😷 Wann glaubt ihr, werden die Jobcenter wieder öffnen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
26.166
Bewertungen
28.601
Ich hatte den schon vor Monaten geschrieben das ich ausschließlich Postalisch erreichbar bin und das sie meine Nummer bitte löschen. Seit dem geh ich auch nicht mehr ran wenn sie anrufen. Scheint so als wenn meine Nachricht zu nett formuliert wurde und deshalb auch ignoriert wird.
Dann würde ich das über den Datenschutzbeauftargten laufen lassen.
 

Scenery

Elo-User*in
Mitglied seit
22 März 2018
Beiträge
71
Bewertungen
110
:unsure: sollte ich vielleicht trotzdem noch machen, auch wenn die Nummer demnächst eh tod ist, damit die leute nicht arbeitslos werden ..sicher ist sicher xD
 

Scenery

Elo-User*in
Mitglied seit
22 März 2018
Beiträge
71
Bewertungen
110
das freut mich, dann will ich meine Pflicht mal nach kommen...geich mal stöbern, meine hier auch ein Vordruck dafür gelesen zu haben.
 

yankee26

Elo-User*in
Mitglied seit
11 Oktober 2019
Beiträge
74
Bewertungen
91
Nach gut 9 Monaten habe ich erstmals ein "Lebenszeichen" vom hiesigen JC in Form einer Einladung gem. §59 SGBII erhalten (letzer Meldetermin war Anfang Mrz).

Man möchte mit mir (in der Weihnachtwoche - wie besinnlich) über meine berufliche Situation sprechen - und zwar explizit telefonisch. Einladung ist mit einer RFB (mit bekannter Sanktionsandrohung i.H.v. 10%) versehen. In dieser Form dürfte diese Einladung nichtig sein.

Wenn ich darauf nicht eingehe bzw. dagegen widespreche wird ganz bestimmt zeitnah eine erneute Einladung zur persönlichen Vorsprache ins JC erfolgen. Auch nicht das gelbe vom Ei aufgrund der gegenwärtigen Pandemie.

Habe ein ungutes Gefühl, dass man mir wieder versuchen wird irgendwelche unnötigen (sowie imo dubiosen) Maßnahmen anzudrehen.


Nachtrag:

meine Telefonnr ist nicht beim JC hinterlegt - ich soll anrufen
Rufe dort an und spiele deinem SB We Wish you a Merry Christmas vor. Am Ende wünschst du noch persönlich Frohe Weihnachten😉
 

Faldo311

Elo-User*in
Mitglied seit
7 November 2018
Beiträge
254
Bewertungen
472
Mir hat man auf meinen Antrag geantwortet, dass man die Nummer wegen der Corona-Situation braucht und auf die Mitwirkungspflichten hingewiesen. Man würde die Löschung später nachholen.

Nach zahlreichen Vorladungen zu Terminen vor Ort, weiß ich die Einladungen zu Telefonaten mittlerweile zu schätzen. Telefongespräche sind wesentlich einfacher zu vermeiden und ich würde mich auf weitere Einladungen zu Telefonaten freuen.
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
7.903
Bewertungen
20.758
Höh? ==> Aufforderung zur Löschung der Nummer
Auch eine Aufforderung zur Löschung der Telefonnummer stellt rein verwaltungsrechtlich einen Antrag dar. Auch wenn es anders bezeichnet ist.

Ein Antrag kann auch negativ beschieden werden
Die "Aufforderung" ebenfalls, weil diese, wie bereits geschrieben, auch nichts anderes als einen Antrag darstellt. Du kannst auch um Löschung bitten ... auch das ist ein Antrag, trotz anderslautender Bezeichnung.
 

götzb

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 April 2008
Beiträge
1.996
Bewertungen
2.049
Jobcenter Gespräche braucht man wie ne schlimme Corona Erkrankung .
*


Das Sozialgericht Hildesheim verfügte in einem Eilverfahren, dass das Jobcenter einem Hartz IV Empfänger aus e
iner Corona-Risikogruppe die Leistungen nicht vollständig kürzen darf, wenn dieser aus Infektionsschutzgründen
nicht zu einem persönlichen Termin erscheint.

Die waren wohl sehr scharf auf den "Kunden.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.151
Bewertungen
18.356
@götzb

hier sollte man die Begründung vom SG im ganzen lesen, insbesondere den Beitrag vom Anwalt

 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
26.166
Bewertungen
28.601
Mir hat man auf meinen Antrag geantwortet, dass man die Nummer wegen der Corona-Situation braucht und auf die Mitwirkungspflichten hingewiesen. Man würde die Löschung später nachholen.
Da hätte ich mir so nicht gefallen lassen. Das ist durch die Mitwirkungspflichten nicht gedeckt.
 
Oben Unten