Wahl oder Nicht-Wahl - das ist hier die Frage

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

golddollar

Elo-User*in
Mitglied seit
26 September 2009
Beiträge
21
Bewertungen
4
Hallo! Ich lese schon eine Weile hier mit!

Ich möchte mal ganz nüchtern feststellen. Wenn jemand Morgen
nicht wählt und nicht Links wählt,

1. Zuviel Geld hat.

2. Nicht Arbeitslos ist.

3. Oder verhindern möchte das Soziale Politik kommt.

Ist ganz egal wie jemand persönlich zur Linkspartei steht.
Denn die anderen zu wählen heist schon mal Mindestlohn
verhindern wollen. Auch wenn die SPD damit wirbt hat sie aber
immer dagegen gestimmt. Derrest will es erst garnicht.

Bei den Piraten: Die sind zwar gegen Internet zensur aber
nicht für Arme da, denn inzwischen wollen eine ganze menge
Bankster die wählen.

Nie Nazis kommen ja wohl überhaupt nicht in frage.
Ausserdem sind die auch gegen uns "sozialschmarozer"!

Westerwelles ansagen zum mindesteinkommen sind eine
glatte Kürzung zu dem was wir jetzt haben.

Eine andere Partei als die 5 grossen haben eh niemals eine
Chance ranzukommen.

Also ziehe ich für mich mal den schluss das wenn jemand
dazu beitragen will das die auswirkungen auf uns nicht all
zu gross werden bleibt ja gar keine Alternative

1. Zu wählen
2. zu dem möglichst die Linke zu wählen

Allen anderen, so vermute ich:
Geht es nicht schlecht genug.
Oder sind zu faul.
Oder wollen hier fehlsteuern.
Oder haben vielleicht zu viel Gras geraucht?

Ich bitte jeden inständig noch mal alle möglichkeiten
zu durchdenken.

Auch die grünen sind nur Lügner das weis ich aus guter
Quelle.

Ich will hiermit niemanden angreifen oder blöde
meinungsmache verbreiten. Sonder nur klar sagen
Denkt noch mal nach. Es betrifft uns Arbeitslose selbst
und sonst keinen.
 

Til Gung

Elo-User*in
Mitglied seit
21 September 2008
Beiträge
480
Bewertungen
7
Ich verstehe nicht, warum ein Vorschlag, der darauf abzielt Stimmen, die der Opposition zukommen würden ungültig zu machen, interessant sein soll?

Das ist nur dann interessant, wenn man gegen die Interessen der Elos arbeitet.
 

michaelulbricht

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Dezember 2005
Beiträge
1.030
Bewertungen
84
Wie vergesslich die Leute sind.
was macht ihr hier Front gegen schwarz/gelb ?

Schwarz/gelb hat den ganzen Mist doch überhaupt nicht eingeführt und angerührt.Haben das alle schon vergessen?

Es war die SPD und die Grünen.
Welchen Grund sollte es jetzt geben die SPD zu unterstützen?

Meiner Meinung nach ist der Schäuble CDU ein kranker Mann aber das was der abziehen will ist doch nichts gegen das was der Schilly SPD abziehen wollte. Alles schon vergessen? (Meister und Lehrling)

Und dann wären da noch die Linken.
2 sehr Führungspersönlichkeiten , besonders Herr Gysi.
Leider sind aber einige Aussagen und Ziele der Partei so extrem das Sie für mich nicht wählbar sind.

Laut dem Bundesverfassungsgericht ist das Wahlrecht nicht mit Grundgesetz konform.
Die Parteien hatten 1 Jahr Zeit diesen grundlegenen Makel zu beheben.
Das haben Sie aber nicht getan!Das gibt mir zu denken.

Also gehe ich nätürlich nicht wählen , denn wenn ich zur Wahl gehen würde dann würde ich mit meiner Stimme ein Wahlsystem legemitieren das nicht richtig ist.
Das ist doch der Grund warum alle sagen das mann bloß zur Wahl gehen soll.(Mitgegangen-mitgehangen oder wir sitzen doch alle in einem Boot)

Deutschland wird voll gegen die Wand fahren in den nächsten Jahren,
und ich möchte hinterher das mann zb. jeden einzelnen Sachbearbeiter zur Verantwortung ziehen wird wenn er unsinnige Maßnahmen angeordnet hat und damit Steuergelder verbraten hat.

Sie sollen sich alle dafür verantworten dafür das Sie Milliarden veruntreut haben.
Selbstverständlich in einem rechtstaatlichen Verfahren.
Ihre Namen stehen auf Millionen von Bescheiden.

So einfach kann die Welt sein wenn mann sie schwarz/weiß sieht.

Und bitte hört doch auf mit solchen Sachen wie "ein SB ist auch nur ein mensch und handelt nur auf Order von oben".

Das ist die alte deutsche entschuldigungsleier die besagen soll das mann das Recht hat seinen Menschenverstand und sein Gewissen (wenn überhaupt vorhanden) auszuschalten.
 

Til Gung

Elo-User*in
Mitglied seit
21 September 2008
Beiträge
480
Bewertungen
7
Schwarz/gelb hat den ganzen Mist doch überhaupt nicht eingeführt und angerührt.Haben das alle schon vergessen?

Wo hast du denn den Mist her? Schon vergessen wie die die Gesetze solange im Bundesrat blockiert haben, bis sie noch weiter verschärft waren. Am liebsten hätten die noch Fußketten eingeführt und den Regelsatz halbiert.
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.775
Bewertungen
2.030
Den einzigen Unterschied, den ich zwischen dem Nichtwählen und ungültig Wählen sehe ich, dass derjenige, der nicht wählt es den kleineren Parteien einfacher macht über die 5 % Hürde zu kommen. Wenn viele kleinere Parteien an die Macht kommen, wird die Macht zersplittert und das das Land destabilisiert. Hat ein chancenloser Elo Interesse an stabilen Machtverhältnissen?
 

Archibald

Super-Moderation
Mitglied seit
8 August 2008
Beiträge
1.202
Bewertungen
1.844
Welch ein Schwachsinn, ausgezählt werden nur die gültigen Stimmen.

Warum versucht ihr Stimmen gegen die Regierung ungültig zu machen?

Das macht nur Sinn wenn man die CDU stärken will.

Ok, dann mal auf deinem Niveau.

Es ist nicht alles gleich Schwachsinn nur weil es deinen Horizont zu übersteigen scheint.

LG, Archibald
 

Til Gung

Elo-User*in
Mitglied seit
21 September 2008
Beiträge
480
Bewertungen
7
Ok, dann mal auf deinem Niveau.

Es ist nicht alles gleich Schwachsinn nur weil es deinen Horizont zu übersteigen scheint.

LG, Archibald

Dann erleuchte mich mal.

Welchen Sinn hat es hier der Opposition Stimmen abzuluchsen und die Leute aufzurufen ungültig zu wählen.
 

Archibald

Super-Moderation
Mitglied seit
8 August 2008
Beiträge
1.202
Bewertungen
1.844
Mir will sich nun nicht wirklich erschliessen, was "platt" und "konditioniert" sein soll, wenn Menschen ihr Wahlrecht in Anspruch nehmen und zumindest versuchen eine Veränderung in der Zusammensetzung des Bundestages herbeizuführen. :icon_kinn:

Nun, wenn man platt all das nachplappert, was die immer gleichen Meinungsmacher predigen, um ihre Klientel an der Macht und den den Fokus der leichtgläubigen Masse auf "immer gegen die gleiche Wand rennen" zu halten, dann ist das in meinen Augen sehr wohl Platt und konditioniert.

LG, Archibald
 

Archibald

Super-Moderation
Mitglied seit
8 August 2008
Beiträge
1.202
Bewertungen
1.844
Ich verstehe nicht, warum ein Vorschlag, der darauf abzielt Stimmen, die der Opposition zukommen würden ungültig zu machen, interessant sein soll?

Das ist nur dann interessant, wenn man gegen die Interessen der Elos arbeitet.

Weite deinen Horizont, darum was du anmerkst geht es garnicht. So habe ich das nicht geschrieben. Leider verstehst du nur was du willst, nicht aber was ich wörtlich und wiederholt nachlesbar geschrieben habe.

LG, Archibald
 
E

ExitUser

Gast
Wenn man sich die TV-Total-Bundestagswahl anschaut, ist DIE LINKE bisher in zwei Bundesländern extrem im Aufwind.

Jetzt läuft grad Werbung. Mal sehen, wie es mit der Hochrechnung gleich weitergeht und ob sich dies Morgen bei der realen Wahl ähnlich verhält. :icon_smile:
 

Hungrig

Elo-User*in
Mitglied seit
3 Juni 2008
Beiträge
239
Bewertungen
6
....und ich bin schon am Feiern :):icon_party:

Ich hoffe es verhält sich ähnlich - dann weht ein anderer Wind.
 

Archibald

Super-Moderation
Mitglied seit
8 August 2008
Beiträge
1.202
Bewertungen
1.844
Dann erleuchte mich mal.

Welchen Sinn hat es hier der Opposition Stimmen abzuluchsen und die Leute aufzurufen ungültig zu wählen.

Lies nochmal was ich genau schrieb.

Hint; es geht nicht um Opposition oder Regierung an sich, sondern um Politik(er) und Parteien insgesamt in Verbindung mit der ewig gleichen verarschenden Vorgehensweise wenn man denn mal an der Macht ist. Fein ausgedrückt nennen Politiker ihr "Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern (also vor einer Wahl)" dann "Verantwortung übernehmen".

Ich werde mich jetzt aber nicht weiter darauf einlassen scheinbar bewusst Fehlinterpretiertes zu erklären.

LG, Archibald
 

Til Gung

Elo-User*in
Mitglied seit
21 September 2008
Beiträge
480
Bewertungen
7
Dann klär mich auf Weiser, du hüllst dich in Rätseln.

Erkläre bitte was das Ungültigmachen vieler Stimmen der Unzufriedenen bedeutet, außer der Schwächung der Opposition.

Jede gültige Stimme wird ausgezählt die anderen fallen leider unter den Tisch.

Und nun zur Allgemeinbildung, warum wird die Wahl deiner Meinung nach anfechtbar?
 

Archibald

Super-Moderation
Mitglied seit
8 August 2008
Beiträge
1.202
Bewertungen
1.844
Wenn man sich die TV-Total-Bundestagswahl anschaut, ist DIE LINKE bisher in zwei Bundesländern extrem im Aufwind.

Jetzt läuft grad Werbung. Mal sehen, wie es mit der Hochrechnung gleich weitergeht und ob sich dies Morgen bei der realen Wahl ähnlich verhält. :icon_smile:


Meine Hoffnung wäre eher dass wenn Die Linke einmal Regierungsverantwortung im Bund erhält, sie sich nicht in die eingefahrenen Vorgehensweisen bisheriger Parteien und Politiker einreiht, sondern zu dem seht was sie einmal angekündigt hat.

Eine Chance meinerseits bekommt sie Morgen.

LG, Archibald
 

Archibald

Super-Moderation
Mitglied seit
8 August 2008
Beiträge
1.202
Bewertungen
1.844
Dann klär mich auf Weiser, du hüllst dich in Rätseln.

Erkläre bitte was das Ungültigmachen vieler Stimmen der Unzufriedenen bedeutet, außer der Schwächung der Opposition.

Jede gültige Stimme wird ausgezählt die anderen fallen leider unter den Tisch.

Und nun zur Allgemeinbildung, warum wird die Wahl deiner Meinung nach anfechtbar?

Du kannst mich anschreiben und auf Antwort hoffen wenn du 1.) gelernt hast einen anständigen "Ton" an den Tag zu legen und zweitens nicht ständig bereits beantwortetes mit neuen Worten beantwortet haben möchtest.

LG, Archibald
 

druide65

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.691
Bewertungen
287
Wer seinen Stimmzettel ungültig macht...macht ja seine Stimme ungültig.
Sprich:Man hat nichts zu sagen.
Genauso wie nichtwählen....man hat nichts zu sagen.

Aber wenn man nichts zu sagen hat....wie will man nacher mitreden?

Allen die meinen mit nichtwählen oder ungültigen Stimmen ihren Protest meinen ausdrücken zu wollen,den gebe ich zu bedenken das in vielen Ländern der Welt nicht gewählt werden darf.
 

Til Gung

Elo-User*in
Mitglied seit
21 September 2008
Beiträge
480
Bewertungen
7
Du kannst mich anschreiben und auf Antwort hoffen wenn du 1.) gelernt hast einen anständigen "Ton" an den Tag zu legen und zweitens nicht ständig bereits beantwortetes mit neuen Worten beantwortet haben möchtest.

LG, Archibald

Da mir der Kniefall nicht liegt und ich dich für jemanden halte, der nur Nebelkerzen verstreut wird das wohl nix mit dem anständigen Ton.

Du hast ganz großspurig dein Allgemeinwissen verkündet. aber keinerlei konkrete Beweise für deine Behauptungen auf den Tisch des Hauses gelegt. Und solange du nix beweisen kannst, bleiben deine Behauptungen für mich Schwachsinn.

Widerleg mich oder ... siehe oben.
 

Hungrig

Elo-User*in
Mitglied seit
3 Juni 2008
Beiträge
239
Bewertungen
6
Ja, so langsam könnte man "Hammer" sagen. :icon_smile:

Tja, wollen mer´ mal hoffen. Ich hoffe jedenfalls schon mal darauf, dass ich in Nds. keine Studiengebühren mehr zahlen muss, denn 7xx € kann ich mir nicht leisten mit BAFöG + Nebenjob, da bin ich leider noch ärmer als mit H4 wenn ich die Bücher usw. dazu rechne.

Das müsste ja schon locker zu finanzieren sein, wenn man unsere Jungs aus Afg rausholt.
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 März 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
Liebe Leutz...
Stimme ungültig machen ist dumm... dann spart Euch lieber gleich den Weg.
Ich schlage vor, wer absolut wahlunwillig ist, sollte eine Partei wählen, die keinen Schaden anrichtet, wenn sie dann doch reinkommt.... z.Bsp. die Tierschützerpartei.
Damit setzt Ihr ein Zeichen, nämlich : Wir wollen diese ganze korrupte Bande nicht mehr !
Ich möchte gerne dat Murkels Gesicht sehen, wenn sie sich mit 20% der gültigen Stimmen zur Wahlsiegerin erklärt :icon_twisted:
Die Stimmung heute, bei unserem letzten Wahlstand war super ! Vor ein paar Wochen noch konnten wir uns vor Anpöbeleien kaum retten und jetzt kommen die Leute auf uns zugestürtzt und bitten um Rat und Hilfe.
Auch gestern bei der Hartz IV-Rechtsberatung hatten wir wieder Riesenandrang.
Allerdings fürchte ich wirklich, es muß noch schlimmer werden bevor es besser wird.....
Okay, Ende und WÄHLEN GEHEN ! ! !
 

RudiRatlos

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2008
Beiträge
1.023
Bewertungen
22
Wer seinen Stimmzettel ungültig macht...macht ja seine Stimme ungültig.
Sprich:Man hat nichts zu sagen.
Genauso wie nichtwählen....man hat nichts zu sagen.

Aber wenn man nichts zu sagen hat....wie will man nachher mitreden?

Allen die meinen mit nichtwählen oder ungültigen Stimmen ihren Protest meinen ausdrücken zu wollen,den gebe ich zu bedenken das in vielen Ländern der Welt nicht gewählt werden darf.
:icon_daumen: Eben, alle Nichtwähler sollten doch lieber die Klappe halten. Meckern steht denen nicht zu.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten