisela von Hinten.
Dann gibt es doch viele von

Andreas Kreuz, 50739 Köln
Frau B.Scheuert, 54441 Wellen
TheobaldTrunkenbold, 77743 Neuried
BernhardDiener, 30177 Hannover
O.Nein, 42107 Wuppertal
EllenLang, 59425 Unna
ErnstHaft, 82327 Tutzing
G.Schlecht, 70806 Kornwestheim
G.Laber, 31542 Bad Nenndorf
HerrnG.Zuppel, 28219 Bremen
G.Tue, 41199 Mönchengladbach
G.Saes, 46047 Oberhausen
Herrn GeroldSteiner, 56564 Neuwied
HansDampf, 50374 Erftstadt
HansWurst, 53229 Bonn
HeinzEllmann, 49681 Garrel
JohannesBeer, 26931 Elsfleth
K. Melle, 31141 Hildesheim
Karl Auer, 53123 Bonn
KlaraKorn, 31303 Burgdorf
KlausUhr, 47053 Duisburg
MarkAnt, 24149 Kiel
Maximilian Mumm, 56294 Münstermaifeld
Reiner Hohn, 47800 Krefeld
Fetter,Rudolf, Hildesheim
ReinerZufall, 74072 Heilbronn
WilmaFicken, 27721 Ritterhude
GünterLeberwurst, 01279 Dresden
WilliWurst, 13409 Berlin
Utschig-Utschig Olga,
RosaSchlüpfer, 51103 Köln
Rosa Radio, 66539 Neunkirchen
Pool-Billard-Club Petting e.V. 83367 Petting
Peter Puffpaff, 15848 Beeskow
Peter Petersilie, 59581 Behlke
Olaf Spanner, 80335 München
O. Gott, 51766 Engelskirchen
NinaVagina, 01445 Radebeul
Ohne Worte. :icon_lol:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten