• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

War die Hartz IV Reform auch ein Bertelsmann Projekt?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

edy

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
1.306
Gefällt mir
6
#1
„Welchen Einfluss die Stiftung auf die Vorbereitung und Begleitung der
Hartz-Gesetze genommen hat, das kann man in der materialreichen
Untersuchung von Helga Spindler nachlesen, die im Sammelband “Bertelsmann
- Netzwerk der Macht” 2007 veröffentlich wurde. Die Autorin hat diesen
Beitrag 2008 um ein Nachwort ergänzt.“ Beitrag von Helga Spindler
dokumentiert bei den Nachdenkseiten am 23. September 2009
NachDenkSeiten - Die kritische Website Wie die Bertelsmann Stiftung neues Vertrauen zurückgewinnen will ? Ein Rückblick
 

mercator

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Mrz 2006
Beiträge
1.231
Gefällt mir
56
#2
Bertelsmann drückt in den eigenen Tochterunternehmen (Arvato) auch massiv die Löhne. Jedenfalls für technische Angestellte. Mir ist von mehreren Arbeitnehmern (Facharbeiter in entsprechender Position) versichert worden, dass sie nur noch ein Bruttogehalt von etwa 1400 € bekommen. Das ist Leiharbeiterniveau. Arvato scheint eine Art Spielplatz zu sein für Experimente der eher unerfreulichen Art.
 

maniac

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Sep 2006
Beiträge
346
Gefällt mir
7
#3
ich war selbst bei arvato von 2000-2002 angestellt... das letzte Monate davon waren geprägt, das gehaltskürzungen der gesamten belegschaft, mit ausnahme natürlich der standortsleitung, von ca. 35% zugemutet worden sind... ich habe das nicht mitgemacht und deswegen wurde mein vertrag nicht verlängert. Begründet wurde das mit der Marktsituation etc.. Ich hab den Mist natürlich nicht geglaubt
 

Hilfskraft

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Sep 2009
Beiträge
107
Gefällt mir
0
#4
Dann sind die Leute ja endlich beim Hilfsarbeiterlohn angekommen.
Was sie aber nicht davon abhält, weiter Ihre Pflicht zu tun.

Dabei fällt mir ein, bei solchen Gehältern ist an Eigenheimbau, der bei meiner Generation noch selbstverständlich war, nicht mehr zu denken.

Nur eine Frage der Zeit, bis die Baubranche endgültig zusammen bricht.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten