Wann den Erstantrag stellen

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Bert800

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 März 2012
Beiträge
47
Bewertungen
1
Hallo,

ich habe ca 6 Monate ALG2 bezogen. Dann fing ich eine Vollzeitstelle (Jahresvertrag) an, welche auf Grund von sinkendem Umsatz nach bereits 4 Monaten (in der Probezeit) wieder gekündigt wurde. Nun habe ich noch bis zum 31.8 Urlaub.Danach wäre ich arbeitslos und würde sofort wieder in Hartz4 rutschen.

Ich würde nun gerne, bevor ich ALG2 beziehen muss, noch einige Dinge (Kleinkrams) verkaufen. Ab wann muss ich mich für meine Zahlungseingänge wieder rechtfertigen? Doch erst ab dem 01.08 oder? Bis Datum bin ich ja offiziell noch in einem Arbeitsverhältnis.

Muss ich nun zum Amt und mich erstmal arbeitssuchend melden und dann am 01.08 den Antrag stellen? Oder gleich morgen den Antrag ZUM 1.08 stellen? Werden Zahlungseingänge dann erst ab dem 01.08. berücksichtigt?

Es geht mir darum, den Kleinkrams noch vor ALG2- Bezug zu Geld zu machen....
 
S

silka

Gast
Nun habe ich noch bis zum 31.8 Urlaub.Danach wäre ich arbeitslos und würde sofort wieder in Hartz4 rutschen.

Ich würde nun gerne, bevor ich ALG2 beziehen muss, noch einige Dinge (Kleinkrams) verkaufen. Ab wann muss ich mich für meine Zahlungseingänge wieder rechtfertigen? Doch erst ab dem 01.08 oder? Bis Datum bin ich ja offiziell noch in einem Arbeitsverhältnis.

Muss ich nun zum Amt und mich erstmal arbeitssuchend melden und dann am 01.08 den Antrag stellen? Oder gleich morgen den Antrag ZUM 1.08 stellen? Werden Zahlungseingänge dann erst ab dem 01.08. berücksichtigt?

Es geht mir darum, den Kleinkrams noch vor ALG2- Bezug zu Geld zu machen....
Wenn du nur 4 Monate weg vom JC warst, lebt dein alter Antrag wieder auf, d.h. du mußt keinen Erstantrag stellen.
Du hast Urlaub bis 31.8.?? Dann bist du erst ab 1.9. arbeitslos.
Kannst du postalisch nachweislich oder auch persönlich machen mit der Antragstellung. Jedes JC macht es anders, deswegen wäre Nachfragen wichtig.
Du kriegst zu Ende August deinen letzten Lohn??

Du hast doch einen Vermögensfreibetrag. Wenn du Sachen aus deinem Vermögen verkaufst, ist das nur Umwandlung. Das kannst du auch machen, wenn du im Leistungsbezug bist. Darfst nur mit dem Erlös insgesamt nicht über den Freibatrag( 150x Jahre+750) kommen.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.664
Bewertungen
25.607
Du darfst jederzeit Sachvermögen das dir gehört veräussern.

Das nennt sich Vermögensumwandlung und darf nicht angerechnet werden. Du musst nur aufpassen, dass du unter dem für dein Alter geltenden Freibetrag bleibst.

Den Antrag solltest du stellen, sobald du die Kündigung hast.
Könnte sonst eine Sanktion geben.

Es melden sich noch mehr dazu.
 

Lissyy

Elo-User*in
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
23
Bewertungen
1
Du müsstest doch am 01.09 nochmal Lohn bekommen oder ?

Demzufolge erst ab dem 1.10. wenn Leistungsbezug einsetzt.

Info am rande: Lass dich bloß nicht nochmal auf solche befristeten Verträge ein, wenn die auch noch 6 Monate Probezeit rausschlagen wollen (unverschämt, den im Prinziep sind die 12 Monate ja schon eine "Probezeit"), dann kannst du dir an 5 Fingern abzählen, das du nur kurzzeitig irgendeine Vertretung bist (anderer Mitarbeiter krank, Urlaub oder schwanger ?) und sobald der wieder da ist bist du weg, was man dir natürlich nicht sagt, weil du dich ja mehr ins Zeug legst, wenn du in dem glauben bist es geht um einen (festen) Job...
 

Bert800

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 März 2012
Beiträge
47
Bewertungen
1
Geht ja schnell hier. Vielen Dank schonmal.

Also, ich habe heute die Kündigung zum 30.07 bekommen. Ab sofort bin ich unter fortzahlung meines Lohnes und unter Anrechnung meiner Urlaubsansprüche freigestellt. Mit andern Worten; Heute war dein letzter Tag, brauchst nicht mehr wiederkommen, bekommst aber Monatsende nochmal das normale Gehalt.

Vertretung war ich nicht. Habe die Anzahl der Aufträge täglich gesehen. Diese waren zu Beginn sehr hoch, gingen dann aber immer weiter zurück. Einstellung erfolgte eher so nach dem Motto: Erstmal reichlich Leute einstellen, damit wir die Arbeit schaffen und wenns ruhiger wird, schmeißen wir halt wieder raus. War auch nicht der Einzige.

War keine Zeitfirma und Gehalt eigentlich auch ganz ok. Geschadet hat es mir ja nicht wirklich. Wenigstens Paar Monate wieder Geld verdient und Konto ausgeglichen.

Muss ich also keinen neuen Antrag stellen? Der alte Antarg "ruht" nur, sozusagen?

**************************************

Habe mich bei dem ersten Post vertan. Nicht bis zum 31.8 Urlaub sondern bis zum 31.07.

***************************************
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.320
Bewertungen
831
Hallo,

ich habe ca 6 Monate ALG2 bezogen. Dann fing ich eine Vollzeitstelle (Jahresvertrag) an, welche auf Grund von sinkendem Umsatz nach bereits 4 Monaten (in der Probezeit) wieder gekündigt wurde. Nun habe ich noch bis zum 31.8 Urlaub.Danach wäre ich arbeitslos und würde sofort wieder in Hartz4 rutschen.

was heisst hier Rutschen?
schnellstens neuen Antrag stellen.



Ich würde nun gerne, bevor ich ALG2 beziehen muss, noch einige Dinge (Kleinkrams) verkaufen. Ab wann muss ich mich für meine Zahlungseingänge wieder rechtfertigen? Doch erst ab dem 01.08 oder? Bis Datum bin ich ja offiziell noch in einem Arbeitsverhältnis.

du kannst verkaufen was willst du!

Muss ich nun zum Amt und mich erstmal arbeitssuchend melden und dann am 01.08 den Antrag stellen? Oder gleich morgen den Antrag ZUM 1.08 stellen? Werden Zahlungseingänge dann erst ab dem 01.08. berücksichtigt?

ich würde erst einmal bei der Arbeitsagentur suchend melden,gleichzeitig den ALG2 Antrag stellen.
und nicht vergessen, Kündigungsschutzklage beim Arbeitsgericht einzureichen.


Es geht mir darum, den Kleinkrams noch vor ALG2- Bezug zu Geld zu machen....

gruß
ww
 
S

silka

Gast
schnellstens neuen Antrag stellen.
ww
Es scheint über Neuen Antrag bzw. Weiterbewilligungsantrag unterschiedliche Ansichten zu geben.
Wahrscheinlich machen die einzelnen JC das auch unterschiedlich??
Meines Wissens bleibt der Hauptantrag mit dem 1. Bewilligungszeitraum *liegen* und aktuell.
Erst, wenn dieser 6-Monats-Zeitraum um ist, käme für Betroffene ein neuer Hauptantrag fällig. Hier sinds 4 Monate innerhalb des BWZ.

Deswegen: Lieber im JC nachfragen---oder hier meldet sich noch einer, der es ganz genau weiß??
(Ich bin ja nicht von da;-)):icon_razz:

Bearbeitungszeiten in den JC sind sicher 3-4 Wochen und in der U-Zeit noch länger.
Wenn du also für August Hartz 4 haben willst, solltest du dich sputen.
Der Zahlungslauf für die regulären August-Gelder ist ungefähr der 22.7. Das schaffst du sicher nicht mehr.
>Ich würde schnellstmöglich hin zum JC.
 

Bert800

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 März 2012
Beiträge
47
Bewertungen
1
Stimmt....

Ich war heute beim Jobcenter. Habe einen Weiterbewilligungsantrag bekommen. Muss also nur ein Paar Kreuze bei "Keine Veränderungen" machen. Ein Neuantrag müsste nur gestellt werden, wenn der letzte Leistungsbezug mehr als 6 Monate zurück liegt.

Da ich am Monatsende noch 1 x normal mein Gehalt bekomme, ist es nicht ganz so eillig.


Bleibt nur noch die Frage mit dem Kleinkrams verkaufen. Es müsste doch immer noch das Zuflussprinzip gelten. Wenn ich diesen Monat einige Zahlungseingänge durch die Verkäufe hätte, die Weiterbewilligung aber sowieso erst am/zum 01.08 beantrage, dürfte es hoffentlich niemanden interessieren.

Ist zwar eigentlich kein Einkommen aber dennoch, würde ich mir die Rechtfertigungen dafür gerne ersparen.


Wegen dem Freibetrag:

Verstehe ich das richtig? Ich könnte zB. 2000 € auf meinem Konto haben und dennoch Leistungen beziehen? Oder würde die Leistung auf das Guthaben angerechnet und ich deshalb für zB. 2 Monate nicht "hilfebedürftig" sein?
 

Bert800

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 März 2012
Beiträge
47
Bewertungen
1
150€ x 35 Jahre = 5250 + 750 = 6000 €.

Ich könnte also 6000 € auf meinem Konto haben und trotzdem sofort ALG2 beziehen, ja?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten