Wann bin ich eine eigene Bedarfsgemeinschaft ?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

DieKleineMaus

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 April 2009
Beiträge
25
Bewertungen
0
Hallo,

ich erhalte derzeit ALG 2, aber keine Regelleistung, da ich arbeiten gehe, sondern nur KDU. Davon aber auch nur einen Teil, also von dem 1/3, nochmal die Hälfte, sprich 109 Euro.

Ich wohne noch bei meinen Eltern, welche ebenfalls zum Teil Hartz 4 erhalten.

Nun bekam ich vom Arbeitsamt Post, dass ich ab nächsten Monat keine Bedarfsgemeinschaft mehr mit meinen Eltern bin. Ich werde nächsten Monat 25.

Aber überall lese ich in den Papieren, dass man erst mit vollendetem 25. LJ eine eigene Bedarfsgemeinschaft ist ?

Nicht das ich dann etwas zurückzahlen muss.

MfG
DieKleineMaus
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Aber überall lese ich in den Papieren, dass man erst mit vollendetem 25. LJ eine eigene Bedarfsgemeinschaft ist

... und das 25. Lebensjahr hast Du genau mit Deinem 25. Geburtstag vollendet (Geburt bis 1. Geburtstag = 1. Lebensjahr vollendet). :icon_wink:
 

DieKleineMaus

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 April 2009
Beiträge
25
Bewertungen
0
Achso, so ist das gemeint. Ich habe schon im Internet bei Google nachgelesen und überall steht etwas anderes.

Ich danke Dir !

Einen schönen Ostermontag noch.

MfG
DieKleineMaus
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Und denk' dran, dann einen eigenen Antrag zu stellen, aber wahrscheinlich stand es schon dabei, oder?

Neu in der Dienstanweisung der BA zum SGB II § 38 - Antragserfordernis - seit dem 20.03.2009:
• 37.12: Ende der Vertretungsbefugnis im Bewilligungszeitraum
Neue Antragstellung (Randziffer 37.12)

(1) Ist erkennbar, dass Mitglieder der derzeitigen Bedarfsgemeinschaft in absehbarer Zeit eine eigene Bedarfsgemeinschaft bilden werden (z.B. Vollendung des 25. Lebensjahres), ist auf die Erforderlichkeit einer eigenen Antragstellung nach Ablauf desBewilligungsabschnitts rechtzeitig hinzuweisen. Dies gilt insbesondere, wenn das o. a. Ereignis in den nächsten Bewilligungsabschnitt fällt.Das Erreichen des 25. Lebensjahres stellt keine wesentliche Änderung der Verhältnisse im Sinne des § 48 Abs. 1 SGB X dar. Ein Bewilligungsbescheid ist allein deshalb aufzuheben.
Quelle: https://www.arbeitsagentur.de/zentr...Gesetzestext-37-SGB-II-Antragserfordernis.pdf

Danke, Dir auch noch einen schönen "Restfeiertag".
 

DieKleineMaus

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 April 2009
Beiträge
25
Bewertungen
0
Vielen Dank nochmal an alle.

Ja, den neuen Antrag habe ich heute schon ausgefüllt.

Beim Wohngeldamt war ich schon, weil ich eigentlich von der Arge weg wollte.

Da meinte man, dass ich keins bekomme, da ich ja von der Arge KDU erhalte und ich mich sonst beim Arbeitsamt deswegen abmelden müsste (ist ja logisch), aber es würde dann wieder Probleme geben, falls ich irgendwann arbeitslos werden würde.
So in der Art, dass man dann beim Arbeitsamt auch im Stich gelassen wird, schließlich hat man sich ja da abgemeldet um woanders Geld zu beantragen.

MfG
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten