Wann werden die Warmwasserkosten rückerstattet?

C

ColinArcher

Gast
Im April bekam ich die Erstattung der Regelleistungserhöhung aber bislang habe ich noch nichts von dem Warmwasserkostenabzug in Höhe von 6,47 € monatlich gehört.

Hat einer von euch darüber Informationen?
 

Purzelina

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.694
Bewertungen
2.047
Innerhalb eines Monats nach dem Ende des laufenden Bewilligungsabschnittes.
 

Ingvar

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juli 2008
Beiträge
530
Bewertungen
50
Innerhalb eines Monats nach dem Ende des laufenden Bewilligungsabschnittes.
Mein letzter Bewilligungsabschnitt endete am 28.02. , habe aber noch immer keine Warmwassernachzahlung für Januar und Februar.
Saubande, elende!!!
 

alvis123

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 August 2009
Beiträge
2.007
Bewertungen
398
Hi...

..mein Bewilligungsabschnitt endet im Juli; ich denke ich bekomme meine Nachzahlung im September 2011! ...oder die Kacke ist am dampfen...:icon_party::biggrin:

MfG
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.581
Mein letzter Bewilligungsabschnitt endete am 28.02. , habe aber noch immer keine Warmwassernachzahlung für Januar und Februar.
Saubande, elende!!!
Das "neue" SGB II wurde erst im März im Bundesgesetzblatt veröffentlicht, war also erst ab diesem Zeitpunkt gültig, wenn auch mit teilweise rückwirkend auf den 1.1.2011. Dein Bescheid wurde also noch nach "altem" SGB II erlassen, anders ging es gesetzlich ja nicht.

Es sind zig Millionnen Bescheide zu ändern bzw. für zig Millionen HE Nachzahlungen zu erbringen, deshalb wurde der § 77 Abs. 6 wohl eingeführt, also um das Ganz zu entzerren über einige - für manche zu lange - Monate. Nach dem Gesetz müsstest Du dann spätestens im September die Nachzahlung erhalten ... Oder stellst halt jetzt einen Antrag. Aber ob das schneller geht ...

Noch mal der entsprechende Paragraph:
§ 77 SGB II

...

(6) Sofern Leistungen ohne Berücksichtigung der tatsächlichen Aufwendungen für die Erzeugung von Warmwasser festgesetzt wurden, weil sie nach den §§ 20 und 28 in der bis zum 31. Dezember 2010 geltenden Fassung mit der Regelleistung zur Sicherung des Lebensunterhalts abgegolten waren, ist der Verwaltungsakt, auch nachdem er unanfechtbar geworden ist, bis zum Ablauf eines Monats nach dem Ende des Bewilligungszeitraums zurückzunehmen und die Nachzahlung zu erbringen.
 
C

ColinArcher

Gast
Hi...

..mein Bewilligungsabschnitt endet im Juli; ich denke ich bekomme meine Nachzahlung im September 2011! ...oder die Kacke ist am dampfen...:icon_party::biggrin:

MfG
So etwas verstehe ich nicht alvis. Probleme löst man in dem man mit seinem Gegenüber eine Absprache trifft und wer ein Gespräch führt muss seinen Gesprächspartner führen.

Ich hatte bislang nicht ein einziges Problem mit der Arge und das führe ich nur darauf zurück weil ich meine Gespräche vorbereite und zu führen weiß.

Ob ich nun die 5 x 6,47 € = 32,35 € heute oder im Dezember auf dem Konto habe ist mir egal.

ICH WILL SIE NUR HABEN
 
C

ColinArcher

Gast
Das "neue" SGB II wurde erst im März im Bundesgesetzblatt veröffentlicht, war also erst ab diesem Zeitpunkt gültig, wenn auch mit teilweise rückwirkend auf den 1.1.2011. Dein Bescheid wurde also noch nach "altem" SGB II erlassen, anders ging es gesetzlich ja nicht.

Es sind zig Millionnen Bescheide zu ändern bzw. für zig Millionen HE Nachzahlungen zu erbringen, deshalb wurde der § 77 Abs. 6 wohl eingeführt, also um das Ganz zu entzerren über einige - für manche zu lange - Monate. Nach dem Gesetz müsstest Du dann spätestens im September die Nachzahlung erhalten ... Oder stellst halt jetzt einen Antrag. Aber ob das schneller geht ...

Noch mal der entsprechende Paragraph:

In meinem Fall ist das nicht schlimm ob ich das Geld heute oder im Dezember habe.

ICH WILL ES NUR HABEN
 
E

ExitUser

Gast
Bei mir ist alles da. Erst Januar bis April 46,56 € und dann am 3. Mai nochmal 11,64 €.
Das bedeutet bei uns pro Kopf 5,82 € . Ist das eigentlich korrekt ? :icon_kinn:
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.581
Ja. Bei 90-%-Regelleistung waren es 5,82 € Abzug für Warmwasseraufbereitung je Person bei zentraler WW-Aufbereitung.
 

Ingvar

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juli 2008
Beiträge
530
Bewertungen
50
Das "neue" SGB II wurde erst im März im Bundesgesetzblatt veröffentlicht, war also erst ab diesem Zeitpunkt gültig, wenn auch mit teilweise rückwirkend auf den 1.1.2011. Dein Bescheid wurde also noch nach "altem" SGB II erlassen, anders ging es gesetzlich ja nicht.

Es sind zig Millionnen Bescheide zu ändern bzw. für zig Millionen HE Nachzahlungen zu erbringen, deshalb wurde der § 77 Abs. 6 wohl eingeführt, also um das Ganz zu entzerren über einige - für manche zu lange - Monate. Nach dem Gesetz müsstest Du dann spätestens im September die Nachzahlung erhalten ... Oder stellst halt jetzt einen Antrag. Aber ob das schneller geht ...

Noch mal der entsprechende Paragraph:
Das alles ist mir bekannt.
Halte dies aber alles für eine Verschleppungstaktik der elenden Saubande!
Denn schliesslich gilt die neue Gesetzeslage ab Januar 2011.
 
C

ColinArcher

Gast
Das alles ist mir bekannt.
Halte dies aber alles für eine Verschleppungstaktik der elenden Saubande!
Denn schliesslich gilt die neue Gesetzeslage ab Januar 2011.


Wo wäre der Nutzen dieses Verhaltens? Das Vorgehen der Regierungsparteien spricht ihre Sprache. Die Opposition kann man genauso in der Pfeife rauchen.

Du sprichst von Saubande. Meinst aber leider die falschen Menschen / Seite. Als Unzufriedener auf dem heimischen Sofa kann man keine Erfolge erzielen.

Wir wurden als ALG II Bezieher schlichtweg über den Leisten gezogen und vielleicht auch berechtigt da wir nicht für unsere Sache eintreten.
 
Oben Unten