Wann sollte ich eine Reha beantragen, wenn ich am 16.03.2020 aus dem Krankengeld ausgesteuert werde? Und wann sollte ich mich bei der Agentur für Arbeit melden wegen der Beantragung von ALG 1?

Ju123

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Januar 2019
Beiträge
37
Bewertungen
2
Du stellst jetzt entweder einen Reha- oder einen Rentenantrag. Wenn die DRV meint, du bist zu krank für eine Reh, wird der ineien Retenantrag umgewndelt. Kommt eher selten vor.

Wenn du gleich einen Rentenantrag stellt, verlangt die DRV meist erstmal eine Reha.

Am Ende ser Reha wird ein sozialmedizinisches Gutacten erstellt. DAraus kann man dann meist schon entnehmen, ob es Sinn macht, Rente zu beantragen.
Alles klar, danke dir!
Den Reha-Antrag stelle ich auf jeden Fall.
 


Ju123

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Januar 2019
Beiträge
37
Bewertungen
2
Hallo zusammen, ich habe jetzt den Bescheid von der DRV über den Reha-Antrag bekommen.
Er wurde abgelehnt. Das wundert mich, da ich ja scheinbar laut äD der AfA unter 15 Stunden leistungsfähigkeit bin.
Ich bin nicht traurig darüber, nicht in Reha zu müssen, aber ich frage mich wie es jetzt weitergeht/weitergehen soll?! Bin ich dann für die AfA voll erwerbsfähig? Denn von heute auf morgen gleich wieder 100% arbeiten geht nicht. Auch wenn ich gerne wieder etwas arbeiten würde.
Ich hatte gehofft, das ich durch die Reha vielleicht eine befristet teilweise EU-Rente bewilligt bekomme und so erstmal Teilzeit arbeiten könnte.
Wie gehe ich jetzt am besten vor?
Ich hänge mal zwei Bilder von dem Bescheid an.
Danke und viele Grüße
Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:

Ach ja, noch eine Frage:
Muss ich mir Sorgen machen, das die AfA jetzt das ALG 1 im Rahmen der Nahtlosigkeit einstellt?
 

Anhänge

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
22.527
Bewertungen
24.613
Du solltest dicj mit deinen Ärzten besprechen, ob sie eien Reha für angebracht halten und dann ggf. in Widerspruch gehen.
 

Ju123

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Januar 2019
Beiträge
37
Bewertungen
2
Du solltest dicj mit deinen Ärzten besprechen, ob sie eien Reha für angebracht halten und dann ggf. in Widerspruch gehen.
Das Problem ist, das der Bescheid schon am 3.6. erstellt wurde, ich in der Zeit umgezogen bin und meine Nachmieterin mir den Brief erst jetzt zukommen lassen hat. Die Adressänderung bei der RV hat sich scheinbar überschnitten.
Bei meiner neuen Hausärztin habe ich erst in einer Woche einen Termin. Genau da läuft die Frist für den Widerspruch aus.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
22.527
Bewertungen
24.613
Du kannst auch erstmal fristwahrenden Wiederspruch ainelegen und die Begründung nachreichen. Bi der Gelegenheit würde ich aucj gleic die Stellungnahme des sozialmedizinischen Dienstes der DRV anfordern. Ohne die kann man sowieso schwerden Widerspruch begründen.
 

Ju123

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Januar 2019
Beiträge
37
Bewertungen
2
Du kannst auch erstmal fristwahrenden Wiederspruch ainelegen und die Begründung nachreichen. Bi der Gelegenheit würde ich aucj gleic die Stellungnahme des sozialmedizinischen Dienstes der DRV anfordern. Ohne die kann man sowieso schwerden Widerspruch begründen.
Das habe ich mir auch gedacht.
Erstmal wegen der Frist.
Aber was würde denn passieren, wenn ich deswegen gar nichts unternehme? Streicht mir die AfA dann das ALG 1 oder stuft mich als vermittlungsfähig ein?
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
22.527
Bewertungen
24.613
Es könnte passieren, dass man dic als voll vermittlungsfähig ansieht.
 

Ju123

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Januar 2019
Beiträge
37
Bewertungen
2
Ich habe nun den Wiederspruch ers6g noch kein ALG 1 a. Konto war. Ich bin ja umgezogen und somit ab dem 1.6.2020 in einem anderen Bundesland. Ich hatte damals gleich die Änderungsvereinbarung abgeschickt und von denen kam bisher auch nichts.
Ich habe heute die Hotline angerufen und die Dame sagte mir, das das ALG gestoppt wurde wegen Umzug. Sie meinte dann ich muss das immer sofort melden, die Änderungsvereinbarung benutzt eigentlich keiner mehr, alles nur telefonisch oder per Mail. Und zur Zeit, wegen Corona usw geht ja evtl auch mal was "verloren". Meine neue Adresse war allerdings schon gespeichert. Es kam aber kein Schreiben, das die Zahlung gestoppt wird oder sonst was. Also hab ich denen heute schnell eine Kopie von der Meldebescheinigung und vom Ausweis rein geschmissen, mit der Bitte doch schnell das Geld auszuzahlen. Ich hoffe das passiert die Woche noch.
Die Dame von der Hotline meinte auch das sich die neue zuständige Sachbearbeiterin wohl bald bei mir melden wird und evtl. ein Gesprächstermin ausmacht. Sie hätte mich auch zurück rufen lassen, aber das habe ich abgewimmelt. Habe eh eine neue Nummer und mit unterdrückter Nummer dort angerufen. Ich möchte nicht, das sie die Nummer dann gespeichert haben.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
22.527
Bewertungen
24.613
Sie meinte dann ich muss das immer sofort melden, die Änderungsvereinbarung benutzt eigentlich keiner mehr, alles nur telefonisch oder per Mail. Und zur Zeit, wegen Corona usw geht ja evtl auch mal was "verloren".
Alles völliger Blödsinn.
Wenn du eine Ändrrungsvereinbarung chicks, kannst du das zum Beispiel per Fax machen und hast einen Nachweis, dass es angekommen ist. Da hat dann auch nichts verloren zu gehen. MAil it nicht rechtsssicer und Telefonate sind Schall und Rauch.
ch bin ja umgezogen und somit ab dem 1.6.2020 in einem anderen Bundesland.
Das verstehe ic noch nict ganz. Dann ist doc eine andere AfA für dich zuständig. Ich meine, dann musst du einen neuen Antrag stellen.
 

Ju123

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Januar 2019
Beiträge
37
Bewertungen
2
Alles völliger Blödsinn.
Wenn du eine Ändrrungsvereinbarung chicks, kannst du das zum Beispiel per Fax machen und hast einen Nachweis, dass es angekommen ist. Da hat dann auch nichts verloren zu gehen. MAil it nicht rechtsssicer und Telefonate sind Schall und Rauch.

Das verstehe ic noch nict ganz. Dann ist doc eine andere AfA für dich zuständig. Ich meine, dann musst du einen neuen Antrag stellen.
Wieso muss ich einen neuen Antrag stellen? Das wusste ich nicht und das hat sie mir gestern auch nicht Telefon gesagt.
Das heißt alles nochmal von vorne und ca einen Monat warten bis Geld kommt/der Antrag bearbeitet ist?
 
Oben Unten