Wann und wie kann man die Übernahme der Tilgung für ein Eigenheim beantragen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
G

Gelöschtes Mitglied 67361

Gast
Hallo!

ela1953 schrieb in einem anderen Thread:

...
Jetzt zu Eigentum:

Bei Eigentum gelten mehr als 60m2 für 2 Personen.

KdU:
Die Zinsen, bei fast abbezahlten Häusern auch auf Antrag die Tilgung bis zur Höhe der angemessenen Kaltmiete.

Städtische Abgaben (Grundsteuer, Entwässerung, Müllabfuhr, Straßenreinigung)

Gebäudeversicherung, Schornsteinfeger, Heizungswartung,

Wasser, Heizkosten.

Bei Eigentumswohnungen dieses Hausgeld.

Darüber hinaus Kosten für notwendige, anfallende Instandhaltung.

Vermögen pro Person 150 Euro pro Lebensjahr + 750 Euro
1 Auto pro Person bis 7500 Euro, Mehrwert kann auf das Vermögen geschoben werden.

Einkommen durch Arbeit hat Freibeträge.
Vom Brutto 100 Euro, vom Rest bis 1000 sind es 20% .
Diese Freibeträge werden vom Netto abgezogen.
Fahrtkosten und KfZ Versicherung über 100 Euro erhöhen den Freibetrag.

Selbst, wenn die 1000 Euro Einkommen Netto sind, wird der Bedarf aus 2x RS +KdU nicht erreicht werden.Es kann also noch etwas vom JC gezahlt werden.

Problematisch werden bei AlGII Versicherungen wie private Haftpflicht, Hausrat, Lebensversicherung, KFZ Versicherung.


Was heißt fast abbezahlt bei Eigenheim?

Wie lange darf, bei fast abbezahltem Eigenheim, ein Darlehen noch laufen bis Jobcenter Tilgung, zumindest anteilig, bezahlt?

Wie beantragt man Tilgung, bei fast abbezahltem Eigenheim, bis zur Höhe der angemessenen Kaltmiete?


Gruß,
Miro
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.895
Bewertungen
2.284
Ich hatte die Übernahme der Tilgung nach dem im Artikel genannten Urteil beantragt und bewilligt bekommen.


Hatte geschrieben, dass ich die Übernahme der Tilgung beantrage, da bei mir Zinsen und Tilgung noch unter der angemessenen Miete lagen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 67361

Gast
Ich hatte die Übernahme der Tilgung nach dem im Artikel genannten Urteil beantragt und bewilligt bekommen.


Hatte geschrieben, dass ich die Übernahme der Tilgung beantrage, da bei mir Zinsen und Tilgung noch unter der angemessenen Miete lagen.


Hallo ela1953!

Vielen Dank für deine schnelle Rückmeldung.

Mit Rente ist noch ein wenig hin.
Ich bin 39 Jahre und meine Hypothek läuft noch 5 Jahre. Mit Tilgung und Zinsen zahle ich 400 Euro nur Hypothek.
Ein Job ist gerade nicht in Aussicht.

Gruß,
Miro
 
G

Gelöschtes Mitglied 67361

Gast
Hallo!

Wenn die KDU unter der erlaubten Grenze liegen die das JC genehmigt, kann ich dann die Übernahme der Tilgung beantragen?
Wird die dann bis zur Höhe der erlaubten Grenze für KDU übernommen?

Gruß,
Miro
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.895
Bewertungen
2.284
Ich würde erst mal den Antrag stellen.

Du bist zwar nicht bald in Rente. Aber dein Haus ist ja in kurzer Zeit abbezahlt.

Mein JC hat die Tilgung sofort gezahlt , als ich nach dem Urteil den Antrag stellte.
Auch die Heizung wurde genehmigt.

Habe hier aber auch gelesen, dass manche nichts vom JC bekamen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 67361

Gast
Hallo ela1953!

Die Worte "kurze Zeit" sind so ein dehnbarer Begriff. Für die einen sind 1 Monat eine kurze Zeit für andere sind 5 Jahre eine kurze Zeit. Versuchen kann ichs ja mal.
Mehr als Nein bekommen, geht nicht.
Ich formulieren morgen mal etwas und stellte das hier rein bevor ich es abschicke.

Gruß,
Miro
 
G

Gelöschtes Mitglied 67361

Gast
Hallo!

Hier mein Entwurf. Könntet ihr mal drüber sehen, ob ich den so abschicken kann?

Miro
Mirostrasse 9
12345 Mirosstadt

BG von Miro
Jobcenter von Miro
12345 Mirosstadt


Widerspruch gegen den Bescheid vom 99.99.2019

Bei den berücksichtigungsfähigen Hauslasten berücksichtigen Sie bis zum 99.99.2019
u. a. die Schuldzinsen der Hypotheken, jedoch keine Tilgungsraten.

Ohne die Übernahme der Tilgungsraten droht mir der Verlust des Eigenheims.
Das heißt: Ich müsste umziehen. Dies hätte zur Folge, dass das Jobcenter für alle anfallenden Umzugskosten und so wie die Neuausstattung einer neuen Wohnung aufkommen müsse. Auch müsse das Jobcenter damit rechnen, dass die Kosten der Unterkunft mit einer neuen Wohnung eher steigen, als sinken würden.

Hiermit beantrage ich die Bewilligung der Tilgungsraten, bis zur Höhe der angemessenen Kosten einer angemessenen Mirosstadt Ein-Personen-Mietwohnung, ebenfalls als Kosten der Unterkunft bis zum Ende des Bewilligungszeitraums am 99.99.2019 zu übernehmen, sowie eine rechtsmittelfähige, endgültige Bescheidung.

Gruß,
Miro
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten