Wann kann man frühestens einen Folgeantrag stellen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

moklet

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 August 2013
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo zusammen,

wollte mal wissen, wann man frühestens einen Folgeantrag auf Grundsicherung im Alter stellen könnte. Würde das 3 Monate vor dem Ablauf des Bewilligungszeitraums gehen?

Danke schon mal
 
S

silka

Gast
wollte mal wissen, wann man frühestens einen Folgeantrag auf Grundsicherung im Alter stellen könnte. Würde das 3 Monate vor dem Ablauf des Bewilligungszeitraums gehen?
Wenn dein Antrag schon 3 Monate vorher dort liegt, vergessen die den vielleicht?
Wie oft hast du schon Folgeanträge gestellt?
6-8 Wochen dürfte beim Sozialamt ausreichen.
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.613
Bewertungen
2.631
Für Grusi besonders wichtig:


§ 18 SGB XII Einsetzen der Sozialhilfe

(1) Die Sozialhilfe, mit Ausnahme der Leistungen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung, setzt ein, sobald dem Träger der Sozialhilfe oder den von ihm beauftragten Stellen bekannt wird, dass die Voraussetzungen für die Leistung vorliegen.


(2) Wird einem nicht zuständigen Träger der Sozialhilfe oder einer nicht zuständigen Gemeinde im Einzelfall bekannt, dass Sozialhilfe beansprucht wird, so sind die darüber bekannten Umstände dem zuständigen Träger der Sozialhilfe oder der von ihm beauftragten Stelle unverzüglich mitzuteilen und vorhandene Unterlagen zu übersenden. Ergeben sich daraus die Voraussetzungen für die Leistung, setzt die Sozialhilfe zu dem nach Satz 1 maßgebenden Zeitpunkt ein.



Ansonsten:

Es gibt keine festen Fristvorgaben.

14 Tage mindestens würde ich aber auch dem SozA zugestehen, sofern dann auch alle erforderlichen Angaben vorliegen.
 
Oben Unten