Während Krankschreibung jetzt Ärztlicher Dienst eingeschaltet mit neuem Termin.Wie am besten reagieren?

Francesco90

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juli 2020
Beiträge
68
Bewertungen
13
Hallo Leute.

Aktuell beziehe ich ALG 2 und bin seit 3 Wochen wieder krankgeschrieben. Vor 4 Wochen erhielt ich einen Termin vom Jobcenter, ich solle persöhnlich vorbeikommen mit einem Lebenslauf.
Bis dato war ich nicht mehr krankgeschrieben, weil ich es nicht für nötig gehalten habe und ich dachte es würde eh aufgrund Corona kein termin kommen. Habe mich dann 2 Wochen krankschreiben lassen, wie bereits schon paar mal vor vielen Wochen während meines ALG1. Habe den Termin dann schrfitlich abgesagt und eine Kopie der Krankmeldung beigefügt. Heute kam erneut ein Briefumschlag.

Einmal ein Termin für den 11.11.2020 mit der Anmerkung das eine Krankmeldung nicht wichtig genug sei den Termin nicht wahrzunehmen, ich solle nächsten Termin bitte wahrnehmen gegebenfalls kann ich eine Bescheinung bei meinem Arzt beantragen, das mich davon befreit das ich da nicht hin kann. Und als zweitens Informationsblätter über den Medizinischen Dienst. Das soll jetzt anscheinend kontrolliert werden, und die wollen von mir Befunde haben, und schweigepflichtsentbindungen meiner Ärzte damit sie sich die Infos holen können. Ich soll nun paar Blätter ausfüllen und diesen Formular mit zum Termin mitnehmen, also die Blätter fürn Medizinischen Dienst.

Da ich aus Psysichen Gründen krank geschrieben bin, und momentan auf einen Termin warte bzw das der Arzt vom Urlaub zurück kommt um einen Termin auszumachen, habe ich keine Befunde. Nur meine Krankmeldungen meines Hausarztes. Ich weis jeztzt voll nicht wie ich auf das alles reagieren soll. Anscheinend denken die ich hätte es nötig blau zu machen und nur wegen den Terminen mich krank zu melden. Was soll ich also jetzt am besten Tun?

Meine Idee war , bevor dieser Brief überhaupt kam, war eigentlich ab Januar zu arbeiten, und auf den Termin vom Psycho Doc zu warten und das mit dem Arzt während dem Arbeiten iwie zu managen. Aber das wollte ich noch abwarten und erst schauen wann ich meinen Termin erhalte. Fakt ist aber, Ich habe starke Probleme mit meiner Psyche und weis nicht ob ich den normalen Alltag in der Arbeit meistern kann.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
5.616
Bewertungen
17.689
Einmal ein Termin für den 11.11.2020 mit der Anmerkung das eine Krankmeldung nicht wichtig genug sei den Termin nicht wahrzunehmen, ich solle nächsten Termin bitte wahrnehmen gegebenfalls kann ich eine Bescheinung bei meinem Arzt beantragen, das mich davon befreit das ich da nicht hin kann. Und als zweitens Informationsblätter über den Medizinischen Dienst.
Bitte erst einmal klar stellen über was genau wir hier reden.
Zum Verständnis:
Medizinischer Dienst der Krankenkassen = Kann bei Zweifeln an einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung diese im Auftrag des Jobcenters überprüfen
Ärztlicher Dienst der Bundesagentur für Arbeit = Kann temporär deine Erwerbsfähigkeit im Auftrag des Jobcenter prognostisch für Monate begutachten

Über welches von beiden reden wir nun hier ?
 

Francesco90

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juli 2020
Beiträge
68
Bewertungen
13
@HermineL sorry. Ärztlicher Dienst von der Arbeitsagentur.

also der Termin von dem ich Rede, den ich abgesagt hatte, war ein Termin für ein normales Gespräch wegen meiner Beruflichen Situation usw. und der neue Termin am 11.11. ist auch dafür gedacht, nur soll ich halt da eben noch die Unterlagen für den Ärztlichen Dienst mitnehmen.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
5.616
Bewertungen
17.689
Wenn die dich vom ärztlichen Dienst begutachten lassen wollen wirst du das nicht verhindern können.
Schweigepflichtentbindungen musst du nicht unterschreiben wenn du anstatt dessen dem ärztlichen Dienst (ÄD) Befundberichte vorlegst. Den gesundheitsfragebogen hingegen solltest du ausfüllen. Dieser dient dem ÄD zur Anamnese.
Schon alleine auf Grund der Corona Pandemie findet derzeit in der Regel keine persönliche Begutachtung statt sondern eine nach Aktenlage. Hierfür müssen dem ÄD natürlich Unterlagen zur Verfügung stehen.

Allerdings solltest du alle medizinischen Unterlagen nur direkt an den ÄD senden oder persönlich übergeben. Nie dem Sachbearbeiter beim Jokecenter. Diese haben weder eine medizinische Qualifizierung noch unterliegen sie der ärztlichen Schweigepflicht weshalb medizinische Unterlagen nur in die Hände von Medizinern gehören. Also solltest du dir vom Jokecenter die Anschrift des ÄD geben lassen. Stelle dich aber darauf ein das man dir diese erst nicht geben will. Hier musst du standthaft bleiben und sagen das du gerne Mitwirken willst aber deine Unterlagen nur dem ÄD übergibst.

Verweigerst du den Gesundheitsfragebogen, gibst du keine Befundberichte oder Schweigepflichtenbinund ab und verweigerst evtl. auch noch ein persönliches Erscheinen beim ÄD wird man dir die Leistung auf Grund fehlender Mitwirkung komplett versagen. Daher ist es immer wichtig das du betonst mitwirken zu wollen.
 

Francesco90

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juli 2020
Beiträge
68
Bewertungen
13
@HermineL okay schonmal vielen dank für deine erste Info.

Sag mal, wenn ich dann beim Termin erscheine,und ich die ganze Zeit krank geschrieben bin, was soll ich der Jobcenter Tante sagen? Die wird mich bestimmt fragen, was mein Plan ist und bestimmt fragen wieso ich krank geschrieben bin. Immerhin hat sie im Anschreiben gelb hinterlegt das ich einen Lebenslauf mitnehmen soll, ich frage mich für was wenn ich sowieso Krank geschrieben bin. Muss man nicht verstehen.
 

Hesse90

Elo-User*in
Mitglied seit
6 November 2019
Beiträge
300
Bewertungen
362
Nur weil du 3 Wochen Krankgeschrieben warst ( während des ALG 2 Bezugs ) sollst du zum ÄD ?

Das davor war ja ALG 1 , wo du schonmal auch Krankgeschrieben warst. Andere sind Monate durchweg AU und da kam noch nix, Hmm..?
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.073
Bewertungen
26.282
Immerhin hat sie im Anschreiben gelb hinterlegt das ich einen Lebenslauf mitnehmen soll, ich frage mich für was wenn ich sowieso Krank geschrieben bin. Muss man nicht verstehen.
Sie möchte halt wissen, was du kannst und schon gemacht hast, um dir die richtigen Stelldn raussuchen zu können.
Das du im Moment AU bist, heisst doch nicht, das du nie mehr arbeiten kannst.

Das mit der Unterbrechung der AU war ein Fehler, wie du dir sicherlich jetzt denken kannst.
Es ist besser durchgehend AU zu sein und nicht nur zu den Terminen. Das führt dann natürlich dazu, das man eine weitere Bestätigung vom Arzt möchte, ob du zu krank für den Besuch im JC bist.
 

Francesco90

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juli 2020
Beiträge
68
Bewertungen
13
ich verstehe das auch nicht. ALG 2 Aufstockung erhielt ich schon seit über einem Jahr, Voll bekomme ich seit 1 1/2 Monat ALG 2. Ja, wie gesagt ich hab es nicht für nötig gehalten mich krank zu schreiben weil ich davon ausgegangen bin das kein Termin kommt. Was hat denn der ÄD für eine Beeinflussung? da ich wie gesagt noch keine Befunde habe, kann ich denen nur sagen was momentan los ist. Was sind denn dann die "Folgen" der mitteilung meiner Situation an das ÄD ?
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
25.444
Bewertungen
28.176
Der äD stellt deine Leistungsfähigkeit fest. Das kann dazu führen, dass bei der Vermittlung betimmte Einschränkungen zu beachten sind. Sollte der äD zu der Auffassung kommen, dass du auf dauer nicht mehr mindestens 3 Stunden am Tag arbeiten kanst, würest du wohl aufgefordert Erwerbsminderungrente zu beantragen.
 

Francesco90

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juli 2020
Beiträge
68
Bewertungen
13
@Kerstin_K okay. Verstehe ich trotzdem nicht wieso die mir wegen paar Wochen insgesamt schon ÄD schicken. Das ist doch pure Schikane, die kommen einfach nicht drauf klar das ich immer auf gesetze bestehe wie zb telefonnummer raus usw. ich weis einfach nicht was dieser termin jetzt soll, wieso lädt man jemand ein der mometan krank geschrieben ist? Man kann es doch machen wenn derjenige nicht mehr krankgeschrieben ist. Sinnfrei level 4000.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
5.616
Bewertungen
17.689
Das ist doch pure Schikane, die kommen einfach nicht drauf klar das ich immer auf gesetze bestehe wie zb telefonnummer raus usw. ich weis einfach nicht was dieser termin jetzt soll, wieso lädt man jemand ein der mometan krank geschrieben ist? Man kann es doch machen wenn derjenige nicht mehr krankgeschrieben ist. Sinnfrei level 4000.
Was bitte daran ist Schikane oder Sinnfrei wenn das Jokecenter sich ausnahmsweise einmal an die geltende Rechtslage hält?
In der Regel ist es so das wir uns hier zu gefühlten 110% damit beschäftigen das sie sich genau daran nicht halten.

§ 8 Abs.1 SGB II in Verb. mit § 44a SGB II sind hier einschlägig und das Jokecenter macht ausnahmsweise einmal das was es auch tun sollte. Mit Schikane und sinnbefreiten Handeln hat dies ausnahmsweise mal überhaupt nichts zu tun. Wenn es Zweifel an deiner Erwerbsfähigkeit gibt ist das die korrekte Vorgehensweise.
 

Francesco90

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juli 2020
Beiträge
68
Bewertungen
13
@HermineL doch das ist schikane, weil ich schon 2-3 mal angemacht worden bin seitens Jokecenter was meine Krankheitszeit angeht und jetzt ganz zufällig wird das ÄD eingesetzt. Ok ist keine Schikane😅
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
5.616
Bewertungen
17.689
Die Schikane nennt man geltende Rechtslage und wenn diese zuvor bei dir nicht angewandt wurde wäre es an dir gewesen das Amt auf diese Rechtslage hinzuweisen anstatt zu warten bis die selber aufwachen. Sich jetzt darüber beschweren das die sich nun nach dem Aufwachen daran halten bringt dich keinen Jota weiter. Spare deine Energie für etwas Sinnvolles.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
5.616
Bewertungen
17.689
wie ich mich am besten verhalte, auch im gespräch wenn ich dann dahin muss usw.
Nun ja es wird dir hier niemand sagen können was du beim ÄD sagen sollst oder nicht da hier niemand deine Krankengeschichte kennt und auch niemand weiß was der ÄD für Fragen stellen wird. Da du, wie du selber schreibst, keine Befunde hast wird der ÄD dich in jedem Fall begutachten müssen. Allerdings ist mir das etwas unverständlich denn wenn du krank geschrieben bist muss es ja auch eine Diagnose geben und das kann der Arzt der diese erstellt hat auch einen Befundbericht erstellen.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
13.942
Bewertungen
20.749
Ja, wie gesagt ich hab es nicht für nötig gehalten mich krank zu schreiben weil ich davon ausgegangen bin das kein Termin kommt.
Das könntest du dem SB ggf. mitteilen, wenn du den kommenden Termin wegen AU absagst. Kleine Info, höflich am Rande, dass du "eigentlich durchgängig" AU warst seit ... - jedoch, wie sich nun auf deine Erkundigungen herausgestellt hat, dem Irrtum unterlegen bist, du müsstest dem JC keine durchgehenden AUs vorlegen und dass das leider "zufällig" mit den Einladungen zusammengetroffen ist und einen falschen Eindruck hinterlassen hast.

Verstehe ich trotzdem nicht wieso die mir wegen paar Wochen insgesamt schon ÄD schicken.
weil .... wie Hermine es schon ausgeführt hat ... "et is wie et is" ...

wieso lädt man jemand ein der mometan krank geschrieben ist?

Weil ... mehrere Möglichkeiten: der wusste noch nix davon, eine andere Abteilung hat deine AU bekommen ... oder aber siehe oben: er denkt, du machst das mit Absicht und treibt dich dadurch mal "in die Enge" (auch weil er der Sache ja nachgehen MUSS) - dich mal "anständig" und auch abschließend zu äußern.

doch das ist schikane, weil ich schon 2-3 mal angemacht worden bin seitens Jokecenter was meine Krankheitszeit angeht und jetzt ganz zufällig wird das ÄD eingesetzt. Ok ist keine Schikane

Keine Schikane - sondern der normale Weg, wenn einer immer AU ist, muss irgendwann nachgehakt werden.
"K(l)eine" Schikane: er hätte einen anderen Weg nehmen müssen - wie man dem "Praxisleitfaden für die Einschaltung des ÄD" entnehmen kann - wenn du da mal googelst und reinliest.

DEINE Entscheidung/Einschätzung ist es nun (und diese solltest du dem SB auch mitteilen!):

1. bist du "nur" AU ... und das kann länger dauern - aber grundsätzlich bist du "leistungsfähig" für den normalen Arbeitsmarkt?
oder
2. führt deine Erkrankung/Erkrankungen dazu, dass du a) unter oder b) über 6 Monate "nicht leistungsfähig" (bzw. ggf. nicht erwerbsfähig) bist?

Dauert deine Erkrankung noch etwas an - aber grundsätzlich bist du leistungs- und vermittlungsfähig, dann könntest du das mitteilen, dass es für die Einschaltung des ÄD keinen Grund gibt - und er dir eine Einschaltung hätte pflichtgemäß vorher mitteilen müssen - in einem pers. Gespräch und nicht "einfachso".

Schätzt du selbst dich und deine Einschränkungen so ein, dass es "länger dauern" kann - vielleicht BIS zu 6 Monaten = stellt das der ÄD fest und bescheinigt ggf., dass du (aufgrund laufender Behandlungen oder Therapien etc., die noch notwendig sind, aber derzeit aufgrund der Risikolage nicht kontinuierlich angegangen werden können) BIS 6 Monate nicht leistungsfähig und damit vermittelbar bist.
Dann könnte der ÄD/SB dich erstmal aus der Vermittlung/Betreuung herausnehmen, ganz offiziell, und du kannst dich auf deinen Genesungsweg konzentrieren - wirst erst in 6 Monaten nochmal dem ÄD vorgestellt.

Schätzt du dich selbst aber so ein, dass du "gar nie nicht" mehr leistungs-/erwerbsfähig sein wirst, also 6 Monate oder auf Dauer ... müsst du auch das mal kommunizieren und mit sehr aussagekräftigen Befunden aufwarten beim ÄD und hoffen, dass er dir dies so bestätigt, dass du dann aus dem ALG II raus kommst - überstellt in die Sozialhilfe/Rentenantrag parallel.

So ... nun: "welches Schweinderl hätten's gerne?"

View: https://www.youtube.com/watch?v=tiwkYCFD6EA
 

Francesco90

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juli 2020
Beiträge
68
Bewertungen
13
@gila ich verstehe. Danke für deine Ausführliche Antwort. Jetzt hab ichs auch verstanden was der Sinn hinter dem ÄD ist und wieso ich trz eine Einladung erhalten habe. Ich werd das jetzt schon iwie regeln. Danke🤗
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
13.942
Bewertungen
20.749
nix zu danken - es ist halt eine nicht einfache Materie - wenn du nun durchblickst und weißt, was du anstrebst, frag uns hier nochmal!
 
Oben Unten