• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Wahlbetrug möglich?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

hermes

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
23 Apr 2006
Beiträge
12
Bewertungen
0
Was meint Ihr, ist in diesem Land Wahlbetrug möglich?
 

Lothenon

Neu hier...
Mitglied seit
26 Mai 2006
Beiträge
317
Bewertungen
1
Was meint Ihr, ist in diesem Land Wahlbetrug möglich?
Mit der jetzigen Wahlmethode recht unwahrscheinlich, da jeder die Wahl von Anfang bis Auszählung mitverfolgen kann.

Anders wird es, wenn sogenannte Wahlcomputer zum Einsatz kommen. Die Wahl kann nicht nachvollzogen werden, evtl. Manipulationen kann der Einzelne jedoch nicht nachweisen. Er muss der PTB in Braunschweig zu 100% glauben.

Wie einfach Wahlcomputer des Herstellers Nedap manipuliert werden können, zeigt der Chaos Computer Club auf seiner Seite: http://www.ccc.de/
 

Richardsch

Neu hier...
Mitglied seit
23 Aug 2007
Beiträge
1.462
Bewertungen
0
Mit der jetzigen Wahlmethode recht unwahrscheinlich, da jeder die Wahl von Anfang bis Auszählung mitverfolgen kann.
Der richtige Mann am richtigen Ort, ein Kreuzchen zu viel auf dem Wahlzettel -ungültig. Nur ein Beispiel. Andere Beispiele kann man googeln, z.B. hier
 

Ralf Hagelstein

Neu hier...
Mitglied seit
19 Jun 2005
Beiträge
795
Bewertungen
4
Mit der jetzigen Wahlmethode recht unwahrscheinlich, da jeder die Wahl von Anfang bis Auszählung mitverfolgen kann.

Anders wird es, wenn sogenannte Wahlcomputer zum Einsatz kommen.
Das sehe ich auch so. In Hamburg z.B. werden für die anstehenden Bürgerschaftswahlen 15.000 ehrenamtliche WahlhelferInnen benötigt. Also ganz normale BürgerInnen. Erst wenn sich Meldungen häufen würden, daß massenweise BewerberInnen als Wahlhelfer abgelehnt würden, würde ich mehr als nur stutzig werden.

In Hamburg sollte auf Wunsch des regierenden CDU-Senates des Freiherren von Beust elektronisch, mit dem Wahlstift, gewählt werden. Dies wurde wegen der Manipulierbarkeit des Systems nach massiven Protesten fallen gelassen.

Auch in den USA sind verschiedene Staaten wieder zur Papierwahl zurückgekehrt, da die dort eingesetzten elektronischen Systeme dem Betrug Tür und Tor geöffnet hatten.
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Der richtige Mann am richtigen Ort, ein Kreuzchen zu viel auf dem Wahlzettel -ungültig. Nur ein Beispiel. Andere Beispiele kann man googeln, z.B. hier
da der richtige Mann nie alleine ist, so wie Ralf sagt mehr als unwahrscheinlich, ich erinnere mich an unzählige Auszählungen und es wird auch jeder den anderen beobachten da die Wahlhelfer auch paritätisch besetzt werden- nach Möglichkeit
 

Richardsch

Neu hier...
Mitglied seit
23 Aug 2007
Beiträge
1.462
Bewertungen
0
Für unwahrscheinlich halte ich heutzutage gar nichts mehr :) Hier noch was zum Thema Wahlbetrug. Auch die Briefwahl wird darin erwähnt.

Guts Nächtle
 

sickness

Neu hier...
Mitglied seit
27 Jun 2006
Beiträge
498
Bewertungen
0
ich denke auch, dass hier in dummland nichts auszuschliessen ist. allerdings ist es derzeit ziemlich schwierig, wahlen zu manipulieren. deswegen wollen sie ja auch für die nächsten wahlen wahlcomputer einsetzen. das erleichtert das ganze etwas. die wissen schon, warum sie das unbedingt wollen. btw. der ccc hat grade eine einstweiligen anordnung gegen wahlmaschinen in hessen im januar beantragt.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,524961,00.html
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten