Wann läuft die Frist für den Vermittlungskosten-Antrag ab?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Sunshine007

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Januar 2019
Beiträge
10
Bewertungen
3
Hallo :)

Seit dem 06.März bin ich in Arbeit. Um ehrlich zu sein, habe ich es einfach nicht geschafft, den
Antrag auszufüllen und abzuschicken (arbeite 12h + 1h Fahrt... Schlafen... 2,3 Std. "Freizeit"...).

Kann ich den Antrag auf Kostenrückerstattung des Vermittlungsbudgets noch abgeben?
Gibt es da eine Frist?

Vielen Dank! :)
 

Sunshine007

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Januar 2019
Beiträge
10
Bewertungen
3
Hallo,
ja, da passt Alles. ;)
Das ist in der Branche (Security/Sicherheit/Wachdienst) so üblich. Letzten Monat waren es 235+ Std. ...
Einige Branchen (z.B. Klinikmitarbeiter) haben sogar 20 Std.-Schichten... Da geht so ne Schicht von 13Uhr bis 9Uhr nächsten Morgen...

Bei mir geht ne Schicht von 19-7 und von 7-19..
Habe letzte Woche 6 Tage gearbeitet und 2 frei gehabt.

Wie sieht es denn mit dem Antrag aus? Wegen Fristen?

LG =)
 

BerndB

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2016
Beiträge
1.146
Bewertungen
679
Seit dem 06.März bin ich in Arbeit. ... Kann ich den Antrag auf Kostenrückerstattung des Vermittlungsbudgets noch abgeben?
Um die Frage zu beantworten fehlen noch Angaben:
  • Um welche Leistung geht es? Vorstellung, Bewerbung, Arbeitsantritt, Umzug?
  • Wann etwa sind die Kosten entstanden?
    Der Antrag kann ja bspw. am 01.08.2018 gestellt worden sein. Die Kosten aber erst am 01.02.2019.
  • Wann hast du den Antrag gestellt? Datum auf dem Antragsformular?
VB wird gezahlt, wenn man die Kosten nicht selbst tragen kann. Wenn man bspw. die Kosten erst nach 6 oder 9 Monaten abrechnen will, stellt sich mir, vermutlich nur mir, die Frage, ob man die Kosten nicht doch selbst tragen konnte.
 

Sunshine007

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Januar 2019
Beiträge
10
Bewertungen
3
Hallo Bernd,
danke für die Antwort.
Es ging um Bewerbungskosten.
Ich habe zwar das Formular hier liegen, jedoch den Antrag noch nicht gestellt.
Grob kann ich sagen, dass sie November - Januar entstanden.
Naja, weil ich damals eben Kosten hatte und die natürlich gern wieder hätte. ;)
 

apfelkuchen

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
22 Februar 2018
Beiträge
565
Bewertungen
1.277
Mehr als Ablehnen können sie den Antrag nicht. Und mal schauen, mit welchem Grund sie den ablehnen wollen. Im Zweifelsfall kannst du dann auch noch dagegen in Widerspruch gehen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten